Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge studentsignup Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Indefectible Sculpt saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen27
4,8 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:11,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. Juli 2004
Wer wissen will, wie Michael Jackson denkt, sollte dieses wirklich interessante Buch lesen. Es ist zwar von 1989, aber darin kann man alle ereignisse bis zu diesem Zeitpunkt aus der sicht des größten Entertainers der Neuzeit nachlesen. Das Buch ist nicht umsonst ein bestseller! wirklich empfehlenswert und verdient somit 5 Sterne!
0Kommentar|32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. September 2009
Ich habe mir dieses Buch vor ungefähr 14 Jahren gekauft. Ich weiß noch, dass ich es sehr schnell gelesen habe. Das bedeutet aber nicht, dass es schlecht ist. Ich habe es deshalb in so kurzer Zeit gelesen, weil ich damals noch nichts aus Michael Jacksons Leben wußte. So war ich einfach neugierig, was dem Michael in seinem Leben bis 1988 widerfahren ist.

Er erzählt von seinem Leben als kleiner Junge in Gary, Indiana, von seiner Karriere als Sänger der Jackson 5 und über seine ersten Schritte als Solokünstler bei Motown bzw. CBS. Er berichtet von seinem rasanten Aufstieg zum Megastar und seiner Beziehung zu seinen Eltern und Geschwistern. Des weiteren gewährt Michael Jackson dem Leser einen tiefen Einblick in seine Arbeit als Komponist, Texter und Sänger. Aber auch der Mensch Michael Joseph Jackson, der große Glücksmomente erleben durfte und doch auch mit Selbstzweifeln und Niederlagen zu kämpfen hatte, wird dem Leser des Buches nahegebracht.

Alles in allem kann ich die Biografie ruhigen Gewissens weiterempfehlen. Vielleicht auch denen, die mit dem Künstler Michael Jackson nichts anfangen können. Das Buch ist in mehrere Kapitel unterteilt und ist verständlich geschrieben. Es enthält viele schöne Fotos von Michael Jackson aus der Zeit der Jackson 5, als Solokünstler und Fotos, auf denen er mit anderen Prominenten abgebildet ist. Das Vorwort schrieb Jacqueline Kennedy Onassis. Gewidmet hat Michael seine Biografie einem anderen großen Künstler, Fred Astaire.

Zum Schluß möchte ich noch anmerken, dass Michael Jackson in seinem Buch mehrfach andere Künstler erwähnt. Wer irgendwelchen billigen Klatsch oder negative Äußerungen erwartet, liegt hier falsch. Übrigens, ich habe das Buch vor wenigen Tagen noch einmal gelesen. Es ist noch genauso lesenswert wie vor 14 Jahren. Schade, dass es keine Fortsetzung mehr geben wird.
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Oktober 2009
Leider beschäftige ich mich erst nach Michael Jacksons Tod näher mit seiner Person. Ich freue mich sehr, dass eine Neuauflage von diesem Buch erschienen ist. Wichtig war für mich persönlich, dass es wirklich von ihm selbst verfasst wurde, wie auch das Buch "Dancing the Dream".

Das erste Buch in meinem Leben, das ich an einem Tag gelesen habe. Da im Juli im Fernsehen der Film über die Jacksons "Ein amerikanischer Traum" zu sehen war, erkannte ich vieles wieder. Er schreibt auch darüber, wie durch seine Umstellung auf vegetarische Ernährung sich sein Äußeres veränderte. Tragisch ist es, dass er zu dieser Zeit (1988) schreibt, sehr stolz darauf war, niemals mit Drogen und ähnlichen Sachen in Kontakt gekommen zu sein, obwohl er die Möglichkeit dazu hatte.
Seine Worte: "Zum Teufel damit". Wie schlecht muß es ihm gegangen sein, dass er doch noch von Schmerzmitteln abhängig wurde.

Sehr guter Einblick in sein Leben bis zum Jahr 1988. Schade, dass es nie eine Fortsetzung von diesem Buch gab (außer vielleicht "Dancing the Dream").
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Februar 2011
Da ich mich schon im Jugendalter für Michael Jackson interessiert habe, besaß ich das Buch bereits in einer früheren Auflage. Das Schöne an dieser Autobiographie ist, dass man feststellen wird: dieser Mensch war erschreckend normal! Eben weil ich jenes Buch schon so früh las, bin ich wahrscheinlich nie auf die Schiene des "irren, pädophilen Exzentrikers" aufgesprungen. Im Gegensatz zu vielen anderen Künstlern hat sich Michael Jackson in seinen frühen Jahren nicht mit dem üblichen Hollywood-Sumpf abgegeben. Es ging fast ausschließlich um Musik. Wen er mochte, von wem er lernte, wen er traf und wie es ihn berührte. Seine Kindheit war nicht einfach und kaum einer hätte wohl damit tauschen wollen. Ein Vater, der krampfhaft versucht, dass, was er selbst nicht schaffte, seinen Kindern aufzudrängen. Eine Mutter, die versuchte, aus jeder noch so kritischen Situation das beste zu machen.
Interessant fand ich, dass es den Jackson 5 zu anfang nicht anders ging, als vielen Musikern, die neu im Geschäft sind. Man versucht, ein so geanntes Erfolgskonzept aufzudrücken, so lange, bis es sich ausgeleiert hat. Der Bruch mit der Plattenfirma hatte nicht zuletzt etwas mit dem Mitspracherecht der Musiker zu tun. Für Michael Jackson war das wohl der Moment, der ihn in die Hände von Quincy Jones spielte und bewies, dass er neben seinen talentierten Geschwistern eben doch noch eine ganz andere Nummer war.
Man wird den Eindruck nicht los, dass er ein Leben lang für Diana Ross schwärmte, wobei diese Rolle dann wohl irgendwann von Liz Taylor übernommen wurde.
In seinem Buch kann man ihn als außergewöhnlich ordentlich, anständig und feinfühlig kennen lernen. Dass er zum Schluss doch einer gewissen Verbitterung unterlag, kann man ihm nach den Attacken der letzten 10 Jahre nicht verübeln. Die Presse und auch die Leute, die der Presse besonders das sensationslüsternde abnehmen, haben verhindert, dass uns dieser Künstler noch eine Weile länger erfreut hätte, denn sie verübten Rufmord der übelsten Art.
Wenn man "Moonwalk" gelesen hat, dann wird man sicher ganz anders über Michael Jackson denken, als vorher. Vielleicht schämt man sich dann sogar, dass man das niveaulose, dumme Gelaber einiger Journalisten für bahre Münze genommen hat.
Ja, es ist erstaunlich, dass er mit knapp 30 schon seine Memoiren schrieb und nie dazu kam, ein sicher lesenswertes Nachfolgebuch zu schreiben. Wirklich sehr schade.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Dezember 2009
Moonwalk ist für mich eins der besten Bücher von MJ. Es bietet Einsicht in das Leben von MJ aus seiner Sicht. Es ist unterhaltsam und erklärt vieles, was sich bis dahin und später noch so ereignete in seinem Leben. Ein gutes Buch für alle MJ-Fans und für alle anderen Leser ist dieses Buch die Möglichkeit sich eine eigene Meinung über MJ zu bilden, weil es die Informationen aus den Medien ergänzt bzw. korrigiert. Dieses Buch hat mich damals, als ich es das erste Mal kaufte, zu einem endgültigen Fan von MJ gemacht. Ich habe das Buch dann verschenkt und nun vor einiger Zeit wieder gekauft. Wieder war ich in zwei Tagen mit dem Lesen fertig. Diesmal bleibt es in meinem Bücherregal, weil ich es bestimmt mal wieder lesen werde. Uneingeschränkt empfehlenswert für den, der MJ kennenlernen möchte. Für seine Fans ein Muss.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juli 2009
Die Autobiographie von MJ ist absolut lesenswert. Ich habe es mehrmals gelesen und war jedes Mal wieder fasziniert. Wer wirklich etwas über MJ erfahren will, der sollte sich das Buch kaufen. ABER: das Buch soll wieder neu aufgelegt werden. Wartet also ab... oder kauft es privat bei Leuten ab, die damit jetzt ordentlich Geld machen wollen :-/
11 Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Oktober 2009
Dieses Buch ist Michael pur - detailliert beschreibt Michael sein Leben, seine Gefühle, seine Gedanken, sein Leben. Von wem könnte ein Buch über Michael besser geschrieben werden als von Michael selbst ! Ein absolutes Muss, auch natürlich als Neuauflage, wer es noch nicht hat, sollte zukünftig keinesfalls darauf verzichten !
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. November 2009
Gerade habe ich den "Moonwalk" hinter mir. Es hat sich, durch die chronoligische Abfolge der Geschehnisse bis dato, recht gut und verständlich gelesen. Das erste Drittel mit der Beschreibung aus den Kindertagen machte mich um so manche Seite nachdenklich. Wie verantwortungsvoll doch MJ schon damals dachte und handelte!
Nach der musikalischen Zeit mit seinen Brüdern, erzählt Michael von seiner Sololaufbahn, seinen Freunden und Weggefährten. Er konzentriert sich voll auf seine Arbeit, deren Erfolge ohne Zweifel zu jener Zeit die Erfüllung in seinem Leben waren. Der Leser erfährt mehr über seine kreativen Gedanken, das miteinander Leben auf der Erde, die Bedeutung von Natur und Umwelt und den Wunsch durch seine Musik
einen Beitrag leisten zu können.
Sehr gut hat mir der Anhang, geschrieben von Shaye Areheart, gefallen, ohne deren Bemühungen wir diese Autobiografie nicht lesen könnten. Gelesen hatte ich bereits die Biografie von J. R. Taraborelli, die das gesamte Leben - ohne Klatsch und Tratsch - bis zum traurigen Ende von Michael Jackson beinhaltet. Der Moonwalk ist jedoch ein Muss, denn kein Geringerer als MJ konnte authentischer aus seinem Leben erzählen. Ein guter Platz in der MJ-Buchreihe ist garantiert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Januar 2010
Ich lese das Buch immer wieder quer. Es ist so flüssig und sympathisch geschrieben. Danke 'Michael' für diesen sowohl interessanten, als auch offenen und persönlichen Einblick in Dein Leben. R.I.P. Love B.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. September 2009
Eine Biografie von Michael Jackson aus erster Hand.
Man erhält interessante Einblicke und Hintergrund-Infos aus seiner Kindheit, Jugend und seinem Leben. Sehr zu empfehlen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

16,99 €
8,94 €
16,95 €