Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren calendarGirl Prime Photos Philips Multiroom Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen2
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. August 2013
Milas Vater muss auf eine Geschäftsreise nach Amerika. Er bietet seiner Tochter Mila an, gemeinsam mit Freunden nach Berlin zu reisen um dort auf seine Wohnung achtzugeben. Wie passend, dass Milas Geburtstag naht und sie diesen dann in Berlin feiern kann. Gemeinsam mit ihren Freunden verbringt Mila die Ferien ihres Lebens in Berlin...

Es ist ja schon bekannt, dass ich die Bücher von Frau Minte-König liebe und mit Mila war ich ja mittlerweile schon auf Mallorca und in Paris. Aber für mich persönlich toppt Berlin alles noch ein bisschen. Das mag auch einfach daran liegen, dass ich den Reiseführercharakter in geschriebener Form besser wahrnehmen und genießen konnte als in der Hörbuchversion.

Bianka Minte-Königs Schreibstil ist toll. Einfach zu lesen, voller Humor und sehr detailliert bringt sie dem Leser Berlin näher. Berlin, eine Stadt, die so wandelbar zu sein scheint und die an jeder Ecke etwas neues zu bieten hat. Eine Stadt, die das leben liebt und Leichtigkeit ausströmt – aber Berlin ist auch eine Stadt, die tief mit unserer geschichtlich düsteren Vergangenheit zusammenhängt. Sowohl Hitlers Judenverfolgung als auch die Mauer, die Deutschland geteilt und viele Menschen ihr Leben gekostet hat sind wichtige Themen die aufgearbeitet werden müssen.
Mila und ihre Freunde tun genau das, sie genießen die Stadt und allen Zügen, verschließen sich aber auch nicht vor den dunklen Seiten und gehen in sich.Die Offenheit für Bildung, Kultur und Politik von Mila und ihren Freunden finde ich einfach wunderbar und auch sehr wichtig – ich kann mir gut vorstellen, dass die „Ferientagebücher von Mila“ auch einige Leserinnen offener für Kultur machen und mit ihrer Begeisterung anstecken.

Auch optisch ist das Buch einfach nur wunderschön. Die Covergestaltung ist sehr besonders und liebevoll gewählt. Zum einen durch die bunten und detaillierten Bilder mit ihrem Berlinbezug und zum anderen auch die Oberfläche des Buches, welche sich ganz weich anfühlt!

Natürlich geht es auch um andere wichtige Themen für junge Mädels: Shoppen, tanzen, Freundschaft, Liebe und Sex. Jedes Thema bekommt sein Plätzchen und alles in allem wirkt es dann einfach unglaublich stimmig und perfekt aufeinander abgestimmt.

Jugendbuch meets Reiseführer!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Mit vielen Informationen und Vorschlägen, die in eine ansprechende und unterhaltende Geschichte um Mila und ihre Freunde eingebettet sind, vermittelt dieser Reiseführer, der sich wie ein Buch liest, schon sehr viel Wissen über Berlin.

Die Hintergrundgeschichte ist gewohnt spritzig und peppig - Mila, wie man sie kennt und liebt halt, und der Leser oder vermutlich doch eher die Leserin begleitet Mila, Markus und die anderen auf ihren Entdeckungstouren durch Berlin.

Obwohl wir gerade erst einige Tage in Berlin gewesen waren, als ich dieses Buch las, hätte ich nach der Lektüre sofort wieder losfahren und einige der im Buch beschriebenen Orte, Lokale und Sehenswürdigkeiten aufsuchen mögen.
Das nächste Mal wird uns dieses Buch auf jeden Fall mit nach Berlin begleiten, damit wir immer mal wieder einen Blick reinwerfen und uns inspierieren lassen können, außerdem finden sich in kursiver Schrift auch viele Informationen zu den Sehenswürdigkeiten im Buch, die man gerne noch einmal nachliest.

Meiner Tochter und mir hat das Buch sehr gefallen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden