Jetzt eintauschen
und EUR 1,25 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Monsters (Limited Steelbook Edition) [Blu-ray]

Scoot McNairy , Whitney Able , Gareth Edwards    Freigegeben ab 16 Jahren   Blu-ray
2.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (178 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Versand in Originalverpackung:
Dieser Artikel wird separat in der Originalverpackung des Herstellers verschickt und mit Versandaufklebern versehen. Eine neutralere Verpackungsart ist nicht möglich.

Hinweise und Aktionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Scoot McNairy, Whitney Able
  • Regisseur(e): Gareth Edwards
  • Format: Blu-ray
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 7.1), Englisch (DTS-HD 7.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Capelight ( Alive AG )
  • Erscheinungstermin: 20. Mai 2011
  • Produktionsjahr: 2010
  • Spieldauer: 94 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (178 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B004FJQC0E
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 40.276 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Seitdem die NASA vor sechs Jahren Spuren außerirdischen Lebens bergen konnte und diese Proben durch einen Raumschiffabsturz über Zentralamerika verteilt wurden, ist die Welt verändert. Krakenähnliche, riesenhafte Kreaturen haben begonnen sich auszubreiten. Die US-Regierung versucht den Schaden zu begrenzen, indem die Infizierte Zone mit einer gigantischen Mauer vom restlichen Kontinent abgespalten wird. Mitten in diesem Chaos lernen sich der Fotograf Andrew und die junge Samantha kennen. Andrew arbeitet für Samanthas reichen Vater und bekommt unfreiwillig den Auftrag, das Töchterchen aus gutem Haus sicher gen Heimat zu eskortieren. Es bleibt wenig Zeit: In drei Tagen soll die Grenze zwischen Mexiko und USA endgültig versiegelt werden...

VideoMarkt

Sechs Jahre sind vergangen, seitdem die NASA eine Sonde auf den Jupitermond Europa geschickt hat, um nach Leben zu forschen. Auf dem Heimweg zerbricht die Sonde über Mexiko, wenig später tauchen Monster auf, die von der Armee weitläufig eingesperrt werden. Fotograf Andrew soll Sam, die Tochter seines Verlegers, aus dem Gefahrengebiet zurück in die USA bringen, bevor alle Wege geschlossen werden. Sie verpassen die letzte Fähre und müssen sich ihren Weg durch die sogenannte Infizierte Zone bahnen.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
141 von 162 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zwischenmenschliches schlägt SciFi-Horror! 20. Dezember 2010
Von Heiko
Format:DVD
Kurz die Story aus meiner Sicht: Der nördliche Teil von Mexiko hin zur US-Grenze wurde vor sechs Jahren durch eine abgestürzte Weltraumsonde mit einer außerirdischen Lebenform "infiziert", wie es genannt wird. Seitdem wird von Seiten der USA alles erdenklich getan, um ein weiteres Ausbreiten über die eigenen Grenzen zu verhindern. Als Waffen dienen neben Schutzwällen Lufteinsätze mit Giftgas und Raketen.

Der Fotograf Andrew (Scoot McNairy) hat den Auftrag, die Bilder für eine Story zu der Situation zu liefern und erhofft sich dadurch seinen großen Durchbruch. Dumm nur, dass die Tochter Samantha (Whitney Able) seines obersten Chef in Mexiko gestrandet ist und schnellstmöglich wieder zurück in die USA soll. Und noch schlimmer, er soll dies sicherstellen. Da die Situation rund um die gesperrte Zone durch eine weitere Ausbreitung der Lebenwesen eskaliert und innerhalb von 48 Stunden alle Transportwege in die USA gesperrt werden sollen, bleibt Andrew nicht viel Zeit, um Samantha sicher zurück zu bringen. Auf ihrer Reise erleben die beiden, was der Kampf dem Land zugefügt hat, wie die Menschen die "Monster" sehen und versuchen gleichzeitig zu begreifen, was um sie herum vorgeht.

Im Grunde bin ich ein Fan von großen SciFi- und Fantasy-Filmen. Der Film gehört aber nicht dazu, obwohl der Titel und die Hintergrundhandlung das glauben lassen könnten. Vielmehr ist er die Geschichte zweier Menschen, die sich zufällig finden und durch ihre gemeinsame Reise mehr über den anderen, aber auch über sich selbst, erfahren. Der Titel des Film ist im Grunde das Brennglas der Geschichte. Die Frage, wer die Monster sind, kann auf vielen Ebenen gestellt werden. Sind es die außerirdischen Lebensformen?
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
160 von 188 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kaufen Sie diesen Film nicht... 19. Mai 2011
Format:Blu-ray
...wenn Sie auf leichte Unterhaltung mit schwacher Aussage stehen, die für viel Geld und einer Technik zur eher dürftigen Nachahmung des dreidimensionalen Sehens produziert wurde, vorzugsweise mit viel Blut (das dann doch nicht zu sehen ist, weil dann der Film keinem so breitgefächerten Publikum zugänglich gemacht werden könnte) und einfachen, schwarz-weiß gefärbten Konflikten mit entsprechenden, in der Regel gewaltbetonten, Lösungen.

Wenn Sie den vorangegangenen Satz verstanden haben, und zu sich immer noch zu dieser Zielgruppe zählen, empfehle ich Ihnen Suchbegriffe wie "Predator", "Avatar", oder irgendetwas, das mit Gerätschaften aus dem lokalen Baumarkt zu tun hat.
Sollten Sie jedoch zu der Art von Menschen gehören, die sich gerne auchmal selbst über etwas Gedanken machen und Werke ebensolcher Menschen bevorzugen, dann kann ich ihnen "Monsters" nur ans Herz legen.

