Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Minolta Dynax 7 Spiegelreflexkamera (nur Gehäuse) mit Datenrückwand

von Ingram

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
  • Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers: EUR 879,-
  • Mehrfachbelichtungen moeglich
  • umfangreiche Einstellmoeglichkeiten
  • Verschlusszeitbereich 1/8000 s bis 30 s

  • Hinweise und Aktionen

    • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.

    • Antworten auf Fragen rund um Lieferung und Versand, Altgeräteentsorgung, Reparaturservice u.v.m. finden Sie unter Amazon-Kundenservices auf einen Blick.


    Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


    Produktinformation

    • Modellnummer: 2162-204
    • ASIN: B00005V4X2
    • Im Angebot von Amazon.de seit: 2. Januar 2002
    • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
    • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 7.126 in Kamera (Siehe Top 100 in Kamera)

    Produktbeschreibungen

    Produktbeschreibung

    Minolta stellt die neue DYNAX 7 vor - mit ihren unübertroffenen Ausstattungsmerkmalen und ihrer Leistungsfähigkeit wird sie den höchsten Ansprüchen der Fotografie gerecht. Die Dynax 7 verbindet in vorbildlicher Weise klare und übersichtliche Bedienungselemente mit menügesteuerter Bedienerführung und professioneller Ausstattung bei kompakter Bauweise.

    Minoltas Ingenieuren ist es gelungen, für die Dynax 7 ein überragendes Autofokus-System zu entwickeln, das die totale Kontrolle sowohl bei automatischer als auch bei manueller Scharfeinstellung ermöglicht. Das neuartige Hochleistungsautofokus-System der Dynax 7 arbeitet mit 9 Einzelsensoren, die insgesamt eine enorm große Meßfläche ergeben.

    Der Sensor in der Mitte dieser Fläche ist ein Dual-Kreuzsensor ("Center Dual Cross-hair Sensor"). Durch dieses besonders große AF-Meßfeld und den Prädiktions-Autofokus ist es sehr einfach, schnell bewegende Motive zu verfolgen und sicher scharfzustellen. Minoltas einzigartiger Dual-Kreuzsensor besteht aus zwei sich überlagernden Einzelsensoren, ein Kreuzsensor und ein X-förmiger Sensor. Neben der exakten Scharfeinstellung besteht der große Vorteil dieses Sensors auch darin, die Leistungfähigkeit besonders lichtstarker Objektive auszunutzen.

    Ein weiterer Vorteil der Dynax 7 ist der neue AF/MF-Schalter an der Kamerarückseite, der die Umschaltung von Autofokus (AF) auf manuelle Scharfeinstellung (MF) erlaubt, ohne die Kamera vom Auge zu nehmen. Mit dieser DMF-Funktion (Direct Manual Focus) ist es auch möglich die vom Autofokus eingestellte Schärfe jederzeit manuell zu verändern. Durch die Suchervergrößerung von 0,8 und die extrem hellen und kontrastreichen Einstellscheiben (Spherical Acute Matte) läßt sich das Sucherbild ausgezeichnet beurteilen.

    Minoltas einzigartige Verknüpfung von klassischen Bedienungselementen mit einem Higtech-Display auf der Kamerarückwand ergibt eine noch nie dagewesene Klarheit in der Bedienerführung. Die Dynax 7 ist die ersteKB-Spiegelreflexkamera überhaupt, die eine Punkt-Matrix-Darstellung auf dem Display verwendet. Das extrem große Navigationsdisplay ermöglicht es auf einen Blick, die aktuelle Kameraeinstellung in bis zu 5 verschiedenen Sprachen darzustellen.

    Die Dynax 7 erreicht in Sachen Kompaktheit und Leistung eine neue Dimension bei Spiegelreflexkamera-Gehäusen. Sie bietet so erstaunliche Features, wie die ultrakurze Verschlußzeit von 1/8000s und einer Filmtransportgeschwindigkeit von 4 Bildern pro Sekunde.

    Auch in Sachen Vielseitigkeit ist die Dynax 7 einzigartig. Der Kreativität und den Anforderungen des Fotografen wird die Kamera mit besten Resultaten und einfacher Bedienung gerecht. Ob eine Belichtungskorrektur in 1/2 oder 1/3 Stufen, der bequemen Parallelverschiebung auch bei manueller Belichtungseinstellung, bildstandsgenauer Filmtransport beim Wiedereinlegen teilbelichteter Filme, 35 Custom-Funktionen, fortschrittliche Speicherung fototechnischer Daten oder Datenspeicher für benutzerdefinierte Einstellungen, die Dynax 7 wird professionellen Ansprüchen jederzeit gerecht.


    Kunden Fragen und Antworten

    Kundenrezensionen

    5.0 von 5 Sternen
    5 Sterne
    4
    4 Sterne
    0
    3 Sterne
    0
    2 Sterne
    0
    1 Sterne
    0
    Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
    Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

    Die hilfreichsten Kundenrezensionen

    11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lutz Ludwig TOP 500 REZENSENT auf 17. März 2006
    Wir schreiben das Jahr 2006,17 März.Die Dynax 7 war ein Gewinn bei einen Fotowettbewerb und für viele erfolgreiche Test mit anderen Kameras und als Rezensent,Danke.Ich hab jetzt "Die" SLR Kamera welche alle meine Wünsche erfüllt.Das Datenblatt liest sich wie ein Roman-was es hier alles gibt!!!Auf 33 Jahre Fotografie kann ich zurück blicken.Die Entwicklung zurückverfolgend und etwas vorrausschauend muß ich sagen "die digitale Technik" braucht noch lange um an die Qualtität dieser analogen SLR heranzukommen.Aber nun zur Kamera:

    *Für Profis und Amateure gleichermaßen geeignet. Letztere müssen etwas länger die Bedienungsanleitung lesen und sollten sich das Buch zur Dynax 7 von Seibel kaufen.
    *Ich empfehle einige Trockenübungen mit einen alten Film zu machen um die Technik zu verstehen - speziell Doppelbelichtung/manueller Filmrücktransport/Datenanzeige im Display/Rückspulen ohne Filmeinzug in die Patrone und und und.
    *Auch ich hab jeden einzelnen Punkt in der Bedienung erst einmal als Trockenübung gemacht - dies mach ich mit jeder Kamera die ich neu erwerbe - mittlerweile 150Stück.
    *Danach sind alle Bedienelemente leicht und verständlich zu handhaben.
    *Besonders wirkungsvoll sind die Rädchen zum einstellen der verschiedensten Funktionen sowie die achtstufige Schaltwippe.
    *Programmautomatik ist etwas für Anfänger, dies soll nicht abwertend sein, damit kann man hervorragende Bilder machen.
    *Danach sollte man sich aber an die anderen Funktionen wagen.
    Vorallem da hier manuell eingegriffen werden kann und die Kamera einem dabei hilft.
    *Im Display wird alles angezeigt was die Kamera gerade macht, auch jede manuelle Veränderung wird angezeigt.
    Lesen Sie weiter... ›
    Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
    Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
    Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
    8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "fkauerz" auf 24. Juni 2003
    1985 kaufte ich mir als AF-Spiegelreflex eine Minolta 7000. Sie versah mir treue Dienste, und ich kaufte nach und nach weitere Objektive hinzu. Da ich 2001 eine modernere Kamera nutzen wollte, aber mir nicht eine neue Objektivsammlung zulegen wollte, sollte es wieder eine Minolta sein. Ich entschied mich für die Dynax7+VC7.
    Schon zu Anfang kam ich mit der Bedienung, besonders mit dem Handgriff für Hochformat bestens zurecht. Die Kamera ist für Fotografen, die gleich loslegen wollen, und die eine kleine handliche Taschenkamera suchen, nicht die richtige Wahl, da sie, besonders mit batteriegefülltem Zusatzgriff und anspruchsvollen Objektiven recht schwer ist. Andererseits bietet sie eine Ausstattung und Gestaltungsmöglichkeiten, die selbst die Dynax9 in einigen Möglichkeiten übertrifft. Auch wenn ich bisher noch nicht alle Möglichkeiten genutzt habe, schätze ich die nahezu grenzenlosen Einstellmöglichkeiten. Das Display mit Abruf der Einstellungen jeder Aufnahme hilft mir, für "bessere Fotos" zu lernen.
    Ich habe mit der Dynax7 ca. 60 Filme aufgenommen und bin mit den Ergebnissen (Autofocus und Ausgewogenheit der Belichtung) sehr zufrieden. Für mich als engagierten Amateur war sie die richtige Wahl.
    Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
    Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
    Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
    6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Volker Worringer auf 15. September 2002
    Die Dynax 7 war mein Traum und ist ein Traum. Perfekte Anordnung der Schalter, so daß selbst komplexe Bedienungen ganz einfach von der Hand gehen. Die Funktionen lassen keine Wünsche offen, die Minolta-Objektive sind erstklassig.
    Keine Frage, diese Kamera wird unsterblich!
    Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
    Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
    Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
    8 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Max Meyer auf 16. Juli 2002
    Ich bin begeistert. Diese Kamera habe ich soeben ausgiebig getestet. Die Bedienungselemente liegen schon beim ersten Film automatisch richtig in den Fingern. Nach wenigen Minuten konnte ich die aufwändige Sensortechnik blind bedienen. Die Rückmeldungen auf das Sucherdisplay sind gut und übersichtlich. Diese Kamera wird mein ständiger Begleiter, und dies auf Jahre.
    Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
    Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
    Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

    Produktbilder von Kunden