Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 0,92
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Monika B., Ich bin nicht mehr eure Tochter Gebundene Ausgabe – 1993

4.7 von 5 Sternen 252 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe, 1993
EUR 0,92
14 gebraucht ab EUR 0,92
-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch.

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 31. Januar 2004
Format: Taschenbuch
Ein ausgezeichnetes Buch. Ich kannte es schon, bevor ich hier in der Sparte "Erotische Literatur" gestöbert habe. Nur bin ich eben aus allen Wolken gefallen, daß ich dieses niederschmetternde Dokument menschlichen Leidens ausgerechnet hier finde!!! Unter "Erotische Literatur"!!! Also, hallo, wenn einer ein Buch über schwersten Kindesmißbrauch erotisch findet, ist er krank. Das wollte ich hier mal loswerden, damit es da keine Mißverständnisse gibt!
14 Kommentare 257 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ich bin nicht mehr eure Tochter", die wahre Lebensgeschichte der Monika B. ist ein erschütternder Bericht über eine Frau, die vom frühestem Kindsalter an sexuell missbraucht wird. Zunächst vergeht sich ihr Großvater an ihr, später ihr Vater und ihre beiden Brüder. Ihre Mutter verkauft sie als Sexsklavin, perverse Sexpraktiken sind in dem jungen Leben der Monika B. an der Tagesordnung.

Ich habe auf dem Sektor Missbrauch und Gewalt in der Familie schon einiges gelesen, aber das Schicksal der Monika B. hat mich sehr mitgenommen. Ich musste das Buch teilweise weglegen, weil es einfach nur grausam war. Immer wieder stellte ich mir fassungslos die Frage, wie Menschen ihrem eigenen Fleisch und Blut so etwas antun können.

Offen schreibt Monika B. von ihrem Bedürfnis, einfach nur geliebt zu werden. Doch ihre Eltern zeigen ihr immer wieder, wie nutzlos und dumm sie ist. Sie wird von ihren Eltern die Alte" genannt. Die Alte" hat wiedermal versagt, sie kann nichts. Ständig ist Monika fürchterlichen Demütigungen ausgesetzt. Die sexuellen Übergriffe ihres Vaters machen sie glauben, dass dies die Liebe ist, nach der sie sich sehnt. Sie liebt ihren Vater. Erst ihr jüngerer Bruder Georg macht ihr klar, dass dieses Verhalten nicht normal" ist. Er will ihr helfen aus dem Sumpf von Gewalt und Missbrauch rauszukommen. Versuche, sich Verwandten zu öffnen, scheitern kläglich. Monika wird als Lügnerin dargestellt. Der Vater, der Monika mittlerweile im Alter von 15 Jahren schwängert und sie zur Abtreibung zwingt, wird immer skrupelloser in seinem Tun. Monika wird an fremde Männer weitergereicht und immer und immer wieder auf schändlichste missbraucht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 180 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Die Schilderung eines unglaublichen Verbrechens: jahrelanger grauenhafter Mißbrauch durch Großvater, Vater, Brüder, Mutter und "Besucher" - "übersehen" und geduldet von der Familie, Bekannten, Nachbarn, Lehrern, Ärzten, das alles wird in diesem Buch detailliert beschrieben. So detailliert, dass sich niemand mit einem "davon habe ich nichts gewußt" herausreden kann.

Je nach Gemütslage führt das Lesen zu Kopfschütteln, Wutausbruch oder Weinkrämpfen.

Was sind die möglichen und notwendigen Konsequenzen:
- Wie viel Mißbrauch findet möglicherweise in meiner Umgebung statt?
- Wie sollte eine angemessene Aufklärung zum Thema aussehen?
- Was muß der Staat tun, was kann der Staat tun?
- Wann und wie sollte "der Nachbar" oder Schule/Kindergarten eingreifen?
- Was sind die richtigen Strafen für die Täter und Mitwisser?

Ob in dem vorliegenden Fall 8 Jahre für den Haupttäter "angemessen" sind oder nicht, sei einmal dahingestellt, denn keine Strafe der Welt wird Monika B. ihr Leben und ihre Kindheit zurückgeben. Bemerkenswerter finde ich die Nichtbestrafung der anderen Schuldigen.
Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 7. Juli 2001
Format: Taschenbuch
Unfassbar - ja das ist die richtige Bezeichnung die ich für dieses Buch habe. Als ich das Buch kaufte und die Inhaltsangabe las schien mir das Buch interessant, ich war mir im Klaren darüber, dass es sich um ein ernstes und gleichzeitig schlimmes Thema handelt. Doch erst beim Lesen wurde mir bewusst, was es wirklich für dieses Mächen hieß, ihr ganzes Leben missbraucht zu werden. Manchmal kam mir der Gedanke, dass kann doch nicht wahr sein. Doch es ist wahr. Mein Respekt gilt alleinig diesem Mädchen. Ich glaube wenn ich in ihrer Situation gewesen wäre, hätte ich mich für den Freitod entschieden. Wie muss sich ein Mensch fühlen, der von jedem missbraucht wurde, und der einzige Mensch, den man achtet und von dem man geachtet wird, Selbstmord begeht? Eindrücklich wird das in diesem Buch geschildert. Es ist ein packendes Buch, das mich sehr zum Nachdenken angeregt hat. Ich empfehle dieses Buch weiter, und möchte jedem ans Herz legen, sich Zeit zu nehmen und darin zu lesen. Es wird ihnen einen tiefen Einblick in die Seele dieses starken Mädchen geben.
Doch wiedereinmal siegt für mich die Ungerechtigkeit: Warum bekam der Vater nur 8 Jahre Gefängnis? 8 Jahre für solche Schandtaten - das scheint mir beinahe lächerlich. Warum wurden die Brüder, die Mutter nicht auch angezeigt?
Das ist eben die Gerechtigkeit von heute.
Peace
1 Kommentar 71 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Dies war mein erstes Buch, das ich zu diesem Thema gelesen habe und ich hatte nicht geglaubt, dass es derart erschreckend detailreich sein würde. Meine ersten Gedanken waren: Das kann nicht möglich sein, dass Menschen ihren eigenen Kindern so etwas Brutales antun. Anscheinend aber doch. es bleibt mir unvorstellbar, wie ein Kind diese Ereignisse vergessen bzw verarbeiten kann.

In jedem Fall ein sehr offenes Buch, in dem nichts ungesagt bleibt (daher nicht für Jedermann als Lektüre geeignet, ich musste es auch einige Male weglegen), wenn man jedoch einmal angefangen hat, möchte man wissen, wie das Mädchen den Weg aus dieser Hölle findet. Es hat mich sehr berührt und ich kann es nur empfehlen, da Unbeteiligte die Augen vor Missbrauch viel zu oft verschließen.

die Schreibweise ist recht einfach gehalten, teils kindlich, erzielt dadurch aber an Echtheit und Nähe.
1 Kommentar 81 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen