Menge:1

andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 8,97
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: hifi-max
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Miles Davis Quintet-Live in Europe 1967-Best of


Preis: EUR 8,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
44 neu ab EUR 3,32 3 gebraucht ab EUR 3,98

3f12
Sony Entertainment Shop
Mehr von Sony finden Sie im Sony Entertainment Shop unterteilt nach Filmen, Games und Musik. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen

  • Nice Price: Entdecken sie weitere Alben zum kleinen Preis.


Miles Davis-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Miles Davis

Fotos

Abbildung von Miles Davis

Videos

Music & Photos (exklusiv bei Amazon.de)
Besuchen Sie den Miles Davis-Shop bei Amazon.de
mit 1105 Alben, 13 Fotos, Videos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Miles Davis Quintet-Live in Europe 1967-Best of + Bootleg Box Nr.2: Live 1969 + Miles at The Fillmore: Miles Davis 1970
Preis für alle drei: EUR 53,91

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (14. Oktober 2011)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Col (Sony Music)
  • ASIN: B005D0RDTS
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 147.699 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Agitation (Live October 28, 1967 Konigin Elizabethzaal, Antwerp, Belgium)
2. On Green Dolphin Street (Live October 28, 1967 Konigin Elizabethzaal, Antwerp, Belgium)
3. Footprints (Live October 28, 1967 Konigin Elizabethzaal, Antwerp, Belgium)
4. Introduction (Live October 28, 1967 Konigin Elizabethzaal, Antwerp, Belgium)
5. 'Round Midnight (Live November 2, 1967 Tivoli Konsertsal, Copenhagen, Denmark)
6. No Blues (Live November 2, 1967 Tivoli Konsertsal, Copenhagen, Denmark)
7. Masqualero (Live November 6, 1967 Salle Pleyel, Paris, France)
8. Gingerbread Boy (Live October 28, 1967 Konigin Elizabethzaal, Antwerp, Belgium)
9. The Theme (Live October 28, 1967 Konigin Elizabethzaal, Antwerp, Belgium)
10. The Theme (Live November 6, 1967 Salle Pleyel, Paris, France)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 8 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

28 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gerhard Mersmann TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 27. November 2011
Format: Audio CD
Das Jahr 1967 gehört sicherlich zu den im musikalischen Sinne innovativsten des 20. Jahrhunderts. Bahn brechende Alben eines Jimi Hendrix gehörten genauso dazu wie neue Dimensionen in der Musik von Beatles und Stones. Der Jazz hatte zu dieser Zeit bereits längst die Schallmauer der Moderne durchbrochen, der Bebop eines Charly Parker oder Dizzy Gillespie hatten Marken abgesteckt, die bis heute qualitative Unterscheidungen zulassen. Dass sich zu dieser Zeit auch revolutionäre Geister wie Hendrix und Miles Davis in einem New Yorker Apartment treffen sollten, um gemeinsame Projekte auszuloten, verwundert da nicht. Die Zeit war reif, alte Mauern einzureißen und Konzepte zu entwickeln, die sich jenseits aller Vorstellungskraft bewegten.

Es spricht für die damals noch kleine Gemeinschaft europäischer Jazz Afficionados, dass es seit dem II. Weltkrieg immer wieder gelang, die Protagonisten des amerikanischen Jazz auf den alten Kontinent zu holen. Im Winter 1967 reiste Miles Davis mit seinem Quintett nach Europa, um in mehreren Städten Konzerte für ein erlesenes Publikum zu geben. Diesem Umstand ist es zu verdanken, dass neben Miles Davis keine geringeren Musiker als Wayne Shorter, Herbie Hancock, Ron Carter und Tony Williams mit auf der Bühne standen und demonstrierten, welchen Entwicklungslinien sie momentan folgten.

Die vorliegenden Aufnahmen, die den Konzerten in Antwerpen, Kopenhagen und Paris entstammen, gehören auch im Werk Miles Davis zu den Journalen des Umbruchs. Er selbst wie Wayne Shorter zitieren in den längst etablierten eigenen wie entlehnten Standards Themen des Fusion, sie folgen den unbeschriebenen Wegen der Interpretation mit offenem Ende.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
24 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Florian Fox am 1. Oktober 2011
Format: Audio CD
Verkaufzahlen spiegeln oft nicht die Qualität von Musik wieder.Miles Davis Quintet-Live in Europe 1967, muss man einfach haben.MILES DAVIS und sein SECOND GREAT QUINTET mit HERBIE HANCOCK, WAYNE SHORTER, RON CARTER & TONY WILLIAMS Sind eine wunderbare Zusammenstellung , wie es auch in der Produkt Beschreibung steht grandios , alleine schon die Live aufnahmen in dieser Qualität woow '. einziges kleines Manko ist der FSK 0 Aufkleber aber den kann man problemlos abmachen, ich finde nicht das sich so etwas auf einer Jazz CD oder einer DVD gehört.Die bisher unveröffentlichte und erstmals authorisierte Liveaufnahmen aus der Konzertreihe NEWPORT JAZZ FESTIVAL IN EUROPE sind in einer wunderbaren Qualität. Und mal ehrlich über diesen Preis der Box kann man nicht Meckern. Die auf der DVD aufgenommenen Konzerte sind auch wunderbar natürlich Schwarz weiß wie soll es auch anders sein Qualitativ hoch finde ich , vom Sound her und auch von den aufnahmen her. Das sorgfältige
remastered aller Tracks hat sich gelohnt wirklich großartig. Die Ganze Box ein einziges Muss. !!!! ;)
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hans Behlendorff VINE-PRODUKTTESTER am 29. Februar 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Die 3 CDs haben jeweils rund 62, 64 sowie 72 Minuten Spielzeit. Die Soundqualität ist gut. Man hört die einzelnen Instrumente klar; der Bass von Ron Carter hätte aber für meinen Geschmack noch ein wenig lauter abgemischt werden können.

Die beiliegende DVD ist dieselbe, die bereits 2009 als Bestandteil der 70 CD Box von Miles erschienen ist.

Es fehlt der Song 'Walking' (knapp über neun Minuten) vom Karlsruhe-Konzert. Beim Stockholm-Konzert wurde 'Walking' nicht gespielt. Deshalb fehlt eine filmische Dokumentation dieses Songs auf der DVD völlig. Ein sehr bedauerliches und unverständliches Manko. War das ein Versehen? Die Frage stellt sich, denn im Abspann der DVD wird der Song aufgeführt. Aber ein Nachbessern gegenüber der DVD, die der 70 CD Box von 2009 beilag fand nicht statt.

Wie schon bei der DVD vom Konzert 1969 in Kopenhagen, die der 40th Anniversary Bitches Brew Edition (beide CDs und die DVD mit Klasse Surround-Sound!) ist auch diese DVD im NTSC-Format. Man hatte das Original-Filmmaterial mit dem (besseren) europäischen PAL-Format zur Verfügung und wandelte dies für den amerikanischen Markt ins NTSC-Format um und bietet dies auch den europäischen Kunden an.

Das bedeutet leichte Einbußen in der Bildqualität. Bei den Karlsruhe- und Stockholm-Konzerten kann man - zumindest auf einem Großbild Flachbildschirm - dünne waagerechte weiße Streifen wahrnehmen. Ansonsten ist aber die Bildqualität doch bedeutend besser als auf der früher veröffentlichten Bootleg PAL-DVD von der Europa-Tournee 67, die aber andererseits auch 'Walking' enthält.

Tja, ganz ohne Wermutstropfen geht's anscheinend nicht.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Georg Sommer am 1. Juni 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Dieses einzigartige Quintett lieferte ja nicht wenige legendäre Tonträger ab, jedoch fügem diese Aufnahmen nochmals einen weiteren Meilenstein hinzu. Vielleicht noch eine Spur spontaner als im Studio reiht sich ein fantastischer Chorus an den anderen. Unübertroffen die Interaktion der Rhythmusgruppe, Herbie Hancocks Soli sind Referenzen in Bezug auf logischen Aufbau und Spannung, Miles ist noch näher am New Thing als in den meisten Aufnahmen der damaligen Zeit, Ron Carter und Tony Williams arbeiten mit einer überirdischen Präzision und Wayne Shorter ist halt einfach Wayne Shorter. Genial
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden