Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Mops und Molly Mendelssoh... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von SDRC
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Prime Versand und Kundenservice durch Amazon
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Mops und Molly Mendelssohn Taschenbuch – 1. Dezember 2002

4.5 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 7,95
EUR 7,95 EUR 0,89
Audio-CD
"Bitte wiederholen"
EUR 24,95
10 gebraucht ab EUR 0,89 1 Sammlerstück ab EUR 1,15

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Mops und Molly Mendelssohn
  • +
  • Hilfe, ich hab meine Lehrerin geschrumpft
  • +
  • Wer hustet da im Weihnachtsbaum?
Gesamtpreis: EUR 25,89
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Das Thema dieses Kinderbuchs ist nicht neu und dennoch immer wieder aktuell: Verwitwete oder geschiedene Erwachsene möchten sich mit einem neuen Partner zusammentun, aber die lieben Kinder sind dagegen. Im Fall von Mops und Molly Mendelssohn wird die Geschichte aus der Perspektive des Hundes eines der beiden siebenjährigen Mädchen geschildert: Harro von und zu Donnersmarck, genannt Mops, was nicht nur seiner Figur, sondern auch seiner Rasse entspricht.

So, wie sein Frauchen Antonia die neue, sehr ungleiche "Schwester" Charlotte ablehnt, so sehr ist Mops zunächst damit beschäftigt, Molly Mendelssohn abzulehnen, deren weiße Katze. Anders als von Antonias Vater und Charlottes Mutter erhofft, freunden sich die beiden Mädchen auch nach einer Gewöhnungsphase nicht miteinander an, im Gegenteil: Die gegenseitige Abneigung nimmt noch zu.

Erst als Antonias Vater entnervt damit droht, die aufsässige Tochter in ein Internat zu schicken, falls sie sich mit der neuen Situation nicht abfindet, werden die Tiere hellhörig, weil sie fürchten, dann ins Tierheim zu müssen. Deshalb beschließen sie einzugreifen: Sie verstecken sich, und in dem gemeinsamen Kummer über die nicht auffindbaren Haustiere kommen sich die beiden Mädchen näher. Als sich zum Schluss auch noch Charlottes Mutter auf die Seite der Kinder stellt und Antonias Vater wegen der Drohung mit dem Internat Vorwürfe macht, steht dem Happy End nichts mehr im Wege.

Die an sich einfache und wenig spektakuläre Handlung gewinnt durch die Erzählperspektive an Reiz: Der mopsige Mops kommentiert die Ereignisse witzig und bissig zugleich, so dass dieses eher schwierige Thema lustig erfahrbar wird. Das Buch ist reich und sehr schön von Sabine Wilharm bebildert worden und in großer Schrift geschrieben, so dass die Zielgruppe der Sechs- bis etwa Achtjährigen sich auch im Selberlesen üben kann. --Ulrike Rudolph -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Sabine Ludwig, geboren 1954 in Berlin, studierte Literaturwissenschaften und war als Rundfunkredakteurin tätig, bevor sie sich als Autorin und Übersetzerin selbstständig machte. Ihre zahlreichen Kinderbücher wurden mehrfach ausgezeichnet.

Sabine Wilharm, geboren 1954, studierte Illustration an der Fachhochschule für Gestaltung in Hamburg und arbeitet als freie Illustratorin vorwiegend für Kinderbuchverlage. Für Fischer hat sie u.a. auch Luis Sepúlvedas Kinderroman ›Wie Kater Zorbas der kleinen Möwe das Fliegen beibrachte‹ illustriert.


Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Kurz zum Inhalt: Die kleine Antonia, genannt Anton, lebt alleine mit ihrem Mops und ihrem Vater. Eines Tages verliebt sich der Vater und die neue Frau zieht bei der kleinen Familie ein- samt gleichaltriger Tochter (Charlotte) und deren Katze (Molly Mendelssohn). Die beiden Mädchen erfüllt eine spontane Abneigung gegeneinander, ebenso wie zunächst die beiden Tiere. Als die genervten Eltern beiden Mädchen mit Internat drohen, fassen Mops und Molly einen Plan, um die Kinder miteinander zu versöhnen und den Hausfrieden wieder herzustellen.
Das Buch ist aus der Sicht des Mopses Harro von Donnersmark, genannt Mops, geschrieben, in dem für Sabine Ludwig typischen, humorvollen Stil. Die liebevollen Illustrationen machen das Buch ideal zum vorlesen für kleinere Kinder, aber die Geschichte ist auch fantasievoll und vielschichtig genug für etwa Acht- bis Zehnjährige.
Wirklich empfehlenswert.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 29. August 2001
Format: Gebundene Ausgabe
Dies ist ein Buch, bei dem man nicht viel falsch machen kann. Es ist wunderbar illustriert und dazu ist sie aus der Sicht eines Hundes geschrieben. Sabine Ludwig versteht es, so zu schreiben, dass die meisten Kinder diese Geschichte gerne lesen werden ohne sich zu langweilen. Für fünf Sterne reicht es nicht, weil es nicht wirklich etwas Besonderes ist, aber trotzdem in allem abgerundet und stimmig. Kein Wort zuviel, keines zu wenig.
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Glimmerfee VINE-PRODUKTTESTER am 15. Januar 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Antonia hat ein Problem. Nicht nur, dass ihre Vater nach dem Tod der Mutter nun wieder heiraten will, nein, mit der neuen Frau ziehen auch gleich ein Mädchen in ihrem Alter und eine Katze im Haus ein. Stress ist vorprogrammiert in der kleinen Patchwork Familie.

Dieser Roman ist supersüß aus der Sicht des Mops erzählt. Mit viel Liebe schildert er die Ereignisse im Haus und den Kampf zwischen die kleinen Mädchen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die Zeichnungen sind allerliebst und runden das Buch perfekt ab, nur einen kleinen Kritikpunkt haben wir anzumerken. Der Vater setzt sich vollkommen über die Gefühle der kleinen Mädchen hinweg und ist so rücksichtlos, dass er eine Strafe verdient hätte.

Ein sehr schönes Kinderbuch, dass Eltern auch beim Vorlesen Spaß macht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Kinder-Rezension am 14. November 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Ich finde dieses Buch super gut, denn es lässt sich gut lesen und die Bilder sind so toll. Dieses Buch gefällt mir total. Ich übrigens bin ein RIESENGROßER
Mopsfan ich mag diese Hunde total deswegen hab ich mir das Buch auch gekauft weil es ja über den MOPS geht.

Ich SAG NUR ZU JEDEN MOPS-HUNDE ODER TIERFREUND KAUFT EUCH DAS BUCH ES IST SOO SCHÖN UND SPANNEND !!!!!

:-)

LG Selina
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden