Ihre Musikbibliothek
  MP3-Einkaufswagen
Methods Of Silence

Methods Of Silence

2. Juni 1989

EUR 8,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)

Kaufen Sie die CD für EUR 7,49, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
oder
CD kaufen EUR 7,49 Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Weitere Optionen
  • Dieses Album probehören Title - Artist (sample)
1
30
4:36
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
2
30
4:47
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
3
30
3:50
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
4
30
5:01
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
5
30
5:02
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
6
30
4:13
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
7
30
3:54
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
8
30
3:46
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
9
30
3:31
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
10
30
0:36
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 2. Juni 1989
  • Erscheinungstermin: 2. Juni 1989
  • Label: Universal Music Domestic Pop
  • Copyright: (C) 1989 Universal Music Domestic Division, a division of Universal Music GmbH
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 39:16
  • Genres:
  • ASIN: B001SVRCZG
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 11.909 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

3.5 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von camouflage87@web.de am 14. Juli 2000
Format: Audio CD
Der Erfolg hat auch seine Schattenseiten. Im Mai 1988 erschien die dritte Single „Neighbours" aus dem ersten Album von Camouflage. Um aber nicht das Image der deutschen Depeche Mode verpasst zu bekommen, völlig zu unrecht, wurde 1988 und 1989 an neuen Songs gearbeitet. Das Vertrauen der Plattenfirma in die Musiker zahlte sich aus. „Love is a shield" war der Sommerhit des Jahres 1989. Das zweite Album „Methods of silence" zeigte die Band gereift, abwechslungsreicher, ohne die erfolgreiche Linie von „Voices & images" zu verlieren. Daraufhin folgte im Herbst 1989 die erste Deutschlandtournee und die zweite Single „One fine day". Die CD enthält 10 Songs, die knackige Bassklänge eines alten Moogsynthezisers, verträumte Melodien, kernige Gitarrenarrangements und Stilelemente der klassichen Art enthalten. Spitze!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Muggenhorst am 22. Juli 2008
Format: Audio CD
"Love Is A Shield", die Hitsingle des zweiten Albums von Camouflage, dürfte neben "The Great Commandment" vom Debüt den Herren aus Bietigheim-Bissingen auch nach fast zwanzig Jahren durch Radioeinsätze regelmäßige GEMA-Ausschüttungen bescheren. Das dieses Airplay inzwischen eher bei Oldiesendern stattfindet - geschenkt, dies ist der Lauf der Zeit!

Hört man sich heute "Methods Of Silence" mit einigem Abstand an, fällt - allen Kritikern zum Trotz, die Camouflage bis heute als bloße Depeche Mode-Epigonen abkanzeln - eine deutliche Weiterentwicklung zum ersten Album "Voices & Images" auf. Vorsichtig wurde mit der Verwendung von akustischen Instrumenten begonnen, ein Trend, der sich auf dem Nachfolger "Meanwhile" so verstärkte, dass viele Fans in Scharen davonliefen, mich persönlich trotzdem überzeugen konnte. Exemplarisch für diesen neuen Weg steht "On Islands", wo zu natürlichen Drums gepflegt geklampft, im Chor geträllert und geklatscht wird. Dies ist sicherlich nicht des Synthiepoppers Welt - mir gefällt's.

Doch auch der "klassische Weg" wird nicht vernachlässigt. Von dezenten Bratgitarren unterstützt und in orientalische Melodien gewandet, kommt "Feeling Down" wie eben auch "Love Is A Shield" auf der Erfolgsspur daher. Regelrecht ambitioniert hingegen "Your Skinhead Is The Dream", das sicherlich vertrackteste und beste Stück der Platte. Da stimmen Arrangements, Spannungsaufbau und Melodieführung - großes Kino!

"Sooner Than We Think" zeigt interessante Ansätze, wirkt aber etwas uninspiriert.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von A. Z. am 23. April 2011
Format: Audio CD
Kaum ein Jahr nach dem sehr erfolgreichen Debüt erschien mit "Methods of silence" das zweite Album von Camouflage. Zwar dominierten immer noch elektronische Instrumente, bei genauerem Hinhören offenbart sich jedoch eine erhebliche Erweiterung des instrumentellen Spektrums. Die geschickte Mischung moderner und klassischer Instrumente brachte ein harmonisches, gegenüber dem Debüt jedoch andersartiges, weil weicheres und filigraneres Album hervor, das nicht annähernd die Eingängigkeit seines Vorgängers erreicht. Das es trotzdem recht erfolgreich war, scheint erstaunlich und dürfte zu großen Teilen dem Überhit "Love is a shield" zu verdanken sein, der sich beispielsweise in Deutschland ein halbes Jahr in den Top-100 hielt.

Der Opener "One fine day" besticht durch eine ansprechende Melodie und gute Stimmenarbeit. Eben diese, zusammen mit vorsichtigen, fast kleinteiligen Instrumentierung weist bereits auf die Filigranität, die das gesamte Album durchzieht. Das wohlbekannte "Love is a shield" zieht das Tempo deutlich an. Text, Melodie sowie eine simple, aber doch ausgefeilte, passende Instrumentierung schaffen eine perfekte Mischung aus künstlerischem Anspruch und Eingängigkeit. Schön ist auch der gegenüber der Single-Version erweiterte Abschluss, der den Titel auf eine mir bis heute unklare Art aufzulösen scheint, obwohl er relativ abrupt endet. Das folgende "Anyone" ist relativ konventionell, aber dennoch angenehm und vereint melodisch leichte Melancholie mit vorsichtigem Optimismus.

"Your skinhead is the dream" kehrt die Stimmung um. Der verhaltene Optimismus des Vorgängers wird zu Traurigkeit, ja fast Depression, Licht wird zu Dunkelheit.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden