oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Zum Wunschzettel hinzufügen
Midian
 
Größeres Bild
 

Midian

19. Mai 2008 | Format: MP3

EUR 5,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 7,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
2:21
30
2
4:17
30
3
6:32
30
4
5:53
30
5
6:51
30
6
6:44
30
7
3:00
30
8
6:24
30
9
0:50
30
10
8:13
30
11
7:46

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 3. Januar 2008
  • Erscheinungstermin: 3. Januar 2008
  • Label: Sony BMG Music Entertainment
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 58:51
  • Genres:
  • ASIN: B002VO9SYM
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (39 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 12.473 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
35
4 Sterne
4
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 39 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde auf 3. März 2001
Format: Audio CD
Nachdem sich bei Cradle Of Filth im letzten Jahr das Besetzungskarussell ein weiteres mal ordentlich gedreht hatte, verwöhnen sie nun ihre Fans mit dem neuesten Output "Midian". Und "Midian" ist das mit Abstand beste Album der Engländer geworden. Das liegt zum einen daran, dass diesmal nicht nur die Songs allererste Sahne sind, sondern auch die Produktion verdammt druckvoll geworden ist, nachdem man sich auf der Vorgängerscheibe "Cruelty and the Beast" noch mit einem arg undifferenziert und dünn klingenden Sound zufrieden geben musste. Zum anderen haben es Dani Filth und co. ein weiteres mal geschafft, ein düsteres und beklemmendes Horrorszenario zu kreieren, das seinesgleichen sucht. Und mit "Death Magick for Adepts" und "Her Ghost in the Fog" sind die zwei wohl besten Cradle-Songs aller Zeiten auf dem Album zu finden. Ich bin hellauf begeistert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von hippie_guy auf 10. Februar 2004
Format: Audio CD
Ist schon erstaunlich: Vor ein paar Jahren wäre ich nicht im Entferntesten auf die Idee gekommen, mir irgendeine Black-Metal-CD zuzulegen und plötzlich beschäftige ich mich immer mehr mit dieser Art von Musik...
Auch wenn ich sicherlich immer noch nicht der große Experte auf diesem Gebiet bin: "Midian" ist ein beeindruckendes Werk und sicherlich das beste, was ich auf diesem Genre bisher gehört habe - sie übertrifft sogar den exzellenten Nachfolger "Damnation And A Day".
Man sollte sich für diese CD Zeit nehmen - für einen Abend mit dunklem Zimmer, Rotwein und Kerzen, um mal die Klischees zu bedienen, wirklich genial geeignet.
So weit ich weiß, sieht Dani Filth in Black Metal eher "a state of mind", also nicht, dass es nur um Blastbeats und pure Aggression, sondern auch um Atmosphäre geht.
Und die Atmosphäre auf diesem Album ist, wenn man sich nach ein paar Durchläufen eingehört hat, einfach unglaublich wirkungsvoll - man hat alle möglichen düsteren Bilder vor sich, zumal die Lyrics des Albums auf dem Buch "Nightbreed" von Horror-Autor Clive Barker basieren, das ich zugegebenermaßen allerdings nicht gelesen habe. Jedenfalls hört man - Cradle-typisch - immer mal hier und da eine Frauenstimme, Orgelklänge, Gothic-Parts und atmosphärische Keyboards (hört euch nur allein mal dieses geile Keyboard-Intro von "Saffron's Curse" an - einfach genial!).
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde auf 9. Juni 2001
Format: Audio CD
Was für eine Scheibe!! Mit Midian haben CoF ihren Stil (fast) perfektioniert, die Atmosphäre und die komplexen Arragements der Cruelty Scheibe wurden mit einer richtig Drückenden Produktion und einen nochmals verfeinerten Songwriting kombiniert und heraus kommt die bisher Beste Cradle Scheibe. Die 80er-Jahre-Metal Einflüsse in dem Song "Amor E Morte" (das mit Zweistimmigen Iron Maiden kompatiblen(!!!) Solis aufwartet) machen diesen Song zusammen mit den beiden Genialen, sehr Atmosphärischen, Abschlusstracks "Tearing the Veil from Grace" und "Tortured Soul Asylum" zu den Highlights dieser Geilen Scheibe die an düsterer Atmosphäre kaum noch zu überbieten ist!!!!!
Und auch wenn dies einige sog. underground Black Metaller nicht einsehen wollen: Cradle machen auch auf dieser Scheibe kein Futter für die Massen!! Die Komplexen Arragements (man braucht mind. 5 Durchläufe bevor diese Scheibe richtig zündet), das Extreme Gekreische von Sänger Dani, die im Vergleich zum Cruelty Album erheblich angezogene Härteschraube (was aber in erster Linie an der Druckvolleren Produktion liegt) und nicht zuletzt die Überlangen, mit vielen Stimmungswechseln versehenen Songs, machen die Mucke von Cradle nicht gerade Massenkompatibel. Umso schöner das sie denoch grosse kommerzielle Erfolge verzeichnen.
Das einzige was mir auf dieser Scheibe fehlt sind entscheidene, Musikalische, veränderungen. Denn so langsam aber sicher machen sich in der Cradle Mucke erste Ermüdungserscheinungen breit!! Einige neue Einflüsse hätten der Scheibe nicht geschadet. Womit ich NICHT etwa Techno/Industrial Einflüsse meine oder ein einfacheres, Kommerzialiesirtes Songwriting wie bei der ftCtE EP geschehen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "centrexx2" auf 5. April 2005
Format: Audio CD
Also gleich mal vorweg, ich hab cradle of filth erst mit damnation and a day und Nymphetamine kennengelernt, allerdings hab ich immer öfters wo gelesen oder gehört, dass immer noch Midian ihr bestes Album sei. Dem wollte ich auf den Zahn fühlen und habe mir es dann auch bestellt ...
CD in die Anlage reingelegt, mal saftig aufgedreht, zurückgelehnt und gleich mal das Intro reinrauschen lassen. "At the Gates of Midian" (Das Intro) ist rein Keyboard und knüpft mit seinen guten anderthalb minuten und mit einer tollen Melodie gleich mal an das erste richtige Lied "Cthulhu Dawn" an. Dieses Lied lässt es schön krachen und es reisst einen sofort mit, allerdings ist es wie mein Vorgänger schon bemängelt hat, zu kurz, aber gut !
Weiter gehts mit "Saffrons Curse", dass mich auch recht begeistert hat, gerade mit dem speziellen part nach der Mitte des Lieds. Danach folgt "Death Magick for Adepts" Das auch gleich gut loslegt und zum Schluss mit einem Gastsänger und einem reinem Gitarrenpart endet. Weiter geht es mit "Lord Abortion", dass einen schönen düsteren Klang aufbaut und auch gefällt ! Danach kommt "Amon E Morte", dass eher wenig festen Gitarreneinsatz bietet, aber durchaus durch spezielle Athmosphäre gefällt ! Danach kommt der 2. Instrumentalpart namens "In Cold Mirrors" der einen auf das geniale "Her ghost in the Fog" durchschnaufen lässt ! Her ghost in the fog startet gleich mal wieder mit diesem düsteren Gastsänger und geht dann erst so richtig los ! Die Gastsängerin hat eine tolle Stimme und mit Dani in den Refrains im Duett kommt ein tolles Lied raus !
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden