Jetzt eintauschen
und EUR 6,80 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Michael Freemans Kunst der perfekten Belichtung - Der Schlüssel zu brillanten Bildern (Digital fotografieren) [Taschenbuch]

Michael Freeman
3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Kurzbeschreibung

1. Juli 2009 Digital fotografieren
Belichtung ist das trügerisch einfache Konzept im Kern der Fotografie, das für ehrgeizige Amateur- und Profifotografen schon immer ein faszinierendes Thema war.
Neue Entwicklungen in der Digitaltechnik haben die Möglichkeiten der Belichtungsmanipulation verändert und zwangen die Fotografen dazu, darüber nachzudenken, was sich mit dem Verständnis für die Variablen Blende, ISO und Zeit erreichen lässt.
Michael Freeman führt Sie in diesem Buch klar und leicht verständlich mit einzigartigen Illustrationen zu Arbeitsablauf, Histogrammen und deutlichen Beispielen durch diesen schwierigen und schnelllebigen Bereich, um die Feinheiten des Motivs zu erforschen und Ihnen ein zuversichtliches Fotografieren zu ermöglichen. Den Blick auf Details erhalten Sie über eine verknüpfte Internetadresse, auf der Sie die im Buch besprochenen feinen Details klar und deutlich auf Ihrem Bildschirm sehen können.


Für mehr Freude am Fotografieren: die Techniken der Profis und die Geheimnisse außergewöhnlicher Bilder

  • Freeman zeigt mit Entscheidungsdiagrammen den Weg zur perfekten Belichtung. Lernen Sie, eine Aufnahmeszene zu lesen.
  • Zwölf Lösungen zum Umgang mit jeder Belichtungssituation, entstanden und verfeinert in Jahren professioneller Erfahrung.
  • Für ambitionierte Fotografen, die wissen wollen, wie sie die Stimmung und das Wesentliche des Augenblicks fotografieren können, genau das richtige Buch!
  • Seite für Seite faszinierende Beispielbilder!



Michael Freeman, international renommierter Fotograf und beliebter Buchautor, hat sich auf Reisen, Architektur und asiatische Kunst spezialisiert. Weithin bekannt ist er für seine Sachkenntnis bei Spezialeffekten. Er war über viele Jahre der führende Fotograf der Zeitschrift Smithsonian und hat für Time-Life Book und National Geographic gearbeitet. Michael Freeman hat mehr als 20 Bücher über Fotografie verfasst, darunter auch den extrem erfolgreichen Bestseller Digital fotografieren.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s



Produktinformation

  • Taschenbuch: 192 Seiten
  • Verlag: Markt+Technik Verlag; Auflage: 1 (1. Juli 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3827244358
  • ISBN-13: 978-3827244352
  • Größe und/oder Gewicht: 25,8 x 22,6 x 1,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 186.543 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Michael Freeman, international renommierter Fotograf und beliebter Buchautor, war über viele Jahre der führende Fotograf der Zeitschrift Smithsonia und arbeitet regelmäßig für Time-Life Book, Reader's Digest und die BBC. Am liebsten widmet er sich der Reisereportage, Architekturfotografie und Fotos mit Spezialeffekten. Er hat für Time-Life in Südostasien fotografiert und mehrere Bücher über diesen Teil der Welt geschrieben.
Insgesamt hat Freeman über zwanzig Fotobücher verfasst, die weltweit eine Auflage von über einer Million Exemplare erreicht hat. Seine Arbeiten finden sich darüber hinaus auf der Website von Smithsonia.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Michael Freeman, international renommierter Fotograf und beliebter Buchautor, war über viele Jahre der führende Fotograf der Zeitschrift Smithsonia und arbeitet regelmäßig für Time-Life Book, Reader's Digest und die BBC. Am liebsten widmet er sich der Reisereportage, Architekturfotografie und Fotos mit Spezialeffekten. Er hat für Time-Life in Südostasien fotografiert und mehrere Bücher über diesen Teil der Welt geschrieben.
Insgesamt hat Freeman über zwanzig Fotobücher verfasst, die weltweit eine Auflage von über einer Million Exemplare erreicht hat. Seine Arbeiten finden sich darüber hinaus auf der Website von Smithsonia.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Vom Automaten übersetzt? Schade! 10. Januar 2010
Format:Taschenbuch
Ich kann mich meinem "Vorredner" nur anschließen, muss aber den Hinweis auf die "lieblose" Übersetzung bestätigen bzw. verstärken: Ich vermute, das laut Klappentext erst 2009 im englischen Original erschienene Buch wurde von einem automatischen Übersetzungsprogramm ins Deutsche übertragen und in einem miserabel arbeitenden Lektorat "durchgewinkt", ohne dass auch nur eine Seite komplett zur Kontrolle gegengelesen wurde. Man kann aus den fehlerhaften deutschen Passagen quasi den englischen Originaltext erahnen...
Leider wertet so die schlechte Übersetzungsqualität den sicherlich lesenswerten Inhalt und die mit Akribie gesammelten und didaktisch sicher wertvollen Bildbeispiele ab. Ich werde mir jedenfalls gleich mal hier die englische Originalausgabe bestellten!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Trotz kleiner Einschränkungen empfehlenswert 10. November 2009
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Etwas weniger überzeugend als andere Bücher Michael Freemans, wie etwa "Der fotografische Blick", aber dennoch eine umfassende und interessante Einleitung zum Thema Belichtung. Gewohnt gut bebildert und gestaltet, nur geringe und wohl schwer zu vermeidende Überschneidungen mit anderen Werken des Autors, jedoch leider etwas lieblose deutsche Übersetzung und überdurchschnittlich viele Druckfehler - das passt nicht so ganz zum inhaltlich thematisierten Streben nach Perfektion. Trotzdem insgesamt auf alle Fälle empfehlenswert.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von eckinator
Format:Taschenbuch
0. Gekauft habe ich das Buch aufgrund einer Rezension/Empfehlung in der ZEIT - in Zukunft werde ich auch die dort empfohlenen Bücher wohl erst probelesen müssen... ich habe mir alles, was an Wissen für mich nützlich war, aus dem Buch herausgezogen und nun macht sich über den Rest und das Drumherum doch Enttäuschung breit:

1. Die Verdeutschlichung verdirbt einem die Freude am Buch, wenn man auch nur einen Funken Englisch beherrscht - wenn "to finish the job" mit "den Job zu beenden" übersetzt wird, weiß man sicher, dass der Üb-Ersetzer genau das getan hat: Wort für Wort ersetzt und selbst das muss er noch üben - lieber Mike Schelhorn, lesen und verinnerlichen Sie doch bitte einmal das Buch "Übersetzen. Ein Vademecum" von Judith Macheiner.

2. Irgendwie beschleicht mich beim Lesen immer das Gefühl, der Autor wollte ein viel zu breites Publikum mit dem Buch erreichen - alles wird irgendwie mal angesprochen, irgendwie einsteigertauglich breitgetreten und dann doch irgendwie wieder mit Fachbegriffen zerfaselt an den engagierten Amateur gerichtet, ohne wirklich zu vertiefen. Nebenbei wird verkündet, dass es ja Photographen gebe, die den Einsatz des Zonensystems in der Digitalphotographie anders und unzeitgemäß und mithin falsch sehen würden. Sowas ist peinlich und muss nicht - oder zumindest argumentativ gut untermauert - sein. Dann doch bitte eher eine klare Ausrichtung, kein Buch mit Illustrationen sowohl mit Profi-DSLRs als auch mit Point&Shoots ohne sinnstiftende Belichtungssteuerung, keine z.B. HDR "mal irgendwie angeschnitten"-Absätze. Für das Gebotene ist das Buch auf jeden Fall zu teuer.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar