Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 8,40 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Mittsommernachtstango


Preis: EUR 16,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
46 neu ab EUR 14,99

Amazon Instant Video

Mittsommernachtstango (Mit Untertiteln) sofort ab EUR 3,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Prime Instant Video: Video-Streaming mit Amazon Prime für nur 49 EUR/Jahr. Jetzt 30 Tage testen


Wird oft zusammen gekauft

Mittsommernachtstango + Le Havre
Preis für beide: EUR 22,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Christian Beetz, Oli Weiss, Anahita Nazemi, Björn Knechtel, Viviane Blumenschein
  • Komponist: Diego Kvitko
  • Format: PAL
  • Sprache: Finnisch (Dolby Digital 2.0), Finnisch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 2.0), Englisch (Dolby Digital 5.1), Spanisch (Dolby Digital 2.0), Spanisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Spanisch
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: Indigo DVD
  • Erscheinungstermin: 19. September 2014
  • Produktionsjahr: 2012
  • Spieldauer: 82 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00IYEHTM6
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.483 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Leidenschaft, Gefühl und Sehnsucht – der Tango verbindet Generationen von heißblütigen Tänzern und Musikern. Nicht nur in Argentinien und Uruguay, sondern auch in Finnland. Dem Land der Saunen, Seen und schweigsamen Menschen. Und der Heimat des Tangos, behauptet zumindest der berühmte finnische Regisseur Aki Kaurismäki. In »Mittsommernachtstango« begleitet Regisseurin Viviane Blumenschein die drei temperamentvollen, argentinischen Tango-Musiker Chino Laborde, Diego Kvitko und Pablo Greco auf ihrem Road-Trip durch Finnland, auf der Suche nach den wahren Ursprüngen des Tangos. Während sie fahrbaren Ein-Mann-Saunen, endlosen Wäldern und vollen Tango-Tanzböden begegnen, entdecken die Musiker in lauen Mittsommernächten den Charme der finnischen Tango-Interpretation. Auf ihrer Reise treffen sie die finnischen Größen des Tangos, von Reijo Taipale, Sanna Pietiäinen bis M. A. Numminen und lassen ihre Skepsis beim gemeinsamen Musikmachen mehr und mehr verfliegen. »Mittsommernachtstango« ist eine humorvolle Hommage an den Tango, mit liebevollem Blick auf die Sprache der Musik, deren Melancholie unabhängig von Kultur und Herkunft verbindet.

Blickpunkt: Film Kurzinfo

Dokumentarischer Roadmovie über drei argentinische Tango-Musiker, die quer durch Finnland reisen, auf der Suche nach dem Ursprung des Tango.

Kundenrezensionen

3.9 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Helga Kurz TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 16. März 2014
Format: DVD
Lavatanssit. Das ist das einzige finnische Wort, das mir geläufig ist. „Lava“ bedeutet ungefähr kleine Bühne zum Tanzen und „tanssit“ steht für tanzen. Vor längerer Zeit habe ich darüber gelesen. Und das Wort ist mir nicht mehr aus dem Sinn gegangen. In dem Artikel wurde behauptet, dass es „Lavatanssits“ in Finnland an vielen Autobahnparkplätzen gibt. Und, dass die Finnen begeisterte Tangotänzer seien, die beim Füßevertreten auf Fahrten durch das dünnbesiedelte Land gerne ein Tänzchen wagen würden. Finnland ist mir trotz langer Dunkelheit und Sprachbarriere sehr sympatisch. Bezogen auf die Bevölkerung, gibt es wohl nirgendwo auf der Welt eine Nation, die über eine größere Buchhandlungsdichte verfügt. Eine Nation von Lesern, wie schön. Dass Tangotanzen dort Volkssport sein soll, hielt ich für eine nette Anekdote, bis ich diesen Film sah, der derzeit in den Kinos läuft und vermutlich nicht die Aufmerksamkeit erhalten wird, die er verdient hätte. Auf DVD wird es ihn erst in ein paar Monaten geben.

Der Tango ist in Argentinien zuhause, ist doch klar! Oder? Aki Kaurismäki, der vielfach preisgekrönte finnische Regisseur, stellt eine steile These auf: Der Tango wurde in Finnland erfunden! Wer einige seiner Filme gesehen hat, weiß, dass man nicht alles, was er von sich gibt, auf die Goldwaage legen muss, aber mit diesem Statement ist es ihm sehr ernst. Wer hat’s erfunden? Die Finnen! Und die Argentinier sind aus dem Häuschen: „Klar“, sagt einer, „und wir haben die Sauna erfunden!
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Astrid am 23. September 2014
Format: DVD
Dieser Film ist ein wunderbarer Einblick in eine ganz besondere Kultur von Menschen, die mit beiden Beinen im Lebens stehen, anpassungsfähig, logisch und praktisch veranlagt sind und der langen Dunkelheit trotzen. Sie begegnen einem dabei immer mit einem echten, freundlichen Lächeln. Dazu ist der tanzende Finne ein überdurchschnittlich guter Tänzer, das gilt auch für die Frauen. Leider kommen die Finnen da im Film nicht ganz so gut weg, der durchaus mehr von diesen Tanzbegeisterten Menschen hätte erzählen können und deren zum Teil wunderschönen Orte des Tanzes und der Musik. Die Musik, also der finnische Tango kann da locker mit den Argentinischen mithalten. Dieses Land, hat es dich einmal berührt, lässt es nicht mehr los. Vielleicht bleibe ich einmal für immer dort, denn es bietet soviel……
Der Film "Mittsommernachtstango" zeigt einen kleinen, aber wertvollen Einblick in eine liebenswerte Kultur mit liebenswerten Menschen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Frank Thissen am 2. Oktober 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
Der Film hat zwar eine deutsche Tonspur, die allerdings auch sog. Audiodeskriptionskommentare enthält. D. h. dass neben der Sprache noch erzählt wird, was gerade im Film geschieht. Das nervt extrem.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Helmut Schreiner am 11. Dezember 2014
Format: DVD
fand ich, als ich ihn vor zwei Tagen auf meinem nächtlichen Heimflug von Buenos Aires im Flugzeug anschaute. Dort wird er übrigens gerade unter dem Titel "Tango de una noche de verano" intensiv beworben auf Plakaten.
Natürlich kann sich der finnische Tango nicht vergleichen mit der weitaus komplexeren und (für mich) schöneren Musik seiner argentininischen "Nachahmer" ;-) . Vielmehr entspricht er dem, was in Deutschland ab den Fünfzigern bis in die Siebziger gespielt wurde, ein Tango so dumpf und zackig wie Marschmusik. Interessanterweise war der deutsche Tango der Vorkriegszeit viel weicher und schöner, dem argentinischen ähnlicher. Vergleichen Sie mal den laut einem Rezensenten berühmtesten Tango Finnlands mit beispielsweise diesem (nicht besonders berühmten) hier: "Lucio Demare - No te apures, Carablanca" (Sie finden beide in YT). Man muss solche Musik natürlich nicht mögen, wer es aber tut, der wird sich für den finnischen Tango nicht wirklich begeistern.

Trotzdem hat mir der Film gefallen, es sind die Bilder und vor allem die Menschen, die diesen Film ausmachen, die Finnen wie die Argentinier, die sich allesamt selber nicht zu wichtig nehmen und die einander zuhören können. Da sind Musiker nämlich meist toleranter als ihre Zuhörer und bereit, voneinander zu lernen.

Einem Vorurteil aus einer der Rezensionen möchte ich noch widersprechen, da schreibt jemand von "komplizierten Schrittfolgen und extrovertierten erotischen Bewegungen" des Argentinischen Tangos. Das ist aber nicht der Tango, wie ihnen die "normalen" Menschen in Argentinien tanzen, das ist der Tango der Shows und Vorführungen, wie sie bei uns gelegentlich im Fernsehen gezeigt werden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen