Misterioso: Kriminalroman (A-Team) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 5,13

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Misterioso: Kriminalroman (A-Team) auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Misterioso [Taschenbuch]

Arne Dahl , Maike Dörries
3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (55 Kundenrezensionen)
Originalausgabe: EUR 14,00
Sonderausgabe: EUR 9,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
Sie sparen: EUR 4,01 (29%)
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Gewöhnlich versandfertig in 6 bis 9 Tagen.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 9,99  
Audio CD, Audiobook, Gekürzte Ausgabe EUR 12,99  
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe EUR 9,25 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

1. November 2003
Kaum ist Paul Hjelm, Inspektor der Stockholmer Polizei, zur Sondereinheit für besonders schwierige Fälle berufen worden, da hat er es schon mit einem kaltblütigen Serienmörder zu tun: drei unbescholtene Geschäftsleute – hingerichtet mit Kopfschüssen aus nächster Nähe, nach einem präzisen Ritual. Eine erste Spur, die zu einer Geheimloge führt, erweist sich als Sackgasse. Ist womöglich die russische Mafia in die Morde verwickelt? Doch dann die heiße Spur: ein Jazzstück mit dem bezeichnenden Titel »Misterioso« …

Wird oft zusammen gekauft

Misterioso + Böses Blut: Roman (A-Team, Band 24285) + Falsche Opfer: Kriminalroman (A-Team, Band 24376)
Preis für alle drei: EUR 29,97

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Taschenbuch: 352 Seiten
  • Verlag: Piper; Auflage: 16. (1. November 2003)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3492239927
  • ISBN-13: 978-3492239929
  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 12 x 3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (55 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 19.233 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Arne Dahl ist das Pseudonym des schwedischen Romanautors Jan Arnald, geboren 1963. Arnald ist Literatur- und Theaterkritiker und arbeitet für die Schwedische Akademie, die alljährlich den Nobelpreis vergibt. Als Arne Dahl wurde er in den letzten Jahren mit seinen Kriminalromanen um den Stockholmer Inspektor Paul Hjelm und die Sonderermittler der A-Gruppe bekannt und von Publikum und Kritik begeistert aufgenommen. »Misterioso« ist Paul Hjelms erster Fall, es folgten »Böses Blut«, »Falsche Opfer«, »Tiefer Schmerz«, »Rosenrot«, »Ungeschoren« und »Totenmesse«. Arne Dahl erhielt mehrere Auszeichnungen, darunter zweimal den Deutschen Krimipreis: 2005 für »Falsche Opfer« und 2006 für »Tiefer Schmerz«. »Dunkelziffer« ist der achte Fall für das Team um Kerstin Holm und Paul Hjelm. Die Verfilmung der gesamten Serie ist in Vorbereitung. Ebenfalls erschien unter seinem Namen Jan Arnald der Roman »Maria und Artur«.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Hochbrisant und top secret -- eine Spezialaufgabe für ein Sonderkommando: drei Morde nach gleichem kaltblütigen Muster, drei Geschäftsmänner brutal hingerichtet. Inspektor Paul Hjelm, verheiratet, zwei Kinder, ermittelt: Russische Mafia? Organisiertes Verbrechen?

Als bester schwedischer Thriller des Jahres wurde Dahls erster Paul-Hjelm-Krimi gelobt, gar auf eine Stufe mit Åke Edwardson und Håkan Nesser gestellt. Verdient hat er's ganz sicher, denn es dauert nur wenige Seiten und man wird zum stillen Mitglied in jenem "handverlesenen" Sonderkommando. "Eine Art ritualisierte Hinrichtungsmethode mit Wiedererkennungseffekt?". Wer waren die drei Männer, hatten sie gleiche Freunde, Feinde, Geschäfte, Hobbys? Minutiös werden Recherchen geschildert, Details bleiben nicht unerwähnt, fast pedantisch genau wird der Fall literarisch seziert; das klingt dröge, ist es aber nicht. Im Gegenteil: "Man stößt ständig auf neue Verästelungen... neue Triebe, die aus den Stengeln sprießen" -- je sachlicher und distanzierter die Schilderungen, desto spannender und fesselnder die Stimmung.

Fünf Männer und eine Frau im Sonderteam, "und sie wissen, was auf dem Spiel steht", ganz unterschiedliche Charaktere, gut heraus gezeichnet, individuell, jeder mit nachvollziehbaren Absichten handelnd, dynamisch in der Gruppe. Ein gelungenes Potpourri.

Ein gewöhnlicher Fall ist es nicht, Arbeit, Einsatz und Gefahr gehen weit über andere Ermittlungen hinaus; an Gesellschaftskritik wird nicht gespart: "Was bis vor wenigen Jahren echten Verbrechern vorbehalten war, Geldwäsche, Geldschieberei... sind inzwischen salonfähige Geschäftsfelder." Wenn die Toten "Kapitalisten der neuen Sorte waren, nichtproduzierende Wirtschaftskapitäne", wo sind dann die Täter zu suchen?

Und dann ist da noch ein Saxofonstück, das eine große Rolle spielt, "er könnte das Stück wieder und immer wieder hören" -- aber wer? Der Täter? Der Mörder? --Barbara Wegmann -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Pressestimmen

»Sein Erzählstil ist dicht, seine Figuren sind glaubwürdig gezeichnet, seine Geschichte gut durchdacht und geschickt konstruiert.« Westdeutsche Zeitung -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein tolles Hörbuch 21. März 2006
Von maceath
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Misterioso, das Debütwerk Arne Dahls, war nicht der erste Band aus der Krimireihe, den ich zu lesen/hören bekam. Vielmehr wurde ich durch "Tiefer Schmerz" erst auf "Misterioso" aufmerksam. Da sich viele Serienautoren von Geschichte zu Geschichte steigern, stand zu befürchten, ein schwächeres Werk zu bekommen. Diese Angst war mehr als unbegründet.
Bereits bei diesem Plot ist ganz deutlich der Stil Dahls zu erkennen, der sich durch teilweise aprubte Szenenwechsel, Vielschichtigkeit der handelnden Personen und Genauigkeit bei der Auflösung der Geschichte auszeichnet. Nach dem Mord an zwei Geschäftsleuten führt Dahl den Leser zunächst geschickt auf die falsche Fährt und nur langsam klärt sich das Bild. Eine entscheidende Rolle spielt ein Jazzstück namens "Misterioso". Selten bekam man ein Musikstück so plastisch beschrieben, wie in diesem Buch. Man glaubt, die Melodie wahrnehmen zu können. Und das ist literarisch sicher das Glanzstück dieses Titels. Aber auch die Beziehung zwischen Paul Hjelm und Kerstin ist toll abgehandelt und steckt voll knisternder Erotik.
Letztlich ist Misterioso aber vor allem eines: Ein hervorragend geschriebener, spannender und glaubhaft dargestellter Krimi. Wer sich für die Bücher aus der Krimireihe rund um Paul Hjelm interessiert, der sollte unbedingt mit "Misterioso" beginnen. Erfährt man doch hier mehr über die vielen Personen aus der A-Gruppe, was einem bei den später erschienenen Werken sehr weiterhilft. Till Hagen als Vorleser ist allererste Güte. Eine sympathische Stimme, die Spannung und Dramatik perfekt zum Hörer zu transportieren weiß. Eine Empfehlung und fünf Sterne!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen dieser Krimi macht Lut auf die Fortsetzung 6. Februar 2003
Format:Taschenbuch
Arne Dahl ist das Pseudonym eines bekannten jungen Autors aus Schweden, dessen Kriminalromane um Paul Hjelm Publikum und Kritiker begeistert haben.
Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen. Anders als bei Mankell und Edwardson ist die Stimmung nicht ganz so düster, die Polizisten sind sympathisch und dürfen auch ein Eigenleben haben. Trotzdem möchte auch Dahl auf den Verfall der Sitten in Schweden hinweisen, also ein sozialkritischer Krimi wie ihn auch seine Kollegen schreiben. Auf weitere Krimis mit Paul Hjelm freue ich mich schon.
Was mich allerdings ärgert, ist, dass Piper mittlerweile 14 Euro für ein Taschenbuch verlangt!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
24 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Keine leichte Krimi-Kost 24. Dezember 2003
Von Tanja M.
Format:Taschenbuch
Misterioso ist definitiv kein Buch um es mal eben nebenbei zu lesen und ist aus diesem Grund nicht mit einem Wallander vergleichbar. Für Liebhaber der seichten Krimiliteratur also nicht zu empfehlen.
Die wechselnden Erzählperspektiven werden dem Leser nicht vorgekaut geliefert, sondern müssen selber "entdeckt" werden.
Gerade aus diesem Grund hat mich dieses Buch sehr gefesselt.
Die vielen Chraktere empfinde ich nicht als negativ, ganz im Gegenteil, durch sie wird diese Geschichte erst zu dem was Sie ist, menschlich.
Sehr positiv fand ich auch dass die Spannung sehr lange aufrecht eerhalten wurde, sich nicht wie üblich steigerte sondern eher in Wellen verlief.
Alles in allem ein gelungener Einstand von Arne Dahl, der mich sofort überzeugt hat auch das zweite Buch zu erwerben.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spass beim Lesen 25. November 2003
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Wer sich bisher durch die ganze Palette der skandinavischen Krimiliteratur gekämpft hat (Mankell, Nesser, Edwardson, Josefson, Sjöwall/Vahlöö, usw.) wird bei diesem Buch/Autor erfreut feststellen, dass es immer noch etwas Neues gibt. Schauplatz ist wie häufig Schweden. Aber auch wenn sich die Grundstimmung mit Mankell und den Klassikern von Sjöwall/Vahlöö deckt, so bringen die häufigen Szenenwechsel und die unterschiedlichen Charaktere eine willkommene Abwechslung. Der lockere Stil, die kleinen, bissigen Anekdoten und die spannende Story machen das Ganze rund. Dahl nimmt seinen Hauptcharakter nicht so wichtig, dass die anderen daneben verblassen. Das Team steht im Vordergrund, und das ist gut so, denn erst dadurch und durch seine kleinen Schwächen wird der Hauptcharakter so sympathisch. Für mich steht dieses Buch an der Spitze der skandinavischen Autoren.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Solide und spannende Unterhaltung 15. August 2006
Format:Taschenbuch
Was mir gefällt: Ich mag das Konzept, das auf eine Gruppe von Einzelpersönlichkeiten setzt, die durch den Druck der Ermittlungen zu Höchstleistungen und kongenialer Zusammenarbeit getrieben wird. Bei allen Reibungsflächen und durchaus vorhandenen Vorurteilen tragen alle Mitglieder der Sondereinheit ihren Anteil zur Lösung des Falles bei. Das Buch ist enorm spannend, garniert mit trockenem Humor und dank der komplizierten Beziehung zwischen Paul Hjelm und seiner Kollegin Kerstin Holm mit einer Spur Erotik. Und man bekommt Lust, mal wieder Dart zu spielen...

Was mir nicht gefällt: Die Anklänge an Sjöwall / Wahlöö sind erkennbar, allerdings wirkt die Gesellschaftskritik bei Dahl etwas aufgesetzt. Der ambitionierte Plot ist zudem so komplex, dass die Lösung dagegen (zu) einfach erscheint - und in den Details nicht unbedingt schlüssig (Traut man dem Täter die professionelle Handlungsweise zu, die die Ermittlungen so erschwert haben?)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
1.0 von 5 Sternen Man kann es lesen, muss es aber nicht kaufen
Ich bin ein Vielleser,
man kann die Bücher von Arne Dahl lesen, jedoch kommen die Bücher nicht an das Niveau von einem Henning Mankell oder Nele Neuhaus heran. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Gábor veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Solider Krimi mit kleinen Schwächen
Ein Serienmörder versetzt Schwedens Wirtschaftselite in Angst und Schrecken. Gemeinsam mit einer bunt zusammengewürfelten Truppe eigentümlicher Topermittler macht... Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von svent veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Das erste Buch der Serie
Endlich verstanden dass dies das erste Buch der ganzen Serie ist, Ist ja bei vielen Autoren der Fall dass man nicht rauskriegt in welcher Reihenfolge man lesen sollte . Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Scholtes veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen gleichbleibende Spannung
Spannung vom Anfang bis zum Schluss ohne allzu grosse Brutalität. Realistisches Szenario.
Habe vom gleichen Autor schon "Opferzahl" gelesen. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Hans Ewald veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Klasse!
Ein echter Lesespaß, denn die Geschichte, die Arne Dahl sich hier ausgedacht hat, ist wirklich sehr fesselnd. Einige Passagen hätte man sich sparen können - z.B. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Dörte Purschke-Folz veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Nicht schlecht
Gut gesponnene und meistens gut geschriebene Geschichte, wenn auch die erste Hälfte der Nachforschungen stellenweise sehr eintönig und zäh verlaufen; erst nach dem... Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von M. Frank veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Solider Thriller
Hat mir gut gefallen, die Story, die Charaktere. Leider keine Mankell-Qualität, aber wenn man den hinter sich hat und Stieg Larsson, dann wird es sowieso eng in diesem Genre. Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von Andreas Haegele veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Übel ...?
Ich muss gestehen, dass ich keine wirkliche Rezension zu diesem Buch schreiben kann, denn ich habe es nicht gelesen. Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von Sarah veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Die Filme waren der Hammer
Habe die Verfilmungen gesehen und die waren extrem gut, weil man bis zum Ende nicht wusste was genau abging, wer der Täter war und warum. Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von Marcel Rudolph veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Oh weh, die schwedischen Orts- und Personennamen ...
Ich bin ein großer Arne-Dahl-Fan und habe bisher alle seine Bücher gelesen, aus Eile im Original weil ich nicht auf die deutsche Übersetzung warten wollte. Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von Daniel veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar