Molière auf dem Fahrrad 2014

Amazon Instant Video

(4)
In HD erhältlich

Einst war Serge ein gefeierter Schauspielstar, doch mittlerweile lebt er zurückgezogen in einem maroden Haus auf der Île de Ré und hat der Schauspielerei abgeschworen. Eines Tages taucht sein alter Weggefährte Gauthier bei ihm auf. Gauthier plant eine Produktion von Molières "Der Menschenfeind" und will Serge unbedingt dabei wissen. Zwar gibt sich Serge zunächst unnachgiebig, doch ...

Laufzeit:
1 Stunde 41 Minuten

Verfügbar in HD auf unterstützten Geräten

Molière auf dem Fahrrad

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Regisseur Philippe Le Guay
Studio Pathé
Altersfreigabe Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Verleihrechte 48 Stunden Nutzungszeitraum. Details
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sagittarius am 14. April 2014
Format: DVD
Im französischen Titel enthalten, im deutschen nicht. Wer kennt schon Alceste, hier in Deutschland? Die Zahl derer, die sich für diesen Film interessiert, ist ohnehin klein.

Schade.

Ein sehr gelungener Film über Konkurrenz.
Auf der Bühne gibt es keine Freundschaften,nur Konkurrenten,Freundschaften kann man spielen, schließlich ist mn Schauspieler, aber dahinter steckt immer Konkurrenz. Wer ist der Größte?

Diese Konkurrenz wird in diesem Film subtil und differenziert vorgestellt. Ein großer Mime, der sich zurückgezogen hat und einer, der für groß gehalten wird ( und sich selbst sicher dafür hält), erfolgreich im Fernsehen ist,aber zugleich ein bedeutender Schauspieler sein möchte,indem er Moliere auf der Bühne spielt.

Diese beiden treffen aufeinander und verstrickten sich in einen Machtkampf, der durchausauch komische Züge hat. Derjenige, dessen Fahrrad keine Bremsen hat,muß zum Ausweichen in den Kanal fahren,weil er eben nicht bremse kann. Wer fährt also dieses Fahrrad?
Alceste ist die Hauptrolle im " Menschenfeind" von Moliere. Die kann nur einer spielen? Aber wer?

Der Film ist sehr texthaltig.Man probt eben Moliere. Wahrscheinlich wäre der Genuß noch größer gewesen, wenn man den Film im Original hätte sehen können? Moliere ist ein Dichter, seine Texte sind ungeheuer elaboriert und zugleich verdichtet.

Ich habe den Film sehr genossen.

Der Stoff ist sehr ansprechend, die Inscenierung sehr intelligent und die Schauspieler großartig.

Mehr kann man von Kino nicht erwarten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von xxx am 30. August 2014
Format: DVD
darum will ich lieber alle Menschen meiden.
Es sind die Menschen, die die wahren Wölfe sind.
Oh ja, aus tiefster Seele lernte ich sie hassen.

Ein super echter Franzose, endlich mal wieder.
Super geschauspielert, mit Schauspielern, die ich nicht mag.
Super Musik. Super Landschaft.
Sehenswert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Knackstedt am 7. Oktober 2014
Format: DVD
Das ist nur einer der Streitpunkte der alten Bekannten Gauthier(Lambert Wilson) und Serge(Fabrice Luchini). Die beiden haben sich Jahre nicht gesehen. Der Schauspieler Gauthier ist mittlerweile durch eine Arztrolle in einer Seifenoper bekannt und sehr erfolgreich. Der ehemalige Regisseur Serge hat sich komplett zurückgezogen und fristet ein karges Dasein auf der Ile de Rey.
Als Gauthier scheinbar zufällig bei Serge erscheint, ahnt der nichts Gutes. Tatsächlich will Gauthier Serge für eine Mitarbeit gewinnen. Er will zusammen mit ihm Molieres „Menschenfeind“ auf die Bühne bringen. Serge sperrt sich zunächst, scheint dann aber doch einzuwilligen. Die beiden Männer beginnen zu proben und erleben als Abwechslung ihrer Arbeit ein paar unfreiwillige Abenteuer auf der Insel. Am Ende scheint das Theaterstück ihr eigenes Leben wiederzuspiegeln...

Verfilmungen von Theaterstücken sind so eine Sache. Mal klaptt es, mal nicht. Bei Philippe De Guays -Moliere auf dem Fahrrad- hat es, meiner Anischt nach, nicht so richtig hingehauen. Die Anpassung von Molieres Klassiker an die Jetztzeit ist geglückt, aber für ein Drama ist die Story nicht dramatisch genug und für einen Komödie fehlt noch eine Prise Witz. Übrig bleiben brillante Schauspielleistungen beider Hauptdarsteller, jede Menge Textstoff von Moliere und ein Film, dessen Handlungsarmut nicht dadurch besser wird, dass er 105 Minuten dauert.

-Moliere auf dem Fahrrad- hat seine besten Momente, wenn der Humor Einzug in den Streifen hält. Das kommt, meiner Ansicht nach, jedoch zu selten vor. Ein bisschen kürzer, ein bisschen weniger Theater und ein Schuss mehr Kino hätten der Produktion wirklich gut getan.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Schmidt , Michael am 17. September 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
Wer großes Theater bzw. Dialoge liebt, der wird hier von diesem Film begeistert sein. Dieses Zweipersonenstück lebt von seinen Darstellern und natürlich von Molière! Selbst die deutsch Synchronisation ist gelungen obwohl der totale Genuss natürlich die Originalversion ist!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen