Menge:1
Moonrise Kingdom ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von ZOXS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: SOFORTVERSAND vom HÄNDLER mit Gewährleistung +++ Sie erhalten den Artikel gemäß den Amazon-Richtlinien, so dass es kein böses Erwachen beim Zustand gibt +++ Lieferung via DHL oder Deutscher Post +++ WEITERE ARTIKEL IN UNSEREM SHOP +++ Widerrufsbelehrung und Impressum in den Verkäuferinformationen
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 8,15
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Celynox
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Moonrise Kingdom
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Moonrise Kingdom


Statt: EUR 4,99
Jetzt: EUR 4,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 0,02
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
64 neu ab EUR 4,97 7 gebraucht ab EUR 4,47 1 Sammlerstück(e) ab EUR 7,77

Prime Instant Video

Moonrise Kingdom sofort für EUR 0,00 im Rahmen einer Prime Instant Video-Mitgliedschaft ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Universal Jubiläumsshop
Universal 100% Entertainment
Entdecken Sie den Universal Entertainment Shop bei Amazon.de: Hier finden Sie eine Auswahl der Film- und Serien-Higlights von Universal Pictures, Kinofilme zum Vorbestellen und die Bestseller auf DVD und Blu-ray.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Moonrise Kingdom + The Darjeeling Limited + Die Tiefseetaucher
Preis für alle drei: EUR 17,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Bruce Willis, Edward Norton, Bill Murray, Frances McDormand, Tilda Swinton
  • Komponist: Alexandre Desplat
  • Künstler: Robert Yeoman, Kasia Walicka Maimone, Douglas Aibel, Andrew Weisblum, Sam Hoffman, Jeremy Dawson, Adam Stockhausen, Molly Cooper, Manfred Lehmann, Roman Coppola, Scott Rudin, Mark Roybal, Lila Yacoub, Andreas Fröhlich, Steven M. Rales, Arne Elsholtz, Heidrun Bartholomäus, Wes Anderson, Karin Buchholz, David Kunze, Emily Gilbert, Norman Matt, Uli Krohm, Jörg Hengstler, Gerrit Schmidt-Foß, Joachim Kerzel
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: German (Dolby Digital 5.1), English (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Universal Pictures Germany GmbH
  • Erscheinungstermin: 27. September 2012
  • Produktionsjahr: 2012
  • Spieldauer: 94 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (85 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B007Z9KLP8
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 3.751 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Das Jahr 1965 im Sommer auf einer kleinen Insel vor Neuenglands Küste: Die Eheleute Bishop sind so sehr mit eigenen Problemen beschäftigt, dass es zuerst gar nicht merkt, dass sich Tochter Suzy heimlich davongestohlen hat. Mit ihrem Freund aus dem auf der anderen Seite der Insel gelegenen Pfadfinderlager will sie die Wildnis erkunden. Irgendwann beginnt dann doch die Suche nach den beiden Ausreißern. Der örtliche Sheriff und Liebhaber von Mrs. Bishop führt sie an...
-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Blu-ray .

Movieman.de

Regisseur Wes Anderson („Der fantastische Mr. Fox“) kehrt nach fünf Jahren erstmal wieder mit einem Realfilm zurück auf die Kinoleinwand. Wie es scheint, ist er seinem alten Niveau treu geblieben. Seine Tragikomödie, die dieses Jahr als Eröffnungsfilm der 65. Filmfestspiele von Cannes gefeiert wurde, wird von kuriosen Figuren getragen. Mit Hilfe eines teils sehr verschobenen Humors erzählt er die anrührende Liebesgeschichte zweier Kinder, die auf ihrem abenteuerlichen Trip die absurdesten Situationen meistern müssen. Geschickt wird die Handlung ins Jahr 1965 verschoben, wo Teenager noch mittels Briefen kommunizierten. Was damals dem Zweck diente, wird in der heutigen Zeit der SMS und Emails wahrscheinlich fremdartig erscheinen. Doch gerade diese Ursprünglichkeit erzeugt einen ganz speziellen Flair, der dem Film zugute kommt. Ein Jahr lang werden die heimlichen Briefe getauscht, bis Sam Shakushky (Jared Gilman) und seine Suzy (Kara Hayward) sich dazu entschließen, gemeinsam in die Wildnis zu flüchten. Als Zuschauer beäugt man die Situationen stets aus der unmittelbaren Nähe und fühlt sich manchmal sogar als Voyeur. Die dabei entdeckten, bizarren Charaktere scheinen anderen Werken wie beispielsweise aus den „Die Royal Tenenbaums" zu entspringen. Edward Norton („Der unglaubliche Hulk“) sorgt als desorientierter Oberpfadfinder für Aufsehen. Hinzu gesellen sich Bill Murray („Ghostbusters“) und Frances McDormand („Transformers 3“) als überbesorgte Eltern, Tilda Swinton („Die Chroniken von Narnia“) als Jugendamtsmitarbeiterin sowie Bruce Willis („Stirb langsam“) als durchgeknallter Sheriff. Eins haben alle Charaktere gemeinsam: Normal scheint hier wirklich niemand zu sein. Aber wer die Filme von Wes Anderson mag, kann sich auch mit seinen unkonventionellen Figuren amüsieren. Und das hier vorhandene Ensemble macht seine Arbeit erwartungsgemäß unglaublich gut. Mit viel Liebe zum Detail wird im Film eine faszinierende Nostalgie inszeniert, in der ein heimlicher Kuss zwei Kinder auf eine neue Ebene der Intimität erhebt. Dabei werden die kindlichen Fantasien und der abenteuerliche Sommer dazu verwendet, um eine glaubhafte Welt fernab der Realität zu skizzieren. Verträumt, romantisch, aber auch sehr chaotisch wird das Leben eines kleinen Pfadfinders auf die Probe gestellt und dessen Geschichte neu geschrieben. Fazit: Wes Anderson-Fans werden „Moonrise Kingdom“ aufgrund des eigentümlichen Humors lieben!

Moviemans Kommentar: Der Film wird in befriedigend klaren Bildern gezeigt. Die Farben sind sehr satt und zeugen von einer guten Deckkraft. In einigen Szenen wurde ein leichter Gelbstich verwendet (0:11:50), der sich harmonisch der Handlung anpasst. Bei den Außenaufnahmen kommt es in den Hintergründen immer wieder zu Rauschelementen (0:05:20), wodurch der Film jedoch einen stimmigen nostalgischen Look erhält. Die Rückblenden erscheinen etwas dunkler, als die gemeinsame Gegenwart (0:32:30) der Hauptfiguren. Die dunkleren Szenen bieten gute Kontraste, die der Handlung einen weiteren Blickwinkel verleihen. Die Suche nach den zwei Ausbrechern erscheint am Tage kontrastarmer, während die zweite Flucht bei Nacht für sehr gute Kontraste sorgt (1:00:45). Der Spätsommer wird durch die niedrig stehende Sonne bestmöglich in Szene gesetzt. Trotz der eskalierenden Situation wirkt die gesamte Szenerie dadurch stets ausgeglichen. Die Bildschärfe ist wechselhaft. Die Details sind größtenteils gut zu erkennen, wie die einzelnen Haare der Waschbärmütze (0:40:34). Der Raumeindruck der Blu-ray erscheint sehr voll. Neben den Stimmen der vielen Protagonisten sorgen Meeresrauschen (0:42:07), Vogelgezwitscher und die stets eingebundene Musik aus dem Plattenspieler für wechselhafte Hintergrundgeräusche. Der Filmbeginn dominiert durch die musikalische Untermalung (0:04:11), während eine Stimme aus dem Off das Konzert von der Schallplatte erläutert. Die Dialoge sind klar und deutlich zu verstehen. Die Originalversion klingt jedoch etwas dumpfer als die deutsche Synchronisation. Unter den Effekten lässt sich das Gewitter (1:18:17) positiv hervorheben, das für Donner und Blitz sorgt. Die Extras der Blu-ray sind sehr umfangreich gestaltet. Neben einem Making-of erhält der Zuschauer einen Blick in Suzys Bücher und erfährt durch die Interviews der Hauptfiguren Details über die Produktion. --movieman.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Blu-ray .

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von the_clairevoyant am 22. Juli 2013
Format: DVD
Traurig, skurril, langsam, amüsant - ein typischer Wes-Anderson-Film. Ort des Geschehens ist diesmal die fiktive Insel New Penzance vor der Neuenglandküste. Auf ihr befindet sich das Pfadfinderlager Camp Ivanhoe, aus dem der kleine Boyscout Sam ausreißt, um mit seiner verehrten Brieffreundin Suzy in die Wildnis zu entfliehen.

Verfolgt vom Inselpolizisten (Bruce Willis), der Pfadfindergruppe (geleitet von 'Scout Master' Edward Norton), von Suzys Eltern (Bill Murray in der Vaterrolle) und der Fürsorge (Tilda Swinton als eiskalte Bürokratin) schlägt das junge Pärchen den Erwachsenen ein Schnippchen nach dem anderen.

Wes Anderson zeigt in melancholischer, aber humorvoller Weise all die persönlichen Altlasten und Probleme, die Groß und Klein mit sich herumschleppen. Galoppierende Action gibt es in "Moonrise Kingdom" keine, alles nimmt ruhig seinen Weg, selbst Sturm und Flut bleiben verhalten. Die Stärke des Films liegt in den Dialogen und im Unterschwelligen. Da alles im Jahr 1965 angesetzt ist, kommt noch ein witziger Retro-Charme hinzu, der sich in Mode, Design und Technik äußert.

Nach Rushmore, Die Royal Tenenbaums, Die Tiefseetaucher und The Darjeeling Limited eine weitere Regieperle von Wes Anderson, dessen Filme einfach unverkennbar sind.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
60 von 70 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ellen Quesseleit am 29. Mai 2012
Format: DVD
Der Film erzählt im Kern eine sehr einfache Geschichte: Junge und Mädchen verlieben sich und laufen zusammen fort.
Dabei zeigt sich an diesem Film das Genie und die verspielte Freude zum Detail, die ich auch bei anderen Filmen von Wes Anderson schon kennenlernen durfte: Ob nun die Wahl der Musik, der geniale Cast, die Cross-Referenzen zu seinen anderen Filmen, die wunderschönen Bilder des Films oder das Set - auf jede Einzelheit wurde geachtet. Dass die Figuren gerne miteinander über ihre Gefühle reden, ohne sie überschwänglich zu zeigen, ist ja mittlerweile Markenzeichen seiner Filme.

Allerdings: Es braucht schon eine gewisse Freude an sehr schrulligen, schrägen Filmen, um den Film zu lieben.

Fazit: Ein wunderschöner Film.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
37 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Freddy K. am 3. Juni 2012
Format: DVD
Man muss manchmal ja irgendwie über sich selbst schmunzeln, wenn man sich einmal beim Schreiben einer Filmrezension beobachtet. Am Anfang steht hier ja immer, sofern man nicht schon lange vorher einen außerordentlichen Geistesblitz hatte, das Suchen und Ringen nach einer treffenden Einleitung, etwa nach einem thematischen Kontext, in welchen man den Film einordnen und analysieren kann, dann die Frage, wie sich der Film in das Oeuvre seines Regisseurs einfügt oder dass man einfach seine vom Ansehen geweckten Gefühle und Gedanken wiedergibt.
Wie aber soll man selbige Ansätze bei "Moonrise Kingdom" anwenden, wenn es für den Verfasser dieser Kurzkritik der erste Wes-Anderson-Film ist und wenn sich vorallem jedwede Reaktionen oder Assoziationen in einem einfachen Satz zusammenfassen lassen:

Was für ein wunderschöner Film!!!

Alles andere ist eigentlich nur noch Ergänzung:
Mit einem hinreißenden skurrilen Humor - der zugegebenermaßen nicht jedermanns Sache sein wird - und sagenhaften Bildern, untermalt von sensiblen Orchesterklängen eines selten so gut gewesenen Alexandre Desplat, erzählt Anderson eine anrührende Geschichte voller herrlich schrulliger Charaktere.
Im Zentrum steht dabei die so schlichte wie wunderbare Liebesgeschichte zweier aufbegehrender Kinder, einem smarten, leicht irre wirkenden Nerd-Pfadfinder und einer irgendwie weltfremd-verlorenen, doch gleichzeitig bissig-anmutigen Anwaltstochter.
Die erste Begegnung, der hoffnungsvolle Briefwechsel, das herrlich verkrampfte Wiedersehen, die mit augenzwickernder Lagerfeuerromantik angereicherte Pfadfinderodyssee, der erste Kuss ... Anderson zeigt viel, ohne zu illustrieren, deutet viel an, ohne etwas schuldig zu bleiben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von HoeHer am 27. Januar 2015
Format: Amazon Instant Video
Wes Anderson-Filme mag man oder… eben nicht. Dazwischen gibt es – glaube ich – nicht viel. Ich persönlich zähle zu denjenigen, die Wes Anderson-Filme mögen. Und "Moonrise Kingdom" erfüllt für mich alles, was ein gelungener Wes Anderson-Film braucht: eine liebevolle Ausstattung & detailverliebte Inszenierung, skurrile Charaktere sowie eine rührende, emotionale Geschichte über Familien, zwischenmenschliche Beziehungen und große (unerfüllbare) Träume der Mittelschicht.

Kurzum: Alle, die Wes Anderson-Filme mögen, kommen mit "Moonrise Kingdom" auf ihre Kosten. ;-)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
28 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S0T am 5. Oktober 2012
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Ich kann von mir behaupten, jeden essentiellen Wes Anderson Film gesehen zu haben. Dabei bin ich kein Verehrer im klassischen Sinn, auch wenn mir sein ästhetischer Stil wie kaum ein anderer zusagt. In bisher jedem Film aber gab es fundamental irritierende Elemente, die es mir verwehrt haben von Meisterwerken zu sprechen. The Royal Tenenbaums ist für mich zusammen mit Rushmore das bisherige Highlight gewesen, auch wenn beide Filme noch an Anfangskrankheiten wie Überladenheit und teilweise konfuses Storytelling litten. Ich mochte auch Darjeeling Limited sehr, allerdings hatte der Film auch mit fundamentalen Schwächen zu kämpfen, wie z.B. dem Fakt, das der bei avantgardistischen Autorenkino meist völlig fehlgeleitete Vorwurf der Langeweile (Jim Jarmusch ist ein typisches Opfer dieser Vorwürfe) dort zutraf. The Life Aquatic with Steve Zissou - im Deutschen auch lustlos mit Die Tiefseetaucher übersetzt - und Fantastic Mr. Fox haben mich gar enttäuscht, da sie zwar wunderbar ästhetisch anzusehen sind (ein Merkmal, das in wirklich jedem Anderson-Film wiederzufinden ist), aber jegliche emotionale Berührung, die in den Höhepunkten von Darjeeling Limited, Royal Tenenbaums und Rushmore aufkam, missen ließen.

Trotzdem bestellte ich Moonrise Kingdom als Blu-Ray, das erste Anderson-Stück für meine Sammlung, ohne ihn vorher gesehen zu haben. Da ich seinen Stil liebe und über die guten Kritiken bescheid wusste, konnte man damit nicht viel falsch machen, dachte ich.

Was soll ich sagen? In diesem Fall wurde ich tatsächlich nicht enttäuscht. Moonrise Kingdom ist Wes Andersons erstes wirklich homogenes Werk, das mir von vorne bis hinten ausnahmslos gefallen hat.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen