Morning Glory 2010

Amazon Instant Video

(44)
In HD erhältlich

Eine Fernsehshow in New York City zu leiten, war für Becky (Rachel McAdams, Wie ein einziger Tag) der lang ersehnte große Durchbruch … bis ihre beiden Star-Moderatoren Mike (Harrison Ford, Indiana Jones – Jäger des verlorenen Schatzes) und Colleen (Diane Keaton, Was das Herz begehrt ) sich vor laufender Kamera den Krieg erklären. Damit die Show trotz der exzentrischen Charaktere und der himmels...

Darsteller:
Rachel McAdams,Harrison Ford
Laufzeit:
1 Stunde 43 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Angebot: Fire TV jetzt nur 84 EUR

Genießen Sie Tausende Filme und Serienepisoden auf Ihrem HD-Fernseher, entdecken Sie Hunderte Spiele und machen Sie es sich mit Ihrem Lieblingssport, den Nachrichten oder Musik bequem. Hier klicken

Morning Glory

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Romantik, Komödie
Regisseur Roger Michell
Darsteller Rachel McAdams, Harrison Ford
Nebendarsteller Diane Keaton, Patrick Wilson, Jeff Goldblum, John Pankow, Ty Burrell, Patti D'Arbanville, Noah Bean, Jack Davidson, Vanessa Aspillaga, Jeff Hiller, Linda Powell, Joseph J. Vargas, Mario Frieson
Studio Paramount
Altersfreigabe Freigegeben ab 6 Jahren
Verleihrechte 48 Stunden Nutzungszeitraum. Details
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Knackstedt am 28. Juni 2011
Format: DVD
Das ist der Satz, den sie vermutlich nicht erwarten, wenn sie gerade damit rechnen, dass ihr Chef sie befördern will. Becky Fuller(Rachel McAdams) geht es jedoch genau so. Eben noch dachte sie, sie wird zum Seniorpartner befördert, jetzt sitzt sie auf der Straße. Dabei liebt Becky ihren Job. Sie ist Produzentin beim Frühstücksfernsehen mit der Show "Good Morning New Jersey". Durch und durch Perfektionistin, Single, und manchmal extrem nervig. So macht sich Becky auf Jobsuche und landet bei "Daybreak", einer abgehalfterten Frühstücksshow in New York. Der Sendechef von ibs, Jerry Barnes(Jeff Goldblum), bringt es auf den Punkt: "Wenn sie schlecht sind, werden sie gefeuert, wenn sie clever sind, suchen sie sich einen anderen Job." Doch Becky geht enthusiastisch ans Werk. Sie kriegt den Laden einigermaßen in Griff, kommt sogar mit der schwierigen Moderatorin Colleen(Diane Keaton) zurecht. Aber dann erfährt Becky, dass "Daybreak" abgesetzt werden soll. Mit einem spektakulären Deal versucht Becky das zu verhindern. Sie sorgt dafür, dass der ehemalige Top-Nachrichtenjournalist Mike Pomeroy(Harrison Ford) bei Daybreak mitarbeiten soll; oder sollte man besser sagen: Muss. Das ehemalige Schwergewicht wird beim Sender bis zur Rente zwischengeparkt und ist eigentlich nicht mehr vermittelbar, schon gar nicht für Sendungen, die unter dem Niveau von Pomeroy sind. Mit Becky erhält Pomeroy jedoch einen Partner auf Augenhöhe. Entweder "Daybreak" schafft das Überleben, oder die Sendung geht mit Mann und Maus unter...

Roger Michell(immerhin für den Klassiker -Notting Hill- zuständig) hat bei -Morning Glory- kaum Fehler gemacht. Um so mehr verwundern mich eine Reihe von schlechten Kritiken.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von steff am 9. Januar 2012
Format: DVD
...und die kleinen Leute drumherum, die damit arbeiten müssen. Als Satire respektive Anklage auf die Nachrichtenwelt garantiert zu zahm aber Harrison Ford als verbitterter Rüpel im hochbetagtem Alter ist ein Genuss, den man sich nicht entgehen lassen sollte, wenn Symphatien für diesen Mann vorliegen. Getragen von der stets gut gelaunten Hauptfigur Becky Fuller (Rachel McAdams), deren Leben wir im Laufe des Films beobachten können, sogar ein Gute - Laune - Film mit unausweichlichem Happy - End. Leider bleibt das Drehbuch dem Zuschauer richtig tiefe Charakterisierungen -gerade bei der Protagonistin- schuldig, und lenkt verstärkt auf die Entertainment - Schiene zu. Der Unterschied zwischen Klatsch - Nachrichten und Welt - News wird unglücklicherweise zu oberflächlich abgetan. Einen zweiten "Network" darf also niemand erwarten, da fehlt es zugleich eindeutig am genialen Zynismus. Ansonsten unterhaltend, prominent besetzt (Diane Keaton, Jeff Goldblum), ordentlich gespielt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amadis am 3. Juni 2012
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Story (5)
Ein wirklich witziger und unterhaltsamer Film. Es macht Spass den Schauspielern zuzuschauen allen voran Harrison Ford, der den Griesgram ausgezeichnet verkörpert.
Auch wenn die Handlung vielleicht etwas überzeichnet ist, wirkt das ganze aber sehr ausgewogen und glaubhaft. Was mir auch ausgezeichnet gefallen hat ist der Soundtrack, schade, dass es den nicht auf CD zu kaufen gibt...
Ein Gute-Laune-Film, der mir zumindest ein konstantes Grinsen ins Gesicht gezaubert hat. Kann ich nur weiterempfehlen!

Bild (4)
Im Grossen und Ganzen ein sehr gutes und ausgewogenes Bild. Der Schwarzwert ist zum Teil etwas weniger gut, fällt aber nur in ganz wenigen Szenen wirklich auf. Die Farben sind sehr natürlich. Bildfehler konnte ich keine sehen.

Ton (3)
Der Ton besticht vor allem durch den sensationellen Soundtrack. Die Dialoge sind sehr gut zu verstehen. Die Surrounds werden nicht übermässig ins Geschehen mit einbezogen, Räumlichkeit kommt deshalb eigentlich fast nur duch die Musik zustande - da wäre mehr drin gewesen.

Extras (3)
Interessieren mich nicht. Es gibt ein Wende-Cover

Frazit: Beste Unterhaltung für verregnete Wochenenden. Auch wenn hier vielleicht das Kino nicht neu erfunden wurde, haben wir es mit einem sehr unterhaltsamen, humorvollen und schauspielerisch gut umgesetzten Streifen zu tun. Sehr sehenswert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von niemand am 22. Mai 2011
Format: Blu-ray
... dennoch etwas zu austauschbare Komödie

Nachdem Becky Fuller (Rachel McAdams) ihren alten Job verloren hat, nimmt sie die Stelle des Executive Producers der heruntergewirtschafteten Morningshow "Daybreak" an, deren Moderatorin Colleen Pack (Diane Keaton) bis jetzt noch jeden Comoderator vergrault hat. Um die Show zu retten engagiert sie Nachrichten Legende Mike Pomeroy (Harrison Ford), der das Verbreiten von Klatsch und anderen Belanglosigkeiten dummerweise als unter seiner Würde ansieht.

Fast das gesamte komödiantische Potenzial ruht hier auf den Schultern von Harrison Ford. Dieser beherrscht sämtliche Szenen, in denen er den Bildschirm betritt auf seine Ford-typische, griesgrämige und zugleich liebenswerte Art und die -leider viel zu rar gesähten- Schlagabtäusche zwischen Ford und Keaton sind immer wieder Höhepunkte des gesamten Films. Auch Jeff Goldblum, der als Programmchef Rachel McAdams Character immer wieder mit einer Reihe zynischer und ironischer Bemerkung auf den Boden der Tatsache zurückbringt sorgt für den ein oder anderen Lacher. Wobei ich auch schon beim größten Schwachpunkt der Geschichte wäre: McAdams absolut hyperaktive Becky Fuller und ihre Romanze mit dem Kollegen wirkt irgendwie unpassend und gezwungen als hätte man den Film unbedingt auch für jüngeres Publikum ansprechend machen wollte, die mit Keaton oder Ford nicht mehr viel anfangen können. Hier hätte ich mir gewünscht die -voraussehbare- Beziehung zwischen den beiden mehr in den Vordergrund zu stellen und ihnen mehr Screentime zusammen zu können.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen