Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 2,05 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Momo (Restaurierte Fassung)


Preis: EUR 6,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
59 neu ab EUR 6,72

LOVEFiLM DVD Verleih

Momo auf DVD bei LOVEFiLM DVD Verleih ausleihen.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Momo (Restaurierte Fassung) + Die unendliche Geschichte
Preis für beide: EUR 14,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Radost Bokel, Mario Adorf, John Huston, Armin Mueller-Stahl, Sylvester Groth
  • Komponist: Angelo Branduardi
  • Künstler: Horst Wendlandt, Johannes Schaaf, Xaver Schwarzenberger, Rosemarie Fendel, Marcello Coscia
  • Format: PAL, Surround Sound, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Surround 2.0)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.66:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: STUDIOCANAL
  • Erscheinungstermin: 5. Dezember 2013
  • Produktionsjahr: 2000
  • Spieldauer: 100 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (57 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00DQSNOVK
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.501 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Die kleine Momo (Radost Bokel) lebt außerhalb eines Städtchens in einem Amphitheater. Sie ist bei all ihren Freunden sehr beliebt. Sie besitzt nämlich die Gabe, den Menschen zuzuhören und sie ihre Sorgen vergessen zu lassen. Eines Tages wird diese Idylle jedoch durch das Auftauchen von grau gekleideten Herren zerstört, die die Menschen zum Zeitsparen überreden wollen. Bald sind auch Momos Freunde von dieser Idee begeistert und haben keine Zeit mehr für Muße und Freizeit, weil sie nun wie besessen arbeiten. Nur Momo durchschaut das falsche Spiel der grauen Herren und wird dadurch zu einer großen Gefahr für deren Plan, den Menschen alle Zeit zu stehlen. Da ihre Freunde ihr nicht mehr zuhören, macht sich Momo auf den Weg zu Meister Hora, dem Wächter der Zeit. Dort hofft sie Hilfe zu finden. Doch die Zeitdiebe folgen Momo heimlich ...

Amazon.de

"Es gibt ein großes und doch ganz alltägliches Geheimnis. Dieses Geheimnis ist die Zeit", heißt es in Michael Endes Märchen-Roman Momo. Über Zeit verfügen das Waisenkind Momo und ihre Freunde nach Belieben, bis jene merkwürdigen Agenten der "Zeit-Sparkasse" auftauchen und die Menschen mit fadenscheinigen Argumenten dazu überreden, Zeit zu sparen. Fortan verwandelt sich das beschauliche Miteinander in hektische Betriebsamkeit, wodurch keiner mehr Zeit für seine Freunde hat. Nur Meister Hora, der Verwalter der Zeit, kann das düstere Treiben der grauen Herren stoppen, aber dafür braucht er die Hilfe der kleinen Momo.

Michael Ende hat mit Momo ein ebenso faszinierendes wie erfolgreiches Kinderbuch geschrieben. Aber genauso wie bei seinen anderen beiden Erfolgsromanen Jim Knopf und die Wilde 13 und Die unendliche Geschichte ist das Märchen so fantasiereich und plastisch erzählt, dass man bei einer Verfilmung automatisch um den Verlust dieser literarischen Intensität bangt. Darum wird Johannes Schaaf wohl gewusst haben, als er 1986 Momos Kampf gegen die Zigarren rauchenden Zeitdiebe verfilmte. Denn im Gegensatz zu Wolfgang Petersens Verfilmung von Die unendliche Geschichte verzichtet Schaaf auf übertriebene Effekte und eine bombastische Inszenierung.

Zusammen mit Michael Ende hat er stattdessen ein Drehbuch geschrieben, das die Atmosphäre des Romans in schlichte Bilder zu fassen versucht und sich mehr auf die Glaubwürdigkeit der Charaktere konzentriert. Das dem Thema angemessene gemächliche Erzähltempo lässt hierbei den Schauspielern viel Raum zur Entfaltung. Mit der kulleräugigen Radost Bokel ist die Rolle der Momo überzeugend besetzt, wobei Schaaf ihr mit Mario Adorf als Nicola, Armin Mueller-Stahl als Chef der "grauen Herren" und John Huston als Meister Hora auch ein gut harmonierendes Starensemble zur Seite stellt. Und auch wenn der Film gelegentlich etwas ins Kitschige abzurutschen droht, so ist Johannes Schaaf mit Momo dennoch die bislang einfühlsamste Ende-Verfilmung gelungen, bei der man nicht das Gefühl hat, dass einem die Zeit gestohlen wird. --Harald Stucke -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dylan Tomorrow am 1. Oktober 2008
Format: DVD
Momo ist eins meiner Lieblingsbücher, ich weiß nicht, wie oft ichs schon gelesen habe, diese einfache Geschichte über Freundschaft und Schönheit und Spaß und Tanzen und Spielen und, ja, Zeit wohl auch :D, hat mich immer wieder aufs neue und immer wieder anders berührt, ganz da drinnen ...

Ich kann nicht sagen ob ich den Film schonmal gesehen habe, ich kann mich nicht sicher dran erinnern. Ich hatte jedenfalls Angst, dass er mir nicht gefällt.

Aber schon in den ersten Minuten wich diese Angst einer Begeisterung, einem wahren Gefühlssturm, der mit den Wendungen der Geschichte hin und herstürmte und schöne Tiefen auch gar erreichte wie es akke meine Lieblingsfilme so an sich haben :).

Die Geschichte ist da, der Film erzählt die gleiche Geschichte, anders zwar, aber die gleiche, wunderbare Geschichte, mit den gleichen, wunderbaren Szenen, jedenfalls die schönsten ...

Momo, wie sie zuhört, wirklich, mit dem Herzen, zuhört, und durch ihr Dasein Veränderungen beflügelt, die Kinder, wie sie spielen, auf einem Forschungsschiff zu reisen, eine wahre Ode an das Spielen, die Fantasie an sich, und die Szene im Film, wo ich wohl am hesftigsten geweint hab, weil das einfach so schön und so freudig ist, unbeschreiblich ...

Und die berühmten Worte von Beppo Straßenkehrer ' Atemzug, Schritt, Besenstrich; Atemzug, Schritt, Besenstrich; und plötzlich ist die ganze Straße fertig, aaach :).

Kurzum: Ich liebe diesne Film und bin sehr froh, ihn in der Bibliothek entdeckt zu haben, ich kann ihn allen nur wärmstens empfehlen, denen es nach gut erzählten Geschichten hungert, solange sie selbst grad keien kochen können ;).
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sebastian Janeck TOP 1000 REZENSENT am 11. Oktober 2010
Format: DVD
Zeit ist Geld... Das ist die zentrale Aussage dieser Verfilmung eines Romans von Michael Ende. Die Buchvorlage wurde sehr gut umgesetzt. Ich finde, diese Verfilmung aus dem Jahr 1986 ist fast schon Kult, zeitlos, jederzeit schön anzusehen.

Radost Bokel, die die titelgebende Figur verkörpert, ist hier in ihrer ersten Rolle zu sehen. Sie spielt Momo absolut glaubwürdig. Außerdem sind in diesem Film deutsche Schauspielgrößen wie Mario Adorf und Armen Mueller-Stahl in kleineren, aber feinen Nebenrollen zu bewundern.

In den Ruinen eines Amphitheaters lebt Momo. Momo ist allseits beliebt, weil sie die Gabe hat, sehr gut zuhören zu können. Die Idylle verschwindet allerdings langsam aus dem Ort, als merkwürdige graue Herren Einzug erhalten. Sie überreden die Menschen, ihre Zeit in einer Zeitsparkasse zu deponieren.

Die DVD erhält man in einer hochwertigen Softbox. Auf der DVD befinden sich als Extras die Dokumentation "zu Besuch bei Michael Ende" und der Filmtrailer. Zudem ist ein interessantes Booklet enthalten, u. a. mit der Frage "Was ist die Zeit?" und allem Wissenswertem zu dem Autor der Romanvorlage Michael Ende.

Eine tolle Verfilmung eines Klassikers. Unbedingt ansehen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
24 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Martin Buss am 15. Juli 2004
Format: DVD
Wie wunderbar!!! Eine Geschichte so alt aber immer noch richtig gut. Radost Bokel in jungen Jahren besticht durch ihren Scharm. Auch Armin Müller Stahl geht in seiner Rolle auf und passt form vollendet in seine Rolle. Der Film ist eine Deutsch-Italienische Produktion. Die Schauspieler sind also auch deutscher und italienischer Herkunft. Der mit Abstand aber am italienischten Aussehend ist der grandiose Mario Ardorf, der jedoch wie wir alle wissen deutscher Herkunft ist.
Der Film behandelt die Geschichte der kleinen Momo, die einen Kampf gegen die "Grauen" führt, einer Zeitsparkasse, die von der Zeit der "normalen Menschen" lebt und quasi diesen das Leben aussaugt. Momo, Meister Horas und Kassiopaia die Schildkröte kämpfen unerbittlich gegen diesen Gegner und ... nun ja, ob sie gewinnen oder nicht, schaut es Euch selbst an!!! Dieser Film ist für ganz Junge und junggebliebene Erwachsene. UNBEDINGT KAUFEN!!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rederlechner Philipp am 13. März 2007
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ich bin positiv überrascht: Im Gegensatz zu den Angaben von anderen Rezensenten muss ich sagen, dass das Bild nicht 4:3 Vollbild, sondern 16:9 anamorph ist, d.h. optimal für 16:9-Fernseher. Dadurch ist zwar immer noch nicht alles vom Kinoformat zu sehen, ist aber selbst bei vielen Hollywood-Produktionen immer noch ein übliches Format für die DVDs. Die Bildqualität ist zwar nicht ganz so gut wie bei neuen Filmen (leichte Überstrahlungen bei manchen Szenen); aber eben: Es ist ein älterer Film und dann noch aus europäischer Produktion - und dafür ist er erstaunlich gut! Der Ton ist gute Stereo-Qualität.

Als Extra befindet sich ein 45-minütiges Interview mit Michael Ende auf der DVD, das auch einige Bezugnahmen zur Momo-Geschichte enthält (Interview entstand während der Verfilmung der UNENDLICHEN GESCHICHTE)!

Wünschenswert wären nur noch Untertitel für Gehörlose gewesen, aber ansonsten bin ich mit dieser Edition sehr zufrieden.
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
67 von 77 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Simone am 28. August 2010
Format: DVD
Der Originalfilm erhält 5 Sterne, diese Version 1 Stern.
Ich möchte vorweg nehmen, dass ich schon immer ein Fan dieser Geschichte war. Ich habe als Kind diesen Film mehrere Male gesehen und vor einigen Jahren auch das Buch wieder gelesen.
Ich hatte mir diese DVD gekauft und war entäuschter als enttäuscht. Dieser Film wurde seiner wichtigsten Szenen beraubt, als daraus eine DVD gemacht wurde. Die Freundschaft zu Gigi wurde dermaßen abgekürzt, sodass die starke Verbundenheit nicht mehr wirklich kommuniziert wird. Am Schluss ist Momo normalerweise nochmals bei Ihrer eigenen Lebensblume und Uhr - gänzlich gelöscht... und ich kann noch weitere Beispiele nennen. Diese DVD enthält nicht die ursprüngliche Länge (ca. 120-130 min), noch die ursprüngliche Aussage! Wer den richtigen Film kennt, dem bleibt ein schaler Nachgeschmack und die Frage, warum die wichtigsten Inhalte nicht mehr vorhanden sind.
9 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen