3 Angebote ab EUR 219,00

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

HP MicroServer N36L Athlon2 1,3GHZ DualCore 1x 1GB 1x 250GB NHP SATA 150W HPS


Erhältlich bei diesen Anbietern.
2 neu ab EUR 226,40 1 gebraucht ab EUR 219,00
  • 633724-421
Weitere Produktdetails

Hinweise und Aktionen

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.

  • Geschenk gesucht? Amazon.de Gutscheine: Einfach millionenfache Auswahl schenken. Mit Ihrem Foto oder Amazon Motiv. Per E-Mail, zum Ausdrucken, per Post. Mehr dazu.


Produktinformationen

Technische Details
MarkeHewlett-Packard
Artikelgewicht6 Kg
Produktabmessungen26 x 21 x 26,7 cm
Modellnummer633724-421
Prozessoranzahl2
Computer Speicher ArtDDR3 SDRAM
Anzahl USB 2.0 Schnittstellen7
Watt200 Watt
  
Zusätzliche Produktinformationen
ASINB004FPOLCO
Amazon Bestseller-Rang
Produktgewicht inkl. Verpackung8 Kg
Im Angebot von Amazon.de seit9. Dezember 2010
  
Amazon.de Rückgabegarantie
Unsere freiwillige Amazon.de Rückgabegarantie: Unabhängig von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht können Sie sämtliche Produkte, die von Amazon.de direkt versandt werden, innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt der Ware an Amazon.de zurückgeben, sofern die Ware vollständig ist und sich in ungebrauchtem und unbeschädigtem Zustand befindet. Weiteres finden Sie unter Rücksendedetails.
 

Produktbeschreibungen

HP MicroServ N36L Athlon2 1,3GHZ 1x1GB

In Ihrem Unternehmen gibt es verschiedene Versionen von Dateien, und es stellt eine Herausforderung dar, die Kontrolle über die Dokumentversionen zu bewahren - es gibt keinen zentralen Datenspeicher. Sie müssen die Kommunikation und die Arbeitsabläufe für Mitarbeiter oder Kunden verbessern. Sie möchten sicherstellen, dass Sie vorhandene Computer und Büroausstattung optimal nutzen. Der HP ProLiant MicroServer ist ein Allzweckserver, der als Plattform dienen kann, um Ihre geschäftlichen Daten zu organisieren und zu schützen, eine effektive Kommunikation mit Kunden zu gestatten und die vorhandene Büroausstattung und verfügbare Ressourcen optimal zu nutzen. Der HP MicroServer ist ein kostengünstiger Einstiegsserver für Unternehmen mit weniger als 10 Clients, der für ein neues Maß an Produktivität und Effizienz in Ihrem Unternehmen sorgt.


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
9
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 12 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von QLink am 7. Juli 2011
Verwende den N36L in Verbindung mit Windows Home Server 2011 und XBMC.
Läuft 1A, kann auch nicht über die Geräuschkulisse klagen, klar gehts leiser, aber die Lautstärke ist keinesfalls als störend zu bezeichnen. wers wirklich leiser haben will kann ja den gehäuselüfter gegen einen langsameren tauschen, gibt dazu auch anleitung im netz...

kann den server uneingeschränkt empfehlen, gibt imho derzeit wenig die genausoviel leistung für das geld bieten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jochen Förster am 22. Juni 2011
Ich nutze das Gerät unter FreeNAS als NAS und kleinen Webserver.
Das System ließ sich ohne jegliche Probleme installieren. Die Installation erfolgte auf einen 16GB USB-Stick, welcher auf den internen, ja, genau, internen USB-Steckplatz gesteckt werden kann. Die erweiterten Energieoptionen funktionieren tadellos und das System taktet sich bei wenig Arbeit auf bis zu 100MHz herunter.
Der Stromverbrauch liegt dann mit einer Green HDD von Samsung bei ca. 25W. Bei Last geht der Verbrauch auf bis zu ca. 35W.
Schön ist auch die Möglichkeit, ein DVD-Laufwerk einzubauen. Ein extra SATA-Port ist dafür auf dem Board vorhanden.

Positiv:
- Läuft ohne zu mucken mit so ziemlich jedem Betriebssystem
- Ordentliche Vielfalt an Anschlüssen
- RemoteCard erhältlich (sogar im Vergleich einigermaßen günstig)
- ECC-Ram verwendbar und schon eingebaut
- Platz für DVD-Laufwerk
- Geringer Stromverbrauch aber dennoch wesentlich mehr Leistung als bei Atom-Systemen
- Nicht mit Microsoft Betriebssystem versehen und dadurch keine verstümmelte Hardware

An sich ein sehr schönes Gerät, aber folgende negative Punkte möchte ich doch erwähnen:
- Stromanschluss für DVD ist in alter (IDE) Ausführung angelegt und kein Adapter liegt bei (wie passt das zum vorgesehenen SATA-Anschluss?)
- Relativ laut: Lüfter regelt nicht selbsttätig herunter.
- HDD-Buchten etwas schwer zu öffnen und HDDs müssen umständlich in Einschübe eingeschraubt werden (das können andere besser und einfacher)
9 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Horst Schwab am 22. Juli 2011
Habe mir den HP N36L im Januar 2011 als "kleinen Server" für mein Unternehmen zugelegt. Da wir nur wenige Mitarbeiter sind, waren die Auswahlkriterien einfach: klein, leise, sparsam, günstig, mit ECC-Speicher und einfach zu wechselnde Festplatten- diese Anforderungen sollte er erfüllen.
Unter Linux CentOS und jetzt unter Windows SBS 2008 (jetzt mit 8GB Ram) läuft der Kleine absolut zuverlässig. Die Performance ist absolut ausreichend (es werden von mehreren Mitarbeiter permanent Dateien mit bis zu 20MB geladen, Mails, Kalender und SharePoint, VPN, und Intranet-WIKI genutzt). Mit 2x4GB Ram und 4 HDs liegt der durchschnittliche Verbrauch bei gerade einmal 38W (im Betrieb).
Es gibt natürlich viele andere Geräte welche leiser, sparsamer oder schneller sind. Keiner von dieser vereint aber so gelungen die Attribute: Linux-/Windowsfähig, Sparsam, ECC-Speicher, Erweiterbar (RAM, HDs) und Zuverlässig.
Ein Zwerg welcher für den Dauereinsatz geschaffen, alle Erwartungen übertroffen hat.
Egal ob für die Familie, ein Einzel- oder Kleinunternehmen- für diesen Preis kriegt man kein vergleichbares Produkt.

Absolut Empfehlenswert
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian Peters am 19. März 2013
Die letzten Jahre hatte ich in meinem Homenetz mehrere NAS-Systeme von verschiedenen Herstellern (Buffalo, Netgear, Synology). Keiner der NAS-Systeme hat mich wirklich überzeugt. Ich wollte ein NAS-System für unter 200,- € mit möglichst vielen Bays. Die oben genannten Systeme haben maximal 2 Bays, was mir definitiv zu wenig war.

Ich habe den Proliant in der 1,3 GHz Version mit 8 GB Hauptspeicher für unter 200,- € (inkl. Tastatur und Maus) bekommen und bin schlichtum begeistert. Was HP für dieses Geld bietet ist schon bewunderswert. Es sind die Kleinigkeiten die mich haben schmunzeln lassen. So sind z.B. in der Fronttür nicht nur die Befestigungsschrauben für Festplatten und CD-Rom angebracht, sondern auch noch der dazu passende Schlüssel. Wenn man jetzt meint HP hätte dort 16 Festplattenschrauben (für max. 4 HDs) und 4 Schrauben für das CD-Rom untergebracht, der wird eines Besseren belehrt. 24 Festplatttenschrauben befinden sich dort - so kann auch ruhig mal eine verloren gehen. Für das CD-Rom gibt es 4 Spezialschrauben mit dickeren Köpfen, da diese in einer Schiene einrasten und dadurch ohne Werkzeug montiert und demontiert werden kann.

Ich habe auf der Maschine Win7 installiert und kein Linux. Als Mediaserver habe ich mich schließlich für den Nero Media Home entschieden. Nachdem ich schon viel Erfahrung mit anderen Medien-Server hatte, muss ich sagen das der Nero für ein Windows-System, für mich, die optimale Lösung ist. Er spielt einfach alles ab. Was will ich mehr?

Der geringe Stromverbrauch, die kompakten Maße, die Verarbeitungsqualität und die 4 HD-Ports machen den kleinen Proliant für mich zum idealen Homeserver.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen