EUR 20,00
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 14 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Milch besser nicht: Ein k... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 5,25 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Milch besser nicht: Ein kritisches Lesebuch Broschiert – 1. Januar 2013

44 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 20,00
EUR 16,50 EUR 13,35
64 neu ab EUR 16,50 10 gebraucht ab EUR 13,35

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Milch besser nicht: Ein kritisches Lesebuch + China Study: Die wissenschaftliche Begründung für eine vegane Ernährungsweise - Bio + Gabel statt Skalpell - Gesünder leben ohne Fleisch - Bio
Preis für alle drei: EUR 64,79

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Broschiert: 352 Seiten
  • Verlag: JOU-Verlag; Auflage: 2., aktualis. u. überarb. Aufl (1. Januar 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3940236004
  • ISBN-13: 978-3940236005
  • Größe und/oder Gewicht: 15,4 x 1,7 x 21,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (44 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 22.158 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

92 von 99 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von THP TOP 1000 REZENSENT am 12. Juni 2011
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Das Buch übertrifft meine Erwartungen bei weitem. Ich dachte, ich wüsste schon alles, naja, fast alles, zum Thema Milch und deren Produktion(sbedingungen). Weit gefehlt. Die Geschichte des Milchkonsums, der Verarbeitung, die einstigen wie modernen Methoden werden interessant und nachvollziehbar dargestellt. Auch glaubwürdig, was zu überprüfen wäre, aber da dürfte man sich schwer tun.

Ich stimme einigen RezensentInnen zu: Sollte jeder mal gelesen haben.

Weniger gut gefällt es mir, wenn die Autorin den objektiven Boden der Tatsachen ein klein wenig verlässt und die eigene Sicht der "richtigen Ernährung" durchblitzen lässt. Nur andeutungsweise. Da geht es eindeutig in Richtung pro Fleischkonsum. Diesbezüglich hätte sich Frau Rollinger einfach enthalten sollen.

Die vielen Wiederholungen müssten an sich nicht sein, vielleicht kommt die Autorin eines Tages zu einer Überarbeitung.

Es fehlen auch Angaben zur Autorin, die sind sehr dünn; auch der Verlag gibt keine Auskunft. Das finde ich sehr seltsam. Mich interessieren die Personen, deren Wort ich lese und glauben soll.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
88 von 98 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Doris Paas am 25. März 2008
Format: Broschiert
Ein beeindruckendes Buch! Was die Nahrungsmittelindustrie geschickt zu verschleiern versteht, wird hier offen dargelegt, alle Hintergründe anschaulich erklärt und fundiert belegt. Es fällt oftmals schwer, das alles zu glauben, was von Maria Rollinger sehr plastisch geschildert wird, denn wir alle werden von den Produzenten der "'gesunden Milch"' bewusst für dumm verkauft, um die durch fehlgeleitete Subventionen entstandenen Milchseen und Butterberge abzutragen. Doch scheint die Verfasserin über genügend Hintergründe zu verfügen, so dass man die schrecklichen Tatsachen schaudernd zur Kenntnis nehmen muss.
Auch dem eingefleischtesten Milchfan wird spätestens nach der Lektüre dieses Buches der Appetit gründlich vergangen sein. Und falls man sich das Milchtrinken dann nicht gänzlich abgewöhnt, so wird man doch mit Sicherheit ins Grübeln geraten und den Konsum sehr viel kritischer überdenken. Ein sehr empfehlenswertes Buch, das zum Umdenken zwingt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
38 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gabriela Vonwald am 12. Juli 2012
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Ich habe dieses Buch auch als Ernährungsberaterin (keineswegs fanatisch vegetarisch, ob wohl ich es für eine der gesündesten Ernährungsweisen halte, wenn man sich ein wenig mit dem Thema Ernährung beschäftigt)sehr gern gelesen und empfehle es immer wieder auch meinen Kursteilnehmern. Ich bind er Meinung, wenn eine Branche solch eine starke Lobby hat, wie es bei der gesamten Milchwirtschaft der Fall ist, dann muss es auch gestattet sein, es ähnlich scharf in Frage zu stellen. Dazu ein Erlebnis aus Kenia. Ich habe dort vor Jahren ein Hilfsprojekt gegründet und in erster Euphorie auch versucht, Ziegen und sogar Kühe anzuschaffen, damit die - vor allem Eiweiß unterernährten Kinder und Familien - auf diese Weise die ach so gesunde Milch bekommen. Ich will es kurz machen, alle waren begeistert von den Ziegen, haben sogar gezüchtet, an Weihnachten eine Ziege geschlachtet für die ganze Verwandtschaft und andere Tiere einfach verkauft, um sich davon Maismehl und Bohnen zu kaufen. Milch trinken? Fehlanzeige. Erstens graust den Menschen davor, zweitens, und das hat mich sehr beschämt, haben mir alle gesagt: "Warum sollen wir denn den armen Babys das Essen wegnehmen?"
Ich habe meinen eigenen Milchkonsum seither sehr stark eingeschränkt, obwohl ich keinerlei Unverträglichkeit habe und hatte. Auf den Schluck im Kaffee mag ich nicht verzichten, hin und wieder ein Joghurt mit Obst drin oder auch ein gutes Stück Käse, auch hier denke ich, die Dosis macht das Gift. Und würde jeder einfach nur zurückschrauben, würde mit Sicherheit auch die Qualität UND die artgerechte Haltung davon profitieren.
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
25 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Domingos Schrader am 16. Oktober 2012
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Der Autorin gebührt alle Ehre und auch ziemlich viel Geld für die Recherche zu diesem bahnbrechenden Buch.

Der Tenor ist: Kauft der Milch nicht das weiße, gesunde Saubermann-Image ab. Kuhmilch ist eigentlich kein adäquates Lebensmittel für Menschen. Milchprodukte sind die am allermeisten industriell veränderten Lebensmittel. Und fallt nicht auf die Kalziumlüge herein.

Aber macht das Buch billiger. So billig, daß es alle Leute kaufen können. Macht es so billig wie einen Liter H-Milch, so billig wie Gouda, so billig wie einen Erdbeerjoghurt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Redrum am 3. März 2013
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Tja, dies ist wohl eines der besten (Sach) Bücher, welches ich langer Zeit in die Hände bekommen habe.
Aufgrund von Recherchen im Internet und die Anweisung meines (cleveren) Hausarztes habe ich meinen Milch, Joghurt und Käsekonsum schon 2010 gegen Null gefahren. Ich wollte die Zusammenhänge jedoch genauer kennen und landete nach wochenlangem durchforsten des WWW bei diesem Buch.
Etwas abgeschreckt durch den hohen Preis habe ich dann doch zugegriffen.
Nun habe ich bereits (innerhalb 2 Wochen) das zweite Exemplar bestellt, um es meinen Familienmitgliedern nicht vorzuenthalten.
Das Buch ist leicht verständlich und nicht zu wissenschaftlich. Meine im WWW zusammengetragenen Informationen zum Thema Milchkonsum wurden alle bestätigt und/oder weiter untermauert.

Könnte man für dieses Buch zehn Sterne geben, ich würde elf geben!
Meine allerwärmste (Kauf) Empfehlung, die ich jemals bei Amazon vergab.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen