Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
10
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
10
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:23,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. April 2010
Herminator on the Mississippi River Trail" - 65 Tage wird der Leser von der Quelle bis zur Mündung auf dem virtuellen Rad am über durch den Mississippi durch dieses authentische und vorstellungsinspirierende Blogdokument" mitgenommen.
Beim Lesen dieses Buches durchlebt man mit dem Autor die Höhen und Tiefen dieses Abenteuers.

Witzig, humorvoll, hintersinnig, selbstironisch, vorstellungsreizend, kurzweilig und informativ geschrieben. Wir haben es mit Neugierde, Interesse, Spannung, Kopfschütteln, was-treibt-hermann-jeden-tag-so-an", typisch-usa", Bewunderung für die Kondition gelesen!

400000 Moskitos, 400 Pancakes, 400000 Kalorien usw. usf. - Kompliment für dieses sportliche, kulinarische und dokumentarische (per Blog u. Video/Foto) Durchhaltevermögen.

Danke für die schmunzelnden, sinnfragenden, leseflowigen als-wären-wir-dabei-Momente". Dieses Buch macht einfach Spass und nimmt einen mit!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Mai 2010
Leider war es mir bis jetzt nicht vergönnt, den Mississippi River Trail mit dem Fahrrad zu befahren. Aber ich muss es auch nicht mehr. Denn Hermann Plasa schafft mit seinem Buch Eindrücke und Erlebnisse zu vermitteln. Und das in einer Art und Weise, dass ich nach dem Lesen das Gefühl hatte, selbst die Tour gemacht zu haben. Unterhaltsam und amüsant schildert er Details seiner Tour und Begegnungen mit Menschen. Viele Bilder, leider nicht in Farbe, lassen den Leser nicht nur die Eindrücke der Tour, sondern vor allem den Spaß des Autors an seinem Abenteuer erkennen. Vor allem die eigenen Gedanken und spitzen Bemerkungen des Autors machen das Buch zu einem "anderen" Reisebericht. Um Dock aus St. Louis zu zitieren: "I like what you do".
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. März 2010
Auch wenn man nicht gerade vorhat, mehrere tausend Kilometer am Stück mit dem Rad zu fahren: Zeit für einen unterhaltsamen Reisebericht hat man immer. Und unterhaltsam ist das Buch - ach was: Humorvoll, geistreich, voller wunderbarer Beschreibungen und tiefer Einblicke in die Welt (der Amerikaner und auch von uns allen).

Kostprobe gefällig? Über Memphis: "Heute ist die Beale Street eine Touristenmeile und so authentisch wie Kunstschmuck [....] oder eine 'homemande lasagna' in einem beliebigen amerikanischen Restaurant. Man versucht, den einbalsamierten Leichnam jeden Abend aufs Neue zum Leben zu erwecken, aber wie will man satten Menschen die Musik des Hungers nahebringen?". Satten Menschen die Musik des Hungers ... ich liebe es.

Besonders eindrücklich schreibt der Autor, wenn ihm das Wetter wieder einmal übel mitspielt, so dass ich mich beim Lesen immer schon auf die nächste Gewitterfront gefreut habe (entschuldigung!).

Sehr schön unterstützt werden die Berichte durch die vielen Bilder der Reise, die alles auf Feinste illustrieren. Und dass das Buch mit seinen vielen Tipps gut als Anleitung für Leute dienen kann, die die Strecke selber mal fahren wollen, steht außer Zweifel. Sehr gelungen!

Nur noch ein kleiner Hinweis: Wer sich unter "Paperback" ein kleines Taschenbuch vorstellt: 230 Seiten in A4-Größe, also eher für größere Taschen ...
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Februar 2010
Entlang des Mississippi auf dem Rad? Niemals! Und doch es geht und zwar mit viel Witz, Humor und der richtigen Portion Selbstironie. Ich konnte mir diese Tour mit dem Auto vorstellen, aber auf einem Fahrrad ohne Motor erschien mir das unmöglich. Herminator aber führte mich durch die Staaten entlang des majestätischen Mississippi und machte selbst aus Moskitos noch ein literarisches Freudenfest. Aus der richtigen Perspektive wird auch Dauerregen zum Erlebnis und manchmal hatte ich den Wunsch: "Ich will mit Angie tauschen und an ihrer Stelle mit Hermi radeln!" Vor allem wenn er mit beharrlichem Lächeln ein vegetarisches Frühstück bei MÄC verlangt und die ungeschriebenen Bestell-Gesetze dieser Erlebnisgastronomie auf den Kopf stellt. Mir gefallen die Schreibweise und die ironische Analyse amerikanischer Lebensart und das Interesse und die Hilfsbereitschaft der "Einheimischen" an radelnden Bewegungsfreaks. Dabei wird aber nie vergessen, dass die Landschaft es einfach wert ist, mit dem Rad erlebt zu werden und nicht in einer benzinfressenden "Kutsche". Ich bin jetzt schon gespannt, welche Route Herminator als nächstes in "godŽs own country" für sich und Angie erobern wird.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. April 2010
... wenn ich jetzt mit dem Training anfange, könnte ich den Herrn Plasa fragen ob er mich im nä. Jahr vielleicht mal mitnimmt.

Man kann die USA ja so oder so sehen, der Autor kennt Sie aus echter Erfahrung und vergisst nicht den Humor bei seinen Anmerkungen.
Für uns Radler natürlich ein muss was der Profi so berichtet.
Mississippi River Trail: Portrait einer Radreise
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. März 2016
Was soll man(n) schreiben? Das Buch besitze ich schon einige Jahre. Es ist unterhaltsam, informativ und vor allem anregend. Der Autor ist Bayer, was in seinem Fall zu entschuldigen ist. Mit diesem und weiteren Büchern schafft er es dem geneigten Leser klar zu machen, dass jeder, wenn er es denn möchte, gleiches auf die Beine stellen kann. Er lebt seinen Traum vom Fernradeln und beschreibt seine Erlebnisse anschaulich und humorvoll. Teilweise großes Entertainment. Die Beschreibung deutscher Bill Bryson trifft zu. Respekt Herr Plasa und danke, in einem Monat fahre ich auch los, sie sind mit verantwortlich.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2011
Wirklich super! Mein Mann (er ist Amerikaner) und ich konnten das Buch kaum aus der Hand legen. Uns gefällt die Aufmachung, die Fotos sind gut, die eingebauten Anmerkungen der Blog-Leser machen das Buch beinahe interaktiv. In lockerem, amüsantem Stil vermittelt der Autor einen tiefen Einblick in das "richtige" Amerika. Wir können uns nicht erinnern, jemals einen Reisebericht mit so viel (anhaltendem !!!) Interesse gelesen zu haben.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2011
Mit viel Humor erzählt Hermann von seiner Radreise den Mississippi entlang. Habe das buch sehr genossen und musste immer wieder schmunzeln. Endlich mal ein etwas anderer Reisebericht, bei dem man nicht Gefahr läuft jeden Moment einzuschlafen.
Ich finde die Beschreibung der "bayrische Bill Bryson" beschreibt in einem Satz sehr genau was den Leser erwarten wird. Sehr zu empfehlen für jeden Fahrad- oder USA-Fan...
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juni 2011
Pointiert und unterhaltsam geschriebener Reisebericht. Ich habe mit Hermann Plasa mitgefiebert - und war sehr traurig, als die Tour zu Ende war. Die Bilder sind wunderschön geworden und ergänzen das Buch perfekt!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. November 2013
Besser gehts kaum! Ein tolles, witziges, informatives und auch brauchbares Buch für jeden "Mississippi-Radler" ob im wirklichen Radlerleben oder auch nur mit dem Finger auf der Landkarte!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden