Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 12,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: schnuppie83
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Mission Impossible 2


Preis: EUR 6,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
63 neu ab EUR 1,29 93 gebraucht ab EUR 0,01 10 Sammlerstück(e) ab EUR 1,48

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Mission Impossible 2 + Mission: Impossible + Mission: Impossible 3 (Einzel-DVD)
Preis für alle drei: EUR 16,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Tom Cruise|Thandie Newton
  • Regisseur(e): John Woo
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Paramount Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 15. September 2003
  • Produktionsjahr: 2000
  • Spieldauer: 118 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (255 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000056SZN
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 11.663 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Agent Ethan Hunt muß vorzeitig aus dem Urlaub zurückkehren. Ein Wissenschaftler hat einen gemeingefährlichen Virus geklaut. Ethan macht sich mit PC-Genie Luther, dem Australie Billy und eine süßen Meisterdiebin an die unmöglich scheinende Mission, den Virus zurückzuholen.

Amazon.de

Zweite Teile haben es in der Kritik zugegebenermaßen meistens schwer. Und auch Mission Impossible 2 wurde dahingehend kaum verschont. Dem Team John Woo/Tom Cruise flogen schriftliche Verdikte rund um ein schlechtes Drehbuch, nicht vorhandene Story oder zu starke Egozentrik des Hauptdarstellers um die Ohren.

Worum geht's? Sean Ambrose (Dougray Scott) -- ein früherer Kollege von Ethan Hunt (Tom Cruise) -- stiehlt einen absolut tödlichen Virus mit dem griffigen wie klassischen Namen "Chimera" nebst dem einzigen Gegengift "Belerophon" und wird damit zur Bedrohung Nummer 1. Den Virus wieder in sichere Hände zu leiten -- eine schier unmögliche Mission, so hat es den Anschein -- das muss Agent Hunt bewerkstelligen. Die Sache wird nicht einfacher, als Hunt sich der Hilfe Nyah Nordoff Halls (Thandie Newton) -- Ambroses einstiger Geliebter -- bedienen muss, um an Ambrose heranzukommen. Aus dem "beruflichen Krimi" wird nun rasch ein persönlicher, denn Hunt und Hall verlieben sich ineinander. Und leider kennt Sean Ambrose Hunts Vorgehensweise nur allzu genau.

Was den Vorwurf einer nicht wirklich stringenten Story anbelangt, kommt man kaum umhin, es konstatieren zu müssen. Und auch die Tatsache, dass sich M:I-2 nun endgültig vom teamorientierten Serienvorbild abgelöst hat ist kaum zu leugnen. Aber: die Optik, die Choreographie des Films, aber vor allem die Special Effects sind einfach grandios! Man erinnere sich an die wunderbare Klettersequenz in Utah, an die sehr sinnlich wirkende Begegnungsszene zwischen Hunt und Hall zu Flamenco-Klängen in Sevilla, an das Audi-TT/Porsche-Ballett, an das Motorad-Duell, an phantastische Slow Motion, an Explosionen, die sich in einer Iris spiegeln... und nicht zuletzt an den Soundtrack, den unter anderem Hans Zimmer mitzuverantworten hat.

Ob M:I-2 nun ein schlechter Film ist oder ein guter, hängt letztlich von der Erwartungshaltung des Betrachters ab. Wer von Woo ein Mission Impossible à la A Better Tomorrow erwartet hat, bei dem war die Enttäuschung sicherlich vorprogrammiert. Aber für alle Freunde pyrotechnischer Action und optischer Hochgenüsse ist M:I-2 absolut im Soll! --Constanze Quanz

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 3. März 2003
Format: DVD
Eine top dvd die nichts zu wünschen übrig lässt tolle making of's und videos und eine menge mehr aber der film scheint nun einfach nur noch ein billiger abklatsch zu sein Die serie aus den 60ér war einsame klasse der spinoff aus den 80ér war eigentlich nur das gleiche aber auf der höhe der zeit 1996 kam dann der kinofilm der spannend und mehr für die breitere masse gedacht war und die serie nicht zu sehr verfälschte nun ist mit mi2 ein film entstanden der so gut wie nichts mehr mit der serie zu tun hat ausser dass ethan hunt seine anweisungen nicht persöhnlich erhält sonder über einen bildschirm( Hier im Film eine Brille )
Mein Fazit:
Eine super ausgestattete DVD die nichts zu wünschen übrig lässt, aber für Fans der Serie ist der Film ,der übrigens in sehr guten und gestochem scharfem Bild daherkommt, entäuschent.
Ton : 5 *
Bild : 4.5 *
Extra: 5*
Film : 2*
Musik: 4*
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Desevi am 12. September 2014
Format: DVD
Der erste Mission Impossible Film orientierte sich noch stark ander Originalserie "Kobra übernehmen Sie", wenn auch in ein modernes Gerüst verpackt und mit Action angereichert. Beim zweiten Teil geht dieser Spirit (raffinierter Plot, doppelte Böden) weitgehend verloren und die Maskenspielereien werden nur mehr pflichtgemäß eingebaut. An dessen Stelle tritt vordergründige Action und ein Hang zur Brutalität (die es in der Serie gar nicht gab). Wurde zum Beispiel im ersten Kinofilm der Einbruch noch still und dennoch atemlos und hochspannend inszeniert, so ist bei MI 2 der Einbruch sehr an jenen des ersten Teiles angelehnt, endet allerdings als simple Ballerei.

Klingt jetzt negativer als es ist. Denn trotz fehlender Rafinesse im Plot ist MI 2 dennoch ein sehr spannender Film, bei denen Action Meister John Woo vor allem bei den Actionszenen alle Register zieht. Tom Cruise ist mir an sich unsympathisch, spielt aber sehr gut wie auch der Rest der Mannschaft. Die Liebesgeschichte ist etwas zu ausgiebig inszeniert und bremst die Handlung etwas. Doch im sehr spannenden Rest sei verziehen, dass sich einige Löcher auftun, wie zum Beispiel, dass bei der Motorrad-Verfolgung Tom Cruise blitzschnell und unbemerkt Geländereifen mit Stollenprofil aufzieht oder ein paar unfreiwillige Lacher enthalten sind wie das ständige Salto-Schlagen in Kampfszenen.

Ist halt Action und hat mit dem Original nichts zu tun. Allerdings ist MI 2 sehr unterhaltsam, irrsinnig spannend und für einen netten Fernsehabend, bei dem man sich nur unterhalten lassen will, exzellent geeignet.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von gringojingosackler am 23. Februar 2006
Format: DVD
Topagent Ethan Hunt ist wieder da, diesmal geht er auf die Jagd nach seinem eigenen IMF-Double, der mit einem Killervirus zur Bedrohung für die gesamte Welt wird.
Nach dem guten ersten Teil setzt Produzent und Hauptdarsteller Tom Cruise im zweiten Teil auf den bekannten Action-Regisseur John Woo (Operation: Broken Arrow, Im Körper des Feindes, Windtalkers). Woo steht für erstklassige Action, die aber meist mit einer seichten Handlung und unlogischen Ereignissen verbunden ist – und genau dies trifft auf MI2 zu.
Die Action ist mit all ihren Explosionen, Schießereien und Kampfszenen insgesamt sehr gut, jedoch kommt MI2 bei weitem nicht an die spannungsgeladene Abseilszene und die TGV-Szene des ersten Teils heran. Action ist eben nicht gleich Spannung und meist wirkt der Film etwas zu langatmig und inhaltslos. Was sehr stört sind die vielen Logik- und Filmfehler: Die Motorräder wechseln innerhalb weniger Sekunden ihre Bereifung mehrfach, und Ethan Hunt hat anscheinend ständig seine komplette Maskensammlung dabei.
Sehr gut ist allerdings die Kameraführung und Optik des Films, hier hat Woo seine Arbeit gut gemacht, denn der komplette Film sieht einfach nur gut aus. Die Besetzung ist in Ordnung, neben Cruise ist auch wieder Ving Rhames dabei und Anthony Hopkins hat eine kleine Nebenrolle, die anderen Schauspieler sind weniger bekannt, machen ihre Arbeit aber gut.
Film: 3 Sterne
DVD:
Die Tonqualität ist gut, das Bild sieht auch noch im gezoomten 1,85:1 Format scharf aus.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Caesar am 14. November 2002
Format: DVD
Und wieder mal bestätigt sich der Grundsatz, daß zweite Folgen meist enttäuschen. Auch hier hätte man es beim äußerst spannenden und erfolgreichen Original bewenden lassen sollen.
Der inzwischen rehabilitierte Ethan Hunt (Tom Cruise, u.a. Minority Report) arbeitet wieder als IMF-Agent. Und wieder gilt es, eine schier unmögliche Aufgabe zu lösen. Also stellt er sein Team zusammen und packt das Problem an.
Auch der 2. Teil ist sehr actiongeladen und voller Stunts, directed by John Woo; fast mehr noch als im 1. Teil.
Doch oups - haben wir nicht eine ganze Reihe davon schon gesehen? Wir kennen sie noch aus dem ersten Teil. (z.B.: Hunt wird an einem Seil in einen Raum abgelassen, darf aber den Boden nicht berühren. Als er aufgrund einer Panne abzustürzen droht, wird sein Fall wieder (!) gerade rechtzeitig unmittelbar über dem Boden gestoppt - nur Millimeter trennen ihn von der Alarmanlage.)
Es ist einfach nur peinlich.
Auch die Story ist dieses Mal nicht so gut. Irgendwie fehlt die prickelnde Spannung.
Zur DVD: Dafür sind die features ausgesprochen gut: u.a. mit Berichten und Analysen der Stunts, mit dem Making Of, einem Kommentar von John Woo, einer MTV-Parodie auf den Film von Ben Stiller und einem Musikvideo von Metallica.
Fazit: enttäuschender Film mit Top DVD
(Seht bzw. kauft lieber "Mission Impossible")
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen