Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Mit Oskar ins Weltall Gebundene Ausgabe – 1. Februar 2010

3.5 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 11,63
3 gebraucht ab EUR 11,63

Die BILD-Bestseller
Entdecken Sie die 20 meist verkauften Bücher aus den Bereichen Belletristik und Sachbuch. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken.

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Hüttngaudi in Österreich
Genießen Sie die Vielfalt und Lebenslust Österreichs mit den passenden Buch-Tipps - Augenzwinkern inklusive. Hier klicken

Produktinformation


Mehr über den Autor

Julia Kaergel wurde 1965 in Hamburg geboren. Nach einer Ausbildung begann sie 1992 ihr Studium im Studiengang "Kommunikations- und Illustrationsdesign, Schwerpunkt Illustration und Kinderbuch" an der Fachhochschule für Gestaltung in Hamburg, heute HAW.

mehr Informationen auf der web-seite: www.julia-kaergel-illustration.de

Julia Kaergel malt und zeichnet nicht nur, sie reist und wandert auch gerne: Dabei liebt sie es, sich Landschaften und Orten zu Fuß zu nähern, da sie dann am besten Dinge betrachten und Eindrücke sammeln kann. Im Rahmen des Buchprojektes "Lotte in New York" war sie vor Ort, um sich ein eigenes Bild der Stadt zu machen und auf Lottes Spuren durch die New Yorker Viertel, Wäschereien und Hotels zu reisen. Dabei entstand - so die Illustratorin - eine eigene Bilderwelt und nicht das New York, das jeder aus Filmen, Büchern und von Fotos her kennt.

Dieses Wissen gibt sie auch gern in workshops weiter. Dazu wurde sie schon mehrfach vom Goethe-Institut eingeladen um mit Künstlern, Studenten oder mit Kindern zu arbeiten. Zuletzt hatte sie einen 2-wöchiger Lehrauftrag in Indonesien für Illustrationsstudenten an der Hochschule in Jakarta (Institut Kesenian). 2008 wurde sie vom Goethe-Institut und der UNDP eingeladen, 6 Wochen mit sudanesischen Künstlern zu arbeiten. Dabei entstanden auf der gemeinsame Arbeits-Reise entlang des Nils, Plakatkunst für sudanesische Hilfsorganisationen. Die Ausstellung "a picture is worth a thousand words" wurde anschließend im Nationalmuseum in Khartoum gezeigt.

Über ihre Bilder sagt Julia Kaergel: "Ich lasse dem Betrachter gerne Raum und möchte anregen, eigene Bilder zu sehen und Bilder weiterzudenken. Ich will nicht nur genau das abbilden, was auch schon im Text steht. Ich überlege mir, was passiert denn außerdem, was steht zwischen den Zeilen? Man muss genau hinschauen und entdeckt nicht gleich beim ersten Betrachten alle Details und Verknüpfungen, die ich in eine Bilderfolge oder ein Buch eingewoben habe. So möchte ich eng gefasste Altersgrenzen aufbrechen und hoffe, dass ich mehrere Generationen ansprechen kann."

Dass Julia Kaergel das gelingt, zeigen zahlreiche Ausstellungsbeteiligungen, die Auszeichnung durch den Förderkreis des Troisdorfer Bilderbuchmuseums, die Verleihung des Kritikerpreises "Luchs" der Zeitung "Die Zeit" und ihr erstes Bilderbuch "Lotte will Prinzessin sein" (Autorin ist Doris Dörrie), das auch gleich für den Deutschen Jugendliteraturpreis 1999 nominiert und 1999 mit dem Schnabelsteherpreis der Stadt Braunschweig ausgezeichnet wurde.
Julia Kaergel lebt in Schleswig-Holstein.
***

Julia Kaergel was born in Hamburg in 1965 and has worked as a freelance illustrator since 1998. The children's book >Lotte will Prinzessin sein<, with text by Doris Dörrie and illustrations by Julia Kaergel, was awarded the >City of Braunschweig Schnabelsteher Prize< and nominated for the >German Youth Literature Prize< in 1999. Meanwhile she has published more than 25 picturebooks for children and adults and works for the family TV 'Sendung mit der Maus'. She has been invited for workshops to give illustration classes worldwide, recently in Jakarta, Indonesia and Dhaka, Bangladesh.

More information about books, awards, exhibitions, workshops and more please find at: www.julia-kaergel-illustration.de

This biography was provided by the author or their representative.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Auf der Suche nach einem Sachbuch für meinen wissbegierigen fünfjährigen Sohn, sind wir bei Oskar gelandet. Während Oskar seine Freunde besucht und mit ihnen das Weltall erkundet, lernen wir allerlei Sachwissen, ganz nebenbei und gut erklärt.

Als zweite Lektüre nach Sachbüchern aus z.B. der Wieso Weshalb Warum - Reihe hervorragend geeignet um einen tieferen Einblick in die Materie zu erlangen, für Kleine wie auch für Große.

"Mit Oskar ins Weltall" ist jedoch mehr als nur ein Sachbuch, da ist der Titel auch wirklich Programm. Die Sterne und Planeten sind ja schon räumlich sehr fern, durch die Geschichten rücken sie in unmittelbare Nähe, wenn Oskar z.b. gerade auf das Sternbild Orion in persona trifft und erfährt, warum dieser überhaupt am Himmel zu sehen ist.
Nach der Geschichte kommen die gutbebilderten Sachseiten und das vorher Erlebte wird noch einmal erklärt, und wer mag kann es durch Experimente weiter vertiefen, die es bei einigen Sachseiten gibt.

Die Kapitel sind lange genug, um das jeweilige Thema zu erklären und kurz genug, damit sie nicht langweilig werden.

Wir jedenfalls haben viel Spaß beim Lesen :)
Kommentar 1 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Eigentlich tut es mir wirklich leid, dass ich dem Buch nicht mehr Sterne geben kann, denn die Idee ist wirklich nett.

Eine Vorlesegeschichte für die Kleinen - Kindergarten- bis Grundschulalter - kombiniert mit kindgerechten Sachbuchseiten. Die Geschichte ist bunt bebildert mit lustig gezeichneten Figürchen. Die Informationsseiten enthalten verständliche Grafiken und hochwertige Aufnahmen des Weltraums. Das Ganze ist ansprechend gemacht, hat hohen Aufforderungscharakter (weil auch kleine "Experimente" zum Selbermachen vorgeschlagen werden) und wäre eine wundervolle Möglichkeit, Kinder an das Thema heranzuführen, wenn...

... ja wenn die im Buch enthaltene Information verlässlicher wäre. Denn eigentlich kauft man ja ein Sachbuch in der Hoffnung, dass die Kinder daraus keinen Unsinn lernen. Und genau darauf kann man sich hier eben leider an mehreren Stellen nicht verlassen.

Ich bringe einmal 2 Beispiele, um die Kritik zu verdeutlichen:

Beim Thema "Universum" wird auch der Urknall kurz erwähnt. In der Beschriftung zur entsprechenden Grafik heißt es knapp "Urknall durch heiße Blitze". Woher die Autorin diese Formulierung hat, ist mir ein Rätsel - von einem Physiker ist sie bestimmt nicht.
Natürlich ist es schwierig, ein derartig komplexes Thema der aktuellen Grundlagenforschung knapp so zu formulieren, dass sich ein Kindergartenkind etwas darunter vorstellen kann. Im Ernstfall hätte ich aber zum Mut zur Lücke geraten - keine Erwähnung ist besser als eine falsche Darstellung. Und was spricht gegen eine korrekte Formulierung wie "heißer, dichter Anfang im Urknall"?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 von 4 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden