Mit dem Schmerz gehör ich dir und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 6,78

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 1,50 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Mit dem Schmerz gehör ich dir auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Mit dem Schmerz gehör ich dir: Bekenntnisse einer Masochistin [Taschenbuch]

Eva B.
3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (23 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 23. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,99  
Taschenbuch EUR 9,99  

Kurzbeschreibung

2. Mai 2007
Gebieter gesucht! Eva B.s Doppelleben beginnt, als sie eine Kontaktanzeige in der «Zeit« aufgibt: «Gebieter ihrer Lust». Über 150 Zuschriften erhält sie – und erlebt eine bis dahin unbekannte sexuelle Erfüllung: Sie gehorcht, weil er befiehlt, sie lässt sich demütigen und schlagen. Fassungslos über ihre Reaktion, lernt sie ihre Veranlagung zu akzeptieren und macht sich auf die schwierige Suche nach einem Mann, der Gebieter und Partner für sie sein kann. «Das Skandalbuch des Jahres: eine faszinierende erotische Entdeckungsreise.» Cosmopolitan «Ein mutiger Bericht über eine ungewöhnliche sexuelle Erfahrung.» Frau von heute

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Mit dem Schmerz gehör ich dir: Bekenntnisse einer Masochistin + Ich trage Striemen: wie andere Frauen ihren Ehering + Die Kunst der weiblichen Unterwerfung: Eine Anleitung für Einsteiger
Preis für alle drei: EUR 28,88

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Taschenbuch: 224 Seiten
  • Verlag: rororo; Auflage: 5 (2. Mai 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 349962222X
  • ISBN-13: 978-3499622229
  • Größe und/oder Gewicht: 19,4 x 12,4 x 1,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (23 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 195.036 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Eva B. war viele Jahre verheiratet und ist Mutter von drei Kindern. Die Akademikerin ist neben ihrem Beruf erfolgreiche Autorin zahlreicher Fachbücher. Erst mit 50 stellte sie sich ihrer masochistischen Veranlagung, lernte mir ihr umzugehen und erlebte eine bis dahin unbekannte sexuelle Erfüllung. Seit fünf Jahren lebt sie zusammen mit W. ihren Traum. Es ist ihr großes Anliegen, Sado-Masochismus aus der Tabuzone herauszuholen. Mehr über die Autorin erfahren Sie unter www.evab-doppelleben.de.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Der Weg ist das Ziel... 17. Januar 2008
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Nach etwa 30 der insgesamt ca 200 Seiten dachte ich: Gut! Durchaus anspruchsvoll geschrieben entblättert sich dem Leser die bekanntlich nicht einfache Suche, die Irrungen und Wirrungen auf dem Weg zu einer erfüllenden SM-Partnerschaft. Plastisch dargestellt ist der innere Dialog zwischen 'Frau' und 'Sklavin', das Hin- und Hergerissensein, die langsame innere Klärung der eigenen Wünsche und Vorstellungen. Ganze 150 Seiten hielt dieses Gefühl an. Aber dann: Die Autorin setzt zum Landeanflug an und findet ihren lange gesuchten Gefährten. Ab hier verlieren sich die Darstellungen in Platitüden, die gezeichneten Bilder hätte David Hamilton nicht kitschiger fotografieren können. Am schlimmsten aber: Die Dialoge! Der überzeichnenden Feder eines Loriots entstammend hätten wir uns auf der Fernseh-Couch sicher vor Lachen gekrümmt - in diesem Kontext wirken sie leider wie ein billiger Groschenroman. Mit SM hat das Ganze dann auch nichts mehr zu tun, die fortgesetze Korpulation wird mit einigen Popoklatschern, unmotiviertem Anbinden an Holzbalken und ein paar Striemen von Gürteln und Gerte garniert - Praktiken, wie sie in zahllosen Beziehungen vorkommen die absolut nichts mit SM zu tun haben. So führt die Autorin die anfangs so detaiiliert entfaltete Selbsterkenntnis auf den letzten 50 Seiten schließlich selbst ad absurdum und verliert sich im gewöhnlichen Liebesrausch. Begleitet von ständigen Wiederholungen, die laut Danksagung von der Lektorin bereits massiv minimiert wurden. Da mag man an das Ursprungsskript lieber gar nicht erst denken...

Bei allem Respekt vor dem Glücksgefühl einer erfüllten Partnerschaft bleibt beim Leser so schließlich nur ein Schlussgedanke: Schade...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
19 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Bin nicht ganz so begeistert ... 9. Juli 2007
Von Petra B.
Format:Taschenbuch
Mutig finde ich dieses Buch allemal. Trotzdem war ich etwas hin- und hergerissen bei der Lektüre. Gefallen haben mir auf jeden Fall die Schilderungen ihrer Gedanken - der Kampf zwischen der Frau und der Sklavin in ihr. Aber es gibt auch einige Dinge, die mir ein wenig unverständlich sind:

Eva B. stellt z.B. fest, dass dominante Männer fast ausschließlich in Führungspositionen sitzen. Ja, wenn man in der "Zeit" inseriert, dann kommen eben nur Zuschriften von dem entsprechenden etwas gehobenen Leserkreis.

Die Autorin besteht auf Aids-Tests, was natürlich lobenswert und völlig in Ordung ist, andererseits lässt sie sich bei ihren jeweiligen ersten Treffen nicht covern, was äußerst gefährlich sein kann, aber hier ja wohl gut gegangen ist.

Tja, und dann die kursiv gedruckten Erfahrungsberichte ... Mich persönlich haben sie nicht schockiert, da ich auch meine Erfahrungen auf dem Gebiet habe. Sie sind aber nicht wirklich dazu angetan, Verständnis oder Verstehen bei "Normalos" hervorzurufen. Daher hätten die Berichte meiner Meinung nach gern weniger ausführlich ausfallen dürfen.

Wie dem auch sei, auf jeden Fall ist der Autorin Glück und Erfüllung mit ihrem passenden Gegenstück W. zu wünschen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen hin und hergerissen.... 8. Oktober 2007
Von ivy
Format:Taschenbuch
....war ich als ich dieses buch gelesen habe- einerseits ist es so gut dass ich einige passagen unterstrichen habe weil ich mich darin selbst gesehen habe- diverse aussagen zum beispiel. und dann dieses ständige trennen von frau und sklavin, das hat mich doch sehr gestört- aber sie hat es eben so empfunden. im großen und ganzen empfehlenswert für menschen mit persönlichem interesse am thema bdsm. ein erfahrungsbericht, mit (zu) viel gefühl da es leider oft sehr übertrieben wirkt wenn sie beginnt ihre gefühle auszudrücken, dennoch insgesamt sehr lesenwert!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
15 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen faszinierend,packend,fesselnd 22. Juni 2007
Von Ina Adler
Format:Taschenbuch
Auch ich habe dieses Buch in einem Zug gelesen, konnte es einfach nicht weg legen. Zu sehr hat mich Eva B. angesprochen. Faszinierend für mich waren die Aha-Erlebnisse, "so hast du auch gefühlt" oder "ja genauso war es früher". Packend das "Duell" zwischen Frau und Sklavin. Absolut empfehlenswert!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Ingwe
Format:Taschenbuch
Mir bleibt nicht viel zu sagen, ausser: Kompliment an die Autorin für den Mut ihren Weg zu suchen, für den Mut, zu sich und ihren Sehnsüchten zu stehen und für ihren Mut ihre Erfahrungen und ihr Wissen mit der geneigten Öffentlichkeit zu teilen. Ich habe wertvolle Einblicke in die komplexe Fragestellung erhalten. Gratulation zu einer anspruchsvollen, ehrlichen und schonungslosen Auseinandersetzung mit einem gesellschaftlichen Tabuthema.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen fesselnd 14. Mai 2007
Von Diana S.
Format:Taschenbuch
ist dieses Buch allemal. Ich habe drei Tage alles andere liegen lassen um dieses Buch zu lesen. So packend finde ich es. Auch wenn ich die Ausführungen im zweiten Teil für mich nie in betracht führen könnte und ich mir teilweise schon dachte, ist das ekelhaft, hat mir dieses Buch sehr viel gegeben. Die Gedanken und ihre Ausführungen von der Suche, wie sie zu sich gefunden hat, wie sie die Unterscheidungen trifft zwischen Frau und Sklavin, hat mir sehr viel gegeben. Absolut lesenswert!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr empfehlenswert 14. Mai 2007
Format:Taschenbuch
Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen, so hat es mich gefesselt. Von der Thematik hat es mich etwas an die Bücher von Kiara Singer erinnert. In beiden Fällen geht es um die Abgrenzung zwischen Sklavin und Frau sein. Zum Schluss war mir das Buch manchmal ein wenig zu hart, dennoch kann ich es für alle, die härtere Sachen mögen, sehr empfehlen, denn es ist sehr schön geschrieben.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Verstanden
In einem rutsch habe ich das Buch gelesen und mitempfunden was sie Fühlt. Warum sie das braucht. Jetzt verstehe ich das ganze besser. Danke
Vor 4 Monaten von Uwe veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Gefakter Groschenroman
Es gibt diesen alten Witz, in dem Frauen Pormofilme bis zum Ende schauen, weil sie hoffen, dass am Ende geheiratet wird. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von winwors veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen eher schlecht geschrieben....
Tja. das Ganze liest sich wie eine Erotikkurzgeschichte im Amateurbereich.Die Sprache ist unglaubwürdig und wenig beflügelnd. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Holger vom Scheidt veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen lesenswerte SM Lektüre
Die Autorin geht gleichermaßen auf Sex im SM-Kontext als auch auf ihre Emotionen während ihrer Suche, auf den Zwiespalt zwischen der modernen, emanzipierten Frau und... Lesen Sie weiter...
Vor 17 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Mit dem Schmerz gehör ich dir.
Über Kindle schnell bestellt - super Abrechnung - alles ok - Es ist alles sehr unkomliziert und schnell. vielen DANK
Vor 19 Monaten von Panhölzl Carmen veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Empfehlenswert
Ein unglaubliches Buch!
Die Autorin schreibt in Ich Form und somit kann sich die Leserin absolut in ihr Gefühlsleben versetzen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 13. Juli 2010 von Selene
5.0 von 5 Sternen Lesevergnügen pur
Ein Buch, in dem der Einblick in die Gedanken und Gefühle einer Frau, die ihre Neigung entdeckt und ausleben möchte, hautnah mitzuerleben ist. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 24. Juni 2010 von Traumschatten
3.0 von 5 Sternen Unglaubwürdig
Das Buch ist zum einen sehr authentisch geschrieben, nämlich an den Stellen, an denen Frau B. berichtet, ihren Sohn sehr oft alleine zu lassen, nahezu jedes Wochenende und... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 21. Juli 2008 von MonaLisa
1.0 von 5 Sternen Nicht empfehlenswert
Der Rezension von Anima ist wenig hinzuzufügen. Ich war enttäuscht von dem Buch! Ich seh zum Beispiel auch keinen Sinn darin, die Vornamen der Männer nicht... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 1. September 2007 von Leseratte
2.0 von 5 Sternen Das erste Buch, welches im Müll landete...
...weil ich es am Ende einfach nur noch unglaublich vulgär und abstossend fand - vielleicht bin ich zu spiessig? Ich weiss es nicht... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 11. August 2007 von Anima
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
EVA B 0 13.01.2013
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar