newseasonhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More blogger Siemens Shop Kindle Shop Kindle Autorip

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

38 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. Oktober 2014
Wir haben unseren knapp 15 Jahre alten Kondens-Wäschetrockner Bosch Maxx kürzlich in den verdienten Ruhestand geschickt und durch den Miele Trockner T 8861 WP Edition 111 ersetzt. Unser altes Gerät war damals ein wirkliches Topmodell, Made in Germany, schon Energieeffizienzklasse C (damals waren die noch viel schlechteren Ablufttrockner Standard), mit zahlreichen Programmen ausgestattet und in all den Jahren ohne einen einzigen Defekt! Kurz: wir waren rundum zufrieden.

Umso erstaunter waren wir nun um wie viele Klassen besser unser neues Miele-Gerät noch einmal ist. Schon nach kurzer Zeit im Einsatz möchten wir dieses nicht mehr hergeben.
Bei Miele sind wir gelandet, da wir zuletzt eine vollausgestattete Küche von Miele hatten und diese uns uneingeschränkt begeisterte. Die Präzision und Robustheit dieser Geräte schätzen wir heute noch viel mehr, da unsere neue Mietwohnung leider wieder nur über eine Küche mit Standardgeräten verfügt. Also wollten wir wenigstens bei der Neuanschaffung des Wäschetrockners wieder auf Miele zurückgreifen.

Schon die Qualitätsanmutung ist eine eigene Liga, die Miele ist im wahrsten Sinne des Wortes ein echtes Schwergewicht. Nichts klappert oder wackelt. Dort wo unsere altes Maschine Kunststoff verbaut hatte, kommt hier, oft emailliertes, Metall zum Einsatz, alle beweglichen Teile wirken wie für die Ewigkeit konstruiert.
Wir haben uns übrigens bewusst nicht für die ganz neuen Modelle von Miele entschieden, da wir diese mittlerweile für 'overengineered' halten. Waschmittelpatronen, Duftstecker, Wäschebedampfung, Einstellung von Verschmutzungsgraden, unzählige Programme, Touchscreendisplays etc. Das war uns alles zu kompliziert, wir wollten einfach eine 'normale' Maschine, die sich einfachst möglich bedienen lässt. Und das ist bei der Edition 111 der Fall.
Ein weiterer Vorteil: nachdem die Editionsmodelle sich quasi im Abverkauf befinden, sind diese zum äußerst attraktiven Preis zu bekommen (wir haben übrigens beim Miele Center vor Ort den Amazonpreis deutlich geschlagen und haben Lieferung, Altgeräteentsorgung und Inbetriebnahme durch Fachpersonal noch oben drauf bekommen). Dabei waren die Editionsmodelle schon gegenüber den normalen Schwestermodellen günstig, denn sie hatten zum gleichen Preis einige Zusatzfunktionen an Bord.

Unter anderem Folgende Vor- und Nachteile haben wir wahrgenommen:
+ ausgezeichnete Qualitätsanmutung
+ recht leise im Betrieb, eigentlich übertönt die Wäsche (vor allem, wenn Knöpfe und Reißverschlüsse klappern) das Gerät. Ab und an kann man die Wärmepumpe ein wenig summen hören. Aber von unserem Nachbarzimmer aus ist quasi nichts davon zu hören. Aber Hinweis an all jene, die noch nie einen Trockner haben: flüsterleise ist ein Trockner generell nicht. Bei dem Luftvolumen, was durch die Trommel gepumpt wird in Kombination mit der kiloschweren Ladung nasser "fliegenden Wäsche" kann man natürlich kein geräuschloses Gerät erwarten.
+ sehr gute Bedienbarkeit und tolle Auswahl an sinnvollen Programmen. Nicht zu viele, nicht zu wenige.
+ logische Bedienung, noch echte Knöpfe und keine Touchscreens etc., die man in 10 Jahren als Ersatzteil wohl vergeblichen suchen muss
+ wirklich exzellentes Trockenergebnis. Es ist unglaublich, wie gleichmäßig und punktgenau trocken das Gerät selbst unterschiedlichste Wäschestücke bekommt. Wir haben von Standard-Baumwolle über die Mischprogramme bis zu Daunen-Kopfkissen bereits alles mal probiert.
+ die Schontrommel schont wirklich wirkungsvoll. Unsere Handtücher sind selbst ohne Weichspüler so weich wie nie zuvor.
+ automatisch Ableitung des Kondenswassers möglich. Wir haben diese zusammen mit der Waschmaschine am Abwasseranschluss angeschlossen, so dass wir den Kondenswasserbehälter nicht mehr leeren müssen. Echt praktisch!
+ gute Bedienungsanleitung. Diese sollte man aber auch tatsächlich mal durchlesen, findet man doch viele Tipps oder Hinweise, wie man klassische Fehler vermeidet. (Es soll ja Leute geben, die sich ein hochwertiges/preiseisiges Gerät wie dieses kaufen, wild drauf losprobieren und sich dann beschweren, dass etwas nicht den Erwartungen entspricht)
+ Blitzschnell. Die exakt gleiche Menge an Baumwollwäsche (rund 5kg) trocknete unser altes Gerät in knapp 2:30h, diese Miele in nur rund 1h (in Verbindung mit vorab 1.600 Touren Schleudern)! Bei 8kg braucht das Gerät ca. 2h (darüber staune ich immer wieder. 8kg trockene Wäsche bedeutet wohl einen fast doppelt so schweren nassem Wäscheberg. Unfassbar, dass man so eine Masse überhaupt trocken bekommt). Die Programme für andere Materialien sind sämtlich noch kürzer. Das überraschte uns auch deshalb, weil wir immer hörten, dass Wärmepumpentrockner so langsam seien.
+ Gerät bleibt in einigen Programmen richtig "kalt". Während unser alter Kondestrockner bei Betrieb die halbe Wohnung mitheizte und kaum anzufassen war, ist die Miele an der Außenseite selbst nach 1h Betrieb noch kühl.Da kann man das Stromsparen wirklich fühlen.
+ Man kann sowohl normal trocknergeeignet Wäsche als auch solche, für die Schontrocknen vorgesehen ist, mit den Standardprogrammen trocknen! Soll Wäsche, aus welchen Gründen auch immer, noch mehr geschont werden, so gibt es noch eine 'Schonen plus'-Option oben drauf. Wir haben übrigens auch schon zigmal Wäsche getrocknet, die laut Etikett gar nicht in den Trockner gehört - und erzielten dennoch ein tolles Ergebnis.
+ Das Gerät hat zwar 'nur' A+ (es gibt ja schon zahlreiche A++ am Markt), aber dafür ist es ein 'echtes', das schon in den Standardprogrammen wirkt. Meist bieten scheinbar energieeffizientere Geräte nur ein praxisuntaugliches und ewig langes Alibiprogramm, das das Doppelplus begründet, während die normalen Programme mindestens genau so viel Strom brauchen. Und in Verbindung mit der Mengenautomatik und den kurzen Laufzeiten verbrauchen wir heute pro kg sicherlich kaum mehr ein Viertel so viel Strom wie mit dem alten Gerät. Wahrscheinlich sogar noch weniger.
+ erst nach rund 3 Monaten mussten wir das erste Mal den Feinfilter reinigen (Anzeige im Display)! Selbst das geht aber blitzschnell und völlig unkompliziert. Bei dieser Gelegenheit hatte ich auch gleich mal einen kurzen Blick ins Innere geworfen und war erstaunt, wie blitzsauber das Gerät selbst nach 3 Monaten Betrieb noch ist. Dieses 3-stufige Filtersystem (Tür, Türunterseite, Feinfilter) funktioniert wirklich hervorragend. Kein Vergleich zu mir anderen bekannten Geräten, die im Inneren meist mit einer feuchten Fusel-Schicht überzogen sind.

- ändern würde ich das Material oder die Stärke der Displayblende. In dunklen Räumen leuchtet das Streulicht der Anzeigen teilweise durch die Blende durch. Macht das Gerät zwar nicht schlechter, aber für Ästheten Anlass zur Kritik
- Die Restzeitanzeige gilt nur für den "Warmluft"-Betrieb. Nach Programmende wird die Wäsche noch mit "Kaltluft" runtergekühlt, wofür leider keine Restzeit angezeigt wird. In einigen Programmen dauert das nur 1-2 Minuten, in anderen auch durchaus >10 Minuten. Warum kann man das nicht mit anzeigen?
- was uns wirklich fehlt: ein Trockenprogramm für Dauenenbetten und -kissen. Man bekommt diese zwar mit dem Zeitprogramm "warm Lüften" auch sehr gut getrocknet, es ist aber komplizierter, da man sich bei jedem Teil zeitlich "rantasten" muss, statt dass der Trockner das feuchtigkeitsgesteuert macht. Schade, die Hardware gäbe das her. Aber Miele bietet diese Funktion leider nur bei deren Highend-Modellen an, die fast nochmal doppelt so teuer sind.

Wir haben uns übrigens die dazu passende Waschmaschine W 5873 WPS Edition 111angeschafft, die uns ebenso überzeugt hat.

Das Gerät wirkt optisch vielleicht ein wenig altbacken im Vergleich zu den neuen Designlinien mit Bullauge, aber alles in allem sind wir äußerst zufrieden und freuen uns auf die kommenden 20 Jahre Wäschewaschen. Für das Gerät würde ich auch 6 Sterne vergeben, wenn ich könnte.
44 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
169 von 183 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. Januar 2013
Miele hat mit dem T8861 (Edition 111) einen absolut durchdachten Wärmepumpentrockner (ich werde ab jetzt WPT als Kürzel anwenden) auf den Markt gebracht. Der große Unterschied zu anderen Herstellern wurde schon von meinen Vorrednern erwähnt. Was sich für einige evtl. als Nachteil liest oder für aufwändig erachtet wird ist in der Tat der Grund für die Zuverlässigkeit der Miele WPT. Denn man muss bei der Miele drei Siebe säubern und alle ca. 10 Durchgänge (je nach Wäsche) die Feinfilter reinigen. Andere haben hier doch diese Super Selbstreinigung...
Das Problem ist das diese Selbstreinigung bis jetzt von keinem Hersteller wirklich zufriedenstellend gelöst wurde, man muss sich nur mal die Erfahrungsberichte der BSH Gruppe (Bosch Siemens Hausgeräte) durchlesen um zu erkennen was dort schief läuft.

Als Alternative wäre für mich nur ein WPT von Panasonic geblieben, dieser hätte wie der Miele Siebe und Filter (sehr ähnlich der Miele) zum manuellen reinigen gehabt. Aber der Aufpreis ist nur sehr gering für die Miele und man bekommt hier auch eine reversierende Trommel , da sichere ich lieber ein paar Arbeitsplätze :-)

Wir haben den Trockner nun seit ein paar Monaten, unser alter Bosch Kondenstrockner ist nach 9 Jahren nicht mehr zu retten gewesen. Durch unsere Kinder wird der Trockner mehrmals die Wochen eingesetzt, wir lassen nun das Wasser direkt abfließen (das konnte unser alter Trockner nicht) und sparen uns die Benutzung des Kondensfaches. Der Miele ist leiser als unser alter Bosch (ähnliche Preisklasse damals) und wirkt deutlich massiver gebaut, wie für die Ewigkeit. Allerdings wurde von der Holden schon angemerkt das der Miele recht "altmodisch" aussehen würde... wen das stört....naja, ggf. sind ja da noch mehr die das so empfinden.

Für mich war wichtig das die oben genannten Punkte erfüllt werden (reversierende Trommel, für Bettlaken und Tischdecken ein muss!) und das Ergebnis stimmt. Da alles passt kann ich nur die volle Punktezahl geben, selbst das Preis-Leistungs-Verhältnis passt, bedenkt man was man bekommt und woher es kommt! :-)
1010 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
103 von 116 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. Januar 2013
Die Kaufentscheidung fiel auf ein Miele Gerät, da auch sonst in der Familie alle hoch begeistert von dieser Marke und der damit verbundenen Qualität sind!
Ich verwende den besagten Trockner nun seid einiger Zeit und muss sagen, dass Miele das Prinzip der Wärmepumpe in Verbindung mit sinnvoller Technik (lediglich die Programme die man wirklich braucht) echt gut umgesetzt hat.

Vor der Trocknung kinderleicht einzustellen! Während der Trocknung läuft das Gerat angenehm ruhig und am Ende können die Flusensiebe selbst von einem Mann leichter Hand gereinigt werden ;) Nicht zu vergessen das Kondenswasser, welches nicht schwerer zu entleeren ist.

Kurz um, alles an diesem Gerät ist absolut zufriedenstellend! Es macht halt das was es soll, nasse Wäsche trocken! :)

PS. Und wer nicht nur in die Technik vertrauen möchte, ich habe die Garantie auf 10 Jahre verlängern lassen! >>>> sorglos in die Zukunft blicken.

Hoffe ich konnte ein paar nützliche Infos liefern!
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. Mai 2014
Ich bin mit dem Trockner absolut zufrieden. Er tut, was er soll! Nämlich trocknen und schön leise.
Vorher hatten wir einen ca. 15-20 Jahre alten gebrauchten Trockner, der irgendwann kurz vorm Explodieren war.
So hörte er sich zumindest an. Einfach nur laut.
Nun diese Stille und einfache Bedienung mit einfachem Entflusen und Leeren des Kondenswassers. Klasse!
Der absolute Bonuspunkt war und ist auch der vorhandene Schlauch um das Kondenswasser in ein Becken oder sonstiges ablaufen zu lassen.
Diese Punkte führten zur Kaufentscheidung.
Warum keine volle Punktzahl? Ganz einfach! Dieser Trockner hat für diesen Preis und die Extras leider nur ein A+!!!
Das können andere Hersteller besser!
Ich habe lange überlegt, jedoch waren die fast baugleichen Trockner von Bosch & Co. minimal lauter und sie haben halt keinen Schlauch, den man eigentlich für den Preis erwarten könnte.
Hier steht halt Miele drauf und unsere Miele-Waschmaschine von vor ca. 7 Jahren ist auch heute noch TOP!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
46 von 53 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 20. Juni 2014
Fast alle meine Haushaltsgeräte sind von Miele und ich bin seit langem von der Qualität der Miele-Produkte überzeugt. Gerne bezahle ich etwas mehr, wenn ich etwas besseres dafür bekomme. So habe ich mir auch diesen Trockner zugelegt. Nur passen für mich bei diesem Gerät Preis und Leistung nicht zusammen.

Zuerst die positiven Punkte: Der Trockner ist im typischen Miele-Design gehalten. Er sieht stabil aus, lässt sich einfach aufstellen und sehr einfach bedienen. Man muss nur den Trockenzustand einstellen (Extra trocken, schranktrocken, bügelfeucht) und das Programm und das wars auch schon. Er ist sehr leise und hat ein beachtliches Fassungsvermögen. Der Trockner zeigt die Rest-Trockendauer an. An unserem Stromzähler habe ich auch deutlich bemerkt, dass sein Stromverbrauch wirklich gering ist. Bis dahin wären es 5 Sterne.

Der Trockner hat eine "Perfect Dry" genannte Automatik, die die Trockenzeit an den Feuchtegehalt der Wäsche anpasst. Sie tut das auch während des Betriebs. Ich habe des öfteren gesehen, wie die Trockenzeit sich während des Programmlaufs drastisch verändert hat. Allerdings sind die Ergebnisse trotzdem nicht überzeugend (s.u.).

Jetzt zu den Punkten, die mich sehr enttäuscht haben: Der Trockner trocknet nicht richtig. Wenn ich das Programm auf "Automatik" oder "Baumwolle" stelle und den Trockenzustand auf "Schranktrocken", dann ist die Wäsche am Ende noch feucht. Und zwar so feucht, dass ich sie nicht in den Schrank legen kann. Der Trockner trocknet nur richtig, wenn ich die (länger laufenden) Programme "Jeans" oder "Hygiene" benutze. Alle anderen Programme schaffen es nicht, richtig zu trocknen. Der Miele-Kundendienst riet mir, dann doch auf "Extra trocken" zu stellen. Das ist nicht der Punkt. Wenn ich auf "Schranktrocken" stelle, soll die Wäsche auch schranktrocken herauskommen. Tut sie aber nicht und den Kundendienst interessiert das nicht.

Die Flusensiebe in der Tür und im Türrahmen lassen sich nur sehr schwer reinigen. Es bleiben viele Reste darin und ich bekomme die Siebe nur sauber, indem ich sie immer wieder mit einem Staubsauger reinige. Mein Nachbar hat einen Bauknecht-Wäschetrockner und da werden die Flusen in einem Korb gefangen, der sehr leicht gereinigt werden kann. Die Miele-Siebe sind unnötig schwer zu reinigen.

Das Flusensieb in der Tür sitzt innen in einem Rahmen. Diesen Rahmen kann man nicht abmachen und in der Tür ist entlang des Siebes eine umlaufende Spalte. Der Rahmen ist so eng, dass man weder mit der Hand, noch mit einem Staubsauger an die Innenseite der Tür kommt. Dadurch sammeln sich Unmengen kleiner Flusen in der Spalte an und die Tür ist hinter dem Rahmen ebenfalls massenhaft voll von kleinsten Flusen. Ich weiß nicht, was dich die Miele-Ingenieure dabei gedacht haben. Die Tür ist von innen nicht zu reinigen und eine Flusen- und Dreckschleuder. Der Miele-Kundendienst konnte mir da auch nicht weiterhelfen.

Unsere Wäsche leidet ziemlich unter dem Trockner. Wir haben sehr flauschige Waschlappen, die seit Jahren ihre Dienste leisten. Der Trockner hat diese Waschlappen innerhalb weniger Monate komplett zerstört. Sie sehen jetzt alle aus, als hätten sie die Räude und wir müssen neue kaufen. Auch bei anderer, eigentlich trocknertauglicher Wäsche sieht man deutliche Verschleißerscheinungen. Ich weiß nicht, ob das bei allen Trocknern so ist, aber ich finde es seltsam, wie stark die Wäsche von dem Trockner beansprucht wird.

Für alle diese Eigenschaften des Trockners gibt es 0 Punkte.

Alles in allem ist dieser Trockner das erste Miele-Gerät, mit dem ich nicht zufrieden bin. Der Trockner wirkt auf mich, als wäre er von den Entwicklern gar nicht richtig getestet worden. Wie sonst kann es passieren, dass er nicht richtig trocknet und die Tür nicht zu reinigen ist?
88 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. April 2014
Habe diesen Trockner ca. 1 Jahr in fast täglichem Gebrauch. Läuft einwandfrei, leise, schnell.
Stromrechnung dtl. niedriger, als im Vorjahr, obwohl ich eine neue Sauna habe ! Das muss am Trockner liegen
(Vorher alter Kondenstrockner von Bloomberg).
Für immer Miele !!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
44 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. August 2013
Lieferung kam mit Hermes. Leider wurde der Termin von amazon vorgegeben, Installation war nicht zubuchbar. Die Herren setzten das Gerät erst mal vor dem Haus unsanft ab. Hat ihm wohl nicht geschadet. Da aber ein Kompressor verbaut ist (vergleichbar mit einem Kühlschrank), sollte man wohl etwas vorsichtiger damit umgehen! Sodann haben sie es ins Haus getragen, bis in den Aufstellungsraum. Da ich den Trockner auf die Waschmaschine setzen wollte, hatte ich diese bereits mit dem Verbindungssatz von Miele vorbereitet. Ein Aufstellen auf die Waschmaschine lehnten die Herren aber ab. Mit etwas Trinkgeld ging es aber dann doch. Ahnung hatten sie aber nicht viel, würgten die Maschine gerade eben so in die Führungsschienen, wobei sich diverse Plasikabschürfungen ergaben. Dabei glänzten sie mit technischen Falschaussagen. Nach deren Gehen verblieben dann noch nette Styroporbrösel im ganzen Wegbereich und an der Maschine. Sagen wir es mal so: Beim örtlichen Fachhändler ist deutlich mehr Kompetenz vorhanden. Zeit haben sie indes alle nicht.

Nun aber zum Gerät selbst: Die Bedienung ist Miele-typisch genial einfach, ohne viel nachdenken zu müssen. Sämtliche Schalter und Tasten sind ansprechend und leichtgängig. Die Installation beschränkt sich auf das Aufstellen und Anschließen des Netzsteckers. Hierfür sollte ein eigener Stromkreis vorhanden sein. Andernfalls ist eine Paralellbetrieb zur Waschmaschine nicht möglich (Überlastung des Stromkreises!). Für den Wasserablauf genügt mir das Einhängen des Ablaufschlauches ins Waschbecken. Hierzu Ablaufschlauch hinten lösen und in den mitgelieferten Bogen einsetzen. Wer sich an den Ablauf der Waschmaschine ankoppeln möchte, der braucht noch ein Rückschlagventil, damit kein Wasser von anderen Quellen in den Trockner gelangt. Der Trockner besitzt eine eigene Pumpe, was von großem Vorteil ist.

Mein erster Trockenvorgang war eine Ladung Handtücher. Mit der Einstellung 'Baumwolle'/schranktrocken kommen sie dermaßen flauschig und kaum zusammengeschnurrt aus dem Trockner. Einfach genial. So schön waren die Handtücher noch nie ;-) Da ich immer Probleme mit Flusen hatte, bin ich jetzt guter Hoffnung dass diese durch den Trockenvorgang schon mal gut abgelöst wurden. Die Siebe waren gut befüllt, da hätte man schon fast einen Lappen aus den Flusen machen können.

Zweite Ladung war dann Unterwäsche (Baumwolle), T-Shirts und Baumwollhosen. Feste Baumwolle kommt erwartungsgemäß etwas knittrig raus. Alles andere wieder sehr angenehm weich.

Insgesamt bin ich sehr zufrieden. Das Betriebsgeräusch ist angenehm, der Kompressor ist leicht zu hören, wird aber von den Trommelbewegungen übertönt.

Einziges Verbesserungpotential: Die Lampe dürfte in der heutigen Zeit auch gerne eine LED Leuchte sein.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
44 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. Juli 2013
Der T8861 wurde nach längerer Überlegung als Ersatz für einen defekten Kondenstrockner angeschafft.

Meine Bedenken bezüglich WP-Technik waren dabei:
1. ist die Trocknungszeit akzeptabel?
2. lässt sich der Verdampfer vom Wärmepumpen-Kreis bei Bedarf reinigen?
3. erreicht das Gerät die Lebensdauer um den Mehrpreis gegenüber einem konv. Trockner überhaupt zu rechtfertigen?

nach 4 Monaten Erfahrung mit dem Gerät lässt sich folgendes dazu berichten:

1. die Trocknungszeit ist definitiv nicht länger als beim alten Kondensattrockner. Im Schnitt ca. 1,5h. Die Restlaufzeitanzeige wird scheinbar aus dem Durchschnitt der letzten Ladungen berechnet und zeigt bei mir aktuell 1:27h
2. der Miele Trockner ist eines der wenigen Geräte, bei dem der Wärmetauscher einigermassen zugänglich ist und zur Not auch ohne Demontage gereinigt werden könnte.
Mittlerweile bin ich von dem Filtersystem so überzeugt, daß ich diesbezüglich in den nächsten 10 Jahren gar keinen Reinigungsbedarf erwarte.
Die Reinigung der Filter ist übrigens wirklich mit zwei Handgriffen zu erledigen - da benötigt kein Mensch eine automatische Reinigung als potentielle Fehlerquelle wie bei anderen Herstellern
3. Langzeiterfahrungen gibt es natürlich nicht, die Verarbeitung und das ausgereifte Filterkonzept stimmen mich jedoch optimistisch bezüglich der Haltbarkeit der Technik.
Der Verbrauch pro Trocknerladung liegt übrigens auch unter der Werksangabe.

Kurzum erfüllt/ übertrifft das Gerät alle meine Erwartungen - alles funktioniert schnörkellos und perfekt.

Nachtrag 20.03.14
Nach inzwischen 12 Monaten kann ich alle gemachten Aussagen bestätigen. Der Feinfilter musste nur ca. alle 20 Trocknungsgänge gereinigt werden.
Der Jahresverbrauch liegt bei ca. 185 kWh (2 Personen-Haushalt; es kommt ausnahmlos jegliche anfallende Wäsche in den Trockner)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. Januar 2014
Unser erstes Gerät was wir Mitte Dezember mit Hermes erhielten gab ein extrem lautes Kompressorgeräusch ( Surren) von sich, welches sogar den eigentlichen Trockenvorgang übertönte und selbst bei geschlossener Tür noch im Nebenraum zu hören war.
Während des Betriebs wurde es nur ein wenig leiser.

Ein Anruf bei Miele ergab: einlaufen lassen – verschwindet nach etwa 6 Trockenvorgängen. Tat es aber nicht.

Danach rückte der Miele Kundendienst an. Der Techniker sagte, dass der Kompressor sicherlich immer leicht hörbar sei, dieser hier aber eindeutig zu laut wäre. Wir haben dann umgehend ein Austauschgerät erhalten und sind nun absolut zufrieden.

Ich möchte an dieser Stelle auch einmal den Miele Kundendienst hervorheben. Super freundlich von A-Z. Das habe ich schon lange nicht mehr erlebt....
33 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 5. Juli 2014
Haben schon die passende Waschmaschine von Miele dazu, auch die Edition 111 und sind mit Waschmaschine schon sensationell zufrieden.
Haben allerdings in den letzten 10 Jahren VIER Trockner verschlissen, und wirklich nicht mehr gewusst, warum die Trockner nach nur 2 1/2 bis 3 Jahren den Geist aufgeben.
Darum haben wir uns für den passenden Miele-Trockner entschieden, auch wenn der Preis einfach für einen Trockner schon recht hoch ist.
Die Handhabung ist komplett der Waschmaschine nachempfunden und wirklich sehr einfach und unkompliziert gehalten.
Der Trockner macht ein in sich stimmiges Bild, er ist tatsächlich qualitativ hochwertig und einfach prima verarbeitet.
Jetzt hoffen wir, das der Preis auch eine lange Lebenserwartung mit sich bringt.
Wir sind absolut zufrieden, auch die Lieferung war zuverlässig & unkompliziert.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 24 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)
  -  
Miele Wärmepumpentrockner gesucht? Warum nicht online kaufen & sparen?