Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran [VHS]

Omar Sharif , Pierre Boulanger , François Dupeyron    Freigegeben ab 6 Jahren   Videokassette
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (47 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Produktinformation

  • Darsteller: Omar Sharif, Pierre Boulanger, Gilbert Melki, Isabelle Adjani, Eric Caravaca
  • Regisseur(e): François Dupeyron
  • Format: PAL, Farbe
  • Sprache: Deutsch
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: Ufa Video
  • Erscheinungstermin: 20. September 2004
  • Spieldauer: 91 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (47 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0002ZO1YO
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.365 in VHS (Siehe Top 100 in VHS)

Produktbeschreibungen

VideoMarkt

Der junge Jude Momo lebt Ende der 50erJahre mit seinem depressiven Vater im jüdischen Viertel von Paris. Weil die Mutter sie verlassen hat, besorgt der ernste Momo den Haushalt und gönnt sich mit Besuchen bei den Prostituierten seines Viertels den einzigen Ausbruch aus dem Alltagstrott. Nur Monsieur Ibrahim, der türkische Lebensmittelhändler, interessiert sich für den Jungen und lässt ihn an seiner Weisheit teilhaben. Als Momos Vater Selbstmord begeht, nimmt sich Ibrahim des Teenagers an und eröffnet ihm völlig neue Perspektiven...

Video.de

Mit der universellen Geschichte um die unkonventionelle Freundschaft zwischen einem 13-jährigen Juden und einem alten Araber schuf Francois Dupeyron ("Die Maschine") ein cineastisches Meisterwerk und gleichzeitig ein warmherziges Plädoyer für Völkerverständigung und Antirassismus. Zum Gelingen dieser hinreißenden Bestseller-Verfilmung trägt vor allem Kinolegende Omar Sharif ("Lawrence von Arabien") bei, der dafür mit einem Cèsar belohnt wurde.

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
30 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wunderbarer Film 4. August 2006
Format:DVD
Ich bin von dem Film wirklich beeindruckt. Es ist einer dieser stillen Filme, die durch kleine Saetze und Kleinigkeiten wirken.

Moses, ein franzoesischer Junge, waechst mit seinem Vater, der sich wenig fuer Moses interessiert, in der Rue Bleue, irgendwo in Frankreich auf. Gegenueber, auf der anderen Strassenseite, befindet sich ein kleiner Laden, der vom Vater "Der Araber" genannt wird. Dort muss Moses immer fuer den Vater einkaufen. Eines Tages kommt er mit dem alten Ladenbesitzer, einem Perser, (Omar Sharif in einer fantastischen Rolle) ins Gespraech. Dieser wird dem Jungen langsam klarmachen, was wichtig im Leben ist, was Glueck bedeutet, und wie schoen ein Laecheln ist.

Ein erstaunlicher Film und Omar Sharif ist fuer die Rolle wie geschaffen.

Ein ruhiger, naechdenklicher, liebenswerter Film mit unvergesslichen Saetzen und Details. Ich bin wirklich beeindruckt und freue mich, diesen Film kennengelernt zu haben.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
35 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auf der Suche nach dem Glück 22. November 2004
Von ino_w
Format:DVD
Der dreizehnjährige Moses (Pierre Boulanger) lebt mit seinem verbitterten Vater zusammen und führt ein ziemlich freudloses Leben. Da die Mutter mit dem älteren Bruder die Familie verlassen hat, versucht Moses sich um den Haushalt und um seinen Vater zu kümmern. Dieser bringt dem Jungen jedoch nur Unverständnis entgegen. Die vom Vater versagte Liebe holt sich der pubertierende Knabe zunächst bei den Mädchen, die auf der Straße vor seinem Fenster ihre Dienste anbieten. Damit er sich diese kleinen Freuden leisten kann, beginnt er im gegenüberliegenden Lebensmittelladen zu stehlen. Hier trifft er auf den „Araber" Monsieur Ibrahim (Omar Sharif), den Inhaber des Geschäftes. Ihm bleibt die Trauer des Knaben, den er liebevoll Momo nennt, nicht verborgen. Langsam gewinnt der sensible alte Mann das Vertrauen des Jungen und bringt ihm seine Lebensweisheit näher, die er als Sufi aus den Lehren des Koran zieht. In Ibrahim findet Momo schließlich den ersehnten Freund, Vater und Lehrer, der ihn davon überzeugt, dass jedes Leben mit Freude zu füllen ist. Ibrahim eröffnet mit seiner Toleranz und Menschlichkeit dem Jungen eine neue, fröhlichere Welt und lehrt ihn sich an den kleinen Begebenheiten des Alltags zu freuen.
Kernaussage des Films: Der Schlüssel zum Glück geht über Selbstvertrauen und schon mit einem Lächeln, dem Geheimnis des Glücks, sei alles im Leben einfacher zu meistern.
Dieser nachdenklich stimmende, harmonische Film mit vielen amüsanten und melancholischen Momenten ruft zu Toleranz und einer optimistischen Lebenseinstellung auf. Sein Gelingen verdankt er der großartigen schauspielerischen Leistung beider Hauptdarsteller.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alles wird gut, wenn Du lächelst. 16. April 2008
Von Helga König #1 HALL OF FAME REZENSENT TOP 500 REZENSENT
Format:DVD
Der vorliegende Film wurde nach der gleichnamigen, kleinen Erzählung von Eric -Emmanuel Schmitt gedreht. Dazu schrieb ich am 19.5.2003 folgende Kurzrezension:

Sein Augenmerk richtet der Autor bei dieser nahezu märchenhaften, kleinen Erzählung auf Mitmenschlichkeit und gegenseitiges Verstehen.
Die unterschiedlichen Glaubensvoraussetzungen der beiden Protagonisten treten in den Hintergrund als der lebenskluge muslimische Kaufmann Ibrahim und der, durch sein desolates Elternhaus, sowie durch die Probleme seiner Pubertät ziemlich gebeutelte jüdische Junge, namens Moses , sich entschließen, einander als Individuen zu begegnen. Auf diese Weise begründen sie ihre ungewöhnliche, bemerkenswerte Freundschaft.
Nachdem Monsieur Ibrahim seinem jungen Freund den essentiellen Weg zum Du aufgezeigt hat - das Lächeln, nämlich - ändert sich das Leben des Knaben vollständig.
Eine empfehlenswerte, inhaltlich nicht zu unterschätzende Lektüre!

Der Kaufmann Ibrahim wird im Film von Omar Sharif dargestellt, der im Alter von nunmehr 76 Jahren schöner ist den je. Ein Gesicht, in dem man stundenlang lesen möchte!
Die Rolle des abgeklärten, lebensklugen Mannes spielt Sharif deshalb überzeugend, weil sein Gesichtsausdruck glaubhaft das widerspiegelt, was er dem 13 jährigen, vereinsamten Moses in Gesprächen mit auf den Weg gibt. Weisheit und Gelassenheit.
Ibrahim lebt die Nächstenliebe und öffnet damit das Herz des Jungen. Der Knabe lernt zu lächeln und sich damit die Welt zu erschließen. Mit diesem Erbe ist er für sein Leben bestens gerüstet, ist jeder für das Leben gut vorbereitet.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ein Plädoyer für Toleranz und Liebe-Klasse 13. November 2005
Format:DVD
Nix für Prüde und nix für Anhänger "bibeltreuer Christen" oder ähnlicher Fundamentalisten.
Das schonmal vorab.
Toleranz ist Bedingung und um Toleranz gehts in dem Film.
Auch wenn der Sex mit Prostituierten ein wenig überbetont oft erwähnt wird-beschreibt er doch nix anderes als die hilflose Suche des Hauptdarstellers, des heranwachsenden Momo, nach Liebe...die er letztlich dann doch findet...aber sehen Sie selbst.
Sehr schöne Bilder, Klasse Musik, sehr schöne DVD und jeden Cent Wert. Keine Minute zuviel und auch das Ende ist meines Erachtens versöhnlich. Gefühlvoll, tiefgängig und mit excellenten Schauspielern, sogar ein Weltklasseschauspieler wie Omar Sharif erlebt nochmal einen Höhepunkt seiner Karriere!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Hervorragend
Ein eindrucksvoller Film, der das friedliche Miteinander der Religionen vor Augen führt und Mut macht für Toleranz und Achtung im Zusammenleben.
Vor 10 Tagen von Ulrich B. Chudoba veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Anrührend
Ein wunderbarer Film mit ebenso wunderbaren Schauspielern,
die das Thema sehr gut umgesetzt haben. Das überraschende
Ende des Filmes passt dazu.
Vor 3 Monaten von Kunde 5 veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Schöne Geschichte einer Freundschaft zweier ungleicher Freunde!
Paris Ende der 1950er Jahre: Der gerade 15 Jahre alt gewordene und in einem heruntergekommenen Viertel in Paris lebende jüdische Junge Moses wächst alleine mit seinem... Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Ingmar veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran
Für mich ein wunderbarer, schön gemachter Film. Fern ab von der sonst üblichen Action um jeden Preis Mode. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Alex Regenbogen veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen sehr schöner film!
komischerweise hatte ich noch nie davon gehört! dabei handelt es sich, um einen kleinen großen kunstwerk. meiner meinung nach, leise und poetisch, tiefgreifend und edel.
Vor 18 Monaten von Sonia Bartozzi veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein Film voller Lebensweisheiten und Herz
Auch wenn ich das Buch schon vor Jahren gelesen habe, bin ich erst jetzt auf den Film gestoßen. Was für eine Perle in der Landschaft stereotyper vorhersehbarer Filme! Lesen Sie weiter...
Vor 18 Monaten von Ela Flury veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen klasse
sehr schöner Film, super tolle Schauspieler , sehr hilfreich auch als Hilfe für den französisch Unterricht deshalb sehr empfehlenswert ...
Vor 19 Monaten von Janett Harreus veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Unglaublich guter Film
Dieses Meisterwerk macht sprachlos.
Sprachlos, daß es so etwas enorm eindringliches im Zeitalter völlig verlogener Gewaltfilme noch gibt. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 14. Juni 2012 von Thomas Schulze
4.0 von 5 Sternen Ende einer Reise
Der Film lebt aus der Atmosphäre eines Pariser Viertels und dem sanften Charme des Omar Sharif. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 20. Dezember 2011 von zopmar
5.0 von 5 Sternen J'adore ce film
In der Schule lasen wir damals "Monsieur Ibrahim et les fleurs du coran". Anschließend sahen wir uns den Film an, den ich mir später als Studentin selbst kaufte. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 2. Januar 2011 von Franziska K.
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar