Jetzt eintauschen
und EUR 10,00 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Freelancer

von Microsoft
Windows 2000 / Me / XP
 USK ab 12 freigegeben
3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (132 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Informationen zum Spiel

 Weitere Systemanforderungen anzeigen

Produktinformation

  • ASIN: B00007LUPV
  • Erscheinungsdatum: 21. September 2003
  • Sprache: Deutsch
  • Bildschirmtexte: Deutsch
  • Anleitung: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (132 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 5.776 in Games (Siehe Top 100 in Games)

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Es gibt Spiele, auf die warten Sie ewig. Und nicht selten, wenn Sie das Objekt der Begierde zum ersten Mal starten, macht sich Enttäuschung breit. Auch die Entwicklungszeit von Freelancer erscheint wie eine Ewigkeit, doch im Fall von Digital Anvis Weltraum-Action-Spiel hat sich die Wartezeit voll und ganz gelohnt!

Sie schlüpfen in die Haut von Edison Trent, einem Freelancer, dessen Hab und Gut bei einem Anschlag auf die Raumstation Freeport 7 vernichtet wird. Nur knapp mit dem Leben davon gekommen, muss Trent im Sternensystem Liberty einen Neuanfang wagen und sich unabhängig von Firmen und Fraktionen mit Aufträgen aller Art über Wasser halten. Die hübsche Polizistin Yuni bietet ihm in einer Bar einen Job und ein Schiff an -- und Ihr Abenteuer beginnt.

Freelancer bringt frischen Wind in das Genre der Weltraum-Simulationen. Im Gegensatz zu I-War 2 oder dem inoffiziellen Vorgänger Starlancer verzichtet der von Chris Roberts erdachte Titel auf jegliche Joystick-Unterstützung zu Gunsten der Maus. Steuerung, Zielauswahl, Waffen -- für alles ist der kleine Nager zuständig. Dank des interaktiven HUD benötigen Sie die Tastatur eigentlich nur zum Strafen und Umschalten der Perspektive. Insofern erinnert die Steuerung mehr an Ego-Shooter als an klassische Space-Sims und entsprechend groß ist die Zielgruppe von Freelancer: Wer bislang vor allem Action-Titel mochte, der wird sich im Spiel ebenso zurecht finden wie alte Weltraum-Veteranen, die überrascht sein werden wie intuitiv sich die neue Maussteuerung anfühlt.

Freelancer ist aber nicht einfach ein Ego-Shooter im Weltraum. Wie im Klassiker Privateer 2: The Darkening zwängt Sie das Spiel trotz einer spannenden Storyline nicht in ein starres Missionskorsett, sondern erlaubt das freie Erkunden des riesigen Spieluniversums. Welche Missionen Sie wann und für wen annehmen hat, ähnlich wie in einem Rollenspiel, Einfluss auf den Ruf Ihres Charakters. Auf diese Art und Weise geht das Spiel nach Ende der 13 jeweils mehrteiligen Story-Missionen unendlich weiter und sogar im Mehrspielermodus steht Ihnen das Universum offen.

Fazit: Freelancer ist ein von Anfang bis Ende durchdachtes Weltraumspiel, dem man die Detailverliebtheit der Entwickler und den enormen Produktionsaufwand an jeder Ecke ansieht. Mit Rollenspielelementen und der innovativen, zugleich leicht erlernbaren Steuerung ist Feelancer sowohl Action-Spielern als auch Anhängern von Space-Sims wärmstens zu empfehlen. --Patrick Streppel

Pro:

  • Handlungsfreiheit und Rollenspielelemente
  • Spannende Story-Missionen und sehr hübsche Zwischensequenzen
  • Spieluniversum steht vollständig im Mehrspielermodus offen
  • Innovative, leicht erlernbare Maussteuerung
  • Hübsche Grafik und kinoreifer Soundtrack
Kontra:
  • Im Test sind keine negativen Aspekte aufgefallen.

Produktbeschreibungen

Beschreibung:
Absolute Handlungsfreiheit wird dem Spieler in dem unendlich großen Universum dieses Sciene Fiction Spektakels geboten. Er darf hier als Händler, Freibeuter, Kopfgeldjäger oder Soldat agieren, dabei werden ihm vom Programm keine Schritte vorgeschrieben. Der spannenden und mitreißenden Storyline kann, muss er aber nicht folgen.

  • Zustand Verpackung: 2
  • Zustand Datenträger: 2
  • Zustand Anleitung: 2


Angaben laut Hersteller
Windows 2000 / Me / XP


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr gut - und kurz! 31. Juli 2003
Von "gruft-y"
Nun, Freelancer ist ein wirklich tolles Spiel, doch hier einige Kritikpunkte:
Zunächst muss man wohl sagen, dass Freelancer kein Spiel ist das noch nach Wochen richtig unterhält. Das liegt zum Beispiel daran, dass man zwar auch nach der Story (ca. 15-20h) noch weiterspielen kann aber die zugegeben vielen Missionen, die man außerhalb und nach der Story von Anhänger bestimmter Konzere und Gruppierungen auf Planeten oder Raumstationen bekommt, sind eigentlich immer die gleichen, sie sind nur unterschiedlich schwer. Und nachdem man ungefähr 100mal die Basis der bösen Piraten zerstört hat ist dass dann doch etwas langweilig.
Ein weiterer Kritikpunkt ist, dass man im Weltraum pausenlos von irgendjemandem angegriffen wird. Dass mag zwar anfangs recht unterhaltsam sein, jedoch wird es nach einiger Zeit sehr nervig! Denn wird man angegriffen hindern einen die Gegner ständig mit massig Reiseflugunterbrechern daran, dass man seine Reise fortsetzten kann und so muss man sich dem Kampf stellen (Ich hatte zum Schluss über 1000 Jäger abgeschossen!!!). Das wiederum hindert einen daran z.b eine Händlerkarriere zu starten denn mit einem dicken schwere Schiff gegen 5 Gegner hat man oft keine Chance und Begleitschutz gibt es nicht. Ich verstehe sowieso nicht warum die Gegner immer nur mich angreifen und nicht mal ein Raumschiffe dass 10m neben mir fliegt! So kann es oft passieren, dass man bestimmte System garnicht besuchen kann, da man sofort nach dem Sprung in das System von 10 überlegen Gegnern in Schutt und Asche zerlegt wird! Das ist vorallem nevig wenn man größere Strecken z.b. zum Handeln zurücklegen muss. Das kann es schon einmal ne halbe ewigkeit dauern bis man sich zu seinem Ziel durchgekämpft hat.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen gelungene Weltraumsilulation 25. Oktober 2003
Von Maniac
Freelancer ist das Spiel, dass mein langes Warten auf einen würdigen Nachfolger von Privateer II beendet hat. Es ist wirklich phantastisch geworden. Zugegeben, es hat einige Schönheitsfehler, aber die stören nicht all zu sehr.
Das beste am Spiel ist wohl die Atmosphäre. Nur wenigen Spielen gelingt es, so etwas überzeugend aufzubauen. Beindrucksvolle Grafik, schöne Musik und ein rasantes Gameplay lassen den Spieler so weit in das Geschehen eintauchen, als wäre er direkt im Cockpit. Dazu kommt noch eine spannende Story und ein riesiges Universum, die diesen atmosphärischen Eindruck abrunden.
Wie gesagt, das Universum ist gewaltig. Man kann sich in den ca. 40 Systemen total frei bewegen, handeln, Missionen fliegen etc. Hier steckt auch viel Liebe im Detail. Jeder Planet, jede Raumstation hat ihre eigene Geschichte. Hintergrundinfos der einzelnen Nationen, Piratengruppen oder der großen Firmen im Freelenacer Universum lassen sich so ergründen.
Aber es gibt auch ein paar Abstriche bei Freelancer:
Der Spieler kann 18 vershciedene Schiffe steuern und diese aus einem gewaltigen Arsenal an Waffen, Schilden etc. ausstatten. Leider ist die Differenzierung der Schiffe etwas ungelungen. Sie ähneln sich alle zu sehr.
Im Vergleich zu Chris Roberts früheren Wing Commander Spielen ist das Interface bei Freelancer ziemlich primitiv. Es gibt kein Radar mehr, Schild und Rumpfstärke werden nicht mehr auf die vier Seiten (vorn, hinten, links, rechts) differenziert. Manuelle Energieaufteilung auf Waffen, Schilde und Antrieb gibt es auch nicht mehr.
Ich vermisse auch ein wenig das Funk Gewitter, daß es bei von Maniac, Flynt und anderen in Wing Commander gab.
Fazit: Obwohl Freelancer kleinere Schönheitsfehler hat, ist es ein durchdachtes, spannendes Wetraumspiel, das einen nicht unerheblichen Suchtfaktor hat.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
28 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen We create worlds 17. März 2003
Der große Pluspunkt von Freelancer ist die einmalige Atmosphäre und das ständige Gefühl, tatsächlich Teil dieser Welt aus Kolonien, Trade Lines und Jump Holes (die deutsche Übersetzung lässt ja noch auf sich warten) zu sein. Selten hat mich ein Spiel dermaßen in seinen Bann gezogen. Asteroidengürtel, Trümmerfelder, Eiswüsten - jedes Planetensystem ist unterschiedlich gestaltet und eine Augenweide. Zudem ist das Ganze selbst auf meinem betagten PIII-Rechner absolut flüssig zu spielen. Auch die Ladezeiten dauern nie länger als ein paar Sekunden. Somit ein dickes Lob an die Programmierer von Microsoft/Digital Anvil, die Engine ist meiner Meinung nach keineswegs überholt, sondern hochoptimiert.
Es sollte aber klargestellt werden, dass es sich bei Freelancer nicht um das hochkomplexe Spiel mit unbegrenzten Möglichkeiten der Entfaltung handelt, zu dem es marketingstrategisch gerne gemacht wird. Letzten Endes laufen die Aufträge immer darauf hinaus, von X nach Y zu fliegen und alles abzuschießen, was als Gegner markiert worden ist. Daneben ist lediglich der Handelsaspekt erwähnenswert, doch auch dieser dürfte lediglich zum Ziel haben, möglichst viel Geld für neue Kampfschiffe zusammen zu bekommen. Strategen sollten also gewarnt sein, hier überwiegt eindeutig die Action und Geschicklichkeit mit der Maus (die Bedienung ist übrigens erstklassig gelöst).
Zudem verbringt man einen Großteil der Zeit damit, einfach nur durch den Weltraum von Planet zu Planet, von System zu System zu reisen und die - zugegebenermaßen wunderschöne - Aussicht zu genießen, bevor man am nächsten Punkt der Mission angelangt und die Action weitergehen kann.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Das gute, alte Freelancer.
Ich erinnere mich noch sehr gut an die Zeit als ich das Spiel entdeckte. Damals dachte ich eine Weltraumsimulation die mit Maus und Tastatur gespielt werden sollte? Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Eric veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Hammer!
Bestes Weltraum game überhaupt ;) Stundenlanger spiel spaß garantiert. Story interessant und spanned aber auhc nicht zu leicht ,). .
Vor 1 Monat von Kai Kacprowski veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Hab als Geschenk gekauft
Hab als Geschenk gekauft, der Geburtstagskind hat es gewünscht, und ist auch sehr zufrieden damit, kann leider nicht sehr viel sagen
Vor 10 Monaten von Amal veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Top
Zu seiner Zeit, eines der besten Weltraumspiele. Sehr schöne grafische aufmachung.
Geht so richtig zur sache wenn man einen bestimmten Rang erreicht hat.
Vor 11 Monaten von ASSA veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen freelancer sau geil
also ich weis nicht was die anderren haben ist klar wen man das spiel durch gespielt hat ist doch kalr das man in multiplayer neu anfängt das geile ist man kan es mit seine... Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Marcus Wagner veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Die Freiheit im Weltraum
Computerspiele sind nicht jedermann Sache, ein Freund höhnte einmal, dass er sich zu schade dafür ist, den vorgeschriebenen Wegen irgendwelcher Programmieren zu folgen. Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von Holger Petersen veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Unendliche Weiten
Über Freelancer selbst wurde hier alles gesagt, was es zu sagen gibt - zumindest über das Grundspiel. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 1. Dezember 2011 von Marakesch
5.0 von 5 Sternen Feedback...
Ausgezeichnet!
Kaum geklickt, fast da. Sonntag Abends bestellt und am Dienstag mit der Post eingetroffen.
Zustand wie beschrieben. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 27. September 2011 von André
5.0 von 5 Sternen Benchmark
Freelancer ist schlichtweg absolute Spitze. Jedes darauf folgende Spiel in diesem Genre muss sich hiermit messen und hat es somit verdammt schwer. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 9. November 2010 von Ratek80
4.0 von 5 Sternen Tipp für alle die Online spielen wollen
Seit dem der Listenserver von Microsoft abgeschaltet wurde bekommt man nichts mehr angezeigt, wenn man auf "Multiplayer" klickt. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 18. August 2010 von Ein Spieler
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xa0ae4a44)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Freelancer gebraucht - Multiplayer möglich? 1 06.11.2013
Neueres like Freelancer aber MP-fähig 1 12.05.2011
Alle 2 Diskussionen ansehen...  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden