In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Mord am Genfer See auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.
ODER
Kostenlos lesen
mit Kindle Unlimited Abonnement

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Mord am Genfer See [Kindle Edition]

Jochen Wiesigel
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (19 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 4,61 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
 
Kindle Unlimited Leihen Sie diesen Titel kostenfrei aus, und Sie erhalten mit dem Kindle Unlimited Abonnement unbegrenzten Zugriff auf über 700.000 Kindle eBooks. Erfahren Sie mehr

  • Einschließlich kostenlose drahtlose Lieferung über Amazon Whispernet
  • Länge: 204 Seiten
  • Prime-Mitglieder können dieses Buch ausleihen und mit der Leihbibliothek für Kindle-Besitzer auf ihren Geräten lesen.
Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 4,61  
Taschenbuch EUR 9,99  


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Jetzt auch als Taschenbuch


Können reiche Leute wirklich alles kaufen?


Voller Todesangst flieht Sascha, ein russischer Junge, aus einer Villa in der Schweiz. Wurde er Zeuge eines Verbrechens? Besteht ein Zusammenhang zum Fund der arg zugerichteten Leiche am Ufer des Genfer Sees, die dem Kommissar Philippe Piatti Kopfzerbrechen bereitet? Und warum werden die Angehörigen des 83-jährigen Kunsthändlers Montiniere auf einmal erpresst? Schließlich wollten sie doch nur das Beste für ihr krankes Familienoberhaupt, koste es, was es wolle ...
Viele Puzzleteile müssen die Ermittler zusammensetzen, bis sie einer internationalen Bande auf die Spur kommen, die mit Organhandel das große Geld macht.

DAS SCHREIBT DER KRITIKER ...
Kommissar Philippe Piatti vermutet zunächst, dass der 83-jährige Kunsthändler Montiniere in illegalen Kunsthandel verwickelt ist, doch dann führt die Spur zu einem weitaus blutigeren Geschäft. Gut geschrieben, teilweise recht hart! Endlich ein Krimi, der nicht nur spannend ist, sondern auch in einer klaren, sauberen Sprache geschrieben wurde.
(xtme: gute eBooks)

... UND DAS SCHREIBEN DIE LESER:
Von Anfang an merkt man, dass da ein Könner am Werk ist.
Mit dem liebenswerten Kommissar blickt man hinter die Kulissen einer Welt, zu der man sonst keinen Zugang hat.
Wunderbar geschrieben, gewinnt der Text noch an Charme vor der faszinierend schönen Kulisse des Genfer Sees.
Die Figuren sind so beschrieben, dass sie für mich lebendig sind und glaubwürdig agieren.
Dem Autor ist es gelungen, alle Protagonisten so darzustellen, dass auch ihre verwerflichen Taten aus einer menschlichen Absicht heraus zu verstehen sind.
Eine Rarität in der deutschsprachigen Krimilandschaft.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jochen Wiesigel, Autor und Journalist, hat Germanistik und Kunsterziehung studiert. Er war einige Jahre Lehrer und schrieb in der Freizeit für Kinder und Erwachsene. Seine ersten Bücher „Wir wollten doch alles anders machen“ und „Freudensprünge“ erlebten mehrere Auflagen, „Der Sonneberger Reiter“ wurde ins Japanische übersetzt. Nach einem Studium am Leipziger Literaturinstitut wagte er den Schritt in die Selbstständigkeit. In der spannenden Zeit der deutschen Wiedervereinigung wurde das Bücherschreiben durch die journalistische Tätigkeit verdrängt. Wiesigel begann als Korrespondent der amerikanischen Nachrichtenagentur Associated Press zu arbeiten und blieb es fast 20 Jahre. Von AP verbreitet, erschienen seine Beiträge in vielen regionalen und überregionalen Zeitungen Deutschlands, auch im Ausland, unter anderem in den USA. Bisher veröffentlichte er zwölf Bücher für Kinder und Erwachsene, davon neun gemeinsam mit seiner Frau Anne.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1121 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 204 Seiten
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00GQ7DOYU
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (19 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #74.232 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Jochen Wiesigel, Autor und Journalist, hat Germanistik und Kunsterziehung studiert. Er war einige Jahre Lehrer und schrieb in der Freizeit für Kinder und Erwachsene. Seine ersten Bücher "Wir wollten doch alles anders machen" und "Freudensprünge" erlebten mehrere Auflagen, "Der Sonneberger Reiter" wurde ins Japanische übersetzt. Nach einem Studium am Leipziger Literaturinstitut wagte er den Schritt in die Selbstständigkeit. In der spannenden Zeit der deutschen Wiedervereinigung wurde das Bücherschreiben durch die journalistische Tätigkeit verdrängt. Wiesigel begann als Korrespondent der amerikanischen Nachrichtenagentur Associated Press zu arbeiten und blieb es fast 20 Jahre. Von AP verbreitet, erschienen seine Beiträge in vielen regionalen und überregionalen Zeitungen Deutschlands, auch im Ausland.
Bisher veröffentlichte er zwölf Bücher für Kinder und Erwachsene, davon neun gemeinsam mit seiner Frau Anne.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
4.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Nach dem Leichenfund am Genfer See glaubt Piatti bei seinen Ermittlungen einer Kunstfälscherbande auf der Spur zu sein.
Als er bei seinen Ermittlunge den alten Kunsthändler Montiniere kennen lernt kommt ihm ein schrecklicher Verdacht.
Durch einen Bootsverleiher wird er auf eine weiße Villa mit 5 Palmen am Strand aufmerksam.
Am Ende, als auch er selbst schon nicht mehr daran glaubt, findet er endlich die Überreste des verschwundenen jungen Mannes
auf dem Grundstück der weißen Villa und sein Verdacht bestätigt sich.

Das Buch ist flüssig geschrieben und die Spannung wird gut aufgebaut, daher von mir 5 Sterne.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannung und Genuss pur! 2. Dezember 2013
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Ich habe den Kriminalroman mit viel Spannung gelesen. Der Text fasziniert durch den Kontrast zwischen der harten, rauen Arbeitswelt des Kommissars Piati und seinem sehr menschlichen inneren Kern. Die Geschichte des geflohenen Jungen Kolja spannt sich als roter Faden durch das Buch und mit jeder Seite kommt man seinem Schicksal mehr und mehr auf die Spur. Wunderbar geschrieben, gewinnt der Text noch an Charme vor der faszinierend schönen Kulisse des Genfer Sees.
Absolut empfehlenswert!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gleich 20. März 2014
Von Irchel
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
von Anfang an merkt man, dass da ein Könner am Werk ist.
Wortgewaltig und doch anschaulich werden die Charaktere eingeführt und man kann sich die Situationen lebhaft vorstellen.

Von mir auf jeden Fall eine Kaufempfehlung
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Solide Story. Gut editiert. 26. Januar 2014
Von cu
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Die Geschichte verläuft sehr geradlinig und man weiß schon früh wie es weitergeht und endet. Hochspannung gibt es also nicht, doch das tut dem Lesevergnügen keinen Abbruch. Die visuellen Beschreibungen sind sehr gut gelungen. Sie sind weder langweilig noch ablenkend. Das Buch ist gut editiert, nur sehr wenige, nicht störende Fehler. Ich habe das Buch gerne gelesen. Es ist das erste kostenlose Ebook, das mich soweit überzeugt hat, dass ich von dem Autor ein weiteres Werk lesen würde.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle Kriminalgeschichte mit überraschenden Wendungen 7. Dezember 2013
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Das Buch beginnt mit der dramatischen Flucht eines kleinen Jungen. Wo will er hin, was ist ihm geschehen? Fragen, die neugierig machen. Mit den Augen des Kommissars müssen wir versuchen, kleinste Puzzleteile zusammen zu setzen. Immer wieder gibt der Autor dem Leser einen neuen Impuls. Und so versuchen nicht nur der Kommissar, sondern auch die Leser, der Geschichte des Jungen auf die Spur zu kommen. Hat seine Flucht mit Kunstbildfälschungen zu tun? Oder gar mit Menschenhandel? Nicht nur der Kommissar spinnt Fantasien. Dem Autor ist es gelungen, auch den engagierten Leser in seine Überlegungen mit einzubeziehen. Ein Buch, was ich ab Mitte nicht mehr beiseitelegen konnte, welches mich packte und begeisterte. Ein Buch, über welches man vor allem auch nach dem Lesen sprechen kann. Denn dem Autor ist es gelungen, alle Protagonisten so darzustellen, dass auch ihre verwerflichen Taten aus einer menschlichen Absicht heraus zu verstehen sind. Also Diskussionsstoff. Das Buch ist kein Roman, der nur schwarz-weiß zeichnet. Absolut empfehlenswert. 5 Sterne.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch 28. Januar 2014
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Sehr spannend bis zum Schluss, deshalb 5 Sterne. Außerdem bekommt man Lust mal an den Genfer See zu fahren wegen der guten Ortsbeschreibungen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Verdirbt Geld den Charakter? 7. Dezember 2014
Von Schwan TOP 500 REZENSENT
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Kommissar Piatti wird zu seiner Tochter gerufen. Ein kleiner Junge namens Sascha ist in die Wohnung der Tochter eingedrungen, als die Tür offen stand. Die Polizei nimmt den verstörten und verdreckten Jungen mit. Mit Hilfe einer Dolmetscherin erfährt die Polizei, dass der Junge ein Russenkind ist und aus einer großen Villa am Genfer See geflohen ist, in deren Garten 5 Pappeln stehen.

Kurz darauf wird am See eine bös zugerichtete Leiche eines Mannes gefunden. Er scheint in eine Schiffsschraube gekommen zu sein, doch die Pathologie stellt einen Mord fest. Der Junge kennt den Toten und weint fürchterlich, als er erfährt, dass der tot ist. der Mann hätte Sascha bei der Flucht geholfen.

Im Laufe der weiteren Ermittlungen lernt Piatti einen reichen Kunsthändler kennen und findet auch die weiße Villa, von der der Junge sprach. Immer mehr Mysteriöses kommt ans Tageslicht. Und alles gipfelt in einem Menschen verachtenden und ausbeutenden Verhalten, das Menschen wie Vieh benutzt und ausschlachtet.

Gut geschriebener Krimi mit gut aufgebauten Charakteren.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Empfehlenswert 13. Februar 2014
Format:Kindle Edition
Der Krimi ist sehr gut geschrieben, unterhaltsam und fesselnd. Es zeichnet sich zwar relativ bald die Richtung der Ermittlungen ab, trotzdem bleibt das Buch bis zum Schluss sehr spannend. Auf jeden Fall eine klare Leseempfehlung.
Ich habe es gratis bekommen, vielen Dank dafür.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
3.0 von 5 Sternen angenehm kurzweilig
Also die Geschichte die hier geschrieben wurde hat mir ganz gut gefallen. Einzig fand ich es etwas störend das die Umgebung so detailliert beschrieben wurde teilweise obwohl... Lesen Sie weiter...
Vor 6 Tagen von bademeisterin veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Organhandel
Dramatischer Krimi über illegale Organtransplationen und Kunstfälschungen!
Ein großartiger Kommissar erkennt die Zusammenhänge recht unterschiedlicher... Lesen Sie weiter...
Vor 13 Tagen von Anna-Maria veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Bettlektüre
Landschaftlich schön beschrieben und unaufgeregt geschrieben. Ruhig sind der See und die Akteure an seinem Nordufer. Ein wenig Spannung schließt den Fall und das Buch.
Vor 9 Monaten von Le facteur veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannend
Obwohl ich kein ausgesprochener Krimi-Fan bin, fand ich das Buch durch die immer wieder eingefügten Details spannend bis zum Schluss.
Vor 10 Monaten von Amazon-Kunde veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Mord am Genfer See
Das Buch ist spannend, es lässt sich flüssig lesen, die Thematik der Organverpflanzung ist aktuell, die Darstellung des Kunstevents lässt schmunzeln, ist aber auch... Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Regine Klinger veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Brisant
Das Thema ist sehr brisant und leider auch realistisch.Das Buch
ist spannend,lässt einen in einem Rutsch durchlesen. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Petra G. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Der Genfer See, sehr Spannend...
Gut.. Sehr gut, Super, spitze, einmalig, interessant, spannend, unterhaltsam und aufregend... Mehr kann ich dazu nicht sagen, es ist alles gesagt, denke ich, viel Spaß... Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von Sekan veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannend bis zur letzten Seite
Der Kriminalroman hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Die Figuren sind so beschrieben, dass sie für mich lebendig sind und glaubwürdig agieren. Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von Andreas König veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden