Menge:1
Miss Marple Box (4 DVDs) ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von SDRC
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Prime Versand und Kundenservice durch Amazon
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 2,60 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 69,90
Kostenlose Lieferung. Details
Verkauft von: audiovideostar_2
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Miss Marple Box (4 DVDs)
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Miss Marple Box (4 DVDs)


Preis: EUR 49,99 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager
Verkauf durch Bossversand Multimedia Movie Game and Bookstore und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
4 neu ab EUR 45,90 14 gebraucht ab EUR 10,47
EUR 49,99 Kostenlose Lieferung. Details Nur noch 6 auf Lager Verkauf durch Bossversand Multimedia Movie Game and Bookstore und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie reduzierte Filme und TV-Serien auf DVD oder Blu-ray in der Aktion 7 Tage Film-Angebote.

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und TV-Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Miss Marple Box (4 DVDs) + Agatha Christie's Mystery Collection: Tod auf dem Nil / Mord im Spiegel / Das Böse unter der Sonne [3 DVDs] + Mord im Orient-Express
Preis für alle drei: EUR 73,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Darsteller: Margaret Rutherford
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch (Mono), Englisch (Mono)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Dänisch, Niederländisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Schwedisch, Türkisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 4
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Warner Home Video - DVD
  • Erscheinungstermin: 12. Dezember 2003
  • Produktionsjahr: 1964
  • Spieldauer: 337 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (80 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0000TLA6E
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 10.002 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

""16 Uhr 50 ab Paddington" s/w Aus dem Fenster ihres Abteils beobachtet Miss Marple, wie in einem vorbeifahrenden Zug eine junge Frau ermordet wird. Sie alamiert die Polizei, doch die glaubt ihr kein Wort. Sollte sie alles nur geträumt haben? Mit Scharfsinn, Witz und Intuition nimmt die schrullige alte Lady den Fall selbst in die Hand... Unvergänglich, unvergeßlich, unübertrefflich: Die einzigartige Margaret Rutherford in der Rolle der kauzigen Hobbydetektivin Miss Marple. PJ: 1961 LZ: 83 "Vier Frauen und ein Mord" s/w Miss Marple auf den Brettern, die die Welt bedeuten: Als sich die kauzige alte Lady um eine Rolle bei einer drittklassigen Theatergruppe bewirbt, geht es ihr natürlich nicht um eine Karriere als Schauspielerin. In Wahrheit hat sie einen Furchtbaren Verdacht: Spielt einer ihrer Kollegen die Rolle des Mörders auch im wirklichen Leben...? Vorhang auf für die größte Detektivin der Filmgeschichte: Zum vierten Mal spielte Oscar-Preisträgerin Margaret Rutherford die Rolle der Krimi-Legende Miss Marple. PJ: 1964 LZ: 87 "Mörder Ahoi" s/w Nach außen ist es eine schwimmende Erziehungsanstalt für jugendliche Straftäter, aber hinter der noblen Fassade ist einiges faul auf der "HMS Battledore" : In Wahrheit ist sie ein Ausbildungslager für künftige Schwerverbrecher. Und daß die findige Miss Marple das Geheimnis lüftet, will der skrupellose Betreiber um jeden Preis verhindern... Agatha Christies "Miss Marple" - Serie zählt zu den Meisterwerken der Kriminalliteratur. Mit Margaret Rutherford in der Hauptrolle wurden die Verfilmungen zu Klassikern des englischen Films. PJ: 1964 LZ: 89 "Der Wachsblumenstrauss" s/w Nach dem Tod des wohlhabenden, aber ungeliebten Mr. Enderby kommen seine zahlreichen Erben zur Testamentsverlesung zusammen. Allgemein herrscht weniger Trauer, als vielmehr Vorfreude auf beträchtliche Vermögenswerte. Nur Tante Cora nennt beim Namen, was jeder vermutet: Es war Mord aus purer Habgier! Prompt wird sie das nächste Opfer... Eine der perfektesten Besetzungen der Filmgeschichte: Die unübertreffliche Margaret Rutherford in der Rolle der schrulligen Hobbydetektivin Miss Marple. PJ: 1963 Min: 78"

Amazon.de

16 Uhr 50 ab Paddington schien von der Zeit bereits überholt, als er 1961 in die Kinos kam. Er war in Schwarz-weiß gedreht und im Mittelpunkt der Handlung stand eine alte Jungfer, die zwar längst ein Teil der Kriminalroman-Geschichte gewesen sein mochte, die aber so ganz und gar nicht in das langsam beginnende Zeitalter der Swinging Sixties passen sollte. Doch mit der Schauspielerin Margaret Rutherford, die bei den Dreharbeiten zum ersten Miss Marple-Film bereits 69 Jahre alt war, hatten die Produzenten einen absoluten Glücksgriff getätigt. Agatha-Christie-Puristen waren zuerst schockiert. Die Miss Marple der Romane war eine kultivierte, groß gewachsene, etwas blasshäutige Dame der oberen Mittelschicht, Margaret Rutherford hingegen eine klein gewachsene, korpulente Frau des Proletariats -- doch bis zum heutigen Tag müssen sich alle Miss-Marple-Darstellerinnen mit der Londonerin messen. Und keine hat dem Vergleich bislang Stand gehalten. Rutherfords Miss Marple ist kauzig. Sie ist resolut, sie bestimmt, wo es lang geht. Und wenn es darum geht, einen Mord aufzuklären, besitzt sie eine Penetranz, von der selbst ein Inspector Colombo noch etwas lernen könnte.

Mit 16 Uhr 50 ab Paddington gab Margaret Rutherford 1961 ihr Debüt in der folgenden Geschichte: Auf dem Weg von London in den Süden Englands beobachtet Miss Marple im Paddington-Express einen Mord. Sie meldet das Geschehen beim Schaffner, der jedoch glaubt, der alten Dame sei die Fantasie durchgegangen. Da keine Leiche gefunden wird, nimmt Miss Marple mit ihrem Freund, dem Bibliothekar Mister Stringer (Stringer Davis -- seine Figur ist übrigens eine Erfindung der Filme!) die Ermittlung auf -- und fördert nicht nur eine Leiche, sondern auch einen Täter zu Tage.

Mit viel Ironie ist diese erste Geschichte inszeniert. Und wahrscheinlich ist es der Humor, der den Film 1961 zum Hit werden ließ. Es ist keine laute, brüllende Komik, der Humor entsteht vielmehr aus der Interaktion der Figuren, dem Tempo, mit der die Geschichte erzählt wird und den liebenswerten Sticheleien gegen das englische Ständesystem.

Mit Vier Frauen und ein Mord ist dem Regisseur aller Filme, George Pollock, ein Jahr später sogar das Kunststück gelungen, eine Fortsetzung zu inszenieren, die besser ist als Teil eins! Als Schöffin in einem Mordprozess zieht Miss Marple den Unmut der anderen Geschworenen und des Richters auf sich, denn statt dem Prozess zu folgen, strickt sie lieber einen Pullover. Doch warum soll sie ihre Zeit mit diesem Prozess verschwenden -- wo der Angeklagte doch eindeutig unschuldig ist!

Wenn man einmal ehrlich ist, sind die Romane von Agatha Christie ganz schön brutal. Unterhaltend werden ihre Geschichten ja erst durch einen Mord. Und auch der dritte Teil der Serie, Der Wachsblumenstrauß, wird erst dadurch spannend, dass ein Sonderling ermordet wird und Miss Marple, wie immer ganz zufällig, in die Ermittlungen stolpert. Von allen Teilen ist dieser möglicherweise derjenige mit dem schwärzesten Humor!

Aufgrund des weltweiten Erfolges der Filme wurde auch Hollywood auf die betagte Hauptdarstellerin aufmerksam. Und so spielte sie 1963 auch in der Hollywood-Produktion Hotel International mit, einem weitläufig überschätzten Drama, das es der Traumfabrik jedoch gestattete, die auch in den USA ungemein populäre alte Dame mit einem Oscar auszuzeichnen.

Ganz auf Margaret Rutherford fixiert, wurde der vierte und letzte Miss-Marple-Film 1964 denn auch ganz auf sie zugeschnitten: Mörder ahoi! beruht nicht auf einer Vorlage von Agatha Christie, und dies merkt man dem Film an. Die Geschichte vom Mord auf einem Schulschiff, auf dem Jungkriminelle wieder in die Gesellschaft eingegliedert werden sollen, wirkt reichlich konstruiert und weitaus weniger spritzig und amüsant als seine Vorgänger. Doch vier geniale Filme wären denn auch vielleicht einer zu viel gewesen. --Christian Lukas

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

158 von 176 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 14. Dezember 2003
Format: DVD Verifizierter Kauf
Endlich auf DVD und dann so eine Enttäuschung. Nur MÖRDER AHOI ist im original Kinoformat, die anderen sind einfach auf 4:3 aufgeblasen, was heißt, das ca 30 % des Bildes fehlen. Bei 2 DVD's ist der Titel in 1:1,85 und danach zieht man einfach auf 4:3 auf - die Balken sind weg aber auch ein Teil des Bildes und der guten Qualität. Somit ist eigentlich nur der letzte Filme der Miss Marple Reihe auf DVD brauchbar. Da kann man nur hoffen, daß Warner sie in einer Special Edition nochmal mit mehr Sorgfalt und im richtigen Bildfomat heraus bringt. Echt ärgerlich!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
38 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 21. Juli 2005
Format: DVD
Echte Agatha Christie-Fans raufen sich angesichts Margaret Rutherfords die Haare, denn die Filme liegen weitab der literarischen Vorlage. Alle anderen lieben sie vermutlich. Und mal ehrlich: Kann man dieser gewitzten und sympathischen Dame, von Mr. Stringer ganz zu schweigen, denn ernsthaft böse sein? Ich kann's jedenfalls nicht und sage nur deshalb nicht mehr über die vier Filme, weil ich mir beim besten Willen nicht vorstellen kann, dass es jemanden gibt, der sie nicht kennt.
Zu den DVDs: Keine Extras, Bild- und Tonqualität solide Mittelklasse. Sicher keine Meisterwerke, aber auch keinesfalls schlecht. Der einzige Kritikpunkt, den sich der Hersteller gefallen lassen muss, betrifft die Bildformate. Während die Vor- und Abspänne alle im Kinoformat gehalten sind, werden drei der Filme auf das TV-Standardformat 1,33:1 vergrößert, so dass rechts und links ein wenig fehlt. Ohne diese Nachlässigkeit entschuldigen zu wollen, muss man aber dazu sagen, dass es den Filmen kaum Schaden zufügt. Die Originalformate liegen zwischen ca. 1,66:1 (3 Filme) und 1,78:1 (1 Film), so dass an den Seiten nicht viel abgeschnitten wurde. Zwar hört man immer wieder Behauptungen, nach denen die Filme in 1,85:1 gedreht worden seien und daher auf den hier vorliegenden DVDs "jede Menge" vom Bild fehlen würde, aber das ist falsch und wird auch durch's wiederholte Nachplappern nicht richtig.
Fazit: Wer großen Wert auf das korrekte Format und eine aufwändige Restaurierung des Film-Materials legt, sollte die Finger von der Box lassen und noch ein paar Jahre oder Jahrzehnte warten, bis etwas anderes veröffentlicht wird.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
90 von 104 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Montag_451 am 21. Dezember 2003
Format: DVD
Da haben die Macher mal wieder gezeigt, wie wenig Sie die Fans interessieren. Nachdem in letzter Zeit alle guten Boxen mit widescreen Bild kamen, wünschte ich mir Miss Marple allein aufgrund der Vorankündigung zum Geburtstag (10.12; am 12.12. kam sie raus).
Eine glatte Entäuschung; Die 3 wirklich guten Filme sind außerhalb des Vorspanns in Vollbild. Für alle denen das nichts sagt, rechts und links sind jeweils 20% vom Bild abgeschnitten, um auf einem Fernseher keine Balken zu haben. Leider fehlen dafür wichtige Einzelheiten, so sieht man bei den dialogen teilweise nur eine Person von zweien. Kurz der Film ist kastriert.
Hatte ich doch gehofft endlich die Original Kinofassung zu bekommen...:-(
Fazit Für Freunde des Vollbildes empfehlenswert, für Heimkinobesitzer und Filmfreaks schlicht unbrauchbar. Wie ging ein Schlager in den 70gern...geh nach Haus und üb nochmal....
Tschüss Warner und bitte mit der vollständigen Box wiederkommen
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
82 von 95 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 20. Dezember 2003
Format: DVD Verifizierter Kauf
Nach mehreren Jahren Warten nun die Miss Marple-Box, die allerdings kein bißchen Freude aufkommen läßt: Statt die Filme für die DVD-Edition neu abzutasten, wurden Abtastungen aus den Achtziger (!) Jahren verwendet, die zudem im falschen Format vorliegen: Das Bild ist links und rechts beschnitten, es wird also ein Gutteil des Bildes unterschlagen. Die Bildqualität entspricht zudem nicht dem Niveau einer DVD. Wie Warner auf die Idee kommen konnte, diese Kultfilmreihe derart lieblos und schlampig herauszubringen, bleibt völlig unverständlich. Fazit: Wer sich nicht ärgern will, sollte die Finger davon lassen und auf eine wirklich gut gemachte Edition warten (hoffentlich nicht vergeblich!).
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
116 von 135 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von c.n.-tonfilm am 12. Januar 2004
Format: DVD
Bei der Bewertung mit Sternen sollte m.E. im Vordergrund stehen, inwieweit ein Film auf dem Medium DVD eine gute oder schlechte Umsetzung erfahren hat. Ob man einen Film gut findet oder nicht gehört natürlich auch in die Besprechung. Bei der Bewertung sollte dies aber nur untergeordneten Charakter spielen, denn über Geschmack kann man sich trefflich streiten. So finde ich es erschreckend, wie viele Nutzer einem Produkt oft schon blindlings die volle Punktzahl geben, noch bevor es überhaupt erschienen ist, nur weil ihnen der Film gefällt. Interessant für den Käufer ist doch vor allem, ob ein Film gut oder schlecht für DVD umgesetzt wurde und die entsprechenden Standards erfüllt.
Vom Filmgenuß her würde ich diesen Klassikern auch alle Sterne geben - bei der DVD-Umsetzung reicht es m.E. nicht mal mehr für einen einzigen. Wir sehen hier so ziemlich das Schlechteste, das uns je aus dem Hause Warner auf DVD erreichte. Diese DVDs sind lieblos und unterhalb jedes DVD-Minimal-Standards bar jeden Engagements produziert.
Beim Transfer fängt es an: statt einem neuen hochauflösenden, digitalen Transfer von originalen Filmelementen wurden dieselben Uralt-Master verwendet, die schon vor über 10 Jahren im englischen Fernsehen zu sehen waren. Diese wurden notdürftig digital etwas aufpoliert. Das Bildformat ist nicht korrekt: wir müssen uns mit von Hard-Matte-Kopien sichtbar aufgezoomtem (!) Vollbild herumärgern. Bei den deutschen TV-Kopien ist meist mehr Bildinhalt zu sehen als auf diesen DVDs. Extras gibt es überhaupt keine, nicht mal die Trailer, obwohl diese sowohl im englischen Fernsehen gezeigt wurden als auch auf den internationalen Laserdisc-Veröffentlichungen enthalten waren. Die alten Laserdiscs hatten im übrigen auch andere Transfer im korrekten Bildformat.
FAZIT: Finger weg unter allen Umständen !!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen