Metro 2033 von Dmitry Glukhovsky *spoiler!!*


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 30.04.2009 13:36:50 GMT+02:00
Eries meint:
das ende des buches hat mich ziemlich von den socken gehauen!
da denke ich das ganze buch über, dass die schwarzen grausame mutanten und menschenfresser sind und am ende stellt sich heraus, dass sie nur kommunizieren wollten!?
und artjom so eine art vermittler/dolmetscher ist.

das hat ja prima geklappt, dass ihm das alles erst während des raketenangriffs auf deren stadt klar wurde!! ich bin jetzt etwas verstört.....

wird es eigentlich eine fortsetzung geben? auf einer der letzten seiten stand ja die reise geht weiter. weiß jemand was?

Veröffentlicht am 23.05.2009 17:43:32 GMT+02:00
R. Göbel meint:
ende des jahres kommr metro 2034 ;-)
und ich fand das Ende auch sehr hart, extrem und unerwartet, aber auch traurig.

Veröffentlicht am 31.07.2009 18:11:33 GMT+02:00
A. Baier meint:
Lese gerade 2034 in original und es geht garnicht um Artjom, sondern um Hunter. Die WdnCh wird (bis jetzt) nur kurz erwähnt. Gruß, Alex
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  3
Beiträge insgesamt:  3
Erster Beitrag:  30.04.2009
Jüngster Beitrag:  31.07.2009

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.

Kundendiskussionen durchsuchen
Das Thema dieser Diskussion ist
Metro 2033: Roman (Metro 2033/2034, Band 1)
Metro 2033: Roman (Metro 2033/2034, Band 1) von Dmitry Glukhovsky (Taschenbuch - 3. November 2008)
4.2 von 5 Sternen   (254)