In "Monsters" geht es um nicht mehr und nicht weniger als um Menschen, die sich mit einer Realität auseinandersetzen müssen, die sich schneller wandelt, als die menschliche Konditionierung Schritt halten kann. Menschen, die lernen müssen, dass nur wenig von ihren früh erlernten Vorstellungen und Weltbildern Bestand haben kann, je mehr sich der Horizont ihrer Wahrnehmung erweitert, ein Thema, das tatsächlich eines der fundamentalsten Probleme unserer Spezies behandelt.
All das ist zwar nicht neu, doch "Monsters" besticht durch eine völlig frische, unpretentiöse und vor allem klischeearme Herangehensweise.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:DVD
Mexiko in naher Zukunft:

Seit dem Absturz einer NASA-Sonde im Grenzgebiet zwischen Mexiko und der USA
haben sich gigantische außerirdische Lebensformen ausgebreitet. Das Gebiet wurde
zur "infizierten Zone" erklärt und wird regelmäßig durch Luftangriffe des US-Militär
"gesäubert".
Der Fotograf Andrew erhält von seinem Chef den Autrag dessen Tochter Sam von Mexiko
in die USA zu begleiten und für ihre Sicherheit zu sorgen. Als in der Nacht vor der
Überfahrt die Situation eskaliert und den beiden obendrein noch die Pässe gestohlen
werden, bleibt ihnen nichts weiter übrig, als die USA auf dem beschwerlichen und
gefährlichen Landweg durch die "infizierte Zone" zu erreichen.

Soviel zur Story, die ansich nach nichts besonderem klingt und genauso gut ein
durchschnittliches Endzeit-B-Movie versprechen könnte... und sehr viel mehr habe ich
aufgrund der durchwachsenen Bewertungen auch nicht erwartet... Fehlanzeige.

"Monsters" ist eine der realistischsten Endzeitvisionen die ich bis jetzt gesehen
habe. Nicht, dass ich die Möglichkeit der Ausbreitung außerirdischer Riesenkraken
ansich für realistisch halte, vielmehr ist es das gesamte Szenario, die Welt drum herum,
die Handlungsweise der Menschen, die unglaublich nüchternen, ruhigen Bilder mit denen
dieser Film daher kommt. Alles wirkt, wie Spiegelbilder aus den realen Krisengebieten
unserer Welt. Der Taxifahrer, der auf die Frage "Fühlen Sie sich eigentlich sicher hier"
antwortet "Wo sollen wir denn hin? Ich habe meine Familie und meinen Job hier. Wir
versuchen klar zu kommen".
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
1.0 von 5 Sternen Man kann nicht weniger als 1 Stern geben ! ! !
Angelockt wurde ich vom Trailer des Teil 2 und ich dachte mir das der 1. Teil ja erfolgreich gelaufen sein muß. Lesen Sie weiter...
Vor 11 Tagen von Multimedia Man veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen So gut kann SF sein...
…wenn keine Kompromisse in Richtung "Blockbuster" gemacht werden. Also keine Schwarzweißmalerei in Sachen Gut/Böse, keine absurden Actionsequenzen und auch kein... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von P. Scheerer veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Stimmungsvoll. Jedoch schwaches Drehbuch.
In einem kann dieser langatmige Suspense-SF-Film punkten: Er wirkt aufgrund seiner Verhaltenheit realistisch. Die Gefahr wird nur angedeutet. Actionszenen sind rar. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Taklamakan veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Wer sind hier die wahren Monster ... ?
Bei Monsters handelt es sich um ein ruhiges ScienceFiction Endzeitdrama mit einer Menge Tiefgang, tollen Bildern (vor allem auf Bluray), guten Schauspielern und einer gut... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von FilmFreund veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Gute Einschlaf-Hilfe
Action Non-stop brauche ich nun wirklich nicht immer, hier aber ist fast gar keine Action. Die beiden Hauptfiguren labern vor allem viel, näher kommen sie einem dadurch kaum,... Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Surfbeatfreak veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen wirklich nett aber zu wenige Monster
Mexiko in naher Zukunft: Seit dem Absturz einer NASA-Sonde im Grenzgebiet zwischen Mexiko und der USA haben sich gigantische außerirdische Lebensformen ausgebreitet. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Tuvok veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Sehr guter Indie-Film mit schwachem Ende
dieser Film ist eine Perle an low-budget Filmen denn trotz des geringen Budgets und der Unabhängigkeit von der großen Filmindustrie ist dieser durchweg sehr gut gedreht. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Legor veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Aliens mal ganz anders!
Der Film lebt von den tollen Roadmovie-Elementen und der melancholischen Stimmung.
Die Aliens sind, obwohl selten zu sehen, den ganzen Film über present. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von MORITZ veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Nicht jedermans Geschmack , aber durchaus gelungen
Film (4/5):
Bei dem Filmstück Monsters handelt es sich um ein Low-Buget Film (jedoch kein Trashfilm ). Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Max veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Naja
Hab bei nem guten titel nen guten film mit 100 minuten spannung erwartet. Wurde leider enttäuscht, fährt wenig auf der Action, eher auf der Gefühlsschiene.
Vor 11 Monaten von xmEzZo veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Suche Filme wie "Monsters" nur ohne Sci-Fi... 3 09.06.2011
Limited Steelbook 1 31.05.2011
FSK Logo 0 16.05.2011
Alle 3 Diskussionen ansehen...  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar