Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Motel California [Musikkassette] [Import]

Ugly Kid Joe Hörkassette
3.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.



Ugly Kid Joe-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Ugly Kid Joe

Videos

Artist Video
Besuchen Sie den Ugly Kid Joe-Shop bei Amazon.de
mit 17 Alben, Videos, Diskussionen und mehr.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Hörkassette (15. Oktober 1996)
  • Format: Import
  • Label: Ziriguiboom Brasil
  • ASIN: B000006JQ8
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)

1. It's a Life
2. Dialogue
3. Sandwich
4. Rage Against the Answering Machine
5. Would You Like to Be There
6. Little Red Man
7. Bicycle Wheels
8. Father
9. Undertow
10. Shine
11. Strange
12. 12 Cents

Produktbeschreibungen

Rezension

Schon eine ganze Weile währte die Funkstille bei den einstigen (Werbe-) Shootingstars. Nachdem 'Meanace To Sobriety' seinerzeit die in es gesetzten Erwartungen nicht erfüllen konnte - zwar gab es mit 'Cat's In The Cradle' einen kleineren Hit, der jedoch nicht ausreichte, um dem Druck, der nach dem Überraschungserfolg von 'As Ugly As They Wanna Be' auf der Band lastete, standzuhalten -, wollen es UGLY KID JOE nun noch einmal wissen. Mehr als das Aufwärmen einer erkalteten Suppe hat man im 'Motel California' allerdings nicht zustande bekommen. Okay, mit 'It's A Lie', 'Message Saved' oder 'Strange' finden sich einige ganz ordentliche Stücke, aber irgendwie kann ich mich des Eindrucks nicht erwehren, daß die Zeit dieser Band vorbei ist. Nichts auf 'Motel California' überrascht wirklich! Die Band versucht erst gar nicht, neue Akzente zu setzen, statt dessen brodelt sie in ihrem alten Fett vor sich hin. Wohl niemand hätte eine Mutation von Blümchen-Pflückern zu Bäume-Ausreißern drwartet, ein wenig mehr Experimentierfreudigkeit aber hätte dieser Platte gut zu Gesicht gestanden. Das einzige Feuer verspürt man auf dieser Scheibe im Opener 'It's A Lie', und das ist auf jeden Fall zu wenig, um den Fuß ein weiteres Mal in die Tür des Rock'n'Roll-Himmels zu bekommen.

Christian Schlage / Intro - Musik & so
mehr unter www.intro.de -- INTRO


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3.3 von 5 Sternen
3.3 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Experimente im Rahmen 15. Februar 2006
Von Mono
Format:Audio CD
Anfang der 90er wurden UKJ durch das Mini-Album "As Ugly As They Wanna Be" und den Nachfolger "America's Least Wanted" zu der Spaß-Arschtritt-Kapelle! Ihr drittes Album "Menace to Sobriety" könnte man eher als Old-School Rock bezeichnen- mehr Pose, mehr Arschtritt dafür weniger Spaß-und Sonnenschein-Attitüde.
"Motel California" stellt so etwas wie den Zwischenwert der beiden Äras dar.
Klar wird hier, wie zu "Menace to Sobriety"-Zeiten gut gerockt siehe: "dialogue", "little red man". Jedoch sind diese neuen Stücke auch nicht wirklich innovativ.
Experimenteller wird es bei "sandwich", welches ein bißchen an "oompa" der "Menace to Sobriety" erinnert und auch genauso viel Spaß macht.
Doch leider ist die Zeit der melodielastigen ruhigeren Stücke bei UKJ ausgestorben. Diese Stücke wirken auf der "Motel California" ausgelutscht und austauschbar.
Insgesamt würde ich behaupten, daß man sich als UKJ-Laie an der Discographie der Band entlanghangeln sollte.
Ich selbst habe mit der "America's Least Wanted" angefangen und muß leider zugeben, daß die Alben immer mehr nachließen, so daß man im Endeffekt glücklich sein kann, dass es keinen Nachfolger mehr zur Motel California gegeben hat.
Für alle Fans des Sängers Whitfield Crane hier noch der Hinweis auf "Medication" die Nachfolgeband, welche mit "Prince Valium" ein nettes Album veröffentlicht haben. Dieses geschah nachdem sich Crane als Ersatzsänger für Keith Caputo bei "Life of Agony versuchte, jedoch nie etwas veröffentlicht haben ... ich liebe beide Bands aber man kann nur Gott danken, dass es zu dieser Symbiose nicht ernsthaft gereicht hat.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Joe
Format:Audio CD
Weitgehend harmlos.

...eine Nichtigkeit. Nur noch ein Schatten der beiden großartigen Vorgängerscheiben. Unmotiviert.

Leider.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
0 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Volle Bulle 6. Dezember 2001
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
Ugly Kid Joe beweisen mit Motel California mal wieder das sie hart zur Sache gehen können.Wenn man dieses Album einmal gehört hat wird man so leicht nicht mehr von der Cd trennen können!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar