EUR 11,99
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Moonstruck ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Moonstruck (Englisch) Audio-CD – 22. März 2013


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD
"Bitte wiederholen"
EUR 11,99
EUR 6,61 EUR 3,50
63 neu ab EUR 6,61 1 gebraucht ab EUR 3,50

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Audio CD
  • Verlag: Bastei Lübbe (Lübbe Audio); Auflage: Aufl. 2013 (22. März 2013)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 3785748000
  • ISBN-13: 978-3785748008
  • Größe und/oder Gewicht: 14 x 12,6 x 1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 69.377 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Verwandte Medien


Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 8 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von McFisch am 25. März 2013
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Ja wer erinnert sich nicht an die alten Sinclair-Hörspiele, auf denen der Song "Age of Darkness" den Abspann zierte. Schon vor über 10 Jahren gefiel mir dieser Titel sehr gut. Und jetzt kommt also ein ganzes Album von Cain, mal düster-melancholisch, dann wieder hart und rockig, einige Songs erinnern an den Gothic-Rock der 1980er Jahre, was mir persönlich aber sehr gut gefällt. Sehr schön der unterschiedlich eingesetze Gesang von Sängerin und Sänger, so wird das Album nämlich nie langweilig, mal steht sie im Vordergrund, mal er, so bleibt die CD sehr abwechselungsreich. Ziemlich ungewöhnlich aber irgendwie trpotzdem spannend ist der Einsatz von The Mission-Legende Wayne Hussey, der Erzählpassagen zwischen den Songs beisteuert, in denen er vom biblischen Kain erzählt, der sich an der Menschheit rächt. Unterm Strich für mich ein wirklich gelungenes Album, auf das die Sinclair-Fans sehr lange warten mussten, alle anderen dürfte es zumindest musikalisch wirklich ansprechen, da es die Gratwanderung zwischen echtem Gothic-Rock und populärem Mainstream meistert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von SteffiFeffi am 24. April 2013
Format: Audio CD
die CD gefällt mir echt gut, schon der erste Song geht ab

hier meine Wertungen zu den einzelnen Titeln:
Song 1 – Save a heart: dieser Song geht gleich ins Ohr und macht gute Laune, der Gesang ist sehr harmonisch vor allem das Zusammensingen, der Song nicht zu doll rocklastig, hat aber trotzdem Schwung
Song 2 – The Return of the brother: das ist kein eigentlicher Song, sondern ein Zwischenspiel mit geflüstertem Sprechen
Song 3 – Age of darkness 2013: rockiger Beginn, der Gesang setzt nicht gleich ein, das Lied geht mehr ab als der erste Song, der Gesang ist etwas aggressiver, die Sänger wechseln sich beim Singen ab, der Song geht gut ins Ohr
Song 4 – Judgement Day: rockiger Song, wo hauptsächlich die Frauenstimme singt, teilweise finde ich das ihr einige Stellen zu hoch sind und es teilweise gequält klingt
Song 5 – Last Word: ruhiger Beginn, nach ca. 45 Sekunden wird der Song erst rockiger, bleibt aber insgesamt eher ruhig
Song 6 – Revenge: wieder nur ein Zwischenspiel mit Gesprochenem
Song 7 – Rage: ruhiger Beginn, dann geht’s aber los und es ist gut rockig, der Refrain ist sehr toll und geht mir sehr gut ins Ohr (gesanglich sehr schön gesungen), es klingt sehr melodisch, einer meiner Lieblingssongs auf dem Album, ich ordne dieses Lied ins rockig-klassische ein, echt super
Song 8 – The Kill: ruhiger Beginn, nach ca.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von hatakoe am 10. April 2013
Format: Audio CD
Natürlich möchte ich mir nicht anmaßen ein Werk was sehr viel Kraft und Arbeit erforderte zu verurteilen. Dennoch möchte ich meine Meinung und Empfindungen wiedergeben. Musik ist für mich etwas relatives, eine Empfindungs-Sache und daher kann es natürlich sein, dass ein Anderer völlig anders urteilt als ich.

Insgesamt beinhaltet dieses Album gute Abwechslungen und die Tracks lassen sich unterschieden. Die Melodie ist über die Jahre hin nicht verloren gegangen. Eigentlich kann ich dieses Werk nur loben, da die kleinen Dinge, wie die Tatsache, dass die männliche Stimme in meinen Ohren nicht ganz so überzeugend klang, wie ich es mir gewünscht hätte, fast so als wolle der Sänger etwas hervorbringen, was in seinem Gesangs-Repertoire schlicht nicht enthalten ist, dieses Album einzigartig und auch besonders machen.

Mit SAVE A HEART (when Jane and John Depart) ist der Band ein klasse Einstieg gelungen, denn das Stück ist melodisch, rhythmisch und nicht zu einem Haufen von Krach verschwommen. Es besteht ein guter Kontrast zwischen den Stimmen und es ist auch leise zu genießen. Meinen Geschmack hat es irgendwo zwischen modern und klassisch getroffen. Alles in allem eine gelungene Verbindung von mehr als nur Gitarre, Gesang, Schlagzeug und Bass. Die teilweise ruhigen Stimmen verstärken diesen Effekt, dennoch kommt es zu einem guten Ausdruck von Gefühlen. Positiv ist auch der mystische Text mit Platz für Interpretation und auch den ein oder anderen Tagtraum.
Eine angenehme Stimme, die eine interessante (aber eher ungewöhnliche) Geschichte, mit guter, beruhigender Hintergrundmusik erzählt bildet den 2. Titel des Albums: The Return of the Brother.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. P. am 28. März 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
CAIN hat nach dem Titel "Age of Darkness" (John Sinclair-Hörspiele) endlich ein Album geschaffen, das sich sehen oder besser gesagt hören lassen kann.
Musikalisch, gesanglich und textlich hervorragend und sehr zu empfehlen. Mal melodisch, mal tragend und mal etwas härter. Sehr gute Mischung und Zusammenstellung der Songs mit gesprochenen Passagen dazwischen von The Mission-Frontmann Wayne Hussey. Also mehr geht nicht. Jeder Song ein Treffer und absolut genial!!
Also: kaufen, hören und weiterempfehlen...!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden