Ihre Musikbibliothek
  MP3-Einkaufswagen
More Light

More Light

10. Mai 2013

EUR 5,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)

MP3-Feuerwerk: Täglich neue Top-Alben ab 3,99 EUR
MP3-Feuerwerk: Täglich Top-Alben ab 3,99 EUR
Entdecken Sie noch bis zum 06.01.2015 jeden Tag neue Top-Alben zum Schnäppchenpreis in unserer großen Aktion MP3-Feuerwerk.
Weitere Optionen
  • Dieses Album probehören Title - Artist (sample)
1
30
9:00
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
2
30
7:00
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
3
30
4:37
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
4
30
4:14
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
5
30
4:48
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
6
30
4:43
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
7
30
3:32
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
8
30
3:56
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
9
30
5:48
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
10
30
4:38
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
11
30
7:31
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
12
30
4:00
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
13
30
5:09
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 10. Mai 2013
  • Erscheinungstermin: 10. Mai 2013
  • Label: Ignition Records
  • Copyright: 2013 SCRM Ltd under exclusive license to Ignition Records Ltd. A 1st International release
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 1:08:56
  • Genres:
  • ASIN: B00CL95EQS
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 42.808 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 8 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mapambulo TOP 500 REZENSENT am 22. Mai 2013
Format: Audio CD
Zugegeben, irgendwann kurz nach der Jahrtausendwende sind einem Primal Scream abhanden gekommen. Der blitzsaubere Rave von “Screamadelica” war zwar immer noch unter ‘best longplayers ever’ in der Großhirnrinde abgespeichert, doch Rave war gerade nicht mehr so gefragt und David Holmes hatte den Jungs mit “XTRMNTR” die wohl spleenigste Platte ihrer Karriere untergejubelt (Kill all Hippies, Swastika eyes, hoho!) – abgelegt. Und nun soll sich olle Bobby Gillespie (wieder mit Holmes) anschicken, etwas Nennenswertes zum Popdiskurs beizutragen? Wer’s glaubt … der alten Verbundenheit wegen also doch mal ein Interview rausgekramt – nun, der Junge scheint richtig sauer: Der Zustand der Gesellschaft, das Verhalten der eigenen Musikerzunft lassen ihn verzweifeln, kritische Selbstbetrachtung, Hinterfragen, ehrliche Auflehnung – alles Fehlanzeige, alles Pose, alles verdorben, bulls*** wohin man schaut.

Das sind jetzt nicht gerade die exklusivsten Ansichten, die Gillespie da seinem Gegenüber präsentiert, gleichwohl äußert er sie aus exponierter Position und mit ehrlichem Furor, man will’s ihm also glauben. Und dass es genügend gute Gründe für eine Revolte gibt, aber keine Jugend, die sich dafür begeistern ließe, auch das darf als sicher gelten. Wen wundert’s, dass die neue Primal Scream ein recht unentschiedenes, wenig homogenes Werk geworden ist? Die in stein gemeißelte Regel, ein guter Song brauche nicht mehr als dreieinhalb Minuten, haben Primal Scream seit jeher ignoriert, sie nehmen sich auch bei “More Light” die Freiheit, die Mehrheit der Stücke auf Maximallänge zu strecken.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von ulanbathory am 4. Juli 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Wut kann eine fruchtbare Wurzel für das zarte Pflänzchen Kreativität sein, sagt das Klischee. Hier stimmt es uneingeschränkt. Nicht die neuen Scheiben von den Editors oder The National geben dem Alternative Rock seine Würde zurück, es sind überraschenderweise die Mannen um Mastermind Gillespie, die hier Gift und Galle spucken, daß es eine helle Freude ist. Nichts klingt hier aufgesetzt, alles sitzt perfekt und bleibt doch liebenswert und authentisch. Ob knallharte Rocks, gefühlvolle Balladen, treibende Electro-Beats oder verspielte Psychedelica, alles passt, als wenn alles schon immer zusammengehört hätte, dazu das selbstironische Cover, einfach herrlich. Ja, hier wird für uns alle von Gillespie vorgelebt, wie man in Würde altern kann, ohne daß die Peinlichkeit aus jeder Gesichtsfalte kriecht. Wer den legendären Live-Auftritt der Band vor zwei Jahren in Glastonbury gesehen hat, konnte schon ahnen, daß hier Grosses entsteht. Aber was geschah, als Goethe um 'mehr Licht' bettelte ? Hoffentlich handelt es sich bei diesem überragenden Album von PS nicht ebenfalls um famous last words.
Anspieltipps: jeder verdammte song dieses meilensteins.
Einen speziellen Dank für den würdigen Tribut an Jeffrey Lee Pierce ('Goodbye Johnny')
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hubert Röckenwagner am 26. September 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Das neue Album von Primal Scream hat mich sehr positiv überascht. Sie finden zu ihrer alten Stärke zurück mit teilweise sehr schräg psychedelischen Einflüssen.
Je öfter ich diese Album höre desto besser gefällt es mir.
Kann nur einen unbedingte Kaufempfehlung aussprechen
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von actic3 am 13. Juni 2013
Format: Audio CD
für mich. Primal Scream waren nie eine bekannte Größe für mich. Aufmerksam wurde ich durch ihr letztjähriges Konzert auf der Isle of Wight oder Man? Egal irgend eine Insel bei Britannien. Kam mal im Kabelfernsehen in Ausschnitten, auch voller Länge. Im Radio, BBC6 spielte die mal in einer Samstag Nacht, war schön vor dem Radio. Und dann jetzt dieses Werk. Versetzt mich in eine ganz eigenartige Stimmung. Aber gut. Man schwebt über den Dingen, so ganz abgeklärt. Hellwach und high zugleich. Mal was anderes als Revival, Retro, Geld machen. Mehr Licht in der Ödnis, lächelnd. Die Männer haben was drauf.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden