Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 0,77
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von dodax-shop
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Miteinander reden. Kommunikationspsychologie für Führungskräfte Taschenbuch – 2000

4.6 von 5 Sternen 32 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 2000
EUR 8,99 EUR 0,77
5 neu ab EUR 8,99 18 gebraucht ab EUR 0,77

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Zu den Sekundärtugenden von Kommunikationstrainern gehört es, in ihren Seminaren einen kleinen Büchertisch einzurichten. Die Publikationen des Hamburger Psychologieprofessors und Leiters des "Arbeitskreises Kommunikation und Klärungshilfe im Beruf" Friedemann Schulz von Thun werden dort nie fehlen. Vor allem die Bände von Miteinander reden 1-3 gehören zur Standardlektüre aller an Kommunikation Interessierten.

Gemeinsam mit Johannes Ruppel und Roswitha Stratmann legt Schulz von Thun jetzt einen Band vor, der ganz auf die Praxis der Zielgruppe Führungskräfte zugeschnitten ist. Das besondere Augenmerk gilt der konkreten Gesprächsführung von Leitenden. Alte Bekannte lassen grüßen: das Kommunikationsquadrat, der Teufelskreis, das Innere Team, das Werte- und Entwicklungsquadrat und das Situationsmodell. Es sind die Markenzeichen des Hamburger Arbeitskreises. Und sie kommen in diesem Buch besonders leichten Schrittes daher. Denn über die Kapitelgrenzen hinweg laufen Suberzählungen, die als Beispiele und Übungen dienen und das solide theoretische Gepäck mühelos ins Leserbewusstsein schmuggeln. Eine Mitarbeiterin beansprucht für eine Weiterbildung am Wochenende einen Freizeitausgleich, eine neue Kollegin fühlt sich im Team isoliert und beklagt sich bei ihrem Vorgesetzten, eine andere hält sich für unterschätzt. Einige wenige Beispiele genügen den Autoren, um den Leser auf die sensible Anwendung ihrer Modelle vorzubereiten.

So fällt es dann leichter, mit vertrauten Problemfiguren ein gelingendes Gespräch zu führen. Mit dem Vielredner oder dem kreativen Chaoten, dem Mitarbeiter, der chronisch zu spät kommt oder mit dem, der ein bisschen langsam arbeitet. Mit Sachorientierung von Seiten der Chefs allein ist es nicht getan. Ein Dialog mit dem "Inneren Team" könnte dazu gehören, vielleicht eine Visualisierung des Konflikts, in jedem Fall aber eine strukturierte Gesprächsführung.

Auch wenn die sympathischen Zeichnungen von Nina Kurth eine große Hilfe sind, wird der Leser nicht sogleich bewusst mit vier Ohren hören und vier Schnäbeln sprechen können und auch nicht in jeder Situation sicher sein, welche Gesprächsebene gerade antönt. Kein Buch kann ein professionelles Training ersetzen. Das wissen die Autoren. Zur Reflexion nicht ganz einfacher Situationen ist das Buch dafür aufs Beste geeignet. --Herbert Wintrich

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Friedemann Schulz von Thun, Jahrgang 1944, ist Professor am Fachbereich Psychologie der Universität Hamburg mit dem Schwerpunkt Beratung und Training. Seine Trilogie „Miteinander reden 1–3“ hat sich zum Standardwerk in Schule und Beruf entwickelt. In seinem Institut für Kommunikation entwickelt er in Kooperation mit dem „Arbeitskreis Kommunikation und Klärungshilfe“ Inhalte und Bausteine, um soziale Kompetenzen durch fachliches Lernen, methodisches Üben und menschliches Reifen zu fördern. www.schulz-von-thun-institut.de.

Johannes Ruppel, Diplom-Psychologe, Jahrgang 1964, arbeite als freiberuflicher Kommunikationsberater und -trainer im Schwerpunkt mit Führungskräften aus privatwirtschaftlichen Unternehmen und öffentlichen Institutionen. Er gehört seit 1991 dem Arbeitskreis Kommunikation und Klärungshilfe an. Seit 2002 veranstaltet er außerdem die Weiterbildungsreihe "Kommunikation und Führung". www.kommunikation-fuehrung.de

Rowswitha Stratmann, Diplom-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin, Jahrgang 1963, arbeitet als freiberufliche Kommunikationstrainerin und Coach im Wirtschafts- und Sozialbereich. Sie ist Lehrtrainerin verschiedener Weiterbildungsreihen für Multiplikatorinnen und Berater und gehört ebenfalls seit 1991 dem Netzwerk Arbeitskreis Kommunikation und Klärungshilfe an. www.stratmann-kommunikation.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch.


Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Dieses Buch ist ein Einstieg in die Thematik und eignet sich somit gut für Führungskräfte und Projektleiter. Es beginnt mit der Frage nach stimmiger Führung und wendet sich anschließend den Grundlagen der Kommunikationspsychologie zu. In diesem Teil enthält es eine Kurzzusammenfassung der früheren Bücher von Schulz von Thun (Miteinander reden 1-3).
Ein interessantes Kapitel ist "Kompetenzen der Gesprächsführung" mit den Schwerpunkten auf Zuhören, Farbe bekennen und Gespräche strukturieren.
Der letzte Teil des Buches ist Fallbeispielen samt Diskussion aus der Praxis gewidmet.
Der Autor, Schulz von Thun, gilt als DER Kommunikationspapst in Deutschland, der seine Erkenntnisse in leicht verständlicher Form und Sprache vermittelt. Dies ist ihm auch in diesem Buch gelungen.
Einziger kleiner Kritikpunkt ist die Knappheit der Grundlagen der Kommunikationspsychologie. Wer hier mehr erfahren möchte, kommt um die Grundlagenwerke Miteinander reden 1-3 nicht herum.
Kommentar 64 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 15. Oktober 2001
Format: Taschenbuch
Vorab: Am Inhalt des Buches gibt es nichts zu meckern - Allerdings findet sich darin wenig neues. Das meiste davon steht ausführlicher in Schulz von Thuns's Miteinander Reden 1 bis 3. Lediglich die Beispiele betreffen Führungssituationen. Im Umkehrschluß halte ich die Lektüre dieses Buches allein für das Thema zu oberflächlich, gerade für Führungskräfte. Wer sich ernsthaft mit dem Thema auseinandersetzen will, sollte oben genannte Bücher zuerst lesen - dieses Werk dient dann als Praxisergänzung für den Führungsalltag.
Kommentar 111 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Das Buch ist eine Art Zusammenfassung der drei Bücher
aus der "Miteinander reden" Reihe. Es ist etwas leichter
geschrieben als die anderen Bücher.
Für die Leser, die sich mit dem Thema noch überhaupt
nicht auskennen, ist die Darstellung wahrscheinlich
noch zu kurz und oberflächlich. Für diese Leser
würde ich die eigentliche Trilogie empfehlen.
Kommentar 92 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
In diesem Buch ist alles narrensicher, d.h. vor Mißbrauch geschützt. Leitfigur ist eine demokratisch eingestellte Führungskraft, die zuerst mit sich selbst ins reine kommt, bevor sie mit Mitarbeitern spricht. Gesprächsprinzipien sind (gegenseitige!) Offenheit und individuelle Lösungssuche. Alle Ausführungen sind nur als Anregung auf dem eigenen Weg der "Berufspraxis als Führungskraft" zu verstehen (S 191). Authentizität und Wahrhaftigkeit werden über antrainierte Techniken gestellt.

Die Taktiken von Möchtegern-Tyrannen ("Schleichwege, Manipulationen, raffiniert ausgeklügelte Strategien") werden ausdrücklich geächtet (S. 159). Es ist ein Unding,
- Mitarbeiter den eigenen Standpunkt erraten zu lassen, um sie so besser auf Kurs zu bringen;
- mit den eigenen Motiven und der eigenen Einschätzung der Lage hinter dem Berg zu halten;
- Offenheit durch inquisitorische Fragetechniken erzwingen zu wollen, aber sich selbst im Dunkeln zu halten.

Statt dessen wird die taktvolle Ichbotschaft empfohlen: Man braucht zwar über sich nicht alles sagen, aber was man sagt, sollte wahr sein (das gilt für beide: Führungskräfte und Mitarbeiter).
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Wer sich mit dem Thema Kommunikation auseinander setzen möchte, kommt an Friedemann Schulz von Thun nicht vorbei. Behandeln seine 3 Bände Miteinander Reden das Handwerkszeug zur Analyse typischer Kommunikationsstörungen, Kommunikationsstile und schließlich die Verbindung von Handeln, Sprechen und Persönlichkeit (das innere Team), so bietet dieses Buch einen Überblick über Gespräche aus kommunikationspsychologischer Sicht. Zunächst geht es um Fragen der stimmigen Führung durch die unterschiedlichen, zum Teil auch gegensätzlichen Anforderungen, an Führungskräfte. Das zweite Kapitel beschreibt an Hand von Beispielen fünf Kommunikationsmodelle. Kapitel 3 behandelt die Kompetenzen in der Gesprächsführung und gibt strukturierte Hinweise für Planung und Ablauf von Gesprächen. Die Anwendung der fünf Kommunikationsmodelle kann dann in Kapitel 4 an Fallbeispielen geübt werden. Fragen aus der Praxis werden in Dialogform im 5. Kapitel beantwortet. Alle Abhandlungen werden zur Verdeutlichung des Zusammenhangs von zahlreichen Visualisierungen und Zeichnungen begleitet, die das Gesagte manchmal auch scherzhaft auf den Punkt bringen. Insgesamt gewinnt das Buch durch den konsequent durchgehaltenen Blickwinkel einer Führungskraft, so dass die Modelle auf ihren Nutzen für die Gesprächsanlässe dieser Zielgruppe Hinweise liefern. Wer die genannten Modelle kennen lernen und mit ihrer Hilfe das eigene Kommunikationsverhalten beleuchten will, findet hier ein leicht lesbares Buch, das durch viele Beispiele und durch Zeichnungen Assoziationen für selbst erlebte Gesprächssituationen ermöglicht. Allerdings ist auch festzustellen, dass sich die Anzahl neuer Aspekte in Grenzen hält, wenn man Miteinander Reden 1-3 bereits gelesen hat.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Die Autoren wenden das ganzheitliche System von F. Schulz von Thun in diesem Band auf typische Gespraechssituationen an, denen sich Fuehrungskraefte tagtaeglich stellen muessen. Das Buch ist in einer einfachen klaren Sprache geschrieben und gibt viele Anregungen fuer die Praxis.

Was andere Autoren wie P. Watzlawick oder D. Goleman sehr systematisch aufarbeiten (Kommunikationsstoerungen, Emotionale Intelligenz, Empathiefaehigkeit etc.), das bringen die Autoren hier mit ebenso viel Hausverstand alsauch Praxiserfahrung und auf der Basis der Elemente des von Friedemann Schulz von Thun enwickelten "Werkzeugkastens" (Kommunikationsquadrat, Teufelskreis, Inneres Team sowie das Werte- und Entwicklungsquadrat) dem Leser nahe und regen zu viel Selbsreflexion an.

Besonderen Stellenwert nimmt dabei das Thema "Aktives Zuhoeren" ein. Dabei versucht das Buch erst gar nicht nach dem Motto "Tips und Tricks" fuer heikle Situationen vorzugehen sondern appelliert insbesondere an Authentizitaet und Offenheit.

Ein Buch fuer Praktiker, die damit aber auch die in den drei Baenden "Miteinander Reden, 1, 2, 3" von Schulz von Thun beschriebenen Systemelemente besser verstehen und anwenden wollen. Ein ausgezeichneter Beitrag zur Schaerfung der Kernkompetenzen fuer eine gute Gespraechsfuehrung.

Was ich so besonders an diesen Autoren UND dem System von Schulz von Thun mag, ist die umfassende Verwendung von Visualisierungen - sowohl fuer sich selbst aber auch als Hilfsmittel in den jeweiligen Gespraechssituationen.

Es macht Spass das Buch zu lesen und ueber eigene Loesungen zu den aufgearbeiteten Beispielsituationen nachzudenken.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen