Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Mindhunters


Preis: EUR 6,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Lieferbar ab dem 31. Dezember 2014.
Bestellen Sie jetzt.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
24 neu ab EUR 3,76 52 gebraucht ab EUR 0,39 4 Sammlerstück(e) ab EUR 3,48

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Mindhunters + Identität
Preis für beide: EUR 15,96

Einer der beiden Artikel ist schneller versandfertig.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Val Kilmer, Christian Slater, Kathryn Morris, Jonny Lee Miller, Patricia Velasquez
  • Komponist: Tuomas Kantelinen
  • Künstler: Charles Wood, Marcel De Hoogd, Wayne Kramer, Scott Strauss, Moritz Borman, Paul Martin Smith, Monika Mikkelsen, Robert Gantz, Cary Brokaw, Bob Weinstein, Louise Frogley, Kevin Brodbin, Erwin Godschalk, Jeffrey Silver, Harvey Weinstein, Guy East, Neil Farrell, Robert Newmyer, Hans de Weers, Renny Harlin, Rebecca Spikings, Basil Iwanyk, Akiva Goldsman, Nigel Sinclair
  • Format: PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Englisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Universum Film GmbH
  • Erscheinungstermin: 14. März 2005
  • Produktionsjahr: 2004
  • Spieldauer: 102 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (101 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0007CNXEQ
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 15.271 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Sie sind die besten jungen Agenten des FBI, ausgebildet als Profiler, um sich in die Gedankenwelt von psychopathischen Killern versetzen zu können. In ihrer Abschlussprüfung sollen die ehrgeizigen Nachwuchs-Agenten auf einer verlassenen Insel simulierte Mordfälle aufklären. Dass der Wettstreit um Erfolg und Ehre allerdings zum Kampf um das eigene Leben wird, ahnt keiner von ihnen. Hochmotiviert stürzen sich die jungen Profiler auf ihren Übungsfall, verfolgen Spuren, untersuchen Indizien und tappen dabei in einen perfekt inszenierten Hinterhalt. Aus der Simulation wird urplötzlich tödlicher Ernst - ein echter Mörder geht um, und ein Agent nach dem anderen fällt ihm zum Opfer. Es beginnt ein gnadenloser Wettlauf gegen die Zeit - und gegen das wachsende Misstrauen, denn der Täter kann nur einer von ihnen sein...

Movieman.de

Der Profiler-Thriller liefert seine Geschichte mit dramaturgischer Grandezza und einfallsreichen Drehbuch-Momenten ab. Slater und Kilmer agieren in gewisser Weise um die Wette und vitalisieren den Film angenehm. Die düstere Stimmungsdichte ist benebelnd und die verschiedenen Tötungsarten fallen durch liebevollen Einfallsreichtum auf. All das bewirkt eine intensive Spannung, der man sich kaum entzeihen kann, da der Film in dieser Hinsicht eine regelrechte Sogwirkung entwickelt.Fazit: sehenswert

Moviemans Kommentar zur DVD: Erfreuliches Bild, erfreulicher Ton, recht solide Extras.

Bild: Die Schärfe ist sehr solide und liefert auch in dunklen Szenen eine überzeugende Detailtiefe. Ebenso erfreulich ist die hohe Bewegungsstabilität, die mit der düsteren Optik souverän zurecht kommt und weder Nachzieher, noch Unschärfen mit sich bringt (00.24.55, Zähneputzen). Die Farben sind aus stilistischen Gründe recht gedämpft, und liefern eine gute Formtreue. Das Rauschen ist noch im Gutbereich zu bewerten, sorgt aber zuweilen für eine sehr geringe Unruhe in Hintergründen.

Ton: Gut ausgefeilt und besonders in den Musikeffekten treffsicher eingesetzt, zeigt sich hier ein stimmiges Klangbild, das sicher mit seiner Direktionalität hantiert (00.29.42, Kinderlied aus Radio folgt den Umschnitten) und in das die Stimmen sehr gut integriert sind. (01:03:55, bewußt gesetzter, leichter Hall). Der Bass ist trocken und nicht ausschweifend und die Musik weist eine ordentliche Transparenz auf.

Extras: Das deutsche Werbe-Making Of ist etwas zu gelackt, aber Trailer und Musik-Clip sind kleine Erfreulichkeiten. --movieman.de

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mariusz Radosz am 18. Februar 2011
Format: Blu-ray
Da der Film hier sehr unterscheidlich Bewertet wird möchte ich für ihn eine Lanze brechen.

Es ist sicherlich so das es an der ein oder anderen Stelle zu geringen logischen Diskrepanzen kommt. Aber die sind bei weitem nicht so gravierend wie sie in den Rezensionen beschrieben werden und vor allem bei weitem nicht so ausschlaggebend das sie den Filmspaß rauben.

Da enthalten Mega-Blockbuster wie Fluch der Karibik ganz andere Logikfehler.

Ich persönlich mag unheimlich gerne die Filme mit dem Hauptstrang "Such den Mörder". Und der Film macht durch einen schönen Spannungsbogen, überzeugende Charaktere, die auch etwas tiefgründiger (Spezialfähigkeiten) dargestellt werden und ausreichend Überraschungsmomenten richtig viel Spaß. Es ist eine schön leichte Thirllerkost mit Hang zur Düsterkeit, die wie ich finde zu einem guten Thriller dazugehört. Ein Film den ich immerwieder gerne genieße.

Und jetzt auch noch mehr durch die gute Blu-ray Umsetzung. Wer den Film kennt weiß das viele Szenen im Dunkeln spielen. Aber dies ist eine der wenigen Blu-ray's wo man sich keine Sorgen machen muss das Details im Schwarz verscheinden. Dabei wirken die anderen Farben schön lebendig um ein richtiges HD-Feeling aufkommen zu lassen. Es ist kein besonders großer Sprung im Vergleich zu der DVD was aber eher daran liegt das schon die DVD über ein tolles Bild verfügte. Der Umstieg lohnt sich aber meiner Meinung nach denn dadurch wirkt das Bild noch Plastischer. Die Schärfe steigert sich ebenfalls auf ein sehr gutes Niveau auch wenn hier vielleicht noch etwas mehr drin gewesen wäre.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von F. Draheim am 17. Januar 2005
Format: DVD
Mir hat Mindhunters sehr gefallen! Wer auf Nervenkitzel, Spannung und überraschende Wendungen steht, ist hier genau richtig! Der Film erinnert teilweise an Final Destination, hat aber eine eigenständige originell Handlung, die den Zuschauer ständig im Unklaren lässt...man rätselt ständig: wer ist der Serienkiller????
Auch die einzelnen Morde sind extrem "kreativ" gestaltet.
Die Handlung kurz zusammengefasst:
die besten Profiler des FBI werden auf eine abgelegene Insel gebracht, wo sie in einer künstlich erbauten Stadt einen Trainingsfall lösen sollen....sie müssen einen Serienmörder finden. Doch aus der Übung wird bitterer Ernst: ein Profiler nach dem anderen läßt sein Leben. Wer ist der Mörder?
Ich kann den Film nur empfehlen, er ist bis zum Schluss spannend und fesselnd. Leute mit schwachen Nerven sollten den Film nicht alleine ansehen ;)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Shay am 10. Dezember 2006
Format: DVD
...sieben junge FBI-Profiler, ein Übungsplatz in Form einer einsamen Insel sowie einen perfektionistischen Trainer. Dann mische man ein paar merkwürdige Vorfälle darunter, versetzt das Ganze mit einer Prise Panik und Misstrauen und schon hat man den perfekten Thriller ;)

Und dieses Rezept geht bei "Mindhunters" auf.

Spannend gemacht, mit vielen Wendungen, so dass man andauernd einen neuen Verdacht erhebt. Außerdem fließt Blut und die Todesfälle sind - meiner Meinung nach - sehr geil gemacht. (Ich persönlich fand sie eigentlich sehr lustig *g*)

Wer nun eigentlich der Mörder ist, findet man erst am Ende heraus und ist ein wenig überrascht. Natürlich.

Aber nein, nicht schlecht gemacht.

Und empfehlenswert für jeden, der Thriller und Action mag :)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Frank Linden TOP 1000 REZENSENT am 27. Januar 2007
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
7 angehende FBI Profiler nebst eines Detectives sollen auf der Navy SEALs Ausbildungseinrichtung Oniega Island die Finale Prüfung ablegen.
Ihr Ausbilder Jake Harris ist für seine unorthodoxen Trainingsmethoden bekannt und so ahnt die Gruppe das ihnen ein Hartes Wochenende bevorsteht.
Das Szenario beinhaltet die Jagd nach einem Serienkiller, die Erstellung eines Profils und die Sicherstellung aller Beweise.
Das Problem: Schon am ersten Tag stirbt einer der Profiler auf ziemlich...ungewöhnliche Weise...und die angehenden Spezialisten merken das auf der isolierten Insel ein echter Killer sein Unwesen treibt.
Er verwickelt sie in ein perfides Spiel bei dem er Hinweise verteilt und dann gnadenlos zuschlägt.
Als die Gruppe immer mehr Opfer zu beklagen hat droht die Lage zu Eskalieren.
Jeder der Teilnehmer könnte der Killer sein.....

Mindhunters aus dem Jahr 2004 ist ein fieser, kleiner Thriller der geschickt mit den Erwartungshaltungen der Zuschauer spielt.
Ein ums andere mal wird man auf eine Falsche Fährte gelockt nur um dann der nächsten dramatischen Wendung gegenüber zu stehen.
Im Endeffekt weiß man genau so viel wie die bemitleidenswerten Probanden auf der Insel.
Darin liegt der Reiz des Films.
Er wartet halt nicht mit einem charismatischen Über-Killer auf sondern mit einer Omnipräsenten Bedrohung.
Die Dialoge sind klasse, die Atmosphäre stimmig, der Soundtrack unauffällig, der Plot hochspannend, die Gewaltszenen heftig, aber ziemlich Blutarm so das, daß FSK 16er Siegel vollkommen Okay ist und auch der Cast kann sich sehen lassen.
Mit dabei sind u.a.: Kathryn Morris, LL Cool J, Jonny Lee Miller, Clifton Collins Jr.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen