Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 4,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des passenden Audible-Hörbuchs zu diesem Kindle-eBook.
Weitere Informationen

Mord im Schlachthof. Thriller Kindle Edition

4.6 von 5 Sternen 35 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 4,99

Länge: 295 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Eine ziemlich unnatürliche Todesursache, um genau zu sein: Der Notarzt diagnostiziert, dass der Mann erstochen und gekocht wurde. Woher die blaue Farbe auf der Leiche stammt, ist rätselhaft. Kommissarin Petra Lohenkamps Mordfall führt sie in Verstrickungen besonderer Art, bei der bekannte Persönlichkeiten, auf höchster Ebene von Politik und Wirtschaft, in Bedrängnis kommen. Ein Spiel mit dem Feuer beginnt, das nicht jeder überleben wird…

Spannend und fesselnd – die Story packt Sie ab der ersten Seite!

Leserstimmen:

"...Mordsthriller- So spannend. Ich liebe Krimis und der war echt gut. Kann ich echt empfehlen.“

„...ein super spannender Krimi, ganz nach meinem Geschmack: interessante Figuren, ausgefallenes Setting, ein klasse Mordfall und eine gut durchdachte Hintergrundgeschichte.“

„...der Thrill beim lesen dieses Krimis ist enorm!“

„...Fact und Fiktion sind hervorragend verwoben. Der Krimi ist so toll geschrieben, dass ich ihn an einem einzigen Wochenende runtergelesen habe!"

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 777 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 295 Seiten
  • Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
  • Verlag: Klarant Verlag (16. Januar 2014)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00HWWC8EA
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 35 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #38.506 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Gudrun Gülden ist am 27.Juni 1961 in Marl/Westfalen geboren. Sie blieb bis zum Abitur im Ruhrgebiet und zog dann zum Studium von Ostslavistik/Germanistik und Betriebswirtschaft nach Hamburg, wo ihre Tochter zur Welt kam. In Hamburg arbeitete sie als Journalistin, bis sie nach dem Abschluss des Studiums einen Job als Führungskraft in einem Call Center bekam. Es folgten weitere Jobs im mittleren Management von großen Unternehmen. Ihre große Leidenschaft war jedoch immer das Schreiben. Heute wohnt Gudrun Gülden mit Mann, vier Hühnern, zwei Schweinen, einem Pferd und einem Hund im Taunus und schreibt.
Gudrun Gülden ist aktives Mitglied in mehreren Tierschutzorganisationen und Vegetarierin.

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition
Allgemeiner Eindruck:
Ein tolles Buch!!! So muss ein Krimi sein, spannend, flüssig geschrieben und nebenbei auch noch informativ. Mord im Schlachthof. Thriller beinhaltet ein Bündel aktueller und brisanter Themen: Fleischindustrie, Massentierhaltung, Arbeitsmigranten aus Osteuropa.

Thema und Stil:
Mord im Schlachthof. Thriller geht unter die Haut. Auf der einen Seite behandelt der Krimi die Machenschaften der Fleischmafia, auf der anderen Seite ermittelt die Kommissarin einen Mordfall. Die Themen sind toll verwoben. Ich habe den Krimi in einem Rutsch gelesen, weil er so SPANNEND war.

Hauptfiguren:
Ganz toll fand ich die Hauptfigur: Petra Lohenkamp ist der Knaller, halb japanisch – eine kampferprobte Konoichi (weibliche Ninja) - , die nebenbei aber ganz solide ermittelt. Sie ist unbestechlich und das macht Spaß. Bei ihr gibt es kein Pardon. Nur der charismatische Tierarzt Christian scheint sie etwas zu erweichen... So ganz unter uns: Ich kann Petra Lohenkamp total verstehen. Auch ich bin ein bisschen VERLIEBT in ihn.

Location:
Das Ganze ist in Essen angesiedelt und liefert sympathischen Ruhrpottcharme.

Aufbau:
Spannung und Information sind klasse verwoben. Mehr davon!

Die Autorin:
Was ich ganz besonders toll fand, war, dass Gudrun Gülden so vielseitig ist. Der Krimi ist spannend, ernsthaft, lustig und stimmt nachdenklich.

FAZIT: Gudrun Gülden ist ein neuer Stern am Krimihimmel. Dafür gibt es von mir fünf Sterne.
Kommentar 3 von 3 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
Eigentlich hat die 37-jährige Hauptkommissarin Petra Lohenkamp Urlaub, den sie mit ihrer Mutter und ihrem Sohn Kai fernab der Heimat zu verbringen gedenkt - eigentlich, denn in einer Abdeckerei wird eine Leiche gefunden. Zwar ist es nichts ungewöhnliches, Leichen in einer Abdeckerei zu finden, doch nennen diese sich gewöhnlich Kadaver und sind tierischen Ursprungs. Bei der gefundenen Leiche handelt es sich jedoch um eine menschliche, die eindeutig nicht eines natürlichen Todes gestorben ist. Laut ersten Ermittlungen wurde das männliche Opfer erstochen, gekocht und ist blau verfärbt. Nur widerwillig macht sich Petra Lohenkamp zusammen mit ihrem 31-jährigen Kollegen Daniel Kreuzer, der einen Doktortitel in Psychologie hat, an die Arbeit.

Relativ schnell können sie ermitteln, dass es sich bei dem Opfer um Kevin Bollenhauer handelt. Dieser ist bei der Polizei kein unbeschriebenes Blatt, wegen eines Überfalls auf eine Frau saß er auch schon ein. Interessanter ist für Petra jedoch, dass laut Aussage seiner Eltern, Yvonne und Hartmut, niemand einen Grund gehabt haben könnte, ihren Sohn umzubringen, Petra aber mehrere Personen ermitteln kann, die ein Motiv gehabt haben könnten, denn Bollenhauer Jr. war Inhaber eines Nachtclubs/Bordells, in dem minderjährige Rumäninnen zwangsprostituiert werden und Chef mehrer Kolonnen rumänischer Arbeiter, die im Schlachthof seines Vaters tätig waren. Diese sind erst kürzlich in Streik getreten, weil die Lohnzahlungen ausblieben.

Bei ihren Ermittlungen stöß Petra Lohenkamp jedoch auch auf Christian Liebermann, einen Angestellten des örtlichen Veterinäramtes.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 von 2 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
Dieser Krimi entführt uns zu den fiesen Machenschaften der Fleischindustrie und versucht den Fleischessern ein bisschen ihr Mittagessen zu verderben. Spannend wird hinter die Kulissen geschaut und die Ermittler stehen vor so einigen Problemen.

Inhalt:
Ein blau verfärbter Leichnam wird gefunden. Er scheint nach seinem Ableben gekocht worden zu sein. Kommissarin Petra Lohenkamps übernimmt die Ermittlungen, die sie immer tiefer in den behördlichen Sumpf um das Thema Schweinemast und -verwertung führen. Sie legt sich mit Gegnern an, die skrupelloser kaum sein können und nicht nur ihr Hauptzeuge gerät in Lebensgefahr.

Setting und Stil:
Petra Lohenkamps ist Kommissarin bei der Kripo Essen und so spielt der Krimi in und um die Stadt. Die Handlungsorte werden schön wiedergegeben und man kann sich gut vorstellen, wo man sich gerade befindet.
Ein besonderes Augenmerk liegt auf der Tierhaltung und -verarbeitung, so dass diese Abschnitte genau beschrieben werden und zu erkennen ist, dass sich Gudrun Gülden mit dem Thema auskennt. Diese Realitätsnähe bedeutet allerdings auch, dass einiges nicht unbedingt angenehm zu lesen ist. Aber Hinschauen ist halt besser als Wegschauen und dafür kriegt man hier genug Chancen.
Sehr kurze Kapitel mit vielen wechselnden Personen fordern den Leser und mir fiel es ein bisschen schwer, die Ermittler als Hauptpersonen zu sehen, da viel zu oft die Sicht anderer gezeigt wird.

Charaktere:
Petra Lohenkamps, die Fleischesserin, die sich mit der Industrie und den Vertretern der Vegetarier auseinandersetzen muss und dabei nicht viele Argumente für ihren Lebensstil findet.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 von 2 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen