In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Micro auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Micro
 
 

Micro [Kindle Edition]

Michael Crichton , Richard Preston
3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (20 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 5,34 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 5,34  
Gebundene Ausgabe EUR 6,42  
Taschenbuch EUR 5,62  
Audio CD, Audiobook, Ungekürzte Ausgabe EUR 17,76  

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Praise for Michael Crichton: 'One of the most ingenious, inventive thriller writers around ! Prey sees him doing what he does best -- taking the very latest scientific advances and showing us their potentially terrifying underbelly. Another high-concept treat ! written in consummate page-turning style' Observer 'This is Crichton on top form, preying on our fears about new technology and convincing us that we aren't half as afraid as we should be' The Times on Prey 'Mixing cutting-edge science with thrills and spills, this is classic Crichton' Daily Mirror on Prey 'A satirical black-comedy thriller! Crichton writes likes Tom Wolfe on speed! completely brilliant! Crichton's treatise on how breakthroughs in genetic science have been hijacked by science is anything but dull! top form' Daily Mail on Next 'The pages whip by. Does exactly what you want the prose in a thriller to do' Telegraph on State of Fear

Pressestimmen

Praise for Michael Crichton: 'One of the most ingenious, inventive thriller writers around ... Prey sees him doing what he does best - taking the very latest scientific advances and showing us their potentially terrifying underbelly. Another high-concept treat ... written in consummate page-turning style' Observer 'This is Crichton on top form, preying on our fears about new technology and convincing us that we aren't half as afraid as we should be' The Times on Prey 'Mixing cutting-edge science with thrills and spills, this is classic Crichton' Daily Mirror on Prey 'A satirical black-comedy thriller... Crichton writes likes Tom Wolfe on speed... completely brilliant... Crichton's treatise on how breakthroughs in genetic science have been hijacked by science is anything but dull... top form' Daily Mail on Next 'The pages whip by. Does exactly what you want the prose in a thriller to do' Telegraph on State of Fear

Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Deja vu 15. Januar 2012
Von Kingman
Format:Taschenbuch
Crichton und Preston legen einen spannenden Thriller vor, dem man nicht anmerkt, dass Preston sich in dem Korsett eines von Crichton begonnenen Romans bewegen, aber dieses Korsett eben auch ausfüllen musste. Das Buch liest sich wie aus einem Guss, ein Bruch in der Story war für mich nicht erkennbar.
Die Story allerdings ist für Crichton-Leser nicht ganz neu, wer Timeline gelesen hat, wird Parallelen erkennen: Eine neue Technologie ermöglicht den Zugang zu einer völlig anderen "Welt" (Timeline: Zeit), eine Gruppe junger Forscher ist plötzlich darin gefangen und muss sich einer feindlichen Umwelt erwehren, was durch intervenierende Konzerninteressen zusätzlich erschwert wird. Für diese Parallelen ziehe ich einen Punkt ab.
Bei Micro spielen die Naturwissenschaften eine zentrale Rolle, man hat es mit diversen "-ologien" zu tun. Für jedes Getier gibt es eigene Gattungsbezeichnungen, die ausführlich und lehrreich erläutert werden, die aber auch spannend in die Story eingebaut sind. Ähnlich wie in Timeline überlebt längst nicht jeder der Protagonisten die Geschichte und das Ableben ist gelegentlich durchaus unappetitlich, auch wenn es das gerade eben nicht ist.
Trotz der erwähnten Parallelen fühlte ich mich gut unterhalten und habe einige Bio-Kenntnisse aufgefrischt. Das Englisch von Crichton/Preston ist nicht besonders prätentiös, so dass sich das Buch gut lesen lässt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Numquam Obliviscemur Michaelis Crichtonis 21. Dezember 2011
Format:Gebundene Ausgabe
I was very happy when I saw that Richard Preston wrote Michaels novel to finish, sadly post mortem.
And I think he did a swell job!
Since "Jurassic Park", there wasn`t a Crichton this adventurous, this swashbuckling.
The fact that it was written by two authors, is clearly noticable if you know Circhtons bibliography.
People die all of a sudden and in general there are quite a few unpredictable turns in the plot.
Not that Michael Crichton wasn`t capable of constructing the unpredictable, he just did it in another way.
The combination of the two different styles is very well accomplished and deliveres a fun thrillride of a book.
Another aspect which makes this book unique is that it dares to be naiv in it`s storyline, in being adventuresome and entertaining
and also contain Crichtons vintage way of combining highly complex technical issues with amazingly suspenseful thriller writing.
Even though it can probably be counted as one of Crichtons novels, which are not really suitable for a motion picture adaption
and work better on the page than on screen (like "Congo"), it is nevertheless a great novel with a lot of suspense and, as all his works, very instructive.
As Richard Preston totaly correct stated in this book: "Don`t forget Michael Crichton"!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3.0 von 5 Sternen 10 kleine Studilein 13. Juni 2014
Format:Kindle Edition
Mal gleich vorweg: Daß es physikalischer Mumpitz ist, darf man einem SF nie nie nie vorwerfen. Hauptsache, es ist selbstkonsistent, und da kann man nicht meckern - die Autoren stellen Regeln auf und halten sich daran. Schon eher möchte ich nörgeln, daß keine wirkliche Spannung aufkommt und die Figuren doch etwas klischeehaft rüberkommen. Und absolut unverzeihlich ist, daß den Vore-Fans (bzw. noch Perverseren :-) kein Fanservice geboten wird. Was wären da für Spider-Bondage-Szenen naheliegend gewesen :-) Typischer Amifraß, sättigt den Lesehunger routiniert, aber mit leeren Kalorien. Schade, Crichton hätte einen schöneren Grabstein verdient. ***
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Packend und unterhaltsam 6. April 2014
Von Jay-Jay
Format:Taschenbuch
Wie sieht die Welt aus, wenn man selbst nur einen halben Zentimeter groß ist? Die Antwort darauf liefert Michael Crichtons "Micro" auf sehr unterhaltsame Art und Weise. Ich habe das Buch regelrecht verschlungen. Es ist trotz der vielen Fachbegriffe aus der Biologie einfach geschrieben und liest sich wie ein Film.

Besonders gut gefallen hat mir neben dem Überlebenskampf der sieben Studenten, dass Crishton (bzw. Preston) viele interessante, fast philosophische Fragestellungen in Hinsicht auf den Umgang von Menschen mit ihrem Lebensraum aufwirft. Die Erkenntnis, dass Insekten Fähigkeiten und Ausstattungen haben, von denen wir Menschen nur träumen können, und dass sie uns nur deshalb unterlegen sind, weil sie so klein sind, finde ich faszinierend.

Außerdem finde ich die These des Buches interessant, dass die Natur nicht uns braucht, sondern wir die Natur. Die Natur kommt auch gut ohne uns Menschen klar und regenriert sich rasch. Deshalb ist es eigentlich falsch, wenn wir von "Umweltschutz" sprechen, im Grunde meinen wir die Erhaltung unseres Lebensraumes.

Insgesamt finde ich, dass das Buch gut recherchiert ist und die Erlebnisse in der Mikro-Welt glaubhaft dargestellt sind. Allerdings gibt es auch viele Stellen, die unglaubwürdig und konstruiert wirken, aber dafür ist es halt auch Fiktion. Gegen Ende hin lässt das Buch für meinen Geschmack etwas nach, da wird die Handlung zunehmend unglaubwürdig. Dafür sind die ersten zwei Drittel umso besser, ich habe selten ein Buch so schnell gelesen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen joah, ganz gut 3. Januar 2014
Von Kathi
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
zum 2. Mal gekauft (-im USA-urlaub das 1. Mal gekauft und gelesen) allerdings diesmal als Geschenk , weil wir es gut und interessant fanden; besonders, weil wir selbst an bestimmten Locations waren und mit manchen Namen auch etwas anfangen konnten und eben auch medizinisch/wissenschaftlichen Backround) noch dazu wer etwas Thriller/Horror/Psycho/Action/Phantasy mag...etwas abgedreht und bis man den Bezug zu den Handlungen bekommt dauert es etwas, aber durchaus unterhaltsam-nichts überragendes, aber mal was anderes!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?
Waren diese Rezensionen hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.
Die neuesten Kundenrezensionen
3.0 von 5 Sternen immer noch nicht gelesen
Im Gegensatz zu anderen Büchern des Autors fasziniert mich dieses Buch einfach nicht. Es war schon 2x mit in Urlaub, aber es wurde nicht gelesen. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von der Tempelhofer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Michael Crichton at his best...
eine typische Geschichte wie ich sie als Science Fiction erwarte - ausgehend von einer nicht zu unwahrscheinlichen Annahme entwickelt sich eine spannende Geschichte mit... Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Klaus Meissner veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Suuuuper Buch
Süchtig nach mehr....Krieg nicht genug von Crichton
Tolles Buch, spannende Handlung, tolle Protagonisten, einfaches Englisch, auf Kindle schnell Wörter nachgeschaut.
Vor 13 Monaten von äneas veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Oberflächliche Geschichte
Sehr vorhersehbare Geschichte, voller inhaltlicher Fehler. Wenn bereits die ganze Grundidee physikalisch nicht möglich ist, sollte man wenigstens 1-2 Details sinnvoll... Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von Dr. Azrael Tod veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen total fesselnd!
Von der ersten Seite an spannend und trotz vielen technischen, biologischen und chemischen Beschreibungen einfach zu lesen. Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von Michael Staudinger veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Erstklassig!
Ich habe alle Bücher von Michael Crichton gelesen und dieses gehört sicherlich zu den Besten! Wer Timeline mochte, wird auch dieses Buch verschlingen. Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von Helmut L veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen spannend
Die Geschichte ist spannend und wird sehr gut erzählt.
Das lesen macht Spaß von Anfang bis Ende.
(Das Buch wurde in Englisch gekauft)
Vor 16 Monaten von Julia veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Thank you!
I am sorry that I bought the wrong book, can I send back to you? Please send me the post address.
Vor 20 Monaten von weilie veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Last Rights
The story is clearly Crichton, but it lacks his tongue in cheek humour and irony. It would make a fine B-Movie, where they re-write the whole affair in any case and rely on... Lesen Sie weiter...
Vor 20 Monaten von Jamie V. veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Absolute rubbish!
I'm not in the least surprised Michael Crichton never finished this - it is truly awful and not worthy of him at all!
1
Vor 22 Monaten von lucyb veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden