Age of Empires III ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 11,49
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: skgames
In den Einkaufswagen
EUR 11,49
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: games.empire
In den Einkaufswagen
EUR 11,52
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Games_and_Guides (Preise inkl. MwSt.)
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Age of Empires III
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Age of Empires III

von Microsoft
Plattform : Windows XP, Windows Vista
Alterseinstufung: USK ab 12 freigegeben
205 Kundenrezensionen

Preis: EUR 11,49 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
PC
Standard
  • 24 Missionen • 8 verschiedene Zivilisationen (England, Frankreich, Spanien, Portugal, Holland, Deutschland, Russland und Osmanisches Reich) mit eigenen speziellen Einheiten und Eigenschaften
  • Zusätzliche Einheiten, neue Möglichkeiten der Schlachtführung • Multiplayer-Modus
  • Hunderte von einzigartigen Schlachtanimationen
  • Extrem detailgetreue Darstellung von Meeren und Flüssen
  • Deutsche CD-ROM für Windows XP/Vista/7
14 neu ab EUR 9,75 29 gebraucht ab EUR 1,23 4 Sammlerstück(e) ab EUR 9,99

Wird oft zusammen gekauft

Age of Empires III + Age of Empires III: The Asian Dynasties (Add - On) - [PC] + Age of Empires III: The War Chiefs (Add-on)
Preis für alle drei: EUR 28,17

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen

Plattform: PC | Version: Standard

Informationen zum Spiel

 Weitere Systemanforderungen anzeigen

Auszeichnungen

Plattform: PC | Version: Standard
Klicken Sie auf die Auszeichnung zum Vergrößern
Auszeichnung

Produktinformation

Plattform: PC | Version: Standard
  • ASIN: B0007MAR18
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 13,5 x 1,4 cm ; 181 g
  • Erscheinungsdatum: 31. Oktober 2005
  • Bildschirmtexte: Deutsch
  • Anleitung: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (205 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.497 in Games (Siehe Top 100 in Games)

Produktbeschreibungen

Plattform: PC | Version: Standard

Produktbeschreibung

Der lang erwartete Nachfolger zum Strategie-Blockbuster Age of Empires versetzt den Spieler in die Zeit der Kolonialisierung der Neuen Welt. Als Vertreter einer europäischen Kolonialmacht entsendet er Siedler und Streitkräfte nach Amerika, um dort seinen Einflussbereich zu vergrößern, die Wirtschaft anzukurbeln und Bündnisse mit den Indianern einzugehen.

FEATURES:
- Abwechslungsreiche Spielmodi: Einzelspielerkampagne, Einzelspielergefecht, Zufallskartenspiel, Multiplayer-Modus über Internet/LAN
- Befehligen Sie acht mächtige Nationen: Spanier, Russen, Briten, Osmanen, Franzosen, Deutsche, Portugiesen, Holländer
- Verhelfen Sie Ihrer Heimatstadt zu Ruhm und Ehre - und ernten Sie die Früchte Ihrer Arbeit
- Bezwingen Sie Ihre Gegner und vergrößern Sie Ihr Imperium
- Erkunden Sie die neue Welt in spektakulärer 3D-Grafikpracht.

Voraussetzungen

Minimum:

  • System: Windows® XP
  • Prozessor: PC mit Pentium II 1,4 GHz oder höher
  • Speicher: 256 MB RAM
  • Grafikkarte: Grafikkarte mit 64 MB Video-RAM und HW T&L-Support
  • CD-ROM: 4-fach CD-ROM Laufwerk
  • Festplatte: mindestens 2 GB freier Festplattenspeicher
  • Steuerung: Microsoft Mouse oder kompatibles Zeigegerät
  • Optional: Modem mit 56 Kbit/s oder höher für Online-Spiel

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

92 von 102 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von B. Schmidt am 12. September 2005
Edition: StandardPlattform: PC
Nachdem ich jetzt gute 3 Tage die Demo von AoE3 gespielt habe, muß ich sagen, das Warten hat sich wirklich gelohnt!
Man spielt auf dem Amerikanischen Kontinent und kann verschiedene Europäische Mächte oder halt die USA auswählen, sowie eine Heimatstadt. Aus dieser kann man sich dann Ressourcen, wie Holz, Nahrung, Gold, Truppen etc. schicken lassen. Das ist neu und ungeheuer praktisch. Zeitlich reicht es von den Konquistadoren bis zum Amerikanischen Bürgerkrieg, der allerdings hier noch nicht mit eingebunden ist. Aber man kann darauf hoffen, diesen im Add On zu bekommen. In den Kampagnen begleitet man die Familie Black durch die Jahrhunderte und hilft ihnen, sich auf dem Amerikanischen Kontinent eine Heimat zu machen.
Seine Heimatstadt kann man weiter entwickeln, neue Karten wählen, mithilfe derer man dann die Ressourcen erhält und sich nach und nach ein Kartendeck aufbauen, das logischerweise stärker wird, je mehr Erfahrungspunkte man sammelt. Und das ist richtig klasse! Je weiter die Stadt ausgebaut wird, um so stärkere, bessere Karten erhält man. So kann man sich z.B. anfangs 300 Nahrungseinheiten schicken lassen, später 600 und so weiter. Ist richtig gut gemacht, mit viel Liebe zum Detail.
Weiterhin ist es halt ein typisches AoE Spiel. Man baut eine Stadt auf, entwickelt Technologien, stellt eine Armee auf und macht seine Gegner platt. Neu sind hier die Handelspunkte, an denen man einen kleinen Stützpunkt errichtet. Dort erhält man, jedesmal wenn ein Wagen/Postkutsche/Eisenbahn vorbei kommt, Erfahrungspunkte, die man gegen Karten in der Heimatstadt eintauschen kann, oder Ressourcen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Matthias Stiefel am 18. August 2009
Edition: StandardPlattform: PC
Der lang ersehnte 3. Teil der glorreichen Age of Empires-Reihe spielt auf dem amerikanischen Kontinent zu Zeiten des Kolonialwettstreits im 16. und 17. Jahrhundert und bringt einige Neuerungen mit sich.

Zu aller erst fällt einem sofort die für ein Realtime-Strategy-Game in Vogelperspektive überragende 3D-Grafik auf. Dabei kann gezoomed und die Kameraansicht gedreht werden, um die liebevoll detaillierte "Neue Welt" aus allen Perspektiven einsehen zu können.

Als nächstes sorgt der Sound für eine stimmungsvolle Atmosphäre - so hört man am anderen Ende der Karte, wenn große Feldgeschütze die feindlichen Linien attackieren. Das Grollen des Artilleriefeuers begeistert mich nach intensivem Spielen nach wie vor.

Dies sorgt für noch mehr Strategie und Spannung, da man in jedem neuen Zeitalter, wie schon in den Vorgängern der AoE-Reihe, neue Technologien erkunden kann und wirtschaftliche und militärische Vorteile erlangen kann.

Ein für Age of Empires völlig neues Feature ist die Heimatstadt und die Schiffsladungen. M.E. eine geniale Neuheit, die dem Spiel Realismus, taktische Tiefe und Vielfalt bietet.

In AoE3 gibt es im Grundspiel nur noch 8 (mit den beiden Erweiterungen später + 2x3, also 14) Zivilisationen:

Deutsche, Briten, Spanier, Portugiesen, Franzosen, Holländer, Türken und Russen, sowie mit den Addons Irokesen, Sioux, Azteken, Chinesen, Japaner und Inder.

Was mir besonders gefällt ist die Tatsache, dass die Unterschiede unter den Völkern viel größer und tiefgründiger sind, als in Age of Empires2, wo es bis auf wenige Ausnahmen lediglich der Baustil und die Spezialeinheit in der Burg waren.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
36 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Steve Ostein am 6. Januar 2006
Edition: StandardPlattform: PC
Age of Empires 3 ist der neueste Spross der AoE-Serie und der Nachfolger des preisgekrönten und allseits beliebten AoE 2, daß damals spielerisch das Echtzeit-Genre vom simplen Speed-Klicken hin zu richtiger Strategie weiterführte. So war es nicht mehr nur wichtig, schnellstmöglich viele Einheiten auszubilden und auf den Gegner zu werfen, sondern ein geschicktes Aufbauen eines Wirtschaftsnetzes und eine gute Defensive waren in AoE2 unerlässlich, um nicht unterzugehen.
Diese Dinge finden sich in AoE3 natürlich wieder, es spielt sich weiterhin viel langsamer als beispielsweise Warcraft 3 oder Command and Conquer, und es ist weiterhin aussschlaggebend, sich Ressourcen zu sichern und auch zu verteidigen. Erst muss eine funktionierende und gut befestigte Siedlung aufgebaut werden, bevor man ans Angreifen denkt, ansonsten geht einem im späteren Verlauf schnell die Luft aus. AoE3 ergänzt diese Dinge durch einige neue Elemente, z.B. gibt es Handelsrouten und daran gelegene Handelsposten, die wahlweise Rohstoffe oder Erfahrung generieren. Dies simuliert die enorme Wichtigkeit des Postkutschentransports und (im späteren Verlauf) der Eisenbahn bei der Besiedlung Amerikas und ist ein neues, spannendes spielerisches Element, daß zu harten Scharmützeln führt. Die Erfahrungspunkte können dann für ein weiteres neues Konzept genutzt werden - den Aufbau der Heimatstadt. Aus diesen in der "alten Welt" gelegenen Städten gibt es nämlich in regelmäßigen Abständen Warenlieferung, die - je nach Ausbaustufe - mehr oder weniger bieten, von großen Rohstoffmengen bis hin zu militärischen Einheiten oder wissenschaftlichen Neuerungen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden

Plattform: PC | Version: Standard