Gebraucht kaufen
EUR 9,09
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,45 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Miesel und der Kakerlakenzauber Audio-CD – Audiobook, 27. März 2006


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,01
Audio-CD, Audiobook
"Bitte wiederholen"
EUR 9,09
2 gebraucht ab EUR 9,09

Hinweise und Aktionen

  • Beim Kauf von Produkten ab 40 EUR erhalten Sie eine E-Mail mit einem 10 EUR Gutscheincode, einlösbar auf ausgewählte Premium-Beauty-Produkte. Diese Aktion gilt nur für Produkte mit Verkauf und Versand durch Amazon.de. Für weitere Informationen zur Aktion bitte hier klicken.

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Audio CD
  • Verlag: Jumbo; Auflage: 1., Aufl. (27. März 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3833715235
  • ISBN-13: 978-3833715235
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 16 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 13,6 x 2,4 x 13,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 488.520 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Klappentext

Im Haus von Basil Trampelbone ist alles verboten - ganz besonders die Spielzeugeisenbahn. Als Miesel mit ihr spielt, schrumpft Basil ihn zur Strafe auf die Größe eines Eisenbahn-Figürchens. Doch Miesel ist nicht das einzige Opfer des Schrumpfzaubers! Mit ein paar genialen Einfällen und der Hilfe seiner neuen Freunde besiegt Miesel den fiesen Basil, eine hungrige Fledermaus und eine wütende Riesenkakerlake. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Ian Ogilvy ist Theater- und Filmschauspieler. Er hat bereits zwei Romane für Erwachsene und zwei Theaterstücke geschrieben. "Miesel und der Kakerlakenzauber" ist sein erstes Kinderbuch. Er lebt mit seiner Frau und zwei Kindern im Süden von Kalifornien.
Sprecher
Monty Arnold, geboren 1967 in Mönchengladbach, hat sich als literarischer Entertainer, Kabarettist und Stimmenimitator einen Namen gemacht. Nach einer Ausbildung zum Druckformhersteller stand er Ende der achtziger Jahre erstmals mit eigenen Programmen auf der Bühne. Das Fernsehpublikum kennt ihn aus den TV-Reihen "Comedy Factory" und dem "Quatsch Comedy Club" des Senders ProSieben. Auf der Leinwand war er unter anderem in "Der bewegte Mann" zu sehen. Arnold leiht zahlreichen Trickfilmfiguren seine Stimme, u.a. in "Käpt'n Blaubär" und "Das kleine Arschloch". Außerdem arbeitet er regelmäßig für Musiksendungen des Saarländischen und des Norddeutschen Rundfunks.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
8
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 10 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sina am 9. September 2011
Format: Taschenbuch
Natürlich handelt es sich hier um ein Kinderbuch und natürlich bin ich inzwischen schon lange kein Kind mehr, aber trotzdem hat mich die Geschichte um Miesel interessiert und so hab ich einfach mal angefangen zu lesen. Kurzweilige 220 Seiten später, fühle ich mich recht gut unterhalten und möchte immer noch wissen, wie es mit dem kleinen, tapferen Miesel wohl weitergeht.

Zum Inhalt: Alles was im Klappentext verraten wird ist, dass es um den kleinen Waisenjungen Miesel geht, um einen Hexer, eine Riesenkakelake und eine gruselige Fledermaus. Tatsächlich muss zu dieser Geschichte auch gar nicht viel mehr gesagt werden, denn das Buch ist nur kurz und man kann zu schnell zu viel verraten.
Miesel jedenfalls ist der Protagonist dieser Geschichte und muss leider seit dem Tod seiner Eltern bei dem grimmigen Hexer Basil leben, wo er ein sehr einfaches und recht schlechtes Leben führt. Das einzige woran er noch Freude hat, ist die Eisenbahn von Basil, jedoch ist es ihm strengstens verboten damit zu spielen. Eines Tages jedoch widersetzt er sich diesem Verbot und genau damit beginnt ein Abenteuer, mit dem Miesel niemals gerechnet hatte...

Das Buch war sehr angenehm zu lesen und obwohl es als Kinder- / Jugendbuch eingeordnet wird, fand ich die Sprache niemals zu einfach, oder die Geschichte an sich einfach zu kindisch, sodass ich als Erwachsene nicht weiterlesen wollte.
Miesel wird als Charakter wunderbar gezeichnet und auch zu den anderen konnte ich eine recht gute Verbindung aufbauen, sodass ich meistens recht tief in die Geschichte eingedrungen bin.

Für eine Art Kinderbuch habe ich durchaus Überraschungen erlebt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von HerrBimmel am 29. Juli 2011
Format: Taschenbuch
"Miesel und der Kakerlakenzauber" bildet den furiosen ersten Teil einer mittlerweile fünf Bücher umfassenden Reihe.
Insbesondere dieser Auftaktband bietet eine erfrischend neuartigen Plot, der über seinen gesamten Verlauf hinweg vor Krativität sprüht und den - jungen wie älteren - Leser stets zu fesseln vermag.
Mit einer Ausnahme gelingt es dem Autor auch in den weiteren bislang erschienenen Büchern der Reihe dieses hohe Niveau zu halten, auch wenn die Bände 3-5 nicht mehr ganz an die Qualität des "Kakerlakenzaubers" heranreichen. Besagte Ausnahme bildet der im Vergleich überaus mäßige zweite Band der Miesel-Reihe "Miesel und der Drachenhüter", die sowohl inhaltlich als auch formal (katastrophal lektoriert) den Schwachpunkt der Serie bildet. Glücklicherweise läßt sich dieser Band jedoch problemlos überspringen, was jedem angehenden Miesel-Fan an dieser Stelle dringend angeraten sei.

Ansonsten können meine Tochter (8) und ich die Bände 1,3,4 und 5 nur wärmstens empfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Harald Meyer am 8. Dezember 2008
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Diese Geschichte habe ich zweimal gelesen. Einmal für mich und dann habe ich sie (in Ermangelung von Kindern) meiner Frau vorgelesen. Es hat uns beiden sehr viel Spaß gemacht. "Miesel und er Kakerlakenzauber" ist eine ideale Geschichte zum Vorlesen. Sie erzählt davon, wie sich Miesel, der kleine Held, durch nichts und niemanden runterkrigen lässt. Miesel lebt bei Basil, seinem fiesen, dunklen und geheimnisvollen Vormund, der in einem "klassischen" Märchen sicherlich von der bösen Stiefmutter verkörpert worden wäre. Miesel und eine Gruppe von Erwachsenen wird durch Basil in eine sehr ungemütliche Situation gehext. Doch alle halten zusammen und gemeinsam nehmen sie den Kampf gegen Basil auf. Dieser Kampf wird spannend und kurzweilig erzählt, doch aus meiner Sicht sollte man die "ganz Kleinen" von dieser Geschichte fernhalten. Einige Szenen sind ganz schön düster und gruselig. Aber vielleicht sind die Kinder von heute ja etwas härter im Nehmen, als ich denke...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Taschenbuch
Zum Inhalt kann ich gar nichts sagen, aber ich habe mir vorgenommen, das Buch auch zu lesen.
Ich kann nur über die Präsenz dieses neongrünen Buches an vielen Stellen in unserem Haus berichten. ES LIEGT EIN BUCH RUM!! Yuhuu! ( Und das Lesezeichen wandert stetig weiter!! )
Ich hatte es schon fast aufgegeben, meiner 10jährigen Tochter immer wieder Bücher anzubieten, und schmackhaft zu machen. Sie hat immer brav gelesen, aber mir fehlte die Begeisterung, das Fesselnde, das Nichtmehraufhörenkönnen...ich glaube, der Miesel hat es geschafft!
Meine Tochter ist begeistert von dem Buch. Sie findet es witzig und soo spannend, und manchmal muss sie zu mir kommen, weil es alleine nicht auszuhalten ist.
Die nächsten Bände stehen schon bereit.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von R.E.R. TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 25. August 2010
Format: Taschenbuch
"Miesel und der Kakerlakenzauber" ist ein Buch, dass mir mein elfjähriger Sohn empfohlen hat. Das allein ist ja normalerweise schon Grund genug zum Jubeln. Ich meine, wenn Kinder freiwillig zu einem Buch greifen und dieses dann auch noch weiterempfehlen. Aber wie alle guten Kinder- und Jugendbücher kann man diese Geschichte auch als Erwachsener mit Vergnügen lesen. Sie bietet Unterhaltung, Spannung und einen leichten Gruselfaktor, selbst für "große Kinder".

Miesel Stubbs lebt mit seinem gesetzlich bestimmten Vormund Basil Trampelbone in einem düsteren, heruntergekommenen Haus in einer dreckigen Gasse irgendwo in London. Über dem Haus regnet Tag und Nacht eine dunkle Wolke. Im Haus wimmelt es von Schmutz und Ungeziefer. Miesel wird von seinem Vormund vernachlässigt und schlecht behandelt. Seine Eltern sind tot und das Geld, dass sie ihm hinterlassen haben, verwaltet Basil. Jedoch mehr zu seinem als zu Miesels Nutzen. Die einzige Freude in Miesels Leben ist die Modelleisenbahn die sich auf dem Dachboden des Hauses befindet. Sie gehört Basil, aber manchmal darf Miesel zuschauen, wenn dieser damit spielt. Als Miesel eines Tages mit einer List alleine auf den Dachboden gelangt um mit der Eisenbahn zu spielen, stellt er eine unheimliche Veränderung mit den Figuren in der Landschaft fest. Lange Zeit sich zu wundern bleibt ihm allerdings nicht. Denn als Basil ihn ertappt, wartet eine fürchterliche Strafe auf Miesel.

Einige der umgesetzten Ideen sind nicht neu. Da liegt der Verdacht nahe, dass Ian Ogilvy Anleihen von anderen Autoren genommen hat. Armes Waisenkind, böser Vormund, magische Kräfte, Hexer, Zauberer, tote Eltern, viel Geld auf der Bank, düsteres London, schmuddelige Gasse.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden