EUR 614,25 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von samurai_media_JPN4DE

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Good Morning Susie Soho [JP-Import]

Esbjörn Svensson Trio Audio CD
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 614,25
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch samurai_media_JPN4DE. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Esbjörn Svensson Trio-Shop bei Amazon.de

Besuchen Sie den Esbjörn Svensson Trio-Shop bei Amazon.de
mit Musik, Downloads, Diskussionen und weiteren Informationen.

Wird oft zusammen gekauft

Good Morning Susie Soho + From Gargarin's Point of View + Winter in Venice
Preis für alle drei: EUR 652,21

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • From Gargarin's Point of View EUR 18,98
  • Winter in Venice EUR 18,98

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (12. März 2003)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: JP-Import
  • Label: CBS
  • ASIN: B00008PT63
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.308.311 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hier gehts lang, Jazz! 14. März 2003
Format:Audio CD
Das Esbjörn Svensson Trio schafft es derzeit wohl am erfolgreichsten, mit im Wesentlichen traditionellen Mitteln des Jazz die Brücke zu schlagen zu aktuellen Grooves und Sounds. Von ruhig-chillig bis zu treibenden Rhythmen klingt hier nichts altbacken.
Alle drei Musiker stellen sich mit unverwechselbarer Handschrift dar: Magnus Öströms Drumarbeit ist steady und variabel zugleich; er bringt die angesagten, manchmal schon fast maschinenmässigen Rhythmen ein. Dan Berglund hält sich gar nicht nach Bassisten-Manier zurück; die angezerrten, E-Gitarren-artigen Sounds, die er aus seinem Kontrabass holt, sind schon legendär. Und der Leader ist ein wahrer Spiritus rector, Ideengeber, manchmal ein bisschen Jarrett-mäßig, eher ein Gegenpol zum tief gründelnden, polyphonen Spiel eines Brad Mehldau.
Anspieltips: 'The Wraith' setzt zurückhaltend Elektronik ein und ist einfach cool, 'Pavane: Thoughts...' swingt leicht angeschrägt. Der Titeltracks schließlich groovt absolut amtlich mit nennenswertem Ohrwurm-Koeffizienten. Wegen des Hidden Tracks sei am Schluss gut Festhalten empfohlen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Schweden kommen - und wie! 1. Februar 2008
Format:Audio CD
Diese CD ist hier bei amazon - völlig zu Recht - schon mehrfach sehr positiv besprochen worden.

Das Esbjörn Svensson Trio (EST), bestehend aus Svensson am Klavier, Dan Berglund am Kontrabass und schließlich Magnus Öström an Trommeln und Becken spielt eine durch und durch eklektische Musik, moderner Jazz, Zeitgenössische Musik und Rock/Pop werden zu einem sehr interessanten und unterhaltsamen Amalgam verschmolzen.

Diese Musik swingt nicht immer, schließlich ist nicht das - in dieser Hinsicht kaum überbietbare - Oscar Peterson Trio am Werk, sie ist oft meditativ-impressionistisch wie das berühmte Trio von Bill Evans, Scott LaFaro und Paul Motian ("Sunday at the Village Vanguard", 1961). Es werden repetetive Figuren angeschlagen, die an Keith Jarrett erinnern. Der Bassist (Kontrabassist wohlgemerkt!) schließt sein Instrument an einen Wahwah-Verzerrer an. Der Drummer brennt kein Feuerwerk ab, unterstützt vielmehr kongenial das Spiel von Piano und Bass, immer wieder kommen Anleihen aus Rock zum Vorschein. Jedes Stück hat so seine Eigenheit.

Vielleicht ist das der Jazz, der Zukunft hat. Jazz kann, wenn er bestehen will, nicht endlos Formen und Formeln aus den 1950- und 1960ern wiederaufbereiten, er braucht frische Ideen, frische Klänge. EST bietet genau dies.

Siegfried E. Loch, der die CD auf seinem ACT-Label veröffentlicht hat, gebührt großes Lob für seinen guten Riecher, einen Riecher der ihn schon in den 1960er (!) Jahren Talente wie den damals blutjungen Klaus Doldinger entdecken und fördern ließ.

PS. Gerade (am 16. Juni 2008) habe ich erfahren, dass Esbjörn Svensson am 14. Juni 2008 beim Tauchen tödlich verunglückt ist. Er war 44 Jahre alt. Ich trauere.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen feintönige nordische Weiten - angenehm soothing 5. Oktober 2001
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
Diese CD gibt ein weiteres Beispiel, wie gut Jazz aus Skandinavien ist. Hier spielt ein Trio, das hervorragend aufeinander abgestimmt ist. Hervorragend arrangierte Kleinodien, und rhythmische Feinarbeit, nichts Grobes, pure nordische Einfachheit mit einer leisen Melancholie und wundervoller Tiefe. Da schweben einzelne Intervalle, Basstöne, feinste Besenarbeit und Pianocluster, Zitate aus allen Geschichten, die der Jazz kennt. Eine überaus poetische, intelligente und unaufdringliche Musik für sonntagmorgens. Good morning Susie.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unglaubliches Zusammenspiel, eine CD für die Ewigkeit! 28. September 2002
Format:Audio CD
Was soll man über das Esbjörn Svensson Trio anderes schreiben als eine hymnische Rezension? Bei "Good Morning Susie Soho" erreicht das schwedische Trio einmal mehr ungeahnte Möglichkeiten des schwerelosen Zusammenspiels. Jeder Ton entführt den Hörer in Welten, die zuvor noch kein anderer Pianist ausgelotet hat. "Serenity" als einer der vielen Anspieltipps ist voller harmonischer Nuancen und anschlagstechnischer Finessen, die selbst einen Keith Jarrett vor Bewunderung auf die Knie fallen lassen müssen. Das direkt anschließende "The Wraith" ist gespickt mit elektronischen Zaubereien, alles getragen von einem Bass-Sound, der Dan Berglund auf eine Stufe mit den größten Meistern seines Fachs hebt. "Spam-Boo-Limbo gemahnt streckenweise fast an die Klangtüfteleien von Radiohead. Und bei sämtlichen Tracks findet sich immer wieder diese unglaubliche Harmonie zwischen den drei Musikern, unter welchen zwar Esbjörn Svensson als unbestrittener Kopf und Mentor herausragt, der aber gleichwohl Dan Berglund und Magnus Öström einen Raum gewährt wie vielleicht vor ihm nur Bill Evans in seiner mittleren und späten Phase.
Genug der Lobeshymnen - wer jazzbegeistert ist und etwas wirklich Neues, Gigantisches und Einmaliges hören möchte, sollte sich Svensson komplett zulegen. Wer sich für Jazz nur am Rande interessiert, hat mit "Good Morning Susie Soho" einen guten Einstieg in einen völlig neuen Kosmos klanglicher Möglichkeiten gefunden. Kaufen, kaufen, kaufen!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar