Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Morgen, Findus, wird's was geben Taschenbuch – 1. Oktober 2008


Alle 11 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 1,19
Taschenbuch, 1. Oktober 2008
EUR 5,76
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe
"Bitte wiederholen"
6 gebraucht ab EUR 5,76

Hinweise und Aktionen

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 132 Seiten
  • Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (1. Oktober 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3423713232
  • ISBN-13: 978-3423713238
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 7 - 11 Jahre
  • Originaltitel: Tomtemaskinen
  • Größe und/oder Gewicht: 19,2 x 1,3 x 25,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (48 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 728.842 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Karten und Plakate, Schulbücher und Grußkarten hatte er schon gezeichnet, als Sven Nordqvist 1983 den ersten Preis bei einem Kinderbuch-Wettbewerb einheimste. Hier kristallisierte sich heraus, was seine Zukunft prägen sollte: das Zeichnen für Kinder. Seine Ausbildung wies jedoch nur bedingt in diese Richtung. Der 1946 in Helsingborg geborene Nordqvist ist studierter Architekt - doch das Zeichnen von Plänen reichte ihm nicht. Er illustrierte für Werbezwecke, übte sich in allen möglichen Genres - bis zu besagtem Erfolgerlebnis. Es folgten viele weitere, die er nicht zuletzt seinen berühmten Figuren Findus und Pettersson zu verdanken hat. Über einen seiner zahlreichen Preise dürfte er sich besonders gefreut haben: den Astrid-Lindgren-Preis 2003 - nicht nur in Schweden eine große Ehre.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Mit dem Traumpaar Petersson und Findus die letzte Strecke bis Weihnachten gehen: Der Vorleseklassiker ›Morgen, Findus, wird’s was geben‹ kann die ganze Familie begeistern.

›Morgen, Findus, wird’s was geben‹ ist ein liebevoll erzählter Kinderbuchklassiker. Egal, ob als Vorlesebuch oder zum Selberlesen: Der zerstreute Petersson und sein naseweiser Kater Findus haben nicht umsonst so eine große Fangemeinde.

Ein wunderschön illustriertes Buch für die ganze Familie.

Das Buch ist eine nette Einstimmung auf Weihnachten.

Der Verlag über das Buch

Findus ist der Beste... Nordqvist gelingt es in unnachahmlicher Weise, mit Witz, Charme und Intelligenz spannende, freundliche und verblüffende Geschichten um den kauzigen Hinterwäldler und seinen besten Freund zu erzählen.« Westfälische Nachrichten

»Ein sehr schönes Nikolaus-Geschenk für Mini-Mäuse, denn wenn sich die eifrigen Vorleser ranhalten und abends ein Kapitel vorlesen, ist bis Heiligabend das Geheimnis um Petterssons Weihnachtsmann gelöst.« Alster-Anzeiger -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

97 von 99 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 12. Januar 2000
Format: Gebundene Ausgabe
Petterson und Findus wollen Weihnachten feiern. "Morgen Findus wird's was geben" bietet da im Unterschied zu "Petterson kriegt Weihnachtsbesuch" richtig viel Text. Soviel Text, daß man ihn eigentlich locker über alle 24 Adventstage verteilen kann, um ihn vorzulesen. Man erfährt dabei, daß Findus so viel vom Weihnachtsmann gehört hat, daß er ihn gerne einmal sehen möchte. Petterson weiß natürlich, wie es sich mit dem Geschenkebringer in Wahrheit verhält, möchte Findus aber nicht enttäuschen. Sein Erfindergeist ersinnt eine Weihnachtsmannmaschine. Wie er diese konstruiert und baut, ist spannend und sehr lustig erzählt. Allein seine Bemühungen um eine passende Kiste für den besonderen Inhalt sind das Geld für's ganze Buch wert. Am Heiligabend werden dann beide überrascht: Findus - und Petterson. Der Text wird wie immer begleitet durch die Zeichnungen des Autors - die aber diesmal fast ein bißchen sparsam ausgefallen sind. Trotzdem gibt's fünf Sterne, weil das Thema "Weihnachten" hier so typisch für die beiden (lustig und praktisch) abgehandelt wird! (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
76 von 79 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bücherfan66 am 14. November 2002
Format: Gebundene Ausgabe
Das ist mal ein Pettersson-Buch, an dem man etwas länger liest. Eigentlich braucht man über die Bücher nicht viele Worte zu verlieren, wer sie kennt, weiß sie zu schätzen. Ich bin ein absolut überzeugter Fan der Bücher und war auch von diesem, mal etwas anderen Buch, begeistert. Mehr Text, weniger Illustrationen als üblich, aber trotzdem wie immer strotzend vor originellen und witzigen Ideen. Absolut lesenswert und eine wunderbare Einstimmung auf Weihnachten.
Allerdings ist der Text für kleinere Kinder teilweise etwas schwer zu verstehen und da es sehr viel Text ist, ist das Buch nicht so für die ganz Kleinen geeignet.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Media-Mania am 24. November 2008
Format: Taschenbuch
Fröhlich und einfühlsam, dabei voller Spannung erzählt, ist diese Geschichte ein wirklicher Höhepunkt für die Vorweihnachtszeit, ob Grundschulkinder sie nun selbst lesen oder Jüngere sie sich vorlesen lassen.
Findus, der sprechende Kater, erinnert in vielem an ein Kind und ist ein echter Sympathieträger, mit dem sich die Leser gut identifizieren können. Neugierig, verspielt, ein bisschen frech und manchmal ziemlich trotzig tritt der kleine Kater auf und präsentiert sich auf seine Weise so warmherzig wie Pettersson, der zwar auf seine Nachbarn ziemlich verschroben und einzelgängerisch wirkt, manchmal auch total verrückt, wenn er wieder über einer genialen Erfindung brütet, in Wirklichkeit aber sehr liebevoll ist und seinem Kater jeden Wunsch von den Augen abliest. Die beiden leben in einer für Kinder sehr attraktiven Unordnung, die auch auf den Bildern malerisch herüberkommt.
Das Buch enthält zahlreiche fröhliche Illustrationen, die Petterssons und Findus' kleine, wundersame Welt bestens wiedergeben. Es macht Spaß, sich in die Details zu vertiefen und hier und da ein seltsames kleines Wesen oder einen witzigen Gegenstand zu entdecken, der sich scheinbar zufällig hineingeschlichen hat. Die beiden Protagonisten werden ausdrucksvoll porträtiert.
Ganz sicher ist es am Ende nicht, ob der Weihnachtsmann nun wirklich existiert - doch erwecken die Vorkommnisse ganz den Eindruck, zumal es ja schon in der Vorweihnachtszeit rund um Petterssons und Findus' Heim recht zauberisch zugegangen ist und ab und an vielleicht himmlische Wesen ihre Finger im Spiel hatten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 9. März 2006
Format: Gebundene Ausgabe
Wer die normalen Petersson&Findus Bücher mag und nach einem weiteren Bilderbuchband sucht, ist hier falsch. Für kleinere Kinder eignet es sich aber hervorragend als VorleseBuch, bei dem auch die Großen Spaß haben. Übrigens: Wer Nikolaus anfängt zu lesen, hat bis Heiligabend jeden Abend ein Kapitel als GuteNacht Geschichte.
Weniger Bilder, dafür mehr Geschichte - aber die ist umso niedlicher. Zahlreiche lustige Figuren treten auf, und erstmals bekommen der schrullige Alte und sein verspielter Kater einen richtigen Charakter "geschrieben".
Die Spielereien mit Sprache und Stil scheinen nicht jedermanns Sache zu sein, mir persönlich haben sie Freude gemacht. Findus Ausdruck ist eben manchmal kindlich, ungelenk und daraus bastelt der Autor liebevolle Wortpsiele.
Ein wunderbar geschriebenes Buch, weniger zum Angucken, mehr zum Lesen, und für unsere Kinder schon mit 5 ein Weihnachtsklassiker gewesen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon-Kunde am 28. November 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Für meine Tochter (5) und mich das beste Findus-Buch. Es wird in der Vorweihnachtszeit mindestens 3 mal komplett gelesen und dann in die Weihnachtskiste gepackt. Auch 4jährige verstehen das schon. Und Zweifel am Weihnachtsmann kommen überhaupt nicht auf! Er kommt doch am Schluß. Petterson vermutet doch nur,d aß er für eine Katze nicht kommen würde. Meine Tochter hat nicht den geringsten Zweifel daran.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen