Monster House 2006

Amazon Instant Video

In HD erhältlichAuf Prime erhältlich
(92)

Der zwölfjährige DJ lebt in einer mustergültigen Vorstadtsiedlung - mustergültig bis auf ein altes, verfallenes Haus, das dem unfreundlichen Rentner Mr. Nebbercracker gehört. Als DJ beobachtet, wie der das Dreirad eines kleinen Mädchens zerstört, wollen er und sein dicker Kumpel Chowder den brutalen Greis zur Rede stellen.

Darsteller:
Maximillian Artajo,Johannes Walenta
Laufzeit:
1 Stunde, 26 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Kinder und Familie, Zeichentrick
Regisseur Gil Kenan
Darsteller Maximillian Artajo, Johannes Walenta
Nebendarsteller Victoria Frenz
Studio Sony
Altersfreigabe Freigegeben ab 6 Jahren
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

67 von 76 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Watch out for am 21. Januar 2007
Format: DVD
Zur Geschichte:

Ein Junge entdeckt, dass mit dem Nachbarn nebenan etwas nicht stimmen kann. Er erschreckt Kinder, die sein Grundstück betreten, und nimmt ihnen ihre Spiel- oder Fahrzeuge weg. Als bei einem solchen Vorfall der Nachbar mit Namen Nebbercracker vermeintlich stirbt und von der Ambulanz weggeführt wird, machen sich der Junge, sein Kollege und ein Mädchen daran, das Geheimnis des Hauses zu lüften. Denn es scheint ein Eigenleben zu führen, und zwar ein gefrässiges, nimmersattes Eigenleben. Ein Fluch lastet auf "Monster House", und ohne seinen Herrn wird es von nichts mehr im Zaum gehalten...

Der Film ist spannend erzählt, teilweise witzig mit treffenden Charakteren versehen (z.B. die Polizisten), und v.a. gruselig. Hin und wieder fragte ich mich jedoch bzgl. der FSK-Freigabe, ob die Themen (Monster-Haus, Pubertät, gemeine Babysitterin mit gemeinem Freund) nicht eher an ältere Kinder gerichtet sind.

Animationen:

Die Bewegungen und Gesichtsausdrücke sind toll, aber im Gegensatz zu anderen Computer-Animationen wirken die Figuren im "Motion-Capturing"-Verfahren weniger detailliert (z.B. Haare sind scheusslich), und persönlich finde ich das Äussere des Hauptdarstellers DJ wenig ansprechend, beinahe unsymphatisch gezeichnet. Das Haus hingegen ist ein Animations-Knüller, v.a. in den Schlussszenen. Alles in allem aber ordentliche CGI-Kost, gibt lediglich einen halben Stern Abzug, weil andere es noch detaillierter hinkriegen.

Extras:

Wie so oft in Englisch mit Unterttiteln gehalten, schade für die Kids, die nicht so schnell lesen können. Für Erwachsene informativ, aber nichts Überwältigendes dabei. Auch kein "Gag-Reel" oder ein Kurzfilm.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von MC Taylor am 2. Januar 2012
Format: Blu-ray
Kurzes Vorwort zu 3D Filmen:

Besitze nun schon mehrere 3D Blurays, darunter auch einige gute 3D Animationsfilme und Real3D Versionen.

Was viele denke ich mit "3D" in Verbindung bringen, sind spektakuläre PopOut Effekte wie bei "Sammys Adventure".
Das sind aber eigentlich auch sogenannte "Scheinfensterverletzungen" die allerdings keine große Rolle spielen, da sie nicht den rechten oder linken Scheinfensterrand betreffen, sondern wie bei vielen Animationsfilmen größtenteils in der Bildmitte stattfinden.
Was jedoch 3D viel mehr ausmacht ist die Darstellung einer räumlichen Tiefe, die viele 3D Versionen im Gegensatz zu den 2D Versionen aufwertet. z.B. sieht ein langer Gang oder ein Tunnel in 3D viel besser aus, eben durch die hinzugefügte räumliche Tiefe.
3D Filme, die "nur" eine räumliche Tiefe und keine PopOut Effekte besitzen, werden hier von Rezensenten oft mit "schlechtem 3D" betitelt. Meiner Meinung nach oft zu Unrecht.

So nun zum Film:

Ich finde diesen Film alleine schon von der Idee her sehr gut gemacht. Das Bild ist bei meiner Ausstattung (Panasonic 3D Bluray Player und Epson TW5900) sehr gut, kein Ghosting und sehr scharfes Bild. Besonderst dadurch, dass er oft im Dunkeln spielt, wirkt er in 3D durch eben diese räumliche Tiefe viel besser als in reinem 2D. PopOut Effekte sind nicht viele im Film zu sehen, wer das möchte muss Sammys Adventure oder Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen schauen.

Er ist schon ein bisschen gruselig, deshalb halte ich die Altersangabe ab 6 für etwas falsch. Aber ab 8 gibt es ja leider nicht.
Auf jeden Fall sollte ein Erwachsener dabei sitzen und einige Sachen erklären.

Ich finde den Film aber auf jeden Fall in 3D sehenswert und er ist deshalb in meiner Sammlung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Robert Meyer am 31. Oktober 2013
Format: DVD
Dieser Animationsfilm ist ein herrlicher Streifen für Gruselfans.

Der junge DJ beobachtet immer den alten Kinderhasser Mr. Nebbercracker, der in einem unheimlichen alten Haus lebt.
Immer wenn Kinder sich seinem Grundstück nähern kassiert er ihre Spielzeuge und nimmt sie mit in sein Haus.
Gerüchte besagen Mr. Nebbercracker hätte seine eigene Frau ermordet.
Als DJs Eltern übers Wochenende verreisen kommt DJ unter der Obhut von Elizabeth, genannt Zee, die ihn nur diskriminiert.
Als DJ mit seinem Freund Kevin, genannt Ketchup, spielt landet der Basketball auf dem Rasen von Nebbercracker.
DJ versucht den Ball zu holen, aber Nebbercracker taucht auf und packt ihn.
Doch Nebbercracker bricht zusammen und wird dann vom Krankenwagen weggebracht.
DJ glaubt Schuld an Nebbercrackers Zusammenbruch zu sein, doch dann hat er das unheimliche Gefühl dass das alte Haus ein Eigenleben entwickelt.
DJ und Ketchup stellen fest dass das Haus im wahrsten Sinne des Wortes ein Monster ist.
Zum Glück gewinnen die beiden Jungen Jenny als neue Freundin, die bereit ist mit ihnen ins Monsterhaus zu gehen um es zu vernichten.
Bald kommen die drei einem dunklen Geheimnis auf der Spur.

Dieser Animationsfilm ist so herrlich spannend und gruselig, aber der hat auch Humor.
Für kleine Kinder kann der Streifen trotz der Altersfreigabe ab 6 zu heftig sein, deswegen ist es besser wenn die Eltern den Film mit ihren jüngeren Kindern zusammen sehen.
Für ältere Kinder ist dieser Film pure Unterhaltung wenn man genial animierte Gruselfilme sucht.
Mit diesem Film macht man sich einen herrlichen Nachmittag mit Nervenkitzel.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen