Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Mit Träumen beginnt die Realität: Aus dem Leben eines Europäers [Taschenbuch]

Daniel Goeudevert
3.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch --  

Kurzbeschreibung

2000
Als Topmanager war Daniel Goeudevert durch unorthodoxe Ideen aufgefallen. Mit seiner zum Bestseller gewordenen Autobiographie 'Wie ein Vogel im Aquarium', in der er seinen Aufstieg bis in den Volkswagen-Konzernvorstand beschreibt, wurde er einem breiten Lesepublikum bekannt. Hatte er darin schon offen und selbstkritisch über Selbstgefälligkeit und Autismus in der Welt der Vorstandsetagen berichtet, so fällt sein Urteil heute, aus gößerer Distanz, noch radikaler aus.
So wie es der Wirtschaft und der Politik an Kreativität und Phantasie fehle, so mangele es der Gesellschaft insgesamt an Visionen. Die aber sind dringend nötig, um Gegenwart und Zukunft zu gestalten. Ohne die utopische Phantasie von Visionären gäbe es heute eine ganz andere Realität: Es gäbe keine Flugzeuge und kein Penicillin, keine Bücher und keine Computer, keinen Rechtsstaat und kein Frauenwahlrecht, wenn Menschen nicht immer wieder nach dem getrachtet hätten, was keiner vor ihnen gedacht und getan hat.
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Englische Fachbücher: jetzt reduziert - Entdecken Sie passend zum Semesterstart bis zum 15. November 2014 ausgewählte englische Fachbücher. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 222 Seiten
  • Verlag: Rowohlt Taschenbuch; Auflage: 1 (2000)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 349960938X
  • ISBN-13: 978-3499609381
  • Größe und/oder Gewicht: 19,3 x 12,6 x 1,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 479.539 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Für viele deutsche Manager dürfte Daniel Goeudevert ein enfant terrible sein. Vielleicht sogar ein Nestbeschmutzer, denn der gebürtige Franzose war Vorstandsvorsitzender der Ford-Werke und Mitglied des Konzernvorstandes von VW. Ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen, kritisiert er in seinem neuesten Buch die Vorgehensweise vieler Manager, die ohne soziale Verantwortung und mit Weltfremdheit Massenentlassungen für die geeignete Methode halten, ihr Unternehmen rentabel zu halten und wettbewerbsfähig zu bleiben und auch eigene Fauxpas somit zu bereinigen.

Goeudevert scheut sich nicht davor, einige Manager wie den Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Bank, Hilmar Kopper, beim Namen zu nennen, wenn es um seinen progressiven und offensiv verbalen Kampf gegen Arbeitslosigkeit und für mehr Menschlichkeit geht. Der Ex-Manager hat seine Lektion gelernt und ist von seinem Elfenbeinturm hinabgestiegen. Er wiederholt und ergänzt in seinem neuen Buch seine Thesen zur Senkung der Arbeitslosigkeit, die für ihn eines der zentralsten Probleme unserer Zeit darstellt.

Seiner Ansicht nach ist die sogenannte Vollzeitbeschäftigung eine Lüge der Politiker. Einer seiner Vorschläge zur Verbesserung richtet sich an den Staat, der verbesserte Ausbildungsprogramme schaffen soll. Für sehr bedenklich allerdings hält der Autor betriebseigene "Schmieden", wie von Daimler-Chrysler gefordert und von Bill Gates bereits realisiert. Goeudevert räumt auf mit der Illusion des Turbokapitalismus, mit der angeblichen Allmacht der Spitzenmanager und macht vor seinen eigenen Schwächen nicht halt. Seine neueste Erscheinung ist ein ehrliches, provozierendes Buch mit einem Modell für die Zukunft. Goeudevert ist ein Mann, der sich als Mensch, Ex-Manager und als Berater des Generaldirektors der UNESCO Gedanken um ein Europa von morgen macht. --Corinna S. Heyn -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine aufbauende Kritik unserer Gesellschaft 4. Oktober 2000
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Nach dem Bestseller "Wie ein Vogel im Aquarium", hat es Daniel Goeudevert noch einmal geschafft, ein absolut grandioses Buch zu schreiben, das jeder einmal gelesen haben sollte, egal ob er an Wirtschft interessiert ist oder nicht. In seinem Buch teilt uns Goeudevert ohne Umwege seine Meinung ueber unsere Gesellschaft mit. Und er tut es auf kritische Weise. Er, einer der groessten Top Manager, steigt vom Elfenbeinturm herunter und kritisiert auf hoechst treffende Art den Turbokapitalismus, die Shareholder Value-Gesellschaft, das verkehrte Denken und Leben vieler Top Manager. Dadurch gibt er uns ein klares, objektives und reales Bild der Management Etage. Und er tut es, indem er Momente seines eigenen Lebens beschreibt, was das Buch unheimlich spannend macht. Dieses Buch lehrt nicht nur vieles im Bereich der Wirtschaft, sondern ist auch gleichzeitig ein Appell an uns alle, eine menschlichere Gesellschaft aufzubauen, die nicht nur an den Gott "Geld und Profit" glaubt, sondern hinter allem den Menschen sieht. Zentraler Gedanke ist dabei auch das kommende Europa. Es handelt sich hierbei mit Sicherheit um eines der schoensten und lehrreichsten Buecher, die ich je gelesen habe. Keiner sollte sich Goeudeverts weise Gedanken entgehen lassen. Einfach genial!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Ein Kunde
Format:Gebundene Ausgabe
Ein Buch, das man weglassen kann! Warum? Weil es nichts neues bietet: Gedanken über die Arbeitslosigkeit, das deutsche Bildungssystem, Manager gleich Kostenkiller, Europa als Chance etc. ... . Bereiche, die unfraglich und nachwievor sehr problematisch sind, deren ausgedehnten Ausführungen hier aber die ursprünglichen Intentionen des Autors verschwimmen lassen. Aber: Die emotionalen Töne zwischen den Zeilen - ohne Frage - belegen nach "Wie ein Fisch im Aquarium" ein Goeudevert'sches Geankengut, das zum Nachdenken anregen kann und sollte! Warum Sie dieses Buch lesen sollten: Es ist leicht verständlich und sehr gut lesbar! es skizziert v. a. einen Menschen!!! Einen Menschen, der in seinem Leben etwas bewegt hat und auch weiterhin bewegen wird; wenn nicht in schriftstellerischer Form, so sicher in einer Führungsposition... !? Ich wünsche ihn mir als erfolgreichen Bildungsmanager vielleicht gar nicht mal als C.A.M.P.U.S. - Sieger, sondern als Visionär [s]einer marktorientierten Akademie. Herr Goeudevert: Tun Sie's !!! Sollten Sie darüber hinaus das nächste Buchprojekt planen, treten Sie in Dialog mit Ihren Lesern und bieten Sie "Best Practice".
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für BWL-Studenten ein Muß 18. Januar 2000
Von LT
Format:Gebundene Ausgabe
Für BWL-Studenten ein Muß! Überaus empfehlenswertes Buch, da hier auch mal die Sicht eines Praktikers beschrieben wird. Goudevert beschreibt hier, die Flexibilität, die moderne Führungskräfte mitbringen müssen, um erfolgreich zu sein. Wesentliche Punkte hierfür sind: lokale Mobilität, zwischenmenschliche und soziale Kompetenzen, Ziele, ... Ein Buch, das mehr vermittelt, als Studium und alleinige Fachkompotenz, das wieder zum eigenen Denken und Über-sich-nachdenken Anreize vermittelt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Wenig Inhalt, schwach, selbstverliebt 13. Mai 1999
Von Ein Kunde
Format:Gebundene Ausgabe
Wie ein Vogel im Aquarium war ein äußerst interessantes und tiefes Buch. Diese zweite Buch ähnelt dem ersten, versucht jedoch das Leben nach Volkwagen zu rechtfertigen. Arbeitslosigkeit, mobiler Arbeitsmarkt u.a. werden versucht zu "lösen". Zwischen den Zeilen spricht ein hervorragender Euromanager der hoffentlich bald wieder an ein Ruder kommt. Das Schreiben ist nicht sein Beruf.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Taschenbuch
Ein Rezept für ein Gericht besteht aus vielen Zutaten und Handlungen. Gerade die Themenmischung dieses Buches wie Bildung, seine Meinung zum Turbokapitalismus, die Entwicklung Europas und besonders die Anregung an die Politik macht die Bürger "glücklich", und definiert eigene Ziele, finde ich sehr gut.Herr Goeudevert analysiert nicht nur, er gibt auch Ratschläge(gemeinsame Sprache in Europa/Campus Projekt in Dortmund/Turbokapitalismus ist nicht des Rätsels Lösung alleine).
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen War das wirklich nötig? 17. April 2005
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Muß denn jetzt jeder sogenannte Wirtschaftslenker, oder wer sich dafür hält, ein Buch über Globalisierung schreiben?
Zu viele Allgemeinplätze, zu viel Altbekanntes, zu wenig Neues und zu wenige eigene Gedanken - so kann es nicht funktionieren.
Heraus kommt dann zwangsläufig ein zähes Gemisch, durch das sich der Leser mühsam kämpfen muß - und wenn er es endlich geschafft hat, was hat es ihm gebracht?
2 Sterne - mehr ist das Buch leider nicht wert.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar