Monolith ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,29

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Monolith
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Monolith Import


Preis: EUR 13,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 10 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
5 gebraucht ab EUR 2,31
EUR 13,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details Nur noch 10 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Wird oft zusammen gekauft

Monolith + Audio Visions + Song For America (Expanded Edition)
Preis für alle drei: EUR 37,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (1. Februar 2008)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Import
  • Label: US Import
  • ASIN: B0012GMYKU
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 81.686 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
4
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Uwe Smala TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 1. April 2011
Format: Audio CD
wendeten sich "Kansas" vom Symphonic-Prog ab und
gingen mehr auf die Mainstream-Rock-Schiene a la
"Foreigner" oder "Loverboy".
Selbstverständlich blitzen immer wieder auch die
alten Prog-Symphonie-Ansätze durch und das macht
die Platte zu einer Guten in diesem Genre.
Die Stücke wurden auch kompakter obwohl sie immer
noch mit vielen vertrakten Breaks gespickt sind.

Eine verhallte Akustikgitarre bringt die eingängige
Ballade "On the other side" (6:23)auf den Weg, die
sich dynamisch steigert mit Twin-Guitars und Progeinlagen.

Als cooler Mid-Tempo-Rock kommt "People of the South wind" (3:38)
durch diverse Instrumentaleinlagen gebreakt.

Balladesk startet "Angels have fallen" (6:37)um sich
im Verlauf dynamisch zu einem Heavy-Prog zu steigern und
symphonisch ausfadet.

Weiter geht es Heavy-Progig mit "How my soul cries out for you" (5:44)

Ebenso kommt anfangs "A glimpse of home" (6:34) rüber, wird aber
durch symphonische Einschübe gebreakt und auch so zu Ende gebracht.

Etwas einfacher gestrickt ist der flotte Rock "Away from you" (4:23)

Es folgt "Stay out of trouble" (4:13) als abwechslungsreicher
Heavy-Rock.

Die symphonische Ballade "Reason to be" (3:50) beendet die Platte.

- Phil Ehart / drums, percussion
- Dave Hope / bass, Autogyro
- Kerry Livgren / guitars, keyboards
- Robby Steinhardt / lead vocals, viola, violin
- Steve Walsh / lead vocals, keyboards
- Rich Williams / acoustic & electric guitars
7 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dr. Music am 16. Mai 2007
Format: Audio CD
In den siebziger Jahren waren Kansas nicht nur Hitlieferanten sondern auch eine der innovativsten Progrock Bands der Welt. Während ihrer Hochphase wurden sie in einem Atemzug mit Bands wie Genesis, King Crimson oder Emerson, Lake & Palmer genannt! 'Monolith' bildet nun den Abschluss eines Jahrzehnts, das Kansas nicht nur groß sondern auch unsterblich gemacht hat. Das Album bietet noch einmal alles was ein gutes Rockalbum ausmacht: ausgefeilte Songs, vertrackte Rhythmuswechsel, interessante (manchmal auch etwas kitschige) Texte. Die Kreativachse Livgren-Walsh-Ehart ist noch einmal in Hochform und gibt sich große Mühe den Spannungsbogen hoch zu halten. Sicher ist das Album nicht so überragend wie die Meilensteine 'Leftoverture' und 'Point Of Know Return' liegt aber immer noch deutlich über dem herkömmlichen Durchschnitt. 4 Sterne nur deshalb weil die letzten beiden Songs deutlich vom Rest abfallen!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian Hadek am 17. Dezember 2014
Format: Audio CD
Sechstes Studio-Album der amerikanischen progressiven Rockband von 1979, dass Platin-Status verzeichnen konnte. "On the other side", "People of the south wind", "Angels have fallen" und "Away from you" überzeugen in tollen Gesang und Spiel mit ambitionierter Gitarrenarbeit und ausufernden Arrangements . Nach einem Ausfall sucht mann hier vergebens, die acht Tracks der Scheibe sind wie aus einem Guß und weisen keine Schwachstelle auf. Die Veröffentlichung zeigt hier die Amerikaner nochmals am Zenit ihres künstlerischen Könnens, und bestätigt sie als einer der führenden progressiven Rockbands ihrer Zeit.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 26. Februar 2001
Format: Audio CD
Das ist die Reihenfolge, die ich den Kansasalben geben würde. Brauchen tut man freilich alle drei und alle drei sind 5 Sterne. Die Stimme von Steve Walsh, die Genialität von Kerry Livgren grantieren Musikgenuß vom Feinsten. Jedes Song ist eine kleine Symphonie, jedes Stück dennoch irgendwie anders wie das Stück davor, man kann sich einfach nicht satthören. Klar, die Komplexität von Point of Know Return hat diese Scheibe nicht, sie ist gerader, einfacher zugänglich, aber dennoch höre ich sie immer und immer wieder, vieleicht manchmal erst wieder nach Monaten aber jedemal mit neuer Begeisterung,
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Uwe Smala TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 1. April 2011
Format: Vinyl
wendeten sich "Kansas" vom Symphonic-Prog ab und
gingen mehr auf die Mainstream-Rock-Schiene a la
"Foreigner" oder "Loverboy".
Selbstverständlich blitzen immer wieder auch die
alten Prog-Symphonie-Ansätze durch und das macht
die Platte zu einer Guten in diesem Genre.
Die Stücke wurden auch kompakter obwohl sie immer
noch mit vielen vertrakten Breaks gespickt sind.

Eine verhallte Akustikgitarre bringt die eingängige
Ballade "On the other side" (6:23)auf den Weg, die
sich dynamisch steigert mit Twin-Guitars und Progeinlagen.

Als cooler Mid-Tempo-Rock kommt "People of the South wind" (3:38)
durch diverse Instrumentaleinlagen gebreakt.

Balladesk startet "Angels have fallen" (6:37)um sich
im Verlauf dynamisch zu einem Heavy-Prog zu steigern und
symphonisch ausfadet.

Weiter geht es Heavy-Progig mit "How my soul cries out for you" (5:44)

Ebenso kommt anfangs "A glimpse of home" (6:34) rüber, wird aber
durch symphonische Einschübe gebreakt und auch so zu Ende gebracht.

Etwas einfacher gestrickt ist der flotte Rock "Away from you" (4:23)

Es folgt "Stay out of trouble" (4:13) als abwechslungsreicher
Heavy-Rock.

Die symphonische Ballade "Reason to be" (3:50) beendet die Platte.

- Phil Ehart / drums, percussion
- Dave Hope / bass, Autogyro
- Kerry Livgren / guitars, keyboards
- Robby Steinhardt / lead vocals, viola, violin
- Steve Walsh / lead vocals, keyboards
- Rich Williams / acoustic & electric guitars
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden