EUR 7,99
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Moritz Moppelpo putzt sei... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,88 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 3 Bilder anzeigen

Moritz Moppelpo putzt seine Zähne: Ein Spielbuch mit vielen Klappen Pappbilderbuch – 3. Juli 2012

20 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Pappbilderbuch, 3. Juli 2012
"Bitte wiederholen"
EUR 7,99
EUR 7,99 EUR 3,99
65 neu ab EUR 7,99 9 gebraucht ab EUR 3,99

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Moritz Moppelpo putzt seine Zähne: Ein Spielbuch mit vielen Klappen + Moritz Moppelpo schläft alleine ein: Ein Spielbuch mit vielen Klappen + Moritz Moppelpo braucht keinen Schnuller mehr: Ein Spielbuch mit vielen Klappen
Preis für alle drei: EUR 23,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Pappbilderbuch: 14 Seiten
  • Verlag: arsEdition (3. Juli 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3760780857
  • ISBN-13: 978-3760780856
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 24 Monate - 4 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 20,2 x 1 x 22,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (20 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 6.139 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Hermien Stellmacher schlägt im Kinderbuch eine Brücke zwischen der Autorin auf der einen und der Illustratorin auf der anderen Seite, denn mit einem Bein steht sie in der bunten Bilderwelt, mit dem anderen in der schwarz auf weiß gedruckten Welt der Wörter.

Zunächst sah es zwar so aus, also würden die Bilder nach ihrem Grafik-Designstudium, bei dem sie sich besonders auf Illustrationstechniken konzentrierte, den größeren Teil in ihrem Leben einnehmen.

Doch bald bekam Hermien Stellmacher Lust, selber die vielen Ideen auch in Wörter zu Papier zu bringen. Seit 1998 arbeitet Hermien Stellmacher ausschließlich als Illustratorin und Autorin.

Hermien Stellmacher wurde 1959 in Leiden in den Niederlande geboren und kam 1974 nach Deutschland, besser gesagt nach Franken. In Würzburg studierte sie an der Fachhochschule Grafik-Design und legte währenddessen bereits den Fokus auf das Studium der Illustrationstechniken.

Als frisch gebackene Dipl.-Grafik-Designerin arbeitete sie zunächst in einer Werbeagentur. Danach ging es zu Sigikid, für die Hermien Stellmacher zwei Jahre lang Spielwaren designte. Ob in dieser Zeit wohl der Wunsch geboren wurde, etwas für Kinder zu gestalten und zu produzieren?

Denn kurze Zeit später tüftelte sie das erste Buch gemeinsam mit ihrem Mann aus und hatte bereits die ersten Kontakte zu Verlagen geknüpft... So erschien 1995 ihr erstes Bilderbuch und die Karriere nahm von diesem Zeitpunkt an ihren Lauf. Bereits drei Jahre später hatte sie das erreicht, wovon viele angehende Autoren bzw. Illustratoren träumen: ­ sie konnte sich ausschließlich dem Büchermachen widmen und das sogar gleich als Illustratorin und Autorin.

„Ich habe schon immer gerne spannende Bücher gelesen ­ damals z.B. Enid Blyton und, als ich kleiner war, alles von Annie M.G. Schmidt, der holländischen Astrid Lindgren“, erzählt Hermien Stellmacher, die heute gerne Krimis für Kinder schreibt. Ihre besten Ideen, so verrät Hermien Stellmacher, kommen zwischen 5 und 6 Uhr morgens, wenn sie aufwacht und beim Unkraut jäten. Anregungen findet sie auch in der morgendlichen Lektüre der Zeitung oder beim gemeinsamen Gespräch und Brainstorming mit ihrem Mann und gelegentlichen Co-Autoren Joachim Schultz.

„Mir ist in erster Linie wichtig, dass Kinder Spaß beim Lesen haben, dass sie merken, dass Lesen etwas Tolles ist. Wenn man dabei auch etwas vermitteln kann oder den Anstoß zu einem Gespräch geben kann, ist das schön, aber das sollte nicht im Vordergrund stehen. Nichts finde ich schlimmer, als betuliche Bücher, aus denen einem der Zeigefinger schon von weitem entgegenleuchtet“, meint Hermien Stellmacher.

Und wie erfährt sie, welche Themen gerade bei den Kindern angesagt sind und wofür sich diese beigeistern können?

„Ich habe viel Kontakt mit Kindern, bei Lesungen zum Beispiel“, erklärt Stellmacher. „Feedback hole ich mir auch schon im Vorfeld von Kindern, die meine Bücher probelesen.“

Bei so viel Themenrecherche fürs Schreiben, kommt da nicht doch die Arbeit als Illustratorin zu kurz?

„Ich sehe mich nicht ausschließlich als Autorin. Allerdings illustriere ich mittlerweile nicht mehr so viel wie früher. Da waren beide Professionen noch sehr ausgeglichen.“

An einem Tag in der Woche ist Hermien Stellmacher aber fest in der Rolle der Illustratorin und im Auftrag der Bilderwelt unterwegs, denn dann unterrichtet sie Siebdruck und Radierung an der Fachoberschule für Gestaltung.



In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. K. am 3. Juli 2013
Zähneputzen war bis vor Kurzem nicht die Lieblingsbeschäftigung unseres 1 1/2jährigen Sohnes. Jedesmal gab es wüstes Geschrei und Gestrampel. Doch das hat sich tatsächlich geändert, seit wir dieses Buch haben und regelmäßig lesen. Das Dachs(?)mädchen Lene hat es unserem Zwerg besonders angetan. Dementsprechend fängt er begeistert an, "Lene, Lene" zu rufen, sobald wir die Zahnbürste zücken, und lässt sich bereitwillig die Zähnchen putzen.

Dass die Geschichte aus Erwachsenensicht nicht wirklich spannend ist, ist unter diesen Umständen egal. Hauptsache, dem Kleinen gefällt's und es wirkt!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sabine Stöcker am 18. August 2013
Verifizierter Kauf
Wir haben mittlerweile drei Moppelpo Bücher (Schnuller, Töpfchen, Zähne putzen). Meine Tochter liebt ihren Moritz und ich werde die zwei anderen Bücher auch noch besorgen. Die Bilder sind echt schön, für die Kinder gibt es viel zu finden. Ich gebe zu, bei diesem Exemplar hätten mehr Klappen sein können, aber vielleicht sind wir verwöhnt. Die Geschichte ist auch nett, aber ich überlege immer noch, wie ich meiner Tochter erklären kann, wie die Kinder Zahntäufelchen spielen können. Dafür ist sie mit ihren 20 Monaten wahrscheinlich noch zu jung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von J. Judge am 17. Oktober 2013
Verifizierter Kauf
Ob das Buch jetzt schon (unser Kind ist 1 1/2) pädagogisch wirkt, wissen wir nicht. Aber sie guckt es total gerne an und klappt die Fächer auf. Ich finde, dass das Buch auch total witzig aufgebaut ist. Manchmal ist hinter einer Pappklappe einfach nur ein kleines tierchen versteckt, was unsere Tochter dann besonders toll findet. Sie holt sich immer wieder die Moritz Moppelpo-Bücher hervor zum Durchblättern.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von KarinAndiMuc am 27. Mai 2015
Verifizierter Kauf
Moritz Moppelpo und seine Geschichten gehören bei uns zum Bettgehen dazu, wir haben mehrere zu verschiedenen Themen. Ein Büchlein hat genau die richtige Länge für eine Gutenachtgeschichte. Die Themen sind kleinkindgerecht erzählt und es gibt viele Türchen, hinter denen etwas zu entdecken gibt, so daß das Buch auch nach ein paarmal Lesen noch spannend bleibt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Cathi am 28. November 2014
Verifizierter Kauf
Unser erstes Buch war "Moritz Moppelpo schläft alleine ein". Da unsere Tochter so begeistert war von den vielen Klappen,bestellten wir weitere Moritz Moppelpo Bücher, allerdings sind bei diesem Buch die Aussparungen, um die Klappen zu öffnen etwas zu klein und auch weniger Klappen vorhanden, trotzdem ein schönes Buch.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nath am 24. Januar 2014
Verifizierter Kauf
Meinen Sohn (3 Jahre) liebt Moritz Moppelpo über alles und sind seine Lieblingsbücher. Oft kommt er mit dem Buch angereist damit wir ihm spielerisch die Geschichte vorlesen und die Fensterchen öffnen! Kann echt nur empfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Anja am 29. Januar 2015
Verifizierter Kauf
den Putzreim kennt unsere Tochter mittlerweile auswendig und dank des Buches versteht sie nun auch, dass böse "Zahnteufelchen" weg geputzt werden müssen. sehr schön bebildert und ein absolutes Muss für Moritz Fans
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von B., Christina am 1. Juli 2015
Verifizierter Kauf
Mein Kind mag den Moritz schon, es ist unser erstes Moritz Moppelpo Buch. Ich werde wohl auch keins mehr kaufen. Die Story mit dem Zähneputzen geht durch die Klappen, die gar nichts mit dem Zähneputzen zu tun haben, irgendwie unter. Außerdem ist es für meine Tochter unbrauchbar, da sie sich mit knapp 2 Jahren noch nicht die Zähne alleine putzen soll, sondern ich sie ihr gerne gescheit putzen würde. Sie lässt mich aber nicht. Sie brüllt entweder als wenn sie abgestochen werden würde oder macht den Mund so fest zu dass nichts geht. Hin und wieder will sie selber putzen, aber das ist bestenfalls ein paar Sekunden rumkauen auf der Bürste. Die "Zahnteufelchen" in dem Buch sagen ihr überhaupt nichts und beeindrucken sie auch nicht. Ihr macht es Spaß, die einzelnen Tiere, die am Ende vorkommen zu benennen und die Klappen auf zu machen. Das Thema Zähne Putzen wurde ihr durch diese Geschichte nicht näher gebracht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen