In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Morgenrot: Roman auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Morgenrot: Roman [Kindle Edition]

Tanja Heitmann
2.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (195 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 4,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 4,99  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch --  
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe EUR 16,70 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de
Audio CD, Gekürzte Ausgabe, Audiobook --  


Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Die Hörbuchsprecherin liest sehr ruhig, um nicht zu sagen beruhigend. Im Ausdruck arbeitet sie deutlich und sehr betont. Dialoge wirken durch wechselnde Stimmlagen lebendig. Der Hörer kann jeder zeit problemlos erkennen, welchem Charakter die Sprecherin gerade ihre Stimme leiht. Das Erzähltempo wird der Handlung effektiv angepasst, mal schneller, mal langsamer. Spannung erzeugt die Interpretin durch gut überlegte Pausen, hier und da durch ein Hauchen oder Flüstern der Worte." (www.leser-welt.de)

Kurzbeschreibung

Kann man einen Vampir lieben?


Als die junge Studentin Lea in der Villa ihres Professors auf Adam trifft, ist sie vom ersten Augenblick an gebannt. Adam ist unwirklich schön, schweigsam – und er hat ein tödliches Geheimnis: Er ist von einem Dämon besessen, der ihn dazu zwingt, Lea auf die dunkle Seite zu ziehen. Doch mit aller Macht kämpft er dagegen an. Denn er liebt Lea. Eine Liebe, in der ein einziger Kuss alles verändern kann ... Tanja Heitmann ist die Entdeckung der modernen Mystery!


Für die Studentin Lea beginnt das Auslandssemester alles andere als angenehm. Bei Schneefall und eisigem Ostwind verbringt die junge Frau einsame Tage. Das ändert sich schlagartig, als sie in der Villa ihres Professors auf einen rätselhaften und unwirklich schönen Mann trifft: Adam. Vom ersten Augenblick an ist Lea wie gebannt. Ohne sich dagegen wehren zu können, fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Doch Adam verhält sich seltsam. Mal weist er Lea schroff zurück, mal sucht er wie getrieben ihre Nähe. Welches Geheimnis sich jedoch wirklich hinter Adams mysteriösem Verhalten verbirgt, erfährt Lea eines Nachts: Schwer blutend findet sie ihn neben ihrem Bett vor. Wie ist er in ihr Zimmer gekommen und wieso schließen sich seine Wunden wie von Geisterhand? Lea erfährt, dass Adam von einem Dämon besessen ist. Dieser Dämon verleiht ihm Unsterblichkeit, dafür fordert er einen hohen Preis: das Blut anderer Menschen. In diesem Fall das Blut Leas. Noch kämpft Adam dagegen an, denn er hat sich in Lea verliebt. Aber der Dämon ist stark – womöglich zu stark ...



Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 908 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 481 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (3. August 2009)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B004OL2UMW
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (195 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #122.984 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Tanja Heitmann wurde 1975 in Hannover geboren, studierte Politikwissenschaften und Germanistik und arbeitet in einer Literaturagentur. Sie lebt mit ihrer Familie auf dem Land. Ihr Debütroman "Morgenrot" war ein sensationeller Erfolg und stand monatelang auf den Bestsellerlisten.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
128 von 143 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ungewöhnliche Liebe fernab vom Mainstream 13. November 2008
Von Sari
Format:Gebundene Ausgabe
Zur allererst muss ich mal etwas loswerden: Ich bin froh, das Buch gekauft und gelesen zu haben, trotz der schlechten Bewertungen, die mir hier und anderswo widerfahren sind. Ich hätte sonst womöglich eine wirklich tolle und spannende Geschichte verpasst. Denn genau das ist "Morgenrot" für mich. Eine untypische Liebesgeschichte, keine stereotypischen Protagonisten, eine ungewöhnliche Handlung, ein skurriler Schreibstil der Autorin und eine Handlung, die mich auch über 480 Seiten hinweg unterhalten konnte...

Das Cover ist wirklich toll gemacht, aber wie der Klapptext führt dies leider zu einigen Missverständnissen und Fehlkäufen beim Leser. Denn es handelt sich nicht um die Vampirgeschichte, die man eigentlich erwartet. Adam ist kein Vampir, sondern ein unsterblicher Mensch, der sich sein Inneres mit einem Dämon teilen muss und deswegen einige Privilegien geniest, hingegen aber auch, was sein Seelenheil betrifft, Abstriche machen muss. Er trinkt Blut, ist unsterblich und wunderschön. Eigentlich kennzeichnend für einen Vampir; trotzdem ist er keiner. Und da kann man jetzt auch der Autorin keinen Vorwurf machen, wenn der Verlag etwas anderes suggerieren will, mit einem Spruch a la "Kann man einen Vampir lieben?" Denn was Adam und einen Vampir unterscheiden, wird schnell klar, wenn man die ersten 100 Seiten liest. Es geht hier nicht um Bluttrinken, sondern dem ständigen Wünschen des Dämons nachzukommen. Im Fall von Adam und Lea geht es darum, dass sein Dämon auch gern in ihren Körper ansässig werden will. Und ein Großteil des Buches setzt sich mit diesem ständigen Konflikt auseinander. Erschwerend kommt hinzu, dass Lea sich Hals über Kopf in ihn verliebt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Mein Verstand weigerte sich! 1. Oktober 2012
Von Bianca
Format:Taschenbuch
Klappentext:

Als die junge Studentin Lea in der Villa ihres Professors auf Adam trifft, ist sie vom ersten Augenblick an gebannt. Adam ist unwirklich schön, schweigsam – und er hat ein tödliches Geheimnis: Er ist von einem Dämon besessen, der ihn dazu zwingt, Lea auf die dunkle Seite zu ziehen. Doch mit aller Macht kämpft er dagegen an. Denn er liebt Lea. Eine Liebe, in der ein einziger Kuss alles verändern kann.

Bewertung:

Ich war tapfer, wirklich tapfer, aber jetzt, auf Seite 361, kann ich nicht mehr. Ich kann keine einzige Seite dieses Buches mehr ertragen. Ich breche wirklich selten Bücher ab, alleine schon aus Respekt für den Autor und der wohl weitverbreitete Hoffnung der Leser, ein Buch werde doch wenigstens ein spannendes Ende finden. Ich muss aufgeben, denn mein Verstand weigert sich, noch mehr hohle Phrasen, belanglose Dialoge und eine Geschichte, die an Langeweile kaum zu unterbieten ist, in sich aufzunehmen.

Ebenso ergeht es mir mit den Charakteren: Ich kann mit ihnen nichts anfangen, weil ich sie noch nicht einmal richtig fassen kann. Lea, die Bella an Naivität weit übertrifft, zudem nur dummes Zeug von sich gibt, nervt mich nur noch. Adam, der Mann mit dem Dämon im Körper – warum kann man das ganze nicht einfach Vampir nennen? – ist ein schwacher und wenig geistreicher Edward. Und so bieten weder die Geschichte noch die Figuren mir einen Anreiz dieses Buch weiterzulesen, und ich bezweifle, dass ich nach diesem Trauma auch nur ein Buch dieser Autorin jemals wieder anfassen kann. Und so ist es mir ein Rätsel, wie es mindestens zwei weitere Fortsetzungen dieses Romans geben kann.

Sprachlich bewegt sich der Roman auf der Ebene von Groschenromanen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
24 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Gebundene Ausgabe
Wahrscheinlich gehöre ich auch zu denjenigen, deren Erwartungen von Anfang an zu hoch waren. Der Einband sprach mich sofort an und auch der Text auf dem Buchrücken klang wirklich interessant. Doch schon nach den ersten zwanzig Seiten überlegte ich andauernd, ob ich das Buch nicht zur Seite legen sollte.

Das Buch ist einfach nur konfus, unverständlich und auf ein momentan populierendes Muster zugeschnitten, überschreitet dieses nur selten, und dann so pervers, dass mir fast schlecht geworden wäre. Denn viele Absätze des Romans entlockten mir beim Lesen ein Déja-vu, kam es mir doch SEHR bekannt vor.

Bestes Beispiel dafür sind die beiden Hauptfiguren, Lea und Adam.
Lea ist mir total unsympatisch. Sie ist Studentin, Anfang 20 und verbringt gerade ein Auslandssemester (wo eigentlich genau???) an einem wirklich sehr ungemütlichen Ort - ihre Wohnung ist ein kleines, überheitztes Zimmer in einem dieser Betonklötze, mitten in einer dreckigen, von skurillen Figuren bevölkerten Stadt. Alles ist dort voller grauem Schneematsch, kalt, dunkel, grau, mit Abgasen verpestet und die Passanten scheinen Lea alle vom ersten Augnenblick an böse zu mustern. Lea hat keine Freunde und wirkt auf mich immer leicht depressiv und absolut verkrampft. Naja, eines Tages lernt sie in der Villa ihres Professors Adam kennen, einen schönen, aber distanzierten jungen Mann, in den sie sich auf den ersten Blick verguckt. Adam scheint sie erst kaum wahrzunehmen, doch nach ein paar Tagen wacht Lea nachts auf und erblickt Adam neben ihrem Bett (aahhh! Erstes Déja-vu!). Doch wenn man jetzt auf einen Edward hofft, hofft man vergebens. Adam ist blutverschmiert, vielleicht nach einem Mitternachtsmahl?
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
2.0 von 5 Sternen Enttäuschend
Leider bin ich von dem Buch doch arg enttäuscht.
Es hörte sich vielversprechend an, aber irgendwie zog sich alles wie Kaugummi und man liest weiter, in der Hoffnung... Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Artur Grubecki veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Schade, die Autorin kann mehr
Mein 1. Buch von Tanja Heitmann "Das Geheimnis des Walfischknochens" hat mir sehr gut gefallen. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Verena95 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen däumchen hoch
klasse buch! habe einen teil dieser bücherreiche zufällig im der bücherecke in einem hotel im urlaub entdeckt. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von K. Schmidt veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Zum Aufregen!
Ich habe mir das Buch aus der Bibliothek ausgeliehen, weil ich dachte es könnte mir gefallen. Ich lese gern und viel, oft auch Fantasyromane. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Wisent veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Eines der schlechtesten Bücher, die ich je gelesen habe!
"Morgenrot" von Tanja Heitmann war eindeutig eines der schlechtesten Bücher, die ich jemals gelesen habe. Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von Jacky veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Roman Morgenrot
Ein sehr schön geschriebener Roman, den man nur weiterempfehlen kann. Alle die sich in geheimen so manches Denken sollten diesen Roman mal lesen.
Vor 14 Monaten von Manuela Unfried veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen roter Faden gesucht
Wenn ich nach etlichen Stunden hören nicht sagen kann, wovon denn ein Hörbuch eigentlich genau handelte, dann spricht das nicht gerade für das Hörbuch. Lesen Sie weiter...
Vor 18 Monaten von S.D. vom Blog esdeh veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen alles klar
in fach sehr schnell gefällt mir sehr ich bin sehr zu frieden ich kaufe jeder zeit nochmal inach zwei arbeits tagen habe den ware bekommen
Vor 19 Monaten von yalcin maden veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Eine tolle Geschichte
Zu Beginn war ich etwas skeptisch, ob mir das Buch gefallen würde. Ich fand Adam zwar vom ersten Augenblick an interessant, aber ich konnte Lea einfach nicht ganz... Lesen Sie weiter...
Vor 20 Monaten von heartbeat of a bookaholic veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Tiefes Verlangen
Vor einigen Jahren traf Lea in Osteuropa auf den geheimnisvollen Adam. Dieser ist von einem Dämon besessen und will Lea Adam zur Gefährtin machen, doch sie kann fliehen... Lesen Sie weiter...
Vor 21 Monaten von LiaLinde veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden