Menge:1
Mezmerize ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von My_Worldwide_Market
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Schrumpffolie wurde erneuert, kein sichtbarer Schaden an der Disk oder Booklet, Jewelcase kann kleine Schoenheitsfehler haben. Aktivierungscodes für Online-Inhalt fehlen.  Postlaufzeit 8-21 Tage.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 6,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Mezmerize
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Mezmerize Import

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.

177 Kundenrezensionen

Preis: EUR 5,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
51 neu ab EUR 3,66 16 gebraucht ab EUR 2,08

3f12
Sony Entertainment Shop
Mehr von Sony finden Sie im Sony Entertainment Shop unterteilt nach Filmen, Games und Musik. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Mezmerize + Hypnotize + Toxicity
Preis für alle drei: EUR 17,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (17. Mai 2005)
  • Erscheinungsdatum: 17. Mai 2005
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Import
  • Label: American Recordings / Columbia (Sony BMG)
  • ASIN: B000683IMI
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (177 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.658 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Soldier Side (Intro)
2. B.Y.O.B.
3. Revenga
4. Cigaro
5. Radio / Video
6. This Cocaine Makes Me Feel Like I'm On This Song
7. Violent Pornography
8. Question!
9. Sad Statue
10. Old School Hollywood
11. Lost In Hollywood

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

digipak - Sie bestellen:CD:System Of A Down,Mezmerize.Versand aus Deutschland.Label: Sony.Published: 2005

Amazon.de

Die Herren von SOAD schütteln sich auf Mesmerize pro Song mehr Ideen aus den armenischen Ärmeln als die meisten Bands in ihrem Gesamtwerk. Dabei gibt es auch noch viel zu Lachen, ordentlich Systemkritik und unglaubliche musikalische Meisterleistungen an den Instrumenten. Seit Zappa selig ist diese Kombination nicht mehr vernommen worden.

Der Albumtitel ist nicht schlecht gewählt, denn die Band hält einen tatsächlich gebannt vor den Boxen fest, voller Neugier, was für ein schräger Break ihnen als nächster einfällt. Das zart gezupfte Intro „Soldier Side“ lässt einen die brachiale Gewalt vom folgenden „B.Y.O.B“ um so heftiger spüren, die Kombination von Brachial-Metal und Chanson bekommen SOAD bei „Radio/Video“ bruchlos auf die Reihe, und der extrem böse Text zu „Violent Pornography“ wird mit einem hymnischen Refrain versehen, der so herrlich gar nix mit dem gesungenen Text zu tun hat. Die überbordende Kreativität der Musiker wird von Produktions-Meister Rick Rubin in ein transparentes, aber recht zurückhaltendes Soundgewand gesteckt, was die Komplexität der Musik besser zur Geltung kommen lässt.

Mit Mesmerize haben System Of A Down erneut bewiesen, daß sie in einer eigenen Klasse spielen. Der einzige Maßstab sind die Vorgänger-Alben, und die haben sie unglaublicherweise noch mal locker getoppt. -- Deborah Denzer


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

41 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dominik Eder am 1. März 2006
Format: Audio CD
Eine lange Zeit ist vergangen, seit System of A Down im Jahre 2001 ihr absolutes Mega-Album „Toxicity“ auf den Markt brachten. Abgesehen von der B-Seiten Auskopplung „Steal This Album!“ aus dem Jahre 2002 ist dies die erste wirkliche Veröffentlichung neuen Materials der Band. Vieles ist in dieser Zeit in der Politik passiert, u.a. die Terroranschläge am 11. September ´01, der Beginn des Irak-Krieges...
Glücklicherweise haben sich die Kerninhalte der Ausnahmeband nicht drastisch verändert – was aber auch bei der vorher schon geballten Energie eigentlich nur nach hinten losgehen hätte können. Die 11 Songs des Albums klingen alle frisch und der aktuellen Zeit angepasst, besitzen jedoch noch immer die unverfälschte System of A Down Mentalität. Noch stärker kommt nun das Schlagzeugspiel des genialen Drummers John Dalmayans zum Tragen – er gibt nun auch auf dem Doublebass Gas, welches er auf den vorherigen Alben nicht spielte, da er normalerweise eher auf schnelle, brutale Handakrobatik setzt.
Der größte Unterschied zu den Vorgängern sticht einem relativ schnell ins Ohr:
Daron Malakian, der Gitarrist, der schon auf den Vorgängern teilweise Serj Tankian im Gesang ergänzte, greift nun auch immer mehr ins Lead-Vocal mit ein. Seine Kreativität zeigt sich auch stark in Texten & Musik, welche zu großer Mehrheit seiner Feder entstammen. Desweiteren nimmt er auch als Co-Producer Einfluss auf die Produktion. Daron entwickelt sich mehr und mehr zum Mastermind der Band. Natürlich ist der, für den Zuhörer, auffälligste Teil der Gesang Darons. Und im Gegensatz zu vielen anderen Hörern, bin ich hiervon sehr angetan.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
61 von 69 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von R. Goldbach am 31. Mai 2005
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Eine gute Band zeichnet sich dadurch aus, dass man mehrere Platten von ihnen haben kann, ohne dass Redundanz entsteht. Ein sehr gute Band ist eine, deren Alben man blind kaufen kann. Und eine Ausnahmeband ist eine, die den Blindkauf auch noch stets mit einem Volltreffer belohnen kann. System Of A Down sind so eine Ausnahmeband. Und sie haben ja zudem noch einen besonders schweren Stand, denn was sie auf ihren bisher erschienen drei Releases schon in eine Tonne geschmissen und zu ihrem unglaublichen Soundcocktail zusammengeschüttelt haben, reicht aus um Horden von Bands da draußen mit den meist fehlenden zündenden Ideen zu versorgen. Die spannende Frage war also: können SOAD da noch einen draufsetzen? Ihrem scheinbar grenzenlosen Kosmos noch neue Aspekte abgewinnen?
Die Antwort bleibt einem die Band zuerst schuldig, stattdessen antworten sie mit einer Power, die einem den Boden unter den Füßen wegziehen könnte. "BYOB", "Revenga" und "Cigaro" fahren in Teilen ein derartiges Metal-Brett, wie man es selbst auf ihrem ungestümen Debüt noch nicht gehört hatte. Fiesestes Geschrei, Doublebass. Allergrößten Respekt sowieso vor Schlagzeug-Monster John Dolmayan, vor dem 95% aller Drummer auf die Knie fallen müßten. Allerdings wartet auch jeder Song mit wunderschönen Melodien, den schon zum Trademark avancierten langgezogenen zweistimmigen Gesangslinien von Serj und Daron und tonnenweise Groove auf. Radio/Video kommt wieder mit freundlichen Folklore-Elementen um die Ecke, wie man es schon von "Peephole" vom Erstling kannte, allerdings nicht in diesem Harmoniereichtum. Und dann schließlich, ist "Question!" jener Song, der einen dann endgültig sprachlos macht, weil man sowas noch nie gehört hat.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von James T. Kirk am 26. Juni 2006
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Wahrscheinlich liegt es an meinem Lebensalter, aber mit den Werken eines Großteil der jüngeren Bands aus der Metallecke habe ich immer dann Probleme, wenn ich mir die Alben öfter anhören soll. Das meist darauf dargebotene Geknüppel, ist einmal anzuhören ganz nett, verliert aber bei jeder Wiederholung erheblich an Reiz.

Um so erfreulicher war für mich das Hören dieses Albums.

Intelligente Kompositionen zwischen melodisch und brachial, zweistimmiger Gesang und eine Band die ihr Handwerk wirklich versteht, machen "Mezmerize" zu einem wirklich weit, weit überdurchschnittlichem Werk.

Auch gesetztere Herrschaften, die sonst eher auf "Deep Purple" oder "AC/DC" zurückgreifen oder auch solche, die auf kompliziertere Musik, wie z.B. die von "Porcupine Tree" stehen, sollten hier durchaus mal ein Ohr riskieren.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von sevenmileboots am 18. Oktober 2005
Format: Audio CD
Das neue Werk der Exil-Armenier ist wieder ein dermaßen originelles Stück Musik, dass der gewöhnliche Rockhörer nur den Kopf schütteln kann. Wo andere mit der vollen Kanne auf einem einfallslosen Riff herumhämmern, brechen sie einfach ab und bringen gitarristische Glanzleistungen zu Gehör, die direkt von der Konzertgitarre auf die elektrische transportiert zu sein scheinen. Folkloristisches, Bossa Nova, Jahrmarktgeklingel und Metal vereinen sich hier zu einer haarsträubenden Mischung, die nicht ohne zappaeskes Augenzwinkern zu einem fast undefinierbaren Gericht verbraten werden.
Diese Beschreibung würde jede andere Rockband womöglich verletzen - für System Of A Down, die in keine der gängigen Schubladen passen wollen, heißt sie: Ziel ein weiteres Mal erreicht, Hörer völlig aus dem Häuschen gebracht.
Sie sind Musikclowns, Metaller und hochkarätige Instrumentalisten in einem, was eigentlich nur heißt, dass sie alle Qualitäten vereinigen, die von jeher hohe Kunst ausgemacht haben: Humor, Aggressivität und Raffinesse.
Die Songs sind alle klasse und können ohne Überspringen in einem durchgehört werden. Wer entweder Gitarrengetöse oder aber melodisches Geklimper bevorzugt, wird dem einen oder anderen Track mehr oder weniger Sympathie entgegenbringen, doch das ist wirklich nur noch Geschmackssache. Erste Sahne!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen