Menge:1
Mogadischu ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 4,65 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Mogadischu
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Mogadischu


Preis: EUR 29,98 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf durch audiovideostar_2 und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
11 neu ab EUR 19,94 14 gebraucht ab EUR 10,54 1 Sammlerstück(e) ab EUR 24,49

LOVEFiLM DVD Verleih

Mogadischu auf DVD bei LOVEFiLM DVD Verleih ausleihen.
EUR 29,98 Kostenlose Lieferung. Details Nur noch 2 auf Lager Verkauf durch audiovideostar_2 und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie reduzierte Filme und Games in der Aktion 5 Tage Schnäppchen.

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Mogadischu + Der Baader-Meinhof-Komplex + München
Preis für alle drei: EUR 43,43

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Thomas Kretschmann, Nadja Uhl, Saïd Taghmaoui, Herbert Knaup, Jürgen Tarrach
  • Regisseur(e): Roland Suso Richter
  • Komponist: Martin Todsharow
  • Künstler: Dr. Gabriela Sperl, Holly Fink, Steffen Graubaum, Michael Köning, Bernd Schlegel, Hans-Wolfgang Jurgan, Sebastian Werninger, Nina Haun, Dirk Ehmen, Katrin Schäfer, Heiko Schmidt, Maurice Philip Remy, Prof. Carl Bergengruen, Jens Bartram, Prof. Nico Hofmann, Dr. Jürgen Schuster, Dr. Manfred Hattendorf, Michael Schmidl, Bettina Ricklefs
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: German (Stereo)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Warner Home Video - DVD
  • Erscheinungstermin: 15. Dezember 2008
  • Produktionsjahr: 2008
  • Spieldauer: 108 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (31 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B001JF2MPG
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 9.182 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Blickpunkt: Film Kurzinfo

TV-Drama über die Entführung des Passagierflugzeugs "Landshut" im Herbst 1977.

Synopsis

18. Oktober 1977: Terroristen der Gruppe PFLP (Popular Front of the Liberation of Palestine) entführen die Passagiermaschine "Landshut". Die RAF will mit der Aktion der befreundeten Terrorgruppe die Freilassung ihrer Häftlinge aus Stammheim erpressen. Es beginnt ein fünftägiges Martyrium für die Insassen der "Landshut", das auf dem Flughafen von Mogadishu mit der Erstürmung der Maschine durch das frisch gegründete Sondereinsatzkommando GSG 9 endet.
Der von Roland Suso Richter grandios in Szene gesetzte Thriller konzentriert sich weniger auf den politischen Hintergrund des "Deutschen Herbstes", sondern vielmehr auf die Menschen hinter der GSG 9, denen so viele ihr Leben zu verdanken hatten. Thomas Kretschmann ist Jürgen Schumann, Kapitän der Landshut, der sich für die Insassen opferte, Herbert Knaup spielt Oberstleutnant Ulrich Wegener, der mit der Erstürmung der "Landshut" den ersten Einsatz der GSG 9 leitete - unter den bangen Blicken der deutschen Bevölkerung und der Skepsis der Regierung. Der Film zeigt nicht nur eindringlich den unglaublichen Druck, dem alle Beteiligten ausgesetzt waren, sondern bietet auch neue Erkenntnisse über die Hintergründe, so steht heute fest, dass Wadi Haddad, der Anführer der Terroristen, ein Agent des KGB war.

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

25 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Miffe TOP 1000 REZENSENT am 1. Dezember 2008
Format: DVD
Immer wieder motiviert die Thematik "RAF", Filmproduzenten und Autoren
dieses Landes zu neuen Filmprojekten.
"Mogadischu" gehört wohl mit zu den besten Umsetzungen dieser Zeit
und erzählt spannend, und dennoch informativ wie eine Reportage, die
chronologische Abfolge der Geschehnisse.

Hinzu kommt die zur Zeit wieder große Aktualität des Themas "RAF", da
Christian Klar nach mittlerweile 26 Jahre Haft auf freien Fuss kommt - nach
unserer Rechtslage hat er damit "lebenslänglich" abgesessen.

Doch zurück zum Film, denn dieser zeigt in berauschenden Bildern was sich
in der entführten Lufthansa-Maschine "Landshut" zugetragen hat.
Vor allem die psychische Verfassung der Entführer, die von absoluter Über-
zeugung, bis hin zu Verzweiflung und Scheitern am Ende reicht, wird toll
eingefangen und dem Zuschauer vermittelt.

Auch die erdrückende Situation für die Passagiere und deren verzweifelte
Situation wird mitreißend dargestellt.
Ebenso die heldenhaften Rettungsversuche des damaligen Flugzeug-
kapitäns Schumann, der dafür sein Leben lies und im Flugzeug hingerichtet
wurde.

Insgesamt ist "Mogadischu" eine gelungene Umsetzung des thematisch
brisanten Themas.
Dabei hält sich der Film zu jeder Zeit an die übermittelten Erzählungen und
wirkt somit originalgetreu und echt.

Ein Stück deutscher Geschichte, die trotz der vergangenen 30 Jahre kaum
an Akutalität verloren zu haben scheint.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Heinrich Heller am 15. Dezember 2008
Format: DVD
Meine Bewertung dieser DVD fällt zwiespältig aus:

Für den Film 5 Sterne!

Der Film ist hervorragend recherchiert und gespielt - einige Szenen sind so exakt nachgestellt, daß man nur an der besseren Bildqualität merkt, daß es sich nicht um zeitgenössische Aufnahmen handelt.
Wer die Hintergründe nicht kennt, kommt allerdings stellenweise nicht ganz mit, wer nun warum wo mit wem worüber verhandelt - hier hätte gelegentlich etwas Erklärung gut getan.
Im Gegensatz zum actionlastigen Kinofilm >Der Baader-Meinhof-Komplex< ist Mogadischu eine wohltuend öffentlich-rechtliche Produktion im besten Sinne.

Für die DVD 1 Stern.

Die DVD enthält außer unnötiger Werbung lediglich den Film wie ihn die ARD bereits ausgestrahlt hat und ein Making-of. Hier darf man für den geforderten Preis wesentlich mehr erwarten, zumal im Rahmen der Erstsendung des Films noch eine Dokumentation der damaligen Geschehnisse gelaufen ist; außerdem war der Film ursprünglich wesentlich länger angelegt, so daß mehrere Szenen gedreht worden sind, welche es dann leider nicht in die Fernsehfassung von 108 Minuten geschafft haben.
Solch eine lieblose DVD hat dieser grandiose Film nicht verdient!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andy Sennert am 22. Dezember 2008
Format: DVD Verifizierter Kauf
Südjemen, am 16.10.1977.

Die Lufthansa-Maschine "Landshut", seit nunmehr drei Tagen in der Gewalt eines palästinensischen Terror-Kommandos, befindet sich trotz strickten Landeverbots im Anflug auf Aden. Der Treibstoff der Maschine reicht nur noch für wenige Minuten, keine Chance, eine Ausweichmöglichkeit anzufliegen. Die jemenitische Regierung, die unter allen Umständen verhindern will, dass die brisante Fracht heimischen Boden berührt, lässt Panzer aufrollen, um damit die Landebahnen zu blockieren.

Kapitän Jürgen Schumann sieht nur eine Möglichkeit, das Leben der 82 Passagiere zu retten: Halb verhüllt unter einer Schockwelle aus Schutt und Staub setzt er mit der 60 Tonnen schweren und 30 Meter breiten Boeing-737 in einem schmalen Sandstreifen zwischen den gestaffelten Panzerreihen zum Landeanflug an...

Keine Frage: Die hochdramatische Notlandung der Landshut gehört zu den besten Fernsehmomenten des Jahres, die visuelle Umsetzung würde manchem Hollywood-Blockbuster mit dem zehnfachem Budget zu Ehren gereichen. Diesen klaustrophobischen TV-Thriller auf seine actionlastigen Schlüsselszenen zu reduzieren, täte ihm aber auf jeden Fall unrecht; sie dienen vielmehr als Mittel zum Zweck - die wahre Geschichte der Landshut-Entführung möglichst realitätsnah umzusetzen.

Der markante, dokumentarisch anmutende Handkamerastiel erzählt die Handlung beklemmend authentisch, die hervorragend spielenden Haupt- und Nebendarsteller tragen das ihre dazu bei, dass aus Mogadischu die wohl beste deutschsprachige TV-Produktion dieses Jahres wurde.

Trotz der lieblosen Menügestaltung und des grieselign Bildes: das eigentliche Produkt - der Film - macht die Defizite locker weg und diese DVD damit zur absoluten Kaufempfehlung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Garnet am 20. Oktober 2012
Format: DVD
Und dennoch: Der Sogwirkung, die dieser Film ausübt, konnte ich mich zumindest nicht entziehen.

Die Handlung beruht auf Tatsachen: Bekannt ist, dass die Lufthansa-Maschine "Landshut" auf dem Rückflug von Mallorca nach Frankfurt im Oktober 1977 - noch während die Entführung des damaligen Arbeitgeberpräsidenten Hanns Martin Schleyer ungeklärt ist - entführt wurde zwecks Freipressung der in Stammheim inhaftierten RAF-Terroristen. Nach mehreren Stationen (Dubai, Aden), die das Flugzeug im Lauf mehrerer Tage anfliegen musste, glückte schließlich in Mogadischu die Befreiung der Flugzeug-Geiseln unter Beteiligung der damals noch recht unbekannten GSG9. Die Stammheim-Inhaftierten wählten kurz danach den "Freitod"; Schleyer wurde wenige Tage später ermordet aufgefunden. Damit hatte der "Deutsche Herbst" seinen Höhepunkt erreicht.

Dieser Film traut sich was: Viele Dialoge sind untertitelt, das Gesamtwerk wirkt fast dokumentarisch. Auch die authentisch wirkende Ausstattung (Kleidung, Frisuren) trägt zu diesem Eindruck bei. Dass dieser Film dennoch so beeindruckend, berührend, zu Herzen gehend ist, liegt vor allem an den Darstellern und ihrer beeindruckenden Leistung: In ganz vielen Nahaufnahmen der angsterfüllten Gesichter wird deutlich, welche Stimmung im Flugzeug geherrscht haben mag.

Vergessen wird nicht, dass - neben der existenziellen Bedrohung durch die Terroristen - gerade dieses Ereignis auch politische Brisanz besaß.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen