Gebraucht kaufen
EUR 5,72
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Michael Freemans FotoScout - Planung, Ideen und Tipps für die Kameratasche (Digital fotografieren) Taschenbuch – 1. April 2010


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 1,94 EUR 0,94
3 neu ab EUR 1,94 5 gebraucht ab EUR 0,94

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 192 Seiten
  • Verlag: Markt+Technik Verlag; Auflage: 1 (1. April 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3827245729
  • ISBN-13: 978-3827245724
  • Größe und/oder Gewicht: 11,6 x 1,7 x 15,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 480.332 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Michael Freeman, international renommierter Fotograf und beliebter Buchautor, war über viele Jahre der führende Fotograf der Zeitschrift Smithsonia und arbeitet regelmäßig für Time-Life Book, Reader's Digest und die BBC. Am liebsten widmet er sich der Reisereportage, Architekturfotografie und Fotos mit Spezialeffekten. Er hat für Time-Life in Südostasien fotografiert und mehrere Bücher über diesen Teil der Welt geschrieben.
Insgesamt hat Freeman über zwanzig Fotobücher verfasst, die weltweit eine Auflage von über einer Million Exemplare erreicht hat. Seine Arbeiten finden sich darüber hinaus auf der Website von Smithsonia.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Michael Freeman, international renommierter Fotograf und beliebter Buchautor, war über viele Jahre der führende Fotograf der Zeitschrift Smithsonia und arbeitet regelmäßig für Time-Life Book, Reader's Digest und die BBC. Am liebsten widmet er sich der Reisereportage, Architekturfotografie und Fotos mit Spezialeffekten. Er hat für Time-Life in Südostasien fotografiert und mehrere Bücher über diesen Teil der Welt geschrieben.
Insgesamt hat Freeman über zwanzig Fotobücher verfasst, die weltweit eine Auflage von über einer Million Exemplare erreicht hat. Seine Arbeiten finden sich darüber hinaus auf der Website von Smithsonia.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Locutus12345 am 21. März 2014
Format: Taschenbuch
Ich habe dieses Buch geschenkt bekommen und daher bin ich froh, daß ich kein Geld dafür ausgegeben habe. Warum hier einige positive Rezessionen vorhanden sind, kann ich nicht ganz nachvollziehen, denn ich habe selten ein Buch über Fotografie gelesen, in dem weniger Fundiertes und mehr Offensichtliches steht.

Jeder, der nur 5 Minuten nachdenkt oder sich 1-2 Internet-Seiten durchliest, ist weiter.

Kostprobe gefällig?
"3 extreme Umwelteinflüsse können die Funktionsweise der Kamera stören: Kälte, Hitze/Staub und Wasser."
Also erstens sind das in meinen Augen 4 und nicht 3 - und darüber hinaus ist es je nach Kamera sehr unterschiedlich, wie anfällig eine Kamera jeweils dagegen ist. Was ist aber mit Sand? Was mit Luftfeuchtigkeit? Darüber hinaus ist in meinen Augen der größte "Umwelteinfluss" die Beschädigung von Kamera oder Objektiv durch Stürze, Fallenlassen oder Anschlagen an Mauern, Felsen, Geländer, o. ä.

Der Autor ergötzt sich in völligen allgemeinen Aussagen, wonach z. B. das Wetter ständig im Auge behalten werden soll (Ach?), gibt (überflüssige) Tipps zuhauf: Wenn man bei einem Gottesdienst fotografieren möchte, soll man vorher schauen, was man fotografieren darf. "Es gibt immer jemanden, den man fragen kann."

Oder:

"Steht die Sonne im Rücken des Fotografen und fällt das Licht direkt auf das Aufnahmeobjekt, handelt es sich um Frontallicht."

Oder

"Es kann eigentlich nur gut sein, bei einer Schiffsreise oder Bootsfahrt die Kamera dabei zu haben."

Ich frage mich bei solchem Bla-bla wo der Mehrwert in diesem Buch stecken soll.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von xxx am 14. Februar 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Es ist mir absolut schleierhaft, wie diese guten Rezensionen hier zustande gekommen sind (ein Schelm, der Böses dabei denkt). Ich bin nur froh, dass ich das Ding 2nd hand für 3 Euro gekauft habe und nicht mal das ist es wert.

Die Informationen in diesem Büchlein sind dermaßen allgemein gehalten bzw. geben Basiswissen eines jeden Hobby-Fotografen wieder. Teilweise sind die Information schlichtweg Falsch!
Z.B. die Karte im Kapitel Klima und Licht: Zufällig war ich letztes Jahr in Namibia... auf der Karte von Herrn Freeman ist dieses Land als Tropisch mit starken Regenfällen klassifiziert!!! De fakto hat es dort letztes Jahr fast gar nicht geregnet und ansonsten hat es arides Klima und ist subtropisch, Savanne, Steppe, Wüste, trocken!
Die Kapitelüberschriften sind nicht richtig untergliedert und verwirren. Denn die nächste Überschriftz nach "Klima und Licht" heisst "Licht in den Tropen", sollte eigentlich ein Unterkapitel sein. Die Information ist einfach nur lächerlich: "Tropische Feuchte... Fotoausrüstung: Die große Hitze und Luftfeuchtigkeit sind zerstörerisch. Die starken Regenfälle erfordern einen guten Schutz. Punkt Aus Ende. Nächstes Kapitel "Licht und trockenes Klima". Aha, hier stehen die Sahara und Namibia - einige Seiten weiter vorne noch unter tropischem Klima, jetzt richtig als Steppe. Tipp: "Fotoausrüstung muss immer vor Staub geschützt werden." Eigentlich klar in einem trockenen afrikanischen Land. Tipp: "Beleuchtung: Intensives Sonnenlicht, blauer Himmel. Frühmorgens und nachmittags ist die beste Zeit, um draußen zu fotografieren. Fotoausrüstung: extreme Hitze und Staub.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von maguwe am 11. Oktober 2010
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Michael Freeman ist hier ein wirklich interessantes Buch gelungen, welches sich insbesondere im Bereich Zubehör wohltuend nicht nur an "Profis" wendet. Nach einer kurzen Einführung findet man Tipps zur grundlegenden Ausstattung und den Rat, das Equipment immer an die eigenen Bedürfnisse und Ziele anzupassen.

Danach folgen Hinweise und Tipps zu besteimmten Situationen, jeweils zusammengefasst auf einer Doppelseite und mit wirklich schönen, aber durch das Buchformat bedingt recht kleinen Beispielfotos. Der Schreibstil ist locker und verständlich, kein umschweifendes Ausholen oder Ähnliches.

Erfahrene Fotografen werden nicht unbedingt viel wirklich neues entdecken, aber es schadet ja auch nicht, Dinge wieder ins Gedächtnis zu rufen und mal zu wiederholen... :-)

Insgesamt überzeugt das Buch neben dem praktischen Format für die Fototasche durch einen gute Themenauswahl und wirklich nützliche Hinweise. Vielleicht nicht unbedingt ein Buch, welches man unbedingt haben MUSS, aber auch vor dem Hintergrund des wirklich angemessenen Preises ein guter Allrounder.

Wer mehr zu bestimmten Themen sucht, wird mit spezialisierten Büchern sicherlich glücklicher, mir hat dieses Buch aber sehr gut gefallen, da es ein recht breites Spektrum insbesondere im Bereich Reisefotografie abdeckt, ohne dabei oberflächlich zu sein.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Regina Károlyi (Media-Mania) TOP 500 REZENSENT am 13. Juni 2010
Format: Taschenbuch
Ein kompaktes, leichtgewichtiges Handbuch, das über so ziemlich alle denkbaren Herausforderungen und Probleme aufklärt, die dem Hobbyfotografen unterwegs begegnen können - wer hätte sich das noch nie gewünscht? Michael Freeman fasst die erforderlichen Kenntnisse in einem absolut fotorucksacktauglichen Buch zusammen. Klein, recht unscheinbar und, wie erwähnt, kompakt tritt es auf, doch sobald ein begeisterter Hobbyfotograf darin blättert, resultiert Begeisterung: Hier werden in der Tat fast alle Fragen beantwortet, die sich unterwegs stellen können.
Wanderstab und Einbeinstativ in Einem, die Planung für eine längere Radtour mit Foto-Einsätzen, das Problem von Lichtern in der Stadt - meist künstlich und störanfällig -, die perfekte Inszenierung von Landschaften, Denkmälern, Tieren, Menschen und anderen Motiven; in diesem Buch fehlt kaum eine denkbare Situation, über die man sich vor Ort nicht gern noch einmal kurz und bündig aufklären würde, zumal auch der rechtliche Aspekt nicht zu kurz kommt.
Manches nimmt sich wie ein klassischer Fotolehrgang aus, andererseits geht Freeman auch auf Details ein, die lediglich Fortgeschrittene interessieren. So ergibt sich eine recht weit gestreute Zielgruppe. Grundsätzlich dürfte eine Spiegelreflexkamera jedoch Grundvoraussetzung für die optimale Nutzung des Buches sein.

Ein bis zwei Doppelseiten pro Thema, von vielen hochwertigen Bildern unterstützt, geben dem Leser üppiges Wissen an die Hand, das er vor Ort nutzen kann oder auch zur Vorbereitung einer Fototour. Am besten hat er es immer dabei, denn es passt nun mal, wie der Untertitel verspricht, problemlos in Kameratasche oder -rucksack. Eine tolle Buchidee, gut umgesetzt!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen