In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Mittelstadtrauschen: Roman auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle eBooks lesen - auch ohne Kindle-Gerät - mit der gratis Kindle Lese-App für Smartphones und Tablets.
Mittelstadtrauschen: Roman
 
 

Mittelstadtrauschen: Roman [Kindle Edition]

Margarita Kinstner
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 15,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
Der Verkaufspreis wurde vom Verlag festgesetzt.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 15,99  
Gebundene Ausgabe EUR 19,90  
Audio CD, Gekürzte Ausgabe, Audiobook EUR 19,99  
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe EUR 12,99 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Als Marie im Café stolpert und einen Kaffee umstößt, lernt sie nicht nur Jakob kennen, sondern setzt damit auch eine Reihe von Geschichten in Gang. Jakob verliebt sich in Marie und trennt sich von seiner Freundin Sonja, die bald darauf jemand anderen trifft: Gery. Er war der beste Freund von Joe - der früher mit Marie zusammen war und sich mit einem spektakulären Sprung in den Donaukanal das Leben genommen hat. Ein mysteriöses Testament taucht auf, das im Prater verlesen werden soll - in Anwesenheit von Gery und Marie. Ein Debüt aus Österreich, eine Liebesgeschichte, märchenhaft und modern zugleich, ein Roman über Einsamkeit, Freundschaft, Sehnsucht und Liebe - in Wien, der "Stadt der Seele".

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Margarita Kinstner, geboren 1976 in Wien, hat bisher in Literaturzeitschriften und Anthologien veröffentlicht. Mittelstadtrauschen ist ihr erster Roman.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1201 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 289 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: B00FNB8KVM
  • Verlag: Deuticke Verlag; Auflage: 3 (26. August 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00EE8Q1NE
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #11.431 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
4.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Jedenfalls wert, gelesen zu werden 7. November 2013
Von Fernway
Format:Gebundene Ausgabe|Von Amazon bestätigter Kauf
„Mittelstadtrauschen“ ist ein Geflecht von Geschichten, die - ineinander greifend oder parallel laufend - über die handelnden Personen miteinander verbunden sind. Für mich gab es allerdings zu viele Personen - manche von ihnen tragen wenig zur Handlung bei oder werden früher oder später links liegen gelassen. So musste ich öfter zurückblättern, um eine Person wieder einordnen zu können. Ich hatte beim Lesen den Eindruck, die Autorin war dermaßen konzentriert auf die Struktur des Geflechts, dass die Personen als solche zu kurz kamen; die meisten blieben mir fremd - seltsam blass und blutleer, gut geführte Marionetten, ja, aber keine lebendigen Menschen mit Gefühlen. Womit für mich auch das Verlieben und Entlieben rund um die Hauptperson Marie nicht wirklich nachspürbar waren. "Mittelstadtrauschen" ist in einem flüssigen, klaren und schnörkelarmen Schreibstil verfasst, wobei es Margarita Kinstner versteht, poetische Stellen einzubauen, ohne dass diese bemüht oder aufgesetzt wirken. Es entstehen dadurch schöne, atmosphärisch dichte Bilder. Manche Szenen, vor allem die im Prater, schienen mir allerdings zu breit ausgewalzt – da wäre weniger mehr gewesen. Insgesamt war das Buch jedenfalls wert, gelesen zu werden – ein bemerkenswertes Debut.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gibt es die große Liebe? 9. September 2013
Von xyz
Format:Gebundene Ausgabe
Gibt es die große Liebe und wenn ja, macht sie wirklich glücklich? Begegnet man ihr nur einmal im Leben, wenn das Schicksal es so will oder kann man dem Schicksal auch auf die Sprünge helfen? Und wenn man die Liebe gefunden hat, kann man sie halten und bewahren? Kann sie bestehen gegen den Alltag und die Langeweile? Kann sie der Entzauberung durch Zeit und Gewöhnung entgehen? Das sind einige Fragen, die Margarita Kinstner in ihrem Roman Mittelstadtrauschen aufwirft.
Aber nicht nur um die Liebe geht es darin, sondern auch um unser Eingebundensein ins Schicksal, die sichtbaren und unsichtbaren Verbindungen zwischen Menschen, die Art, wie wir mit unserer Einsamkeit umgehen und wie sich unsere Entscheidungen nicht nur auf uns selbst, sondern auch auf andere auswirken. So wie die Romanfiguren, muss auch der/die LeserIn die Antworten auf diese Fragen für sich selbst herausfinden. Auf alle Fälle lesenswert!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Wiener Seele voll getroffen 22. Oktober 2013
Von Alaska73
Format:Gebundene Ausgabe
Ich leben seit 40 Jahren in Wien und lese sehr gerne Bücher österreichischer Autoren. Selten hat mich jedoch ein Buch so gefesselt wie Mittelstadtrauschen. Angefangen von den im Buch erwähnten Orten über die Beschreibung der Protagonisten trifft es die Art und den unverwechselbaren Charakter der Wienerinnen und Wiener voll und ganz. Außerdem finde ich den Schreibstil - wenn auch manchmal hart und geradeheraus formuliert - absolut zeitgemäß. Ich war verblüfft, als ich herausfand, dass es sich bei dem Buch um ein Erstlingswerk der Autorin handelt. Hut ab und ich freue mich schon auf eine weitere Erzählung, die das Lieben und Leben in Wien so ausdrucksstark wiedergibt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Erstaunliches Erstlingswerk 8. September 2013
Von Ursula
Format:Gebundene Ausgabe
Wie objektiv liest man ein Buch, das die eigene Nichte geschrieben hat und wie ehrlich darf die Rezension ausfallen? Gott-sei-Dank haben diese Fragen während des Lesens immer mehr an Bedeutung verloren.

"Mittelstadtrauschen" hat mich mit dem Titel schon in seinen Bann gezogen, als ich nur einen Vorab-Auszug von 30 Seiten kannte. Beim Lesen des Buches musste ich oft laut auflachen, war gefangen im Schicksal von Joe und Marie und am Ende berührt.
Die doch recht verstrickten Beziehungen zwischen den Personen waren für mich hin und wieder nicht ganz leicht zu durchschauen (dafür gibt es einen Punkt Abzug), ein Blick auf das Cover reichte aber aus, um sofort wieder die richtigen Verbindungen herzustellen.

Zur Mitfreude und zum Stolz, den Familiennamen auf einem Buchcover zu sehen, gesellt sich nun, da ich den Roman zu Ende gelesen habe, die Erleichterung, hier keine positive Rezension faken zu müssen. Und natürlich die Vorfreude auf das nächste - bereits in Arbeit befindliche - Werk.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gelungenes Debüt 8. September 2013
Von dandolo
Format:Gebundene Ausgabe|Von Amazon bestätigter Kauf
Ein romantisches Märchen, handelnd in der harten Realität der heutigen Zeit und geschrieben in der unverblümten Sprache der modernen Literatur. Das Schicksal von Marie und die Schicksale von Personen ihrer Umgebung schieben sich kaleidoskopartig übereinander, Seite für Seite werden von der Autorin Schicksalsverbindungen enthüllt, werden Zusammenhänge klarer, verdichtet sich die erzählte Geschichte, um letztendlich in einen unerwarteten und romantischen Schluss zu gipfeln. Ein außerordentlicher Debüt-Roman, den man sofort nochmals lesen möchte.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Der inneren Stimme folgen 31. Januar 2014
Von BiPa
Format:Gebundene Ausgabe|Von Amazon bestätigter Kauf
Dieses Buch geht nahe. Es ist das Eintauchen in die Leben ganz unterschiedlicher Charaktere und jede Figur nähert sich der eigenen Biographie und seinen Gefühlen auf eine andere Weise. Manch einer kommt seinen Gefühlen erst langsam auf die Spur. Zum Beispiel Hedi, die erst zum Ende ihres Lebens in dem noch jungen Gery ein Gegenüber findet, dem sie ihre Lebensgeschichte mit deren Brüchen, Lieben, Verletzungen, Kompromissen und Hoffnungen offenlegt und so erahnbar macht, warum sie in den Beziehungen zu ihren Töchtern scheitert. Oder Marie, die sich ein stetes Lächeln auferlegt und wider ihrer Gefühle handelt, weil sie schon lange allein zurecht kommen muss. Denn: die Mutter verlor sie schon früh durch Suizid, und in der Folge auch den Vater, der an seiner Trauer zerbricht und durch seine Zurückgezogenheit in unerreichbare Nähe rückt.
Im Verlauf der Erzählung meandert der Blick auf sanfte Weise immer wieder zwischen den Protagonisten und offenlegt Stück für Stück die Verflechtungen der Gefühle und Handlungen in deren Leben. Und man erkennt die Zusammenhänge zwischen den einzelnen Personen der Geschichte. Das gelingt der Autorin sehr kunstvoll und zugleich einfühlsam, ohne aufgesetzt oder konstruiert zu wirken.
Man sympathisiert mit jeder Person, weil man erkennt, wie die Lebensschicksale sie zu denen machen, die sie sind. Man beobachtet deren Entwicklung und hofft, dass sie immer mehr auch ihrer inneren Stimme folgen können. Wer will, erahnt die Möglichkeiten, die sich auch im eigenen Leben bieten und die man allzu oft durch vermeidlich selbst auferlegte Beschränkungen nicht sieht oder wahrnimmt.
Mittelstadtrauschen lädt dazu ein, die eigenen Empfindungen wahrzunehmen und nicht im alltäglichen Rausch ungehört vorbeiziehen zu lassen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen WAS für ein Debüt!
Kinstner schreibt gerne aus, was sie denkt bzw. findet gerne Vergleiche: (Zitat Anfang) (z.B.) S. 12 …zieht die Wiener Polizei Joes Leiche aus dem Donaukanal. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Meine Buchtipps (Blog) veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Geschichte der kleinen Dinge
Dieses Buch handelt von einfachen Dingen: das Leben, dass man jeden Tag zu meistern hat, von den Menschen, die einem begegnen und denen man zu selten genau in das Gesicht schaut,... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Elliot veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Lesevergnügen!
Der leichte aber detailreiche Anfang lässt schon hoffen aber man würde trotzdem nicht die leise aber packende Geschichte erwarten, die sich dann nach und nach entfaltet. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Blindfisch veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen schwungvoll
Eine schwungvolle und spannende Erzählung, heiter bis melancholisch, von der Komplexität zwischenmenschlicher Beziehungen und Gefühle, so fesselnd, dass man sie in... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Strasser-Koehler, Ute veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Mittelstadtrauschen
Ich habe es nach einer Buchempfehlung auf WDR 2 gekauft, fand es aber nicht so toll wie dort angepriesen. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Beate Sackers veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Muss man lesen
und sich dann selbst ein Urteil bilden. Ist etwas verrückt und strubbelig, ordnet sich allerdings zum Ende hin überraschend, Einkauf war sehr gut, keinerlei Probleme
Vor 5 Monaten von Iris Hentrich veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


ARRAY(0xa9952fd8)