Gebraucht kaufen
EUR 7,98
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 3,60 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Monk, Bd. 2: Mr Monk besucht Hawaii Broschiert – 18. April 2007

12 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 7,98
6 gebraucht ab EUR 7,98

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Broschiert: 336 Seiten
  • Verlag: Panini; Auflage: 1., Aufl. (18. April 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3833215909
  • ISBN-13: 978-3833215902
  • Originaltitel: Mr. Monk goes to Hawaii
  • Größe und/oder Gewicht: 12,1 x 2,9 x 18 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 240.148 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Lee Goldberg, der schon zweimal für den Edgar Award nominiert wurde, hat bereits für viele erfolgreiche Fernsehserien wie »Diagnose: Mord«, »Spenser«, »Baywatch«, »seaQuest«, »Hunter«, »Nero Wolfe«, »Martial Law - Der Karate-Cop«, »Missing - Verzweifelt gesucht«, »Monk« oder »The Grades« Drehbücher geschrieben und diese mitproduziert.

Darüber hinaus ist er Autor von über dreißig Romanen und Sachbüchern, einschließlich »The Walk«, »Watch Me Die«, »Successful Television Writing« und »My Gun Has Bullets«. Dazu kommt die Reihe von eigenständigen Romanen zu den TV-Serien »Diagnose: Mord« und »Monk« sowie die neue »Dead-Man«-Horror-Serie, von der ebenfalls bereits drei Folgen in Deutschland (bei Amazon) erschienen sind.

Als international tätiger Consultant hat er Sender und Studios in Kanada, Frankreich, Deutschland, Spanien, China, Schweden und den Niederlanden bezüglich der Entwicklung und Produktion von TV-Serien beraten.

Goldberg lebt mit seiner Frau und Tochter in Los Angeles.

Produktbeschreibungen

Klappentext

Monk Band 2 "Mr Monk besucht Hawaii"

Manisch. Panisch. Genial.

Ein neuer Roman zur Kultserie mit einem bisher unverfilmten Fall für Adrian Monk, den brillanten, zwangsneurotischen Ermittler, der gleich merkt, wenn etwas nicht am richtigen Platz ist ...

Viele denken, Hawaii sei das Paradies auf Erden. Doch Monk weiß, dass überall schmutzige Gefahren lauern. Bestes Beispiel hierfür ist die reiche Touristin Helen Gruber: Sie wurde von einer Kokosnuss erschlagen. Für die Polizei ist es eindeutig ein Unfall, doch Monk vermutet mehr dahinter. Natalie, seine Assistentin, ist überhaupt nicht begeistert, dass Monk ermitteln will. Schlimm genug, dass Monk ihr in den Urlaub folgte, aber wie es aussieht, kann sie ihren Urlaub jetzt ganz vergessen ... Als schließlich der TV-Hellseher Dylan Swift, der ebenfalls auf der Insel ist, behauptet, er habe eine Nachricht aus dem Jenseits erhalten - und zwar von Helen Gruber -, sieht Monk sich in seinem Verdacht bestätigt. Aber den Mörder zu finden, dürfte eine harte Nuss für ihn werden: Denn auf Hawaii wimmelt es von Geckos und nicht synchron laufenden Deckenventilatoren ...

"Spannend, charmant und amüsant." (Janet Evanovich)

"Pfiffiger Humor, sympathische Charaktere, kniffliger Plot." (Jerrilyn Farmer)

"Können Bücher besser sein als Fernsehen? Sie können - wenn Lee Goldberg sie schreibt." (Lee Child)


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
10
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 12 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von derkleinenerd VINE-PRODUKTTESTER am 24. April 2007
Format: Broschiert
Man kann Monk aus dem Fernsehen kennen, muß aber nicht: Dieses Buch macht Spaß.

Zunächst mal ist es ein guter Krimi mit einem in der Krimigeschichte einmaligen Ermittler. Adrian Monk ist manisch veranlagt, was sich in zahlreichen Zwangsneurosen widerspiegelt. Ständig ist er so sein eigenes Opfer: Alles muß an seinem Platz liegen, nichts ist sauber genug, Unordentlichkeit ist der Vorbote der Hölle - Monk verspürt zum Beispiel fast körperliche Schmerzen, wenn er anderen Leuten die Hand geben muß und braucht dann sofort. Und das ist erst die Spitze des Eisbergs seiner Paranoia. Diese Zwänge begleiten ihn schon sein ganzes Leben, aber erst seit dem Mord an seiner Frau hat er sich nicht mehr unter Kontrolle, so daß er auch den Polizeidienst quittieren musste. Aber er ist der wohl genialste Ermittler, den die Welt gesehen hat - er erkennt Zusammenhänge, die anderen entgehen, weil er sofort spürt, was an einem Tatort nicht stimmt - was fehlt, was ist zuviel? Daher wird er als externer Berater der Polizei von San Francisco eingesetzt und ermittelt in den unglaublichsten Fällen - mit einer (bisher) 100 % Erfolgsquote. Ein sehr spezieller Charakter also, den man als Zuschauer und Leser lieb gewinnt und gern begleitet. Und um ihn und den Roman zu schätzen, muß man keine Folge gesehen haben: Monk und seine Manien sind im Buch selbsterklärend. Kann ich voll bestätigen, denn vor dem Lesen dieses Buches hatte ich nur zwei Folgen gesehen.

Und damit zum Buch selbst: Der Fall ist gut verschachtelt konstruiert und es macht Spaß, dabei mitzuraten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Carmen Vicari TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 15. Juli 2007
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Der zweite bisher erschienene Band von Monk. Dieses Mal geht es nach Hawaii, aber nicht um Urlaub zu machen, sondern um zu ermitteln - das allerdings unfreiwillig.

Eigentlich wollte Natalie nach Hawaii fliegen und bei der Hochzeit ihrer Freundin dabei sein. Aber dann begleitet sie ein Mann - Monk. Oder doch nicht? Durch die Einnahme einer Droge ist Monk nicht mehr DER Monk.
Glücklicherweise gibt sich das tags drauf und wir begegnen unserem wohlbekannten Monk wieder.

Wie auch das erste Buch, sehr spannend und unterhaltsam geschrieben. Es macht Spaß, das Buch zu lesen, auch wenn man Monk nicht kennt.

Jetzt warte ich auf Nachschub!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von A. Brehmer am 23. August 2007
Format: Broschiert
Ich muss dazu sagen, ich habe alle Monk Folgen auf DVD. Und ich liebe diese Serie. Deshalb war es für mich ein Muss, ein absolutes Muss, dass ich auch das Buch kaufe.
Und, so unglaublich dass es klingen mag, ich finde das Buch fast besser als die Fernsehserie, obwohl ich diese schon genial finde. Wobei es mir im Fernsehen schon fast zu viel ist, wie sich Monk manchmal benimmt, kann man es sich im Buch zwar sehr gut vorstellen, aber man sieht es nicht.
Ich war schon fast traurig, als ich das Buch fertig gelesen habe. Und ich habe natürlich schon Band 3 bestellt, und kann es kaum erwarten, wenn ich es endlich in den Händen halte.
Ich finde, auch wenn man sonst nicht so ein Monkfan ist, dieses Buch ist für jederman.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Trompeter am 20. September 2007
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Monk ist und bleibt genial. Ich sehe die Serie regelmässig und hab auch jetzt endlich alle 3 Bücher. Hoffentlich werden es noch mehr.
Für Fans und auch für Krimifreunde nur zu empfehlen. Die Bücher lesen sich flüssig und sind spannend.
Die Schreibweise aus Natalie Teegers Sicht mag nicht jeden Fan ansprechen, allerdings kommt einem beim Lesen doch die Lust auf mehr und man versinkt in die Serienwelt.

Ich hoffe, dass die Buchserie fortgesetzt wird.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Das zweite Buch aus der Monk-Reihe, natürlich wieder von Lee Goldberg. Wie bei fast allen Büchern auch hier eine bislang (zum Zeitpunkt der Buchveröffentlichung) unverfilmte Episode. Monks Assistentin, Natalie Teeger, wurde von einer Freundin nach Hawaii eingeladen. Dort soll sie Trauzeugin bei der Hochzeit ihrer Freundin sein. Den Urlaub von Monk - noch dazu gratis - kann Natalie gut gebrauchen. Sie hat nur die Rechnung ohne Monk gemacht. Es gibt zwei Personen auf die Monk genauso wenig verzichten kann, wie auf sein Sierra Springs Wasser und seine Reinigungstücher ("Ein Tuch, ich brauche ein Tuch! Ich habe Natur an den Händen!"): seinen Psychiater Dr. Charles Kroger bei dem er zweimal in der Woche einen Termin hat und seine Assistentin Natalie (wer soll ihm sonst die Tücher reichen?).

Und so will Monk Natalie nach Hawaii folgen - gäbe es da nicht seine Flugangst. Auf der Liste seine Ängste steht Flugangst direkt hinter der Angst vor Bakterien und nackten Menschen. Zum Glück hat Monk noch ein paar "Medikamente" von Dr. Kroger, die ihm von allen seinen Phobien, aber auch von seiner Persönlichkeit und detektivischen Spürsinn befreit. Damit war es natürlich auch mit Natalies Urlaub vorbei, zumal Monk Morde magisch anzieht und der erste in Hawaii nicht lange auf sich warten lässt. Die Aufklärung der Morde gestaltet sich jedoch schwieriger als gedacht zumal Monk Konkurrenz von dem "genialen" Hellseher Dylan Swift erhält.

Wieder einmal ein sehr guter Roman von Lee Goldberg rund um Monk. Es ist immer witzig zu lesen, wie Monk Fälle aufklärt, in dem er Kleinigkeiten eine dermaßen große Wertschätzung beimisst und diese in vollem Ernst als das normalste der Welt hinstellt ("Das macht doch jeder vernünftige Mensch!"). Eine klare Leseempfehlung von mir...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen