Gebraucht kaufen
EUR 7,29
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Morgens um sieben ist die Welt noch in Ordnung: Inszenierte Lesung mit Musik. Audio-CD – Audiobook, 7. Dezember 2006


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Audiobook, 7. Dezember 2006
"Bitte wiederholen"
EUR 19,95 EUR 7,29
1 neu ab EUR 19,95 6 gebraucht ab EUR 7,29
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Audio CD: 264 Seiten
  • Verlag: Eichborn Verlag; Auflage: 3 CDs, Multibox, (264 Min.) (7. Dezember 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 9783821854342
  • ISBN-13: 978-3821854342
  • ASIN: 3821854340
  • Größe und/oder Gewicht: 14,6 x 2,7 x 12,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 274.163 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Artikel stammt aus Nachlass und befindet sich in neuwertigem Zustand!

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Büffeljoe am 7. Juli 2006
Opulent (auf 3 CDs) und in traditionellem Sinne klassisch kommt die Hörbuchfassung Morgens ums sieben ist die Welt noch in Ordnung" daher. Dieser Roman des englischen Shakespeare-Liebhaber Eric Malpass ist spätestens seit der Verfilmung durch Kurt Hoffmann 1969 zu einem Welterfolg geworden. Mit dem achtjährigen Lausbub Gaylord, der schon morgens um sieben das Landhaus seines Großvaters in Aufruhr versetzt und nur scheinbar kein Wässerchen trüben kann, gelang Malpass eine der originellsten Jungensfiguren der modernen Literatur. Der kleine, helläugige Spitzbube hat seine Ohren und Augen überall da, wo sie nicht hingehören. Er nervt seinen Opa, den er mit Rittergeschrei aufweckt und zum Schlachtross umfunktioniert, er plagt seine jungen Tanten Becky und Rosie mit indiskreten Fragen und stellt am Frühstückstisch mit entwaffnender Offenheit fest, dass der Papa diese Nacht komischerweise gar nicht bei Mama, sondern auf dem Dachboden übernachtet hat. Erzählt wird diese - zugegeben harmlose, dennoch zweifellos schöne - Geschichte von Stephan Schwartz, den man als Synchronsprecher von Joseph Fiennes (Luther) und Adrian Brody (Der Pianist) kennt, und da ist Malpass`Roman in guten Händen. Ganz konventionell, aber lebendig und vor allem einfühlsam, vermag Schwartz durch vielfältige Sprecharten den Figuren das Leben einzuhauchen, das sie verdienen. Wirklich überzeugend und fernab trendiger Hypes!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Waldläuferin am 4. Juni 2007
Endlich ein Wiederhören mit der kleinen Nervensäge Gaylord, Mummi und Paps, der süßen Tante Becky, die wie "Erdbeeren mit Schlagsahne" ist, der herrlich verkrampften Rosie, Großtante Marygold, für die ihre Taubheit manchmal ein Segen ist und dem knurrigen Opa. Man taucht ein in das englische Landleben und in Gaylords Universum: Warum schläft Paps auf dem Dachboden? Was haben Mummi und die alte Sau gemeinsam? Was ist eine "Hochzeit mit vorgehaltener Pistole"?

Bei einer Tasse Tee, eingemummelt gegen die Kälte eines Wintertages, aber auch sonst: Ein harmloses, höchst amüsantes und kurzweiliges Vergnügen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